Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Kamera1

Suche den richtigen Einstieg in die Blitzfotografie./entfesseltes Blitzen,

Empfohlene Beiträge

In Ermangelung anderer Fremdanbieter  habe ich mir für meine Olympus omd-1 Mark II  vor rd. 2 Jähren die Grundausstattung  von Hähnel Captur zur Fernauslösung angeschafft.

Ich besitze bereits einen 64er Mecablitz von Metz. Zur sinnvollen Erweiterung meiner Ausrüstung  denke ich jetzt darüber nach, im Bereich entfesselte Blitzfotografie  2 weitere 44er Mecablitze -2 von Metz  zu erwerben.
Meine Vorstellung für ein dazu passendes Funk-Steuerungsgerät tendiert im drahtlosen Remote Betrieb für TTL und/oder M sowie TTL HSS 2.4G  im Aufsteckblitz-Betrieb meiner Kamera.

Soweit ich mich eingelesen habe, sind neben chinesischen Billiganbietern  derzeit  neben der Fa. Hähnel folgende Varianten vorstellbar.
-Hähnel Captur PRO rd. 77 .-€ plus 2 Zusatzempfänger rd. 40.-€
-Olympus Commander FC-WR  rd. 290.-€
-Elinchrom Transmitter PRO HS  rd. 215.-€
Da ich auf Ersatzteil/ Garantiegestellung verstärkt Wert lege, kommen chin. Produkte trotz guter Werte für mich eher nicht in Betracht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, irgendwie verstehe ich nicht alles, aber ich versuche es mal:

- Hähnel Captur ist meines Wissens zum Auslösen der Kamera, Trigger von Hähnel, die MFT TTL oder HSS unterstüzten kenne ich nicht.
- Prinzipiel ist meiner Meinung nach TTL für das entfesselte Blitzen nur sehr begrenzt einsetzbar
- Alle Lösungen mit TTL oder HSS sind "geschlossene Systeme", d.h. du kannst z.B. mit dem neuen Olympus CommanderFC-WR  nur die neuen Blitze ansteuern oder musst für jeden anderen einen Empfänger dazukaufen (ich hab keine Ahnung ob das dann auch mit kompatiblen Blitzen funktioniert). Auch der Elinchrom Transmitter steuert direkt die mit Empfänger ausgestatteten Elinchrom Blitze an, die anderen brauchen einen separaten Elinchrom Empfänger.

Du kannst weitere MFT kompatible Metz Blitze mit dem lichtgesteuerten Olympus Remote einbinden, ich nehme an die Nachteile sind die bekannt.

Funksysteme mit TTL/HSS:
- die neuen Olympus FL-700WR
- Transceiver Cactus
- Godox 

Elinchrom kann Supersync, ist also zum Blitzen mit kurzen Verschlusszeiten in Zusammenhang mit langsam abbrennenden Blitzen gedacht.

Dumme Frage, wo produziert Hähnel? Du solltest für alle Produkte seriöse Händler mit 2 Jahren Garantie finden.

Gruss Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also vom Preis her würde ich voll auf Godox setzen, vom kleinen bis zum ausgewachsenen Studioblitz ist da alles möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.3.2019 um 21:01 schrieb Stafford:

Also vom Preis her würde ich voll auf Godox setzen, vom kleinen bis zum ausgewachsenen Studioblitz ist da alles möglich.

hallo stafford

 

danke für die kurze und verständliche antwort. ich werde wohl deinem rat folgen,

 

gruss kamera1

bearbeitet von Kamera1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.3.2019 um 21:01 schrieb Stafford:

Also vom Preis her würde ich voll auf Godox setzen, vom kleinen bis zum ausgewachsenen Studioblitz ist da alles möglich.

Kann ich auch nur so bestätigen.

Bin positiv überrascht von Godox.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thoraxtrauma

auch dir dank für deine Erfahrungen in dieser Angelegenheit.

Gruß, kamera1

bearbeitet von Kamera1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwei godox Blitze, jetzt mit dem neuen Auslöser x-pro oder so ähnlich.

Völlig egal ob mit godox, Metz, oly usw. Beim Thema blitzen ist ähnlich wie bei Filtern.

Viele verstehen die Technik, wenige setzen sie ein und noch weniger haben wirklich Ahnung von dem was sie tun

Entfesselt blitzen ist Lichtsetzung und die ist immer individuell zu gestalten.

Da hilft nur eins, üben, üben und noch mehr üben. Niemand möchte eine billige Kopie von einem schlechten Lehrmeister

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb pfotenstudio:

Ich habe zwei godox Blitze, jetzt mit dem neuen Auslöser x-pro oder so ähnlich.

Völlig egal ob mit godox, Metz, oly usw. Beim Thema blitzen ist ähnlich wie bei Filtern.

Viele verstehen die Technik, wenige setzen sie ein und noch weniger haben wirklich Ahnung von dem was sie tun

Entfesselt blitzen ist Lichtsetzung und die ist immer individuell zu gestalten.

Da hilft nur eins, üben, üben und noch mehr üben. Niemand möchte eine billige Kopie von einem schlechten Lehrmeister

An Arroganz nicht zu überbieten!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Thoraxtrauma:

An Arroganz nicht zu überbieten!!!

Wieso? Ich kenne von den ganzen "Fotografen" nur einen einzigen der wirklich Ahnung vom blitzen hat. Ich bin das bestimmt nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo fotofreunde, ich halte gar nichts von schuldzuweisungen oder infos unter der gürtellinie. also bitte nur hilfreiche infos zu meinem problemfall.

Kamera 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, heute ist für mich schon Ostern. Da ich selbst auch schon lange mit dem Godox System geliebäugelt habe,
habe ich mir nun den Godox Trigger X Pro für Olympus  bestellt, und meinen ersten Studioblitz SK 300 II.

Gerade einen ersten Test gemacht und voll zufrieden, die Pen F mit dem Godox X Pro Trigger und der Studioblitz arbeiten wunderbar zusammen.

Ich habe mich für diesen Blitz entschieden weil er gerade mal 109 Euro kostet und ich finde für den Einstieg in die Studioblitzfotografie erstmal ausreichend.

Er ist nicht geeignet für Produktfotografie vor allem kleiner Dinge, weil er von der Leistung nur bis auf 1/16tel runter kann, und das
ist für diesen Zweck vermutlich viel zu stark.

Aber er füllt durch seine runde Blitzröhre sehr gut Softboxen aus, und das ist was ich wollte. 

Er ist geeignet für Porträtfotografie, und er knackt sogar die 1/250 sec. Synchronzeit wenn man am Trigger auf "Sync" stellt.
Man muss das am Trigger einstellen, sonst gibt die Pen F keine schnellere Zeit als 1/250 sec. frei.
Hierbei handelt es sich um kein richtiges HSS sondern man nützt die lange Abbrenndauer des Blitzes aus. Auf jeden Fall für Porträtshooting vollkommen ausreichend.
Ein kurzer Test mit 1/640 sec. und 1/400 sec. zeigte keine schwarzen Balken.

Langfristig schwebt mir ja der AD200 vor, der war aber gerade finanziell nicht für mich drin, aber irgendwann ganz bestimmt, dann wird dieser Blitz hier zum
Hintergrundlicht Blitz verwendet.

Es ist natürlich kein Blitz den man eben mal mitnimmt, hierfür ist natürlich ein Aufsteckblitz besser geeignet. 

Hier mal 2 Testbilder mit normaler Synchronzeit.

PENF0426.jpg.5c5eda58dc2e8571d46d865cb6cc4f3e.jpg

PENF0420.jpg.7591841b279074b114c5cd113b8897ef.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oly Freunde,

leider nennt keiner den passenden Godox Receiver. Ich habe den XPro-O bestellt und werde für meine Metz Mecablitz 58 und 64 welche brauchen.

Danke vorab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Oly-pit:

Hallo Oly Freunde,

leider nennt keiner den passenden Godox Receiver. Ich habe den XPro-O bestellt und werde für meine Metz Mecablitz 58 und 64 welche brauchen.

Danke vorab!

Soweit ich weiß gibt es im Godox X System nur den X1R (R für Receiver) in den Versionen Canon, Nikon und Sony. Ich nehme an deine Mecablitze sind Olympus Versionen, die sollten trotzdem auf die X1R-N und X1R-C passen und sich auch auslösen lassen, allerdings ohne TTL/HSS und auch die Blitzstärke müsstest du direkt am Blitz einstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb brezeljo:

Soweit ich weiß gibt es im Godox X System nur den X1R (R für Receiver) in den Versionen Canon, Nikon und Sony. Ich nehme an deine Mecablitze sind Olympus Versionen, die sollten trotzdem auf die X1R-N und X1R-C passen und sich auch auslösen lassen, allerdings ohne TTL/HSS und auch die Blitzstärke müsstest du direkt am Blitz einstellen.

Danke, dass hört sich aber leider gruselig an. Das einem so etwas mit Metz passieren kann, hätte ich nicht gedacht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Oly-pit:

Das einem so etwas mit Metz passieren kann, hätte ich nicht gedacht. 

Da kann Metz ja nichts dafür. Die bauen die Blitze für das Kamerasystem, in diesem Fall sind sie - sofern es sich um Olympus Versionen handelt - entfesselt mit dem Olympus RC Modus steuerbar. 

Der RC Modus beruht auf eine Lichtsteuerung, während die neuen Olympus FL-700 WL Blitze jetzt auch eine Steuerung über Funk bieten. Für dieses neue System gibt es wohl noch keine kompatiblen Metz Blitze.

Godox hat wiederum sein eigenes Funksystem. Ein mit Olympus kompatibler Godox Blitz kann zwar auf der Kamera TTL und er kann auch einen anderen Godox Blitz ansteuern. Er ist aber nicht mit dem FL-700 WL kompatibel da jede Firma ihr eigenes Protokoll benützt. So kann eben auch der Godox Trigger nur Godox Blitze oder Godox Receiver ansteuern.

Leider bietet Godox offensichtlich keinen Receiver für Olympus Blitze.

In deinem Fall gibt es meiner Kenntnis nach nur folgende Möglichkeiten:
- nütze mit den vorhandenen Blitzen den RC Modus (mit dem Nachteil der Lichtsteuerung)
- kaufe noch einen Godox Blitz zum Xpro Trigger
- kaufe Cactus Transceiver V6II 
- Olympus bietet zu den neuen Blitzen einen Sender FC-WR und einen Empfänger FR-WR für ältere Olympus Blitze. Leider sehr teuer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb brezeljo:

Olympus bietet zu den neuen Blitzen einen Sender FC-WR und einen Empfänger FR-WR für ältere Olympus Blitze. Leider sehr teuer...

Hier gibts noch einen tollen Bericht über das Olympus Blitzsystem...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst auch die Aufsteckblitze von Godox, z.B. den TT685, mit dem Studioblitz kombinieren und gemeinsam auslösen. Oder als kleiner Blitz für unterwegs. Du brauchst nicht unbedingt dern AD200 dafür.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Anregungen und den Cactus Transceiver V6II schaue ich mir mal an. Von Godox gibt es zwar den XR1-O, der ist aber selbst bei einem Händler in Frankreich vergriffen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Oly-pit:

Von Godox gibt es zwar den XR1-O, der ist aber selbst bei einem Händler in Frankreich vergriffen.

Du meinst den X1R-o der bei missnum gelistet ist?  Ich glaube da ehrlich gesagt nicht daran. Vielleicht war der ja mal angekündigt, aber ich habe nirgendwo sonst im Netz etwas über eine Olympus Version gefunden, leider.

vor 19 Minuten schrieb Oly-pit:

Der Cactus Transceiver V6II kann leider nicht mit meinen Metz Mecablitz 58 AF1 & 64 AF1 😞

Nicht getestet oder kann nicht, ganz eindeutig ist das nicht (bei Canon schreiben sie klar das Sigma Blitze nicht unterstützt werden)

Andererseits, für zwei entfesselte Blitze braucht man drei Transceiver, für das Geld gibt auch zwei TT685-o plus Trigger. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Oly-pit:

Der Cactus Transceiver V6II kann leider nicht mit meinen Metz Mecablitz 58 AF1 & 64 AF1 😞

Kann er das wirklich nicht, oder steht der Metz nur nicht in der Liste der getesteten Modelle?
Ich selbst habe einen 58AF-1C (für Canon) und der läuft bei mir auch mit dem Cactus (ist auch in der Kombatibilitätsliste der getesteten Geräte unter Canon).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb brezeljo:

Du meinst den X1R-o der bei missnum gelistet ist?  Ich glaube da ehrlich gesagt nicht daran. Vielleicht war der ja mal angekündigt, aber ich habe nirgendwo sonst im Netz etwas über eine Olympus Version gefunden, leider.

Nicht getestet oder kann nicht, ganz eindeutig ist das nicht (bei Canon schreiben sie klar das Sigma Blitze nicht unterstützt werden)

Andererseits, für zwei entfesselte Blitze braucht man drei Transceiver, für das Geld gibt auch zwei TT685-o plus Trigger. 

 

Hier ist sogar eine Beschreibung dazu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Oly-pit:

Meinte ich doch MissNum..., "wird definitiv nicht mehr zum Verkauf angeboten", eigentlich ein seriöser Laden, trotzdem hab ich das Teil nie woanders gesehen, weder auf den Godox Seiten noch sonst wo im Internet. Wenn jemand mehr Infos hat gerne 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch allen, für die Informationen und Anregungen👍

Ich bestelle zwei Cactus-Modelle und werde mit den gemachten Erfahrungen einen neuen Beitrag erstellen.

Besonders reizet mich dabei, mit einem dritten Gerät und Kabel zur OMD auch ein Fernauslösen aus großer Distanz möglich ist, denn der integrierte AP und Verbindung zu iphone hat ja nur geringe Reichweite und ist ein Accufresser.

Also, bis bald.

oly-pit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung