Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

E-M1 Mark 2 Update 3.0 -> 3.3 gescheitert


Karsten H.

Empfohlene Beiträge

Liebe Olympioniken,

ich brauche Hilfe. Ich habe heute eine 1.2 gekauft und sogleich ein FW-Update von 3.0 auf 3.3 gestartet. Nachdem der Olympus Updater (Neueste Version, Update geprüft) eine Verbindung mit der Kamera aufgebaut hatte und mir sogar per Fortschrittanzeige vorgaukelte, dass etwas passiert, erschien als letzter Schritt die Meldung "Verbindung zur Kamera nicht möglich." Seitdem zeigt die Kamera aber nur das an,  was auf dem Bild zu sehen ist : "Warten"

Das macht mich wütend, denn das ist keine Aussage. Heißt das: "Ich warte" oder "Warte du, bis ich fertig bin!"
oder was auch immer. Nein: "Warten"

Ich wäre dankbar für den ein oder anderen Tipp.

Beste Grüße

Karsten

20200904_221616.jpg

bearbeitet von Karsten H.
Kamerabezeichnung
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache seit Jahren die Updates mit einer virtuellen Windows-Installation in der Virtualbox auf  einem Linuxrechner. Bislang ohne Probleme.
Nun weiß ich aber,  woran es hier lag:  Das originale Olympus USB-Kabel mochte wohl den USB 3.0 Anschluss meines Rechners nicht, bzw. das, was Windows aus dieser Verbindung macht. Es wird im Zweifel nichts Gutes sein. So dumme wie ergebnislose Meldungen wie: "USB Gerät wird eingerichtet", treiben mir schon die Zornesröte ins Gesicht. Mit dem altbackenen USB 2.0- Anschluss hat es schließlich geklappt. Allerdings sind sind die Einstellung nach erfolgtem Update nicht zurückgepielt worden, was jetzt zu verschmerzen ist, weil die Kamera ja neu ist. 

Doch nun kam eine neue Meldung wie auf dem Bild gezeigt: "Kamera nicht zu finden." Natürlich ist sie zu finden! Sie liegt ja vor mir auf dem Schreibtisch, du Doof! Ehrlich wäre hier die Meldung: "Ich bin zu schlecht programmiert, die Kamera zu wiederzufinden." Denn an der Verbindung habe ich nichts geändert, sondern nur da gesessen und gebetet, dass es klappt.

Als jemand, der nicht mehr an Windows gewöhnt und daher aussagekräftige und lösungs- statt problembezogene Fehlermeldungen kennt,
machen mich solche Meldungen schier wahnsinnig. Ich kann damit überhaupt nicht umgehen.

Naja, immerhin ist jetzt 3.3. richtig aufgespielt. Puh! Abend gerettet!

Bildschirmfoto vom 2020-09-04 22-56-21.png

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 39 Minuten schrieb tintifax:

1. original OlympusKabel verwenden

2. update mit olympus workspace machen, also der Bildbearbeitungssoftware, der updater funktioniert schon lange nicht mehr.

zu 1. original Olympus Kabel verwendet (s.o.)
zu 2. Der Updater (neueste Version: 2.2) wird aus Olympus Workspace (neueste Version 1.3.2) heraus gestartet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb tintifax:

1. original OlympusKabel verwenden

2. update mit olympus workspace machen, also der Bildbearbeitungssoftware, der updater funktioniert schon lange nicht mehr.

Ich habe gestern 2 E-M1 MkII und 1 E-M1X mit dem Updater auf den neusten Stand gebracht.

bearbeitet von hhsiegrist
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Karsten H.:

Doch nun kam eine neue Meldung wie auf dem Bild gezeigt: "Kamera nicht zu finden." Natürlich ist sie zu finden! Sie liegt ja vor mir auf dem Schreibtisch, du Doof! Ehrlich wäre hier die Meldung: "Ich bin zu schlecht programmiert, die Kamera zu wiederzufinden." Denn an der Verbindung habe ich nichts geändert, sondern nur da gesessen und gebetet, dass es klappt.

Das kann auch mit der virtuellen Umgebung zusammen hängen und muss nichts mit dem Updater zu tun haben.

Ich nutze auch häufig VirtualBox (allerdings auf dem Mac). Da die Kamera nach dem Update neu gestartet wurde, also die USB-Verbindung getrennt wurde, wurde die USB-Schnittstelle evtl. nicht erneut der virtuellen Umgebung zugewiesen. 
Ein ähnliches Verhalten hatte ich auch schon ein paar Mal. 

Viele Grüße 
Christian 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die USB-Unterstützung von Virtualbox ist immer mal wieder ein heikles Thema. Oft muss man nachjustieren. Bisher zeigte sich die Olympus-Software darin auch recht robust. Was mich nur ärgert, sind diese nichtssagenden und schlecht übersetzten Fehlermeldungen, die nichts anderes im Sinn haben als die Verantwortung abzuwälzen und den User einfach nur planlos im Regen stehen lassen, nach dem Motto: "Ich weiß jetzt auch nicht mehr weiter." In der quelloffenen Community gibt es eine hoch entwickelte Kultur, dies zu vermeiden und dem User immer nach Möglichkeit einen Anhaltspunkt zu geben, was gerade falsch läuft. Im Anschluss hilft das Netz ca. bei 99,9% aller Fehlermeldungen mit konkreten Hinweisen.

Meine größte Befürchtung war jedoch, die neue Kamera wieder zum Händler bringen zu müssen. Sie ist von 2018 und bedurfte daher des Updates. Erste Spielereien mit lassen mich die gestrige Aufregung schnell vergessen. Im Vergleich zur 5.2 ist die 1.2 doch wohl noch Riesenschritt. Und jetzt bekomme ich noch das 17mm / 1:1.2 dazu. Ich kann es kaum fassen.

bearbeitet von Karsten H.
typo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb hhsiegrist:

Ich habe es getan weil ich nächste Woche in den Schweizerischen Nationalpark gehe und ein neues Objektiv dabei habe...

Gruss, Hans

Dann mal viel Spaß damit und hoffentlich viele tolle Motive, bin schon auf deine Ergebnisse/Fazit gespannt. LG Roland

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb hhsiegrist:

Ich habe es getan weil ich nächste Woche in den Schweizerischen Nationalpark gehe und ein neues Objektiv dabei habe...

Gruss, Hans

Klar das muss man natürlich 

Ich selbst warte erst mal auf das 150-400. Danach kann ich mich entscheiden ob Pro oder Standard.

Daher sehe ich das Update noch nicht dringend 

VG Pit

bearbeitet von pit-photography
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb pit-photography:

Klar das muss man natürlich 

Ich selbst warte erst mal auf das 150-400. Danach kann ich mich entscheiden ob Pro oder Standard.

Daher sehe ich das Update noch nicht dringend 

VG Pit

Mein Fotohändler hat mir einen guten Rücknahmepreis versprochen, falls ich es gegen das 150-400mm eintausche. 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 5.9.2020 um 10:32 schrieb Karsten H.:

Die USB-Unterstützung von Virtualbox ist immer mal wieder ein heikles Thema. Oft muss man nachjustieren.

Definitiv, und manchmal kann man auch nicht justieren, sondern muss Workarounds jedesmal bei auftretenden Fehlern wiederholen. (VBox Gast XP unter W7 greift sich die Maus und gibt sie nicht wieder her ;-))

Neue VBox-Version hilft oft auch, neue Fehler...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung