Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
fotonoid

Hilfe!!!! Vollkommen seltsame Speicherkartenprobleme

Empfohlene Beiträge

Folgende Problematik: Vorweg, ist nun bei 2 Shooting hintereinanander aufgetreten, somit kein einmaliges Problem. - Ich shoote - 2 unterschiedliche Cams - 2 unterschiedliche Speicherkarten - kontrolliere während dem Shooting zwischendurch die Bilder. Also Bilder gesehen Problem: Auf beiden Speichenkarten fehlen ab ca. 1 Drittel der Aufnahmen alle Aufnahmen. Sie sind einfach weg. Das passiert mit beiden Karten mit unterschiedlichen Cams. Mit einem Datenwiederherstellungsprogramm kann ich die dann wieder herstellen. Weil sie ja vorhanden waren. Aber ich kapiers einfach nicht ... Dachte zuerst jemand hätte seine Finger dran und hätte gelöscht. Jemand eine Idee? Das mir noch nie passiert. Sind LEXAR Karten übrigens, 32 GB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jemand eine Idee?
Nö.... gefälschte Karten mit minderer Qualität. http://www.ebay.de/gds/So-erkennen-Sie-Faelschungen-bei-SD-Cards-/10000000179096222/g.html Karten Kontroller und Kamera können nicht mit einander arbeiten. Karten umtauschen, oder entsorgen. Glück für dich mit der Datenrettung, so rutscht das Herz nicht so weit in der Hose und der Ärger und Zorn in den Hals. In CF-Card Zeiten, habe ich die LEXAR gerne benutzt. Nach schnellem defekt, bin ich auf Sandisk umgestiegen und nun ist es die Firma Transcend, keinen Ausfall bisher. Herzliche Grüße Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst Du dieses Verhalten beliebig reproduzieren? Meine erste Idee dazu wäre nämlich, dass die Karten ab einer bestimmten Füllmenge sich so verhalten und Daten verloren gehen... Gruß Torsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gefaelschte-USB-Sticks-und-Micro-SD-Karten-weiter-im-Angebot-2635511.html Testsoftware http://www.heise.de/download/h2testw.html Grüße Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja klar. Ich formatiere die Karten immer bevor ich shoote. Kontrolliere da immer die Anzahl der Bilder die möglich sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gegen die These der Fake-Karten spricht, daß er sie wiederherstellen konnte. André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe bisher immer SANDISK oder SAMSUNG genutzt. Nie Probleme gehabt. Hundertfache Einsätze. Werde die Karten sofort wegschmeissen. Allerdings nicht bei EBAY oder so gekauft sondern normal im Laden. War die typische Verpackung plus ID Nummer zum Download der Rescuesoftware ... Ich hab die auch ca. 4 oder 5 mal vorher genutzt ... ist mit nix aufgefallen. Allerdings habe ich da nicht so viele Bilder drauf gehabt wie bei den letzten Shootings

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 fotonoid said:
... Ich formatiere die Karten immer bevor ich shoote. Kontrolliere da immer die Anzahl der Bilder die möglich sind.
Reinhards Frage war, ob Du sie in der Kamera formatierst. Gruß, ED

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja wo denn sonst ... Immer die entsprechende Karte in der jeweiligen CAM. Dachte das sei klar. Oder formatierst du die im PC und gehst dann shooten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo André,

 AK77 said:
Gegen die These der Fake-Karten spricht, daß er sie wiederherstellen konnte. ...
Ja und nein. Die Directory-Blöcke könnten defekt sein, die Datenblöcke jedoch nicht. Dann wären die Daten bestenfalls sogar komplett rettbar, obwohl Du z.B. an den Dateinamen nicht mehr heran kämst. In der Tat sind die Dateinamen für diese Dateien ja nicht mehr sichtbar. Gruß, ED

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 fotonoid said:
... Oder formatierst du die im PC und gehst dann shooten?
Genau das tue ich (wenngleich nicht ausschließlich). Unter Linux. Und überprüfe derartige Datenträger periodisch. Ebenfalls unter Linux. Wichtig: Der Durchschnittsbenutzer sollte sich an mir in diesem Punkt bitte kein Beispiel nehmen! Gruß, ED

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du gehst von einer "korrekten" Karte aus, die nur zu viele kaputte Sektoren hat. Diese Fake-Karten haben aber eine größere Kapazität gemeldet, als sie hatten. Alle Daten ab einem gewissen Sektor wurden bei denen quasi kommentarlos nach /dev/null umgeleitet … André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast während dem Shootings die Bilder kontrolliert. Annahme: Dabei waren die Karten in den Cams. Waren da noch ALLE Bilder drauf? Oder hast du das Fehlen der Bilder im Card-Reader/PC bemerkt? Dann könnte der Fehler ev. dort liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AK77 Das klingt sinnvoll. @King Kong Habe 3 Lesegeräte getestet. Überall das gleiche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 fotonoid said:
Habe 3 Lesegeräte getestet. Überall das gleiche.
Hast du mal die Cam über Kabel angeschlossen und die Karten gar nicht aus der Cam genommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haben die Karten irgendwelche besonderen Features; Schreibschutzschalter o. Ä.? André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau so etwas hatte ich auch mal, mit einer SanDisk von einem großen Supermarkt in Spanien. Die war gefälscht, wie sich dann herausstellte. Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, wir haben ca. 3000 Anwender unsere Ultraschalldetektors. Läuft mit SDHC und SDXC. Was soll ich sagen, jährlich mehr Fake oder defekte Karten. Egal, welcher Aufkleber drauf ist. Am besten Laufen die einfachen 16 und 32 GB CLASS 4 von SanDisk. Die will keiner fälschen. Grüße, Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo André,

 AK77 said:
Du gehst von einer "korrekten" Karte aus, die nur zu viele kaputte Sektoren hat. ...
Ich vermute, Du beziehst Dich auf mein Posting (#11). Ja, und zwar deshalb, weil der TO ja schreibt, dass er mit einem Rettungsprogramm die Files lesen konnte. Dennoch kann ich nur vermuten, denn die Speicherkarte habe ich ja nicht gesehen. Gruß, ED

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ED,

 ED said:
Ja, und zwar deshalb, weil der TO ja schreibt, dass er mit einem Rettungsprogramm die Files lesen konnte.
ach so, ich dachte Du hättest Dich auf die Fälschungen bezogen. Das mit den Fälschern scheint ja wirklich Ausmaße anzunehmen, ich höre immer häufiger davon, auch bei Karten aus vermeintlich seriösen Quellen. Sollte man jede Karte vor dem ersten Einsatz probehalber auf 90% auffüllen zum Test? Scheint fast so. An fotonoids Stelle wäre mein Vertrauen jedenfalls dahin und ich würde die Dinger nicht mehr verwenden. André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Karten sind entsorgt. Und danke für den Tipp mit dem auffüllen. Habe mir jetzt einen Ordner zugelegt mit ca 30 GB Daten aus alten Beständen. Werde den jetzt bei neuen karten zur Probe immer kurz draufspielen. Kostet Zeit. Aber ich glaube minimiert das Risiko zumindest deutlich. Vielen Dank für die Gedanken und Anregungen. Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 fotonoid said:
Und danke für den Tipp mit dem auffüllen. Habe mir jetzt einen Ordner zugelegt mit ca 30 GB Daten aus alten Beständen. Werde den jetzt bei neuen karten zur Probe immer kurz draufspielen. Kostet Zeit. Aber ich glaube minimiert das Risiko zumindest deutlich.
Wenn Du ganz auf "Nummer Sicher" gehen willst, solltest Du die Dateien anschließend noch mittels Prüfsummen vergleichen. Es gibt fertige Tools dafür. André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo André,

 AK77 said:
... Sollte man jede Karte vor dem ersten Einsatz probehalber auf 90% auffüllen zum Test? Scheint fast so. ...
Du könntest dazu "dd" nehmen und ganz genau sehen, wie weit was geht, und wo's kneift. Du könntest danach gezielt ein Filesystem mit etwas geringerer Größe anlegen, und dann nochmal testen. Aber das ist was für Leute mit Deinem fachlichen Hintergrund. Für Normalverbraucher: Die Karte auf dem PC voll schreiben, und reklamieren, wenn was nicht stimmt. Aber damit haben wir gleich das nächste Problem: Woher weiß der Laie, wann ein Filesystem wirklich "voll" ist? Vermute mal, das würde zu vielen ungerechtfertigten Reklamationen führen, denn nicht jeder hat Deinen fachlichen Hintergrund. Fazit: Ich weiß es auch nicht -- jedenfalls nicht für den Normalverbraucher. Gruß, ED

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ed,

 ED said:
Ich weiß es auch nicht -- jedenfalls nicht für den Normalverbraucher.
ich denke da bietet sich genau so ein pragmatischer Ansatz wie von Markus skizziert an, sowas hatte ich mit den "90 %" auch im Sinn. Schließlich ist es ja genau das, was von dem Ding erwartet wird. ;-) Ganz allgemein sollte man Dateisysteme natürlich eh nicht zu 100% füllen, schon gar nicht welche die auf Flash-Speicher basieren. Also auch im Foto-Alltag rechtzeitig auf die zweite Karte umschalten; ich mache das sobald weniger als 80 Bilder Rest angezeigt werden. André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung