Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

günstige Zweitkamera gesucht


Seb

Empfohlene Beiträge

Ich bin auch der Suche nach einer günstigen zweit Kamera und beim durchstöbern von ebay Kleinanzeigen war ich überrascht wie viele verschiedene Olympus Modelle es gab und gibt. 

Ich suche ein zweite Kamera für den Urlaub um zum einen einen Ersatz für den Notfall zu haben, mehr aber um bei in schnellen Situationen einen Objektiv Wechsel zu sparen.

Im April geht es nach Madeira zum Festa da Flores,  ein Blumenfest mit Parade und die ganze Stadt ist mit frischen Blumen geschmückt.

Auf meiner E M5 ii würde ich ein Teleobjektiv schrauben und für das 17 mm hätte ich halt gerne eine zweite Olympus. 

Eine gebrauchte EM5 bekommt man auch schon für 150 Euro.  Anderseits reizt mich auch eine kleine Pen. 

Vorteil von einer EM5 wären die gleichen Akkus ( sofern ich richtig geschaut habe) 

Vielleicht stand jemand vor dem gleichen "Problem" und hat einen Tipp. 

 

 

bearbeitet von Seb
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da Du so in die Runde fragst und auch offensichtlich nicht allzu tief in die Tasche greifen willst, würde ich eine E-M5 empfehlen.
gerade auf der Strasse mit dem Klappdisplay und denm 17. er ist das eine noch unauffällige Kamera mit einer BQ wie Deine E-M5 II.
Sie hat gegenüber einer Pen einen Sucher, ist m.E. wesentlich schneller bedienbar und den gleichen Akkutyp wie Deine e-M5 II.
Die E-M5  war über einige Jahre meine Hauptkamera und ich war sehr zufrieden.

PS: --> Hier kannst Du selbst mal nach den Größen der Kameras schauen
 

bearbeitet von ManfredP
PS ergänzt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Seb,

spontan hätte ich jetzt EM5-II gesagt, da sie mit Handgriff gut in der Hnad liegt und ohne Handgriff sehr klein ist. PenF wäre noch eine Alternative, ich liebe meine PenF. Aber die ist  teuer, aber auch Spitze in der Hnadhabung, in den Funktionen und im Design sowieso. Neben meiner EM1-II meine absolute Lieblingskamera. Sie ist aber kaum kleiner als deine EM-5-II ohne Handgriff.

Ich würde dir die Pen EPL7 empfehlen, die besitze ich auch, für die Jackentasche. Allerdings besitzt sie nur einen 3-Achsen Bildstabi und bietet nur 3 statt 5 Blenden Gewinn.

Kommt darauf an, was dir gefällt. Die Nachfolgemodelle der EPL7 waren auch nicht besser, bei der EPL8 wurde im Wesentlichen nur das Design geändert, und die EPL9 ist fotografisch ein klarer Rückschritt, da man nicht mehr alle Funktionen in allen Betriebmodi nutzen kann, das geht gar nicht. Die EPL7 hat außerdem den Vorteil des noch vorhandenen Acc- Ports, dort passt ein elektrischer Klappsucher, den ich noch gern nutze.

LG Thorsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Libelle103:

Die EPL7 hat außerdem den Vorteil des noch vorhandenen Acc- Ports, dort passt ein elektrischer Klappsucher, den ich noch gern nutze.

Das geht auch noch an der EPL 8... Die nutze ich als Backup, wenn das ganz kleine Gepäck gefragt ist. Mal mit, mal ohne Sucher und die Bildqualität ist nicht schlechter... 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir vor einiger Zeit günstig eine E-M10 (damals neben der E-M1) besorgt, die es zu dem Zeitpunkt noch vereinzelt zumindest als Ausstellungsstücke vom Händler mit Garantie gab. Die E-M5 als Gebrauchtgerät hatte ich auch in der Auswahl, habe mich aber bewusst für die E-M10 entschieden, weil's einfach die modernere, ausgereiftere Kamera ist, was Verschlusssteuerung, Funktionsumfang, Bedienung und Menü angeht, und sie ist darin tatsächlich auch der E-M5 II ähnlicher als das OM-D-"Erstlingswerk" E-M5.

Was der E-M10 fehlt, ist im Wesentlichen das explizit als abgedichtet beworbene Metallgehäuse, ihr Kunststoffgehäuse macht aber keinen weniger hochwertigen Eindruck, und der etwas weniger effektive 3-Achsen-Stabilisator.

Dem gegenüber steht eine Reihe von kleinen und größeren Vorteilen: kleiner und leichter; ein eingebauter Blitz; ein etwas verbesserter Sucher; die 0-sec-Antishock-Einstellung gegen Unschärfen durch Shutter-Shock; Focus Peaking (wenngleich dabei die Sucher-Framerate einbricht); mehr AF-Messfelder; wesentlich einfacheres Umschalten zwischen kleinen und großen AF-Messfeldern. Ein paar Dinge fehlten der E-M5 einfach noch, und wurden auch nie per Firmwareupdate nachgereicht.

Ich bin auch heute immer noch begeistert von der kleinen E-M10. 

Eine E-Px oder E-PLx kam für mich nie ernsthaft in Frage (obwohl ich zum Spaß mal eine kurze Zeitlang eine E-PL3 hatte, die ich jedoch kaum nutzte), weil ein Sucher für mich einfach ein notwendiger Bestandteil einer Kamera ist, und sobald man den draufsteckt, erübrigt sich auch der Kompaktheitsvorteil dieser Modelle.

Schöne Grüße
Robert

bearbeitet von Rob. S.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Seb:

Eine gebrauchte EM5 bekommt man auch schon für 150 Euro.  Anderseits reizt mich auch eine kleine Pen.

Ich würde auch zu einer M-5 tendieren, sehr günstig zu erwerben, in der Bedienung nicht allzu weit von jetzigen entfernt, das kann in machen Situationen auch schon mal entscheident sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht eine E-M10 II, die werden doch just günstig angeboten. Alternativ die E-M10 III.

Ich habe mir die E-M10 III mit dem Pancake Kit als Reisekamera gegönnt und das nicht bereut. Eben weil sie leicht und schnell zu bedienen ist, sehr schnell arbeitet (CPU der E-M1 II) und die Video-Eigenschaften echt gut sind.

Die E-PL9 besitzt eine hervorragende Panorama-Funktion.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Flexton
      Liebe Leute,
      ich möchte ein Webinar machen und habe mit der OMD 5 Mark II große Probleme beim Filmen in der Liveübertragung:
      Die Anzeigen auf dem Display leuchten auf, während man filmt und das erscheint dann direkt beim Stream. Wie bekomme ich das weg?  In welchem Modus kann ich filmen, wenn ich alleine bin und nicht während des Drehs an die Kamera kann. Hat jemand Livestreamingerfahrungen mit der Kamera? Habe ich dafür die falsche Kamera? Ich arbeite mit dem Blackmagic Webpresenter zusätzlich. Wißt ihr wie lange die Batterie hält, ich habe die in der Kamera und die im Batteriegriff...schaffe ich damit drei Stunden Film? Ich bin euch echt dankbar, wenn sich einer meiner annimmt. Viel erfolg euch und eine gute Zeit
      Felix
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung