Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Verkaufszahlen OLYMPUS 2019


Empfohlene Beiträge

vor 22 Stunden schrieb dpa:

Wenn die durch die Zxx ersetzt werden sollen, muss Nikon aber noch ein paar günstige (APS-)-Z-Objektive auf den Markt bringen. Aber das könnte der richtige Schritt sein, um Anfänger in das Z-System zu bekommen, die dann auf die "großen" Zs umsteigen. Das fehlt bei Canon noch, die dazu erst die M-Serie sterben lassen müssen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb GerryKobold:

Was waren das noch für Zeiten:

Aus der gleichen Quelle habe ich erlesen, dass Olympus auch 2020 die Spitze erobert haben soll.

https://www.photografix-magazin.de/10-meistverkaufte-kameras-japan-2020/

Also eher "was sind das für Zeiten", 2021 ist ja erst angefangen und wenn am Jahresende dann OMDS da steht ist die Welt (zumindest in Japan) doch in Ordnung.

bearbeitet von jsc0852
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem mich heute eine Einladung mit Olympus-Logo erreicht hat (Olympus-Link), dachte ich nur, jaja, nichts wird so heiß gegessen wie es (hoch)gekocht wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb M10-M5-M?:

Ein weiterer Marktanteil Bericht

Da stellt sich die Frage, ob man nun den Zahlen von Photografik-Magazin glauben soll oder eher den Zahlen von Photografix-Magazin 😉

Mal ist Olympus an der Spitze, mal nur auf Platz 3. Am besten also keinen Zahlen trauen, die man nicht selber ermittelt hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb jsc0852:

Da stellt sich die Frage, ob man nun den Zahlen von Photografik-Magazin glauben soll oder eher den Zahlen von Photografix-Magazin 😉

Mal ist Olympus an der Spitze, mal nur auf Platz 3. Am besten also keinen Zahlen trauen, die man nicht selber ermittelt hat.

Wo siehst du den Widerspruch? Einmal geht es um spezielle Gehäuse- und Kitoptionen, das andere Mal um die Marke insgesamt. Einmal um die Zahl der verkaufte Kameras, das andere Mal um den Umsatz.

Gruß 

Hans 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Hacon:

Wo siehst du den Widerspruch

Wenn Olympus angebl. den japanischen Markt anführt mit den günstigen Kameras, wie im Bericht erwähnt, so hatte ich wohl erwartet, dass sich das dann ebenfalls auf die Marktanteile gesamt für spiegellose Systemkameras durchschlägt. So zumindest suggeriert es mir der von mir gepostete Link

bearbeitet von jsc0852
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, eine E-M10 mit Doppel-Zoomkit kostet hierzulande 650€, Olympus musste also 4 davon verkaufen, um auf den Umsatz einer einzigen A7R III zu kommen, um mal ein Beispiel zu nennen.

Gruß

Hans

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hacon da seh ich auch die Ursache für die Ausrichtung in HighEnd, was immer im Einzelnen damit gemeint sein soll. Bei sinkenden Stückzahlen muss es ein HighEnd-Preis werden, ich hoffe, das Produkt wird dann auch HighEnd. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 20.1.2021 um 08:05 schrieb M10-M5-M?:

Ein weiterer Marktanteil Bericht in Japan, aufgegliedert in Kamera Systemen

https://www.photografix-magazin.de/marktanteile-2020-japan/

Das Nikon bei den Kompaktkameras in drei Jahren von Platz 1 (31,5%) auf Platz 4 gerutscht ist, hat Ihnen offenbar mehr geschadet als der Anstieg bei den Spiegelreflexkameras (39% auf 44%) ihnen genutzt hätte.

https://www.photografix-magazin.de/nikon-595-millionen-verlust/amp/

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kommentare zum Artikek sind ebenfalls interessant, dieser hier z. B.:

Zitat

Nachrichten wie diese tragen nicht dazu bei, bei einem Hersteller zu kaufen. Ein Konkurs von Nikon ist nicht mehr auszuschließen, es sah 2016 schon mal kohlrabenschwarz aus. Damals hatte die japanische Regierung Fujifilm gebeten, Nikon im Konkursfall zu übernehmen, damit die Chinesen den Laden nicht übernehmen. Nun ja, damals kam es nicht soweit. Aber, Nikon ist vom Erfolg der Fotosparte direkt abhängig, andere Geschäftsbereiche können Verluste da nicht lange ausgleichen. ...

Da finde ich den Weg den Olympus mit OMDS eingeschlagen hat weitaus schlauer. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das so? OMDS scheint mir genauso wie Nikon ausschließlich bzw. überwiegend von der Fotosparte abhängig zu sein. Wenn das nicht läuft, könnte Schluss sein. Unter dem Dach von Olympus war das noch anders.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb tgutgu:

Ist das so? OMDS scheint mir genauso wie Nikon ausschließlich bzw. überwiegend von der Fotosparte abhängig zu sein. Wenn das nicht läuft, könnte Schluss sein. Unter dem Dach von Olympus war das noch anders.

Dass Quersubventionen aus anderen Geschäftsbereichen auf die Dauer nicht funktionieren, hat doch gerade das Beispiel Olympus gezeigt. Das mag bei einem familienführten Unternehmen möglich sein, bei einer Aktiengesellschaft heutzutage aber nicht.

Was mit der Installierung von OMDS gemacht wurde: eine Firma wurde gegründet, die sich basierend auf den derzeitigen Marktbedingungen aufstellt. Wenn das gelingt - was ja nicht sicher ist -, dann hätte OMDS einen gravierenden Vorteil gegenüber den Mitbewerbern. Denn die müssen alle Altlasten aus der Zeit des Digitalkamerabooms mitschleppen bzw. kostenintensiv abbauen. OMDS hat das schon hinter sich.

Wie das alles nun im Detail aussieht, wird sich zeigen. Es bedeutet auf jeden Fall, dass deutlich weniger Angestellte vorhanden sind, vermutlich gibt es auch eine strikte Trennung zwischen Entwicklung und Produktion (die dann zu einem Teil im Auftrag erfolgt). Vielleicht kauft man auch mehr externes Fachwissen ein - was insebondere beim Autofokus einen echten Fortschritt bringen könnte. Und wenn das Ganze nicht nur als Kostensenkungsprogramm, sondern als Innovationsschub begriffen wird, dann könnte aus OMDS wirklich was werden.

Gruß

Hans

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Hacon:

Dass Quersubventionen aus anderen Geschäftsbereichen auf die Dauer nicht funktionieren, hat doch gerade das Beispiel Olympus gezeigt. Das mag bei einem familienführten Unternehmen möglich sein, bei einer Aktiengesellschaft heutzutage aber nicht.

Es hat über viele Jahre funktioniert. Es ist aber nicht einsichtig, dass sich die Situation von Nikon grundsätzlich von der von OMDS unterscheidet. Wo sollte OMDS im Vorteil sein? Beide müssen sich aus eigener Kraft (natürlich mit Krediten) aus der miesen Situation ziehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb tgutgu:

Es hat über viele Jahre funktioniert. Es ist aber nicht einsichtig, dass sich die Situation von Nikon grundsätzlich von der von OMDS unterscheidet. Wo sollte OMDS im Vorteil sein? Beide müssen sich aus eigener Kraft (natürlich mit Krediten) aus der miesen Situation ziehen.

Der Unterschied ist, das bei Olympus die Problematik angegangen wurde und mit OMDS eine schlankere Struktur und eine entschuldete Firma geschaffen wurde. Bei Nikon gibt es bisher nur die Probleme, eine Lösung ist noch nicht in Sicht.

Dazu kommt, dass Olympus zu einer Entschuldung der Fotosparte in der Lage war, da die Sparte nur einen geringen Teil des Gesamtumsatzes ausmacht. Bei Nikon ist die Lage ganz anders. 

Gruß 

Hans

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2015 erschien im September die E-M10 Mark II, nach meinem Wissen die erste mit automatischem Fokusbracketing. Wo technisch möglich, erhielten andere Oly-Kameras diese Feature als kostenloses (!) Firmwareupdate. Zum Teil auch mit internem Stacking in der Kamera.

Gerade las ich zum erstenmal die Produktbeschreibung des Nikon Flagschiffs D850:

Zitat

Die D850 ist die erste digitale Spiegelreflexskamera überhaupt, die über eine automatische Intervallaufnahmefunktion mit Fokusverlagerung (für späteres Focus-Stacking) verfügt. Aus den so automatisch erstellten Einzelaufnahmen eines Motives können kameraextern Bilder mit erweiterter Tiefenschärfe erstellt werden

Die Nikon D850 erschien im September 2017. 2 Jahre später.

Also die Produktbeschreibung ist schon sehr frech, unfair und Irreführend. Die Rechtsabteilung konnte sich für den "Spiegelreflexkamera"-Trick lachend auf die Schenkel klopfen.

Vielleicht ist das ja die Nikon-Strategie, auch noch weitere Jahrzehnte bei Spiegelreflexkameras zu bleiben, dann kann man auch in 10 Jahren immer noch der Erste sein, der eine 2 Jahre oder noch ältere Neuerung in eine Spiegelreflexkamera baut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Aussage ist doch zutreffend und auch berechtigt. Für Spiegelreflexkameras sind Belichtungsreihen aufgrund der Spiegeltechnik eine größere Herausforderung als für DSLM. Insofern darf man Nikon diese Werbeaussage, an der nichts irreführend ist, durchaus zugestehen. Live View Technik hatte sich bei den DSLR erst später durchgesetzt, weil die für das SLR Konstruktionsprinzip nicht zwingend ist.

Vermutlich verkauft Nikon auch heute noch mehr DSLR als DSLM. Olympus hatte mit seinen DSLR im Endeffekt einen Misserfolg, Nikon nicht. Olympus ist sozusagen auch aus dieser Not heraus zur DSLM Technik umgeschwenkt, allerdings auch erst spät mit Kameras, die über einen elektronischen Sucher verfügten (2012).

bearbeitet von tgutgu
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb tgutgu:

Die Aussage ist doch zutreffend und auch berechtigt.

Nein.

Fokus Bracketing mit bis zu 7 Aufnahmen konnte schon die spiegelreflexende Olympus e-500 im  Jahre 2005. Hat aber niemanden interessiert, da zur damaligen Zeit gerade Panoramafotografie und HDR  Aufnahmen in der Mode waren ( so, wie heute fliegende und sitzende Vögel).

 

bearbeitet von wteichler
  • Gefällt mir 3
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb wteichler:

Nein.

Fokus Bracketing mit bis zu 7 Aufnahmen konnte schon die spiegelreflexende Olympus e-500 im  Jahre 2005. Hat aber niemanden interessiert, da zur damaligen Zeit gerade Panoramafotografie und HDR  Aufnahmen in der Mode waren ( so, wie heute fliegende und sitzende Vögel).

 

Genau, daran erinnere ich mich noch ganz gut. Schade nur dass in der E-3 nicht implementiert wurde.

Fokus BKT kam erst als Frank (eyeview) reihenweise beeindruckende gestackte Bilder zeigte die er mit Fokusverstellung machte.

Wie sagte RW damals: mach Fotos die mit der Technik gemacht wurde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung