Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Ich habe im September die TG5 gekauft; es ist meine 5. digitale Kamera von Olympus und bisher war ich immer zufrieden. 
Die TG5 macht mir jetzt Sorgen und ich bin wirklich absolut unzufrieden
- mit der Kamera, denn das Display hinten (!) beschlug in meinem Mexiko-Urlaub komplett bei jedem Schnorchel-Einsatz. Evtl. war auch Wasser hinter dem Display, jedenfalls konnte ich absolut nichts mehr sehen und nur noch blind draufhalten.  Ich habe die Kamera extra angeschafft für diesen Urlaub und diese Situationen - und sie hat versagt.  Absolut ärgerlich. Es gab keine außergewöhnlichen Bedingungen, die Kamera wurde ordnungsgemäß eingesetzt,  in 1 - 3 Meter Wassertiefe, bei einer Wasser-Temperatur von ca. 26 Grad, und einer Luft-Temperatur von ca. 32 Grad.   
- mit dem Handling dieses Garantie-Falles zwischen Saturn und Olympus Service. Die Kamera wurde bisher zweimal eingeschickt und kam zurück mit dem Hinweis, dass kein Fehler gefunden werden konnte. Es wurde mir jedes Mal ein Standard-Infoblatt mitgeliefert, mit Tipps gegen Beschlagen der Linse. Haben die das Problem nicht kapiert ? Die Linse war nicht beschlagen. Das Problem und die Einsatzbedingungen wurden exakt beschrieben. Gibt es keine speziellen Test-Möglichkeiten für die TG5 beim Support ? Vom Saturn hieß es, die Kamera müsse erst dreimal eingeschickt werden, um dann evtl. andere Maßnahmen zu ergreifen, wie z.B. einen Kulanz-Umtausch.  Kulanz ??? Hier liegt ein echter Garantiefall vor, und ich bekam keine Unterstützung.  Nach langem Reden hat der Abteilungsleiter die Kamera jetzt dort behalten - und will mit dem Außendienst sprechen. 
Es ist also immer noch unklar, wie das ausgeht. Das ich auch mein Geld zurück haben könnte, weil ich dem Kameramodell generell nicht mehr traue, davon war gar keine Rede.
Ich musste bisher dreimal in den Laden, jeweils min. 3 Stunden Zeit und jeweils für 8 Euro Fahrkarten. Drei Samstage musste ich investieren, wo ich gerne etwas anderes gemacht hätte. 
- Meine Fragen dazu:   Welche Erfahrungen habt ihr mit der TG5 ? Ist sie zuverlässig und nur ich habe ein Montagsmodell ?
Welche Erfahrungen habt ihr mit der Unterstützung durch den Händler im Garantiefall ? Ist das, was ich erlebt habe, normales Prozedere oder ist Saturn da einfach grottenschlecht ? Wäre die Sache beim Fachhändler anders gelaufen ?
Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Service und Support von Olympus ? Sitzen da kompetente Leute ? Ich habe extra meine Telefon-Nummer für Rücksprachen angegeben, aber es wurde nicht genutzt.  Ich hätte nie gedacht, daß man in einem echten Garantiefall solche Schwierigkeiten hat...
Habe ich ein Recht darauf, auch mein Geld zurück zu bekommen ? Ich überlege, was ich mache, denn mein Vertrauen ist geschwunden. Solche Reisen und Ausflüge sind teuer und die Erlebnisse unwiederbringbar. In diesem Jahr kann ich mir keine solche Reise leisten. Wenn ich Ersatz bekomme, kann ich die Kamera nicht unter realen Bedingungen testen... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Toughs sind zwar wasserdicht, haben aber kein Vakuum im Inneren. Beim Speicherkarten- und Akkuwechsel und beim Laden des Akkus kommt Umgebungsluft ins Gehäuse. Damit kann es bei entsprechenden Umgebungsbedingungen dann auch zum Beschlagen kommen. Das ist Physik und kein Qualitätsmängel.

Abhilfe wurde hier schon einige Male beschrieben.

Zum Service! Ich habe in 18 Jahren Olympuskamerabenutzung noch nie einen Gedanken daran verschwendet, den Händler einzubinden. Bei den großen Ketten würde ich außer beim Durchsetzen einer Wandlung schon gar nicht darauf kommen. Der Händlerzwischenschritt bedeutet immer Informationsverlust und schlimmer noch - Zeitverlust.

Der Service ist schnell, freundlich und kompetent. Für deutsche Kunden sitzen die Handwerker in Prerov/Tschechien, das Callcenter ebenfalls irgendwo dort im Lande. Abwicklung auf Deutsch. 

Nach telefonischer Abstimmung über die Versandadresse (über Hamburg oder Direkt) packe ich dann ein Blatt mit einer detaillierten Schadensbeschreibung, meinen Bitten/Forderungen (z.B. Garantie, Kostenvoranschlag oder sofortige Reparatur), Schadensbildern und im Garantiefall eine Rechnungskopie zusammen mit den zu reparierenden Teilen in ein Päckchen, bringe es zur Post oder lasse es abholen.

Die schnellste Abwicklung hatte ich bisher (allerdings mit Pro-Service) im November vergangenen Jahres - Montags 15.00 Uhr telefoniert, am Dienstag gegen 9:00 Uhr wurde die Kamera abgeholt, am Mittwoch gegen 14:00 Uhr war die Reparatur abgeschlossen und am Freitag hatte ich das Gerät wieder in den Händen.

Gruß

Wolfgang

bearbeitet von wteichler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moin. 

Der Wolfgang hat bereits alles sehr gut und ausführlich beantwortet. Geb trotzdem nochmal meinen Eindruck dazu. ☺️

Ich kann nichts zur Kamera sagen. Aber der Service über Saturn/Media Markt ist bei Olympus eher bescheiden. Allerdings nicht von Seiten Olympus. Dies soll angeblich, Aussage eines Mitarbeiters, an dem fehlenden Premium-Vertrag liegen, den Olympus gerne mit seinen Verkaufsstellen abschliesst. Dadurch sind die Verkaufstellen nur eine Zwischenstelle und kein Service-Partner. Sie übernehmen im Endeffekt nur das Einsenden für dich und die Frage ist, wie sorgfältig und detailiert die Mängel/Beschädigungen beschrieben werden, hängt wahrscheinlich von den einzelnen Mitarbeitern ab. 

Deshalb denke ich, beim nächsten Mal direkt bei Olympus anrufen und mit jemanden sprechen, der sich mit der Kamera auskennt. ☺️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die tg-displays sind unter wasser und bei sonneneinstrahlung sehr schwer zu erkennen, da sie extrem spiegeln. Durch das Wasser wird das Licht zusätzlich auch noch gebrochen, ergo kommt es zur Superstition mit Auslöschungen, so dass du wenig bis nichts siehst. Abhilfen? Gummiblende? Tiefer tauchen. Nachts schnorcheln... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den schlechten Service von Olympus kann ich nur bestätigen. Ich war auf Kuba und schnorchelte. Nach ca 15 Minuten im Wasser beschlug das Display. Habe ich Fotos gemacht, zur Reparatur von Olympus geschickt und erwartete eine entsprechende Reparatur. Aber nichts:

Antwort von Olympus:

Die Dichtungsfunktion Ihrer TG-5 wurde ausgiebig überprüft. Hierbei konnte erfreulicherweise kein Defekt festgestellt werden. 
Aus diesem Grund gehe ich davon aus, dass das Display Ihrer TG-5 durch Wasserpartikel beschlagen ist, die durch die Umgebungsluft in Ihre Kamera gelangen können. Vor allem bei der Verwendung der TG-5 bei hoher Luftfeuchtigkeit oder großen Temperaturschwankungen kann das Beschlagen auch bei unserem speziellen Doppelwandglas nicht vollkommen verhindert werden. 

Bei 29 Grad Lufttemperatur in 25 Grad Wasser. Es ist eine Unterwasserkamera zum Tauchen.

Auch ein erneuter Anruf bei Olympus brachte nur die Antwort, das ich mich an die Beschwerdeabteilung wenden sollte.

Gibt es noch andere Möglichkeiten mit dem Fall umzugehen?

Ist die Kamera so schlecht, das sie auf Kuba nicht einzusetzen ist?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb minikaro:

Gibt es noch andere Möglichkeiten mit dem Fall umzugehen?

a.) #2 lesen

b.) im Forum Hinweise zur Vermeidung von Kondensation suchen

vor 33 Minuten schrieb minikaro:

Ist die Kamera so schlecht, das sie auf Kuba nicht einzusetzen ist?

Nein, wenn man richtig damit umgeht.

Gruß

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie soll ich mir den da einen Tag am Strand vorstellen !

Ich bin auf Kuba und habe 85 % Luftfeuchtigkeit , gehe bei 29 Grad Lufttemperatur in 25 Grad warmes Wasser. 

Muß ich die Kamera ständig in einer Tasche mit Silicagel aufbewahren und wenn ich dann ins Wasser gehe schnell aus der Tasche und ins Wasser ?

Die Kamera hat immer beschlagen nach ca 15 Minuten unter Wasser.

Ich kann mir den Umgang  nicht so recht vorstellen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 24.5.2019 um 19:40 schrieb minikaro:

Muß ich die Kamera ständig in einer Tasche mit Silicagel aufbewahren und wenn ich dann ins Wasser gehe schnell aus der Tasche und ins Wasser ?

Das wäre schon mal ein Anfang… Frage Dich mal, warum man bei richtigen Unterwasserkameras ziemlichen Aufwand treibt, um diese Probleme zu verhindern…

Warme, feuchte Luft kondensiert halt an kaltem Wasser. Also darf sie nicht rein.

Grundregeln:

  • Wenn es warm und feucht ist, bleibt die Kamera konsequent zu
  • Man öffnet die Kamera tunlichst nur im Kalten (je kälter, desto besser, am besten in einem Raum mit richtig fies kalter Klimaanlage, da kann man sie auch mal eine Weile offen lassen mit Karte und Batterie raus)
  • Die kalte Kamera packt man ein und lässt sie möglichst nicht über Wassertemperatur aufwärmen, sonst bildet das kältere Glas an der Frontscheibe eine tolle Kondensationsfalle (und das will man nicht)

Hoffe es hilft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Kabe:

Grundregeln

Wie man die Kam zu behandeln hat und unter welchen Bedingungen sie funktioniert, ist in der Bedienungdanleitung beschrieben.

Tut sie nicht so wie beschrieben, ists ein Gewährleistungsfall. Dafür ist lt. Gesetz der Händler zuständig (natürlich kann man sich auch an jemand anderen, z.B. den Hersteller wenden).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es einem lieber ist, sich mit Gewährleistung statt mit Physik zu beschäftigen, dann endet man halt langfristig mit 10 Seiten nutzloser Ausschlüsse und Warn-Hinweise in der Bedienungsanleitung, und die Kamera beschlägt immer noch…

Wir können uns darauf einigen, dass so etwas durchaus in der Benienungsanleitung stehen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Kabe:

Wenn es einem lieber ist, sich mit Gewährleistung statt mit Physik zu beschäftigen,

Wie kommst denn darauf? Das Wissen um die Gewährleistung ist heutzutage wichtig, daher von mir ergänzend zu den physikalischen Betrachtungen erwähnt.

Das "statt mit Physik", das hast DU dir ausgedacht, das hat vorher niemand geschrieben. Hättest dir sparen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Bei 6 Grad Temperaturunterschied beschlägt die Kamera?

Und passiert das normalerweise nicht erst dann, wenn man vom Kalte ins Warme kommt? Kenne ich nur von Fotoshootings im Winter in Belgien. Da sind dann aber auch mal 30 Grad Unterschied drin.

 

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Bei 6 Grad Temperaturunterschied beschlägt die Kamera?

Und passiert das normalerweise nicht erst dann, wenn man vom Kalte ins Warme kommt?

Wir sprechen hier vom Beschlagen der Kamera von innen… die Kamera ist mit feuchtwarmer Luft gefüllt, die dann ärgerlicherweise auf der Schutzscheibe kondensiert.

 

Am 7.6.2019 um 11:48 schrieb king kong:

Das Wissen um die Gewährleistung ist heutzutage wichtig, daher von mir ergänzend zu den physikalischen Betrachtungen erwähnt.

Das "statt mit Physik", das hast DU dir ausgedacht, das hat vorher niemand geschrieben. Hättest dir sparen können.

Dann habe ich Deine Replik auf meine oben erwähnten Grundregeln wohl missverstanden. Entschuldige.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.6.2019 um 03:01 schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Bei 6 Grad Temperaturunterschied beschlägt die Kamera?

 

Ja das ist problemlos möglich. Entscheident ist die Luftfeuchtigkeit. Bei nahezu 100% Luftfeuchte Reichen schone wenige grad weniger damit Wasser kondensiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung