Jump to content

Die OM-System Community
Ignoriert

OM1 Diashow


Empfohlene Beiträge

Liebe Community!

Wisst ihr, ob man bei der OM System OM1 die Möglichkeit hat, die gemachten Fotos in einer Diashow anschauen zu können? (Wie es bei canon zB möglich ist)

Hatte die Kamera über ein HDMI Kabel am Fernseher angeschlossen, allerdings nirgendwo die Option dafür finden können. (Musste die Bilder dann manuell durchgehen) 
Ich hoffe, dass sich meine Befürchtung, dass sowas mit der OM1 nicht geht, nicht bestätigt.

liebe Grüße!

bearbeitet von eiprofilms
Grammatikfehler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Keine Ahnung, aber im Manual, welches du von der Homepage als pdf runterladen kannst, würdest du sicherlich Hinweise auf die Wiedergabefunktionen finden.

EDIT: Um die etwas kurze Antwort zu ergänzen: Ab Seite 306 gibt die Bedienungsanleitung spärlich Auskunft zu dem Thema. 😉

 

bearbeitet von Henning_2000
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bevor ich einen Smart TV hatte hab ich das über einen Multimedia Player gemacht.

Da gibt man die SD Karte der Kamera rein oder steckt einen USB-Stick rein und schließt das ganze via HDMI an den Fernseher. Um die Jahrtausendwende hatte ich sogar einen mit gleicher Funktion und SCART Anschluss. 
Die haben dann auch eine Fernbedienung und natürlich DiaShow Funktion.

Heute kann ich SD-Karte, USB-Stick direkt in den Fernseher stecken bzw. Bildschirm von Smartphone, Tablet auf den Fernseher spiegeln und dazu noch direkt auf den Netzwerkspeicher auf das Bilder und Videoarchiv zugreifen.

Der letzte Multimediaplayer hat glaub ich ca. 25€ gekostet inkl. Batterien für die Fernbedienung. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb anselm:

Die E-M5 II hatte das noch (sogar mit “Musikbegleitung”), aber die OM-1 ist für sowas anscheinend zu professionell.

Und hier kann man sich noch weitere Musiken runterladen, da sieht man auch welche Kameras das unterstützen

http://support.olympus-imaging.com/bgmdownload/

 

 

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten 🤗

ich befürchte auch die OM1 ist zu professionell für eine kamerainterne Diashow. Wäre halt praktischer gewesen, habe die Karte dann auch in die Canon m50 gesteckt , um dort dann die Diashow abzuspielen. Ich werde im Manual nochmal schauen, aber halte ich auch für unwahrscheinlich dass man so eine Einstellung so kompliziert verstecken würde. 
 

liebe Grüße 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Können das nicht die meisten Fernseher von alleine?  USB Reader rein, Karte rein, Quelle wählen, Bilder als Diashow wiedergeben. 

Ansonsten muß man die Wiedergabe manuell weiterschalten und direkt von der Kamera ausgeben über USB Kabel ( oder WLan .geht das?)

Wenn es höheren Ansprüchen gerecht werden soll dann macht man das über ein extra Programm am Rechner. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 16.12.2022 um 11:05 schrieb ChristianR.:

Können das nicht die meisten Fernseher von alleine?  USB Reader rein, Karte rein, Quelle wählen, Bilder als Diashow wiedergeben. 

Ansonsten muß man die Wiedergabe manuell weiterschalten und direkt von der Kamera ausgeben über USB Kabel ( oder WLan .geht das?)

Wenn es höheren Ansprüchen gerecht werden soll dann macht man das über ein extra Programm am Rechner. 

Über USB Reader ginge es sicher. Aber meine Frage war ja, ob es die Kamera intern kann, weil ich das als die einfachste Variante gehalten hätte und gehofft habe, dass ich (unwahrscheinlicherweise) irgendeine Einstellung hätte übersehen können.
Alternativen zur Lösung des Problems gibt es jedenfalls mehrere. Danke 🙏🏻 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 16.12.2022 um 11:05 schrieb ChristianR.:

Können das nicht die meisten Fernseher von alleine?

heute schon. Aber.

Ich habe oben NICHT ohne Hintergedanken die Multimedia Reader erwähnt. Die funktionieren auch auf Beamern. Und Beamer mit SD-Kartenleser oder USB-Schnittstelle sind auch heute noch sehr sehr selten zu finden. Da braucht man für kurze Videos oder Diashows dann auch nicht zwingend einen Laptop dafür. Zudem die meisten Laptops auch einfach grauenhaft konfiguriert sind für solche Zwecke.
Aufpoppende E-Mails und Benachrichtungen und das Fenster herum geziehe und am Ende ein Programm das nicht in Vollbild funktioniert und immer das Menü einblendet nur um einige zu Nennen. 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Fanille:

Aufpoppende E-Mails und Benachrichtungen und das Fenster herum geziehe und am Ende ein Programm das nicht in Vollbild funktioniert und immer das Menü einblendet nur um einige zu Nennen. 

Vollbildmodus hat doch eigentlich jedes Wiedergabe Programm, sogar die Webbrowser haben sowas einfach mal F11 drücken 😀

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung