Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Te Ka

Test und Vergleich des AF verschiedener Mirrorless Kameras

Empfohlene Beiträge

Ich schätze die Tests von Mathieu sehr und bin auch beeindruckt welcher Fleißaufgabe er sich da angenommen hat. Das Einzige, was ich etwas kritisch sehe, sind die dann herausgekommenen Prozentwerte und das Ranking. Nach meiner Erfahrung ist gerade die BIF-Fotografie doch ziemlich tagesformabhängig und auch die Wetterbedingungen sind nicht immer identisch. Selbst die Milane werden wohl müdere und muntere Tage haben. Will sagen, die Tendenzen, die er feststellen konnte sind sicher korrekt, ob aber eine Kamera 83% oder 87% scharfe Bilder hat, ist imho noch im Bereich der Toleranz seines Feldversuchs. Und dieTendenz liest sich für mich so: Sony ist bei BIF Spitze, allen voran natürlich die A9 und A9 II. EOS R, E-M1X, Z6, X-T3 und E-M5 III bilden die Verfolgergruppe und haben immer noch einen Top Autofokus. Die nächste Gruppe wird von den etwas älteren Kameras gebildet, als da wären die E-M1 II (mit aktueller Firmware), A7R III, X-T2, X-H1. Auch in dieser Gruppe sind die Z7 und die A7R IV, bei denen sich der AF wohl etwas scherer tut, als bei den Geschwistern mit geringerer Auflösung. Leicht abgeschlagen folgt dem Feld die G9, aber selbst bei dieser Kamera ist noch die Hälfte der Bilder perfekt im Fokus.

Ob nun 9 von 10 Bildern in dieser extrem anspruchsvollen Disziplin perfekt scharf sind, wie bei der A9 oder 7-8, wie bei der E-M1X, ist für den Profi sicher nicht unwichtig, für alle anderen dürfte es kein wirklich entscheidendes Kriterium sein. Der Test zeigt vor allem, auf welch hohem Niveau sich die Spiegellosen bei CAF inzwischen bewegen. Und wenn man bedenkt, dass die Ergebnisse mit der A9 II z. B. auch mit 20fps zustande kamen, dann zeigt das, wie überlegen die spiegellose Technologie inzischen geworden ist.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe da noch einen weiteren Kritikpunkt und das sind die gemachten Bilder.

Wenn man mit der Eos R mit 3fps arbeitet und mit 141 Bildern nach Hause geht wovon 79% super sind, sind das 111 perfekt fokussierte Bilder

Die E-M1X arbeitet mit 18fps, man kommt mit Quote von 74% bei 714 Bildern also mit 528 perfekt fokussierten Bildern nach Hause. Was ist nun besser? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt natürlich. Wobei ich manchmal beim Aussortieren am PC denke, die 111 Bilder hätten durchaus ihren Charme, denn das Checken der großen Anzahl an Bildern auf den perfekten Fokus hat schon was von Strafarbeit.

Man sollte auch bedenken, dass Mathieu sicher einer der besseren Tester ist und sich mit den Kameras, die er nutzt auch auseinandersetzt. Trotzdem kann ich nicht alles, was er bei den Olys empfiehlt nachvollziehen. So setzt er die AF-Priorität auf "Fokus", was die Keeper-Rate sicher erhöht, bei mir aber mit der E-M1 II nie sehr hilfreich war. Und er äußert sich gar nicht zur IBIS-Einstellung. Hier ist es ja die Erfahrung einiger im Forum, dass die Standardeinstellung auf "IS Auto" kontraproduktiv ist und man mit "IS 2"  oder sogar dem Deaktivieren der IS besser fährt.

Wobei wir natürlich zu dem altbekannten Problem kommen: Ist es dem Tester anzulasten, wenn er nicht mit den besten Einstellungen fotografiert, oder nicht eher dem Hersteller, wenn dieser keine vernünftige Anleitung liefert?

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Hacon:

Das stimmt natürlich. Wobei ich manchmal beim Aussortieren am PC denke, die 111 Bilder hätten durchaus ihren Charme, denn das Checken der großen Anzahl an Bildern auf den perfekten Fokus hat schon was von Strafarbeit.

Verstehe ich und da stelle ich mir die Frage, ob man mit low sequential und 10 fps nicht eine höhere Quote aber weniger Bilder hätte. Der Fokus hat ja zwischen den Bildern fast die doppelte Zeit um Berechnungen anzustellen und nachzuführen. 

Edit: Ich sehe gerade, dass er genau das auch getestet hat. Das finde ich sehr gut, mich wundern aber die Ergebnisse doch ein wenig

bearbeitet von schwarzpunkt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb schwarzpunkt:

Verstehe ich und da stelle ich mir die Frage, ob man mit low sequential und 10 fps nicht eine höhere Quote aber weniger Bilder hätte. Der Fokus hat ja zwischen den Bildern fast die doppelte Zeit um Berechnungen anzustellen und nachzuführen. 

Edit: Ich sehe gerade, dass er genau das auch getestet hat. Das finde ich sehr gut, mich wundern aber die Ergebnisse doch ein wenig

Mich wundert das nur wenig. Wir hatten mal im Kamerateil des Forums einen Tread zum C-AF und Tracking bei der E-M1X. Da ging es um Probleme bei Radsportaufnahmen, vor allem bei Mitziehern. Ich hatte dazu mit  dem User TeKa auch noch eine Diskussion außerhalb des Threads. Ergebnis war, dass sich das AF-Verhalten mit der Änderung der IBIS-Einstellung auf IS 2 signifikant verbesserte, während eine Reduzierung der Framerate nicht wirklich was gebracht hat. Schrecklich logisch ist das natürlich nicht, wenn es hilft ...

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich es verstanden habe steigt die Trefferquote bei höherer Bildrate,  weil die Kamera die gemachten Bilder auch auswertet um den Fokus nachzuführen. Ich habe bei Serien mit 18 Bildern oft den Fall, dass ein Bild sehr unscharf ist, das nächste aber schon perfekt scharf. Scheinbar ist der Prozessor und die restliche Hardware schnell genug um das in dieser kurzen Zeit zu korrigieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich als 5.3er-Besitzer ist es vollkommen akzeptabel, dass eine Kamera, die mehr als dreimal so teuer wie meine ist, eine lediglich 23% höhere Trefferquote hat. Würde sagen guter Deal 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Rooligen:

Für mich als 5.3er-Besitzer ist es vollkommen akzeptabel, dass eine Kamera, die mehr als dreimal so teuer wie meine ist, eine lediglich 23% höhere Trefferquote hat. Würde sagen guter Deal 😊

Umgekehrt wird ein Schuh daraus! Wenn ich eine 23% höhere Trefferquote haben will, muss ich überproportional mehr Geld ausgeben! Das ist in nahezu allen vergleichbaren technischen Bereichen so, z.B. HiFi (für einen etwas besseren Klang muss ich viel mehr Geld investieren). Das ist ein ganz normales Verhältnis, und wer meint, dass er für das doppelte Geld immer doppelt so gute Leistung bekommt, der hat gewisse Zusammenhänge nicht verstanden.

bearbeitet von Martin Groth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die entscheidende Frage dabei ist, ob ich mit der etwas geringeren Trefferquote leben kann (will), oder ob ich das bessere AF-Verhalten brauche. Wer Sport beruflich fotografiert, wird ganz sicher sagen, dass er die höchstmögliche Trefferquote braucht. Wer hingegen den eigenen Hund gerne beim rennen ablichtet, wird vermutlich auch mit der günstigern Lösung klar kommen, denn er kann seinen Hund im Zweifel noch eine Runde mehr laufen lassen.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Martin Groth:

Umgekehrt wird ein Schuh daraus! Wenn ich eine 23% höhere Trefferquote haben will, muss ich überproportional mehr Geld ausgeben! Das ist in nahezu allen vergleichbaren technischen Bereichen so, z.B. HiFi (für einen etwas besseren Klang muss ich viel mehr Geld investieren). Das ist ein ganz normales Verhältnis, und wer meint, dass er für das doppelte Geld immer doppelt so gute Leistung bekommt, der hat gewisse Zusammenhänge nicht verstanden.

Habe auch nie behauptet, dass ich für den doppelten Preis doppelte Leistung verlangen würde 😉 . Die letzten paar Prozent Leistung sind immer die teuersten, das weiß so gut wie jeder. Manch einer ist sicherlich darauf angewiesen (z.B. professionelle Sportfotografen). Die werden froh sein, dass es eine Kamera gibt, die fast 100% Trefferquote bietet. Hobby-Fotografen hingegen werden mit dem Ausschuss leben können.

bearbeitet von Rooligen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung