Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bobby_Digital

Buchempfehlungen - Grundlagen/Theorie

Empfohlene Beiträge

Moin Moin,

ich bin auf der Suche nach ein paar Empfehlungen für Bücher in Bezug auf Fachwissen der Fotographie. Hierbei sollten nicht die klassichen, technischen Grundlagen mit dem Schwerpunkt Kamera im Fokus stehen, sondern es sollte um die fundamentalen Dinge von allgemeinen Bildern gehen. Sprich Farben, Kontraste, Bildaufbau, etc. Vielleicht kennt jemand ein Fachbuch aus seiner Fotographie Ausbildung.

Ich hatte schonmal ein paar Buchhandlungen durchstöbert und folgende Bücher gingen schonmal in die richtige Richtung. Jedenfalls auf den ersten Blicken.

Rheinwerk - Markus Wäger - Das ABC der Farben

Rheinwerk - André Giogoli / Katharina Hausel - Bildgestaltung / Die große Fotoschule

dpunkt.verlag - Bruce Barnbaum - Die Kunst der Fotografie

(humboldt - Grundlagen Bildgestaltung)

Vielen Dank für eure Empfehlungen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Klassiker: Andreas Feininger - Andreas Feiningers große Fotolehre

Das erste Teil geht es zwar um das Analogische, aber das zweite Teil, darin wird sehr detailliert über die Fotografie und die Wirkung der Bilder (Licht, Farbe, Gestaltung usw.) beschrieben.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Raritäten des Gebrauchtmarktes... Voll mit zeitlosem Wissen...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Online (bzw. für umsonst) kann ich dir das empfehlen...

https://www.andreashurni.ch/index2.html


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pit,

d'accord!

Andreas Feininger (gleichgültig, welches Werk) auf jeden Fall!

Allerdings ist Feininger etwas für Leute, die wirklich Grundlagen lernen wollen, und das richtig. Leser mit eher kurzer Aufmerksamkeits-Spanne werden damit nicht bedient.

Gruß,

ED


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es auch um die Arbeit mut Lucht gehen soll, empfehle ich das Buch von Oliver Rausch “Gestalten mit Licht und Schatten” aus dem dpunkt Verlag. Nicht wirklich die Frage, aber für Weiwinkelfotografie - ist übrigens bereits beim Bildwinkel 24mm Kleinbildformat, bei uns 12mm, der Fall - empfehle ich aus tiefster Überrzeugung das Weitwinkelfotografie von Chris Marquardt, auch dpunkt.

Für Bildgestaltung ist auch eines der Bücher von Cora Barnek und ihrm (Ex-)Mann recht gut. Habe den Titel vergessen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schenk Dir erst mal die Bücher mit den sehr vielen "fotografischen Regeln", die versauen nur Deine Photografie. Außer Du willst, dass Deine Sachen so beliebig aussehen wie die Titelbilder dieses Forums.

Schau Dir lieber diese 5 Folgen hier an:

https://www.youtube.com/watch?v=c5mmaHWBAv8

In etwas mauerer Bildqualität als damals auf Arté, aber worum es geht, wird hier deutlich. Der Mann ist richtig gut und es ist wie in einer "richtigen" Photoklasse.

Extrem empfehlenswert sind auch die Filme von Arte Photo Vol. 1, Photo Vol. 2 usw., gibt es auch auf DVD:

https://www.youtube.com/watch?v=jsH_Aw9tlb0

Wenn Buch, dann hier:

Todd Hido on Landscapes, Interiors, and the Nude (Photography Workshop)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Harald Mante - Das Foto: Man mag es oder man mag es nicht, ich finde man lernt viel über Bildgestaltung und Farben

Alexander Dacos: Themenspezifische Bücher, z.B. zu Makrofotografie, SW, Pflanzen kreativ fotografieren, Beauty ....

Zum Thema Licht, Lichtfall, Licht setzen: Strobist Lighting 101: https://strobist.blogspot.de/2006/03/lighting-101.html

Instagram, 500px, Flickr .... wenn Dir ein Bild gefällt, dann frag einfach, wie das fotografiert und ggf. nachbearbeitet wurde. Man bekommt öfters eine Antwort als man denkt.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast M1

Harald Mante - Das Foto: Man mag es oder man mag es nicht, ich finde man lernt viel über Bildgestaltung und Farben

Dito - angenehm zu lesen und wirklich sehr konzentriert bei der Sache. Einen wichtigen Anteil nimmt auch der Aspekt ein, wie der Mensch eigentlich sieht bzw. etwas betrachtet (und so z.B. den "Einstieg in ein Bild" findet).

Dazu ist auch die Farbenlehre von Harald Küppers interessant - hier geht es dann lediglich um die Farbe "an sich". Etwas älter und theoretischer noch: "Punkt, Linie, Fläche" von W. Kandinsky. Man findet im Mante Bezüge darauf. Diese beiden Bücher gibt es nach einigem Stöbern auch als PDF kostenfrei im Netz.

Edit: Andreas Hurni (kostenfrei und ausgiebig): https://www.andreashurni.ch/index2.html


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schenk Dir erst mal die Bücher mit den sehr vielen "fotografischen Regeln", die versauen nur Deine Photografie. Außer Du willst, dass Deine Sachen so beliebig aussehen wie die Titelbilder dieses Forums.

Schau Dir lieber diese 5 Folgen hier an:

https://www.youtube.com/watch?v=c5mmaHWBAv8

In etwas mauerer Bildqualität als damals auf Arté, aber worum es geht, wird hier deutlich. Der Mann ist richtig gut und es ist wie in einer "richtigen" Photoklasse.

Extrem empfehlenswert sind auch die Filme von Arte Photo Vol. 1, Photo Vol. 2 usw., gibt es auch auf DVD:

https://www.youtube.com/watch?v=jsH_Aw9tlb0

Wenn Buch, dann hier:

Todd Hido on Landscapes, Interiors, and the Nude (Photography Workshop)

Hallo Bobby und Gng

vielen Dank ersteinmal für die Ausgangsfrage, die für mich mal wieder interessant ist, da ich mit der Technik schon weitestgehend durch bin.

Zum Thema Bücher: Ich habe einige und stimme zu, dass man sich durch die vielen Gestaltungsregeln verrennen. Für mich gibt es übergreifend nur den Feininger, den hier auch zitierten Andreas Hurni, "Licht Magie und Wissenschaft" (leider nur noch gebraucht zu hohen Preisen erhältlich) und zusätzlich für die Lichtgestaltung Oliver Rauschs “Gestalten mit Licht und Schatten” und/oder z.B. Tilo Gockels "Neue Fotoschule" bei der auch gerechnet werden darf. Vieles andere sind nur noch Wiederholungen.

Ansonsten kann ich Gng nur zustimmen. Ich habe mir die "Photo for life - Die Masterclass" angesehen. Man ist sehr nah am Geschehen und sieht, dass auch nur mit Wasser gekocht wird. Auch wenn Toscani menschlich nicht auf meiner Wellenlänge ist kann man hier einiges mitnehmen.

Zum Glück lernt man in der Fotografie nie aus.

Viele Grüße

Andreas


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls Englisch auch geht: John Hedgecoe, The Art of Digital Photography.

Gruss

Hans

Die meisten Bücher gibt es auch auf Deutsch: https://www.amazon.de/John-Hedgecoe/e/B000AQTS4S/ref=dp_byline_cont_book_1


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moin,

Danke für die zahlreichen Empfehlungen und Vorschläge. Ich habe schon ein paar sehr interessante Bücher, Website´s und Videos jetzt auf meiner Liste. Leider weiß ich gerade nicht, wie die Zitatblock-Funktion funktioniert, daher alles in einfacher Form:

- Die große Fotolehre von Andreas Feininger macht einen sehr guten Eindruck und ist preislich wirklich sehr erschwinglich. Das werde ich mir ohne große Überlegungen zulegen. Und auf die Frage dazu: Ja, es sollen wirklich die "trockenen" Grundlagen sein. :)

- Ebenfalls die Website von Andreas Hurni ist nun unter meinem Favoriten und wird bei jeder Zug/Bahn Fahrt oder längeren Wartezeiten durchgearbeitet. Ist schließlich immer dabei, Dank dieser tollen Smartphones.

- Die fünf Folgen und die zwei Filme von Arte sind bereits in einem Tab geöffnet und werden bei Gelegenheit, der nächste Regentag kommt sicherlich bald, angeschaut.

Auch vielen Dank, für die anderen Buchvorschläge und Empfehlungen. Ich werde nach dem Durcharbeiten dieser drei Punkte, mir die anderen Bücher auch zur Brust nehmen. Sagt man das heutzutage noch? Klingt irgendwie unpassend. :D Jedenfalls werde ich weiterhin in diesen Beitrag reinschauen...

Und gerne weiter Vorschläge und Empfehlungen poste... :)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich habe den Hurni hier geschätzt schon ein halbes dutzend mal verlinkt ;) Schon vor Jahren das erste Mal. Freut mich aber immer wieder, wenn jemand neues damit etwas anfangen kann...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja daran erinnere ich mich noch, aber immer wieder hab ich im Hinterkopf dass eine gute Internetseite von ihm gibt. Aber war damals zu faul, dieses als Lesezeichen abzuspeichern ;-)

Jetzt ist sie auf meiner Liste, muss nur noch auf meinem iPad rein ...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... gerne weiter Vorschläge und Empfehlungen

Etwas, was ganz nahe liegt und oft kostenlos als PDF-Download zu haben ist:

- Perfekt Fotografieren, und

- Meisterschule Digitale Fotografie.

Beide von Klaus Kindermann und Reinhard Wagner (Franzis Verlag).

Gruß, Hermann


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Empfehlung: Feininger, Hedgecoe, Mante und... und jetzt bitte nicht lachen, "Der große Photohelfer" von Heinz Temmler aus den 50er Jahren. Ich kenne das Buch und lese darin seit ich lesen kann. Hatte mein Vater, der damals seine Ausrüstung bei Photo- Porst erstanden hatte, immer zur Hand. Die Grundsätze die dort drin stehen haben, obwohl zu Zeiten geschrieben, als man sich Kameras wie es sie heute gibt, nicht einmal annähernd vorstellen konnte, nichts an Aktualität verloren. Gibts regelmäßig auf Fotoflohmärkten für maximal 5€ zu erstehen. Lernen und amüsieren gleichzeitig. Das in Leinen gebundene Buch ist mit seiner knallorangen Farbe kaum zu übersehen.

Gruß aus HH

Achim


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Mante - Das Foto, trocken, akademisch aber lehrreich und dicht!

Die making of ... Reihe von den Baneks, inspirierend und jedes Bildbeispielwird analytisch seziert


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gerade durch Zufall auf diesen Thread gestossen...das ist ja schon fast ein Kompendium der fotografischen Grundlagenliteratur. Bei der Erwähnung von Feininger wird's schon fast nostalgisch - der hat mir Anfangs der 70er den "Kick" gegeben, damals natürlich noch analog und in SW.

Mein Sohn fängt auch gerade mit einer E-M1.1 an - dem habe ich mal den "Hurni"-Link geschickt....


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Forumskollegen,

ich fand 'Fotografieren Lernen' von Banek u. Banek hilfreich. Drei Bände mit jeweils unterschiedlichem Schwerpunkt.

Gruß

panne


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin wahrscheinlich zu wenig in dieser Szene geerdet , um ausgerechnet diese beiden Beispiele einem "Newcomer" zu empfehlen.

Die erste , O. Toscani ist in meinen Augen ein Besessener,den nur sein Photo interessiert , egal wie es entsteht ! Das ist der Stoff , aus dem die morgen nichts mehr sagenden Träume der newspaper sind.

Das zweite Video , ist so langatmig , ich sähe keine Gefahr für meine Tochter mit diesem Photographen , oder sollte ich eher sagen Enkel...

Will sagen , diese Beiden bitte nicht auf gleicher Stufe mit Feininger , da sind dann doch ethisch und auch qualitativ fein(inger)e Unterschiede.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung