Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Ideensammlung zur Belichtungssteuerung


Empfohlene Beiträge

Wie mache ich es aktuell?

Aktuell arbeite ich im Regelfall mit Zeitvorgabe (S-Mode) mit Auto-ISO

Ich arbeite mich dann von einer mehr oder weniger sicheren Zeit – im Sinne von Verwacklungssicherheit – zu längeren Zeiten vor, um reichlicher zu belichten.

Dabei versuche ich, die vollen ISOs (L100, 200, 400, 800, 1600) zu erwischen, was natürlich bedeutet, dass ich dafür immer relativ viel kurbeln muss. Klingt nach indirekter Kontrolle: Ich kontrolliere die Zeit, achte aber auf die ISO. Jetzt überlege ich, ob sich das nicht sinnvoller umdrehen lässt.

 

Ziele

  • L100 + L64 sollen schnell erreichbar sein (bei schlechtem Kontrast sehr sinnvoll)
  • Blende soll nicht unkontrolliert zugehen (passiert aktuell gerne, vor allem wenn die vorher eingestellte Zeit länger ist als nötig)
  • Belichtungszeit so kurz wie möglich
  • Belichtungskontrolle +/- bleibt nach wie vor auf dem Daumen, also nur ein Drehrad ohne Extrataste nutzbar

 

Ideen / Fragen> ISO auf Drehrad

Aktuell schwebt mir vor, auf A-Mode zu gehen, den vorderen Drehregler dann aber auf ISO zu legen (A würde ich dann auf ISO+Drehrad legen, wird ohnehin nur selten benutzt, ich arbeite in dem Scenario fast immer offenblendig oder ganz leicht abgeblendet).

Ärgerlicherweise wird dabei der ISO-Range aber am Beginn wieder durchrotiert, d.h. wenn man herunterdreht, kommt man oben wieder raus:

ISO 200 → ISO L100 → ISO L64 → ISO-A → ISO25600 

Kann man das irgendwo abstellen? Ich würde gerne blind nach rechts drehen können, ohne bei sehr hohen ISOs zu landen. Passiert bei Zeiten und Blenden ja auch nicht…

Alternativ: Kann man den hier verfügbaren ISO-Range einschränken? Wenn ich bei ISO 1600 rauskomme, ist das weniger problematisch als 25600…

Weitere Ideen, wie man die oben genannten Ziele erreichen könnte?

Immer gut Licht!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zur alternative:

meinst du ISO Auto Einstellungen S198 Bedienungsanleitung , Zahnrad E1

[Maximalwert/Standard]: Wählen Sie den maximalen Wert und den Standardwert, der für die ISO-Empfindlichkeit benutzt wird, wenn [AUTO] für ISO gewählt wurde. Wählen Sie [Obergrenze] um die maximale Empfindlichkeit auszuwählen, [Standard] um die Standardempfindlichkeit auszuwählen. Das Maximum ist 6400....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Die Änderung der ISO-Einstellung habe ich in ganze Stufen (100, 200, 400, 800...) eingestellt. Ich kann dadurch sehr schnell die ISO-Einstellungen sehr schnell erheblich verändern. Vielleicht ist es auch was für dich.

Viele Grüße 
Gerhard

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das mit den ganzen Stufen mache ich schon so, das ist ja letztlich auch das Ziel. „Langsameren Film“ einlegen für bessere Bilder 😄

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Es wäre zu langsam.

Es geht darum, abhängig von Motiv- und Situation innerhalb von Sekunden innerhalb dieses Konzeptes anzupassen.

bearbeitet von Kabe
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Kabe:

Ziele

  • L100 + L64 sollen schnell erreichbar sein (bei schlechtem Kontrast sehr sinnvoll)
  • Blende soll nicht unkontrolliert zugehen (passiert aktuell gerne, vor allem wenn die vorher eingestellte Zeit länger ist als nötig)
  • Belichtungszeit so kurz wie möglich
  • Belichtungskontrolle +/- bleibt nach wie vor auf dem Daumen, also nur ein Drehrad ohne Extrataste nutzbar

Tipp:
A (Blende manuell mit Einstellrad steuern)
Anderes Einstellrad für die Belichtungssteuerung plus/minus
ISO-Automatik mit manuell eingestelltem oder autom. an die Brennweite angepassten Zeit-Schwellwert für die ISO-Anpassung (ev. ISO-Maximalwert beschränken)

L100 und L64 bringen meiner Ansicht nach nichts, verwende ich daher nicht. Wenn trotzden gewünscht, über C1-C4 ansteuern.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der ursprüngliche Plan, die Blende über ISO-Knopf und Drehrad zu verstellen, ging nicht. Die Option gibt es nur für die ISO. Ich musste daher den Mode2 des Ebenen.Schalters „opfern“, was aber nichts macht, weil ich die eh nicht genutzt habe.

Habe es jetzt folgendermaßen gelöst:

  • Drehräder: Blende / Korrektur, 2. Ebene: ISO / Korrektur, 2. Ebene ist normal geschaltet
  • ISO nur in ganzen Schritten, ich will ja weniger kurbeln, und die Zwischenwerte sind sowieso nur berechnet, Default ist Auto, so komme ich 

Dann schauen wir mal, wie sich das bewährt.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.5.2021 um 11:55 schrieb Kabe:

Es wäre zu langsam.

Es geht darum, abhängig von Motiv- und Situation innerhalb von Sekunden innerhalb dieses Konzeptes anzupassen.

Das geht in "M" ohne Iso Automatik. Alle meine Bilder entstehen so mit Offenblende am 300mm f4. Mit etwas Erfahrung lernst Du die "Belichtungswippe" richtig zu deuten und Du kannst ganz schnell reagieren. Meine persönliche Erfahrung und ich fotografiere hauptsächlich Vögel in Aktion.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt doch umgeschwenkt auf Vollmanuell. Erste Ebene Zeit und Iso, mit default auf Auto-iso, zweite Ebene Blende und Korrektur.

Funktioniert besser als erwartet!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Du könntest auch die Aufnahmetaste Filmen mit Iso belegen. So macht es Karl Grabherr. Einmal Drücken mit dem vorderen Drehrad Iso Auflöserantippen fertig.

Video startet man dann über den Auslöser.

gruß

gloana

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.5.2021 um 23:33 schrieb Kabe:

Funktioniert besser als erwartet!

Ich habe im manuellen Modus als Basis die Räder HR und VR belegt :

- Zeit und Blende 

- mit Fn2 ISO und WB

- auf rotem Knopf (Filmen) liegt die Lupe 🔎

Das ist alles mit 3 Fingern blitzschnell erledigt. Und der Ringfinger ist sogar noch frei für die Abblendtaste vorn. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.6.2021 um 13:11 schrieb gloana:

Hallo

Du könntest auch die Aufnahmetaste Filmen mit Iso belegen. So macht es Karl Grabherr. Einmal Drücken mit dem vorderen Drehrad Iso Auflöserantippen fertig.

Video startet man dann über den Auslöser.

gruß

gloana

Ich habe das auch von Karl Grabherr übernommen, funktioniert für mich optimal. Bei ihm gibt es auch Sets zum Downloaden…

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.5.2021 um 15:23 schrieb Kabe:

Ich arbeite mich dann von einer mehr oder weniger sicheren Zeit – im Sinne von Verwacklungssicherheit – zu längeren Zeiten vor, um reichlicher zu belichten

Das hört sich so an, als wären die Motive die du so fotografierst, quasi statisch - wenn Verwacklungsgefahr größer als Bewegungsunschärfe ist? 

Ich weiß nicht, ob ich Dein Setup richtig verstanden habe. Insbesondere, daß die Blende ohne meine Kontrolle uU geändert wird, würde mir gar nicht gefallen. 

Mein Setup für Tiere in Bewegung ist M, mit Auto-ISO, Verschlusszeit am hinteren Drehrad, und Belichtungskontrolle am vorderen. Wenn ich tatsächlich einmal die standardmäßig offene Blende schließen will, mache ich das über ein kurzzeitiges Umschalten der Funktion des vorderen Drehrades per +/- Taste. Falls die Lichtverhältnisse so sind, daß ich eine feste ISO wählen kann, ohne daß ich Gefahr laufe, daß die Verschlusszeit zu hoch wird, kann ich das über die ISO-Taste machen. Das mache ich aber eigentlich nur, um zu verhindern, daß die ISO bei viel Licht unter 200 rutscht. 

Ich bin mit diesem Setup sehr zufrieden, und kann das für mein Gefühl und meine Bedürfnisse sehr schnell auf andere Situationen anpassen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nene, gerade das ungewollte Schließen der Blende möchte ich natürlich verhindern. Nichtsdestotrotz möchte ich nach den ersten Sicherheitsaufnahmen mit kurzen Zeiten mehr ins Risiko gehen und mit niedriger ISO belichten, um potentiell besser belichtete Aufnahmen zu realisieren. Die Zwischenstufen bei der ISO sind nur gerechnet und bringen daher weniger.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Kabe:

Die Zwischenstufen bei der ISO sind nur gerechnet und bringen daher weniger.

"gerechnet" - meinst Du damit, ISO 500 und ISO 640 sind im Bezug auf das Rauschverhalten defacto das Gleiche wie ISO 800?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Kabe:

Die Zwischenstufen bei der ISO sind nur gerechnet und bringen daher weniger.

Wo diese Behauptung herkommt und was sie überhaupt bedeuten soll, würde ich gern einmal genauer erfahren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung