Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Olympus Kamerarucksack für jeden Tag


Empfohlene Beiträge

  • 1 month later...

Bei Rollei gibt es gerade den Vintage-Rucksack für den halben Preis. Hatte ich letzte Woche mit auf Fotoreise. Ist sehr gut für Olympus geeignet.

https://www.rollei.de/rollei-vintage-fotorucksack-grau-20293-de-eur

https://www.rollei.de/rollei-vintage-fotorucksack-gruen-20294-de-eur

In die Seitentaschen passt mit etwas Mühe eine 0.5l Flasche. Oder eben ein Stativbein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 months later...

Hallo,

dieses Thema ist ja schon eine Zeit her. Hat in der Zwischenzeit schon jemand diesen Rucksack? Gibt es bereits Erfahrungen. Ich würde mir auch einen zulegen sofern ich folgen reinbekomme: 

E-M 1.2 mit 12-40 2,8 Pro, 40-150 2,8 Pro und 300/4 Pro und ein paar Kleinteile.

Gruß Mathias

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Mat Hias:

Hallo,

dieses Thema ist ja schon eine Zeit her. Hat in der Zwischenzeit schon jemand diesen Rucksack? Gibt es bereits Erfahrungen. Ich würde mir auch einen zulegen sofern ich folgen reinbekomme: 

E-M 1.2 mit 12-40 2,8 Pro, 40-150 2,8 Pro und 300/4 Pro und ein paar Kleinteile.

Gruß Mathias

 

Ich habe den Rucksack aus der Aktion mit der E-M1.3. Ich hatte schon mal ein Packbeispiel gepostet:

 

TGU-20200324-132177-600x400.jpg

Das Konzept des Rucksacks mit oberen großen Packfach für Kleidung und Anderes ist OK, die Materialqualität der Gurte, Reißverschlüsse und Schnallen eher dürftig.

Jedenfalls ist der Rucksack die 109 € Listenpreis nicht wert. Schaue Dich besser in einem guten Fachgeschäft nach Alternativen von Fototaschenherstellern um.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Stunden schrieb tgutgu:

 

Jedenfalls ist der Rucksack die 109 € Listenpreis nicht wert. Schaue Dich besser in einem guten Fachgeschäft nach Alternativen von Fototaschenherstellern um.

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul - einen High-End Rucksack kann man in so einer Promotion nicht ernstlich erwarten. 

Aber gut hast du allen potenziellen Interessenten von einem Kauf abgeraten - es gibt viele bessere und preiswertere Alternativen. 

 

bearbeitet von Markus B.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Markus B.:

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul - einen High-End Rucksack kann man in so einer Promotion nicht ernstlich erwarten.

Das gilt dann sicher auch für den Akku aus dieser Promotion?

(Ich möchte anmerken: es handelt sich nicht um einen geschenkten Gaul. Es handelt sich um einen Rabatt mit dem Ziel mir den Kauf einer Kamera schmackhaft zu machen).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 20.5.2020 um 18:24 schrieb Mat Hias:

Hallo,

dieses Thema ist ja schon eine Zeit her. Hat in der Zwischenzeit schon jemand diesen Rucksack? Gibt es bereits Erfahrungen. Ich würde mir auch einen zulegen sofern ich folgen reinbekomme: 

E-M 1.2 mit 12-40 2,8 Pro, 40-150 2,8 Pro und 300/4 Pro und ein paar Kleinteile.

Gruß Mathias

 

Hallo Mathias,

ich habe den Rucksack freundlicherweise weitergeschenkt bekommen. Für meinen Zweck, also Pen-F mit 2-3 Objektiven zum Radfahren mitzunehmen, ist der absolut o.k. Gekauft hätte ich den aber wohl eher nicht. Vom Konzept ganz gut, also unten Kameragedöns und oben im Extrafach mit dem Rollverschluß das, was man sonst so braucht. Das finde ich schon praktisch. Im Vergleich habe ich einen Lowepro Flipside 400AW, den es für 99,- gab. Auch nur in dem würde ich schwereres Equipment mitnehmen, ähnlich wie dem von Dir aufgezählten. Das Tragesystem ist dann schonmal ordentlich, auch der Beckengurt, der bei Oly nur ein Riemen ist. Speziell für den Urlaub und Tageswanderungen habe ich mir dann noch gebraucht einen evoc CP22L zugelegt. Auch hier ein ziemlich gutes Tragesystem und an sich sehr robust. Vom MTB fahren her habe ich schon einen evoc Rucksack und die sind echt gut verarbeitet. 

Also, in dem Preissegment gibt es deutlich bessere Alternativen.

Gruß

Volker

bearbeitet von Netze
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb elwoody:

Das gilt dann sicher auch für den Akku aus dieser Promotion?

(Ich möchte anmerken: es handelt sich nicht um einen geschenkten Gaul. Es handelt sich um einen Rabatt mit dem Ziel mir den Kauf einer Kamera schmackhaft zu machen).

Nein - den Akku nehme ich dankbar an, es handelt sich um das Original, nicht um irgend ein Billig-Fremdprodukt. 

Und die M1 Mk3 habe ich sicher nicht wegen des Promotions--"Geschenkes" gekauft... 

 

bearbeitet von Markus B.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Markus B.:

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul - einen High-End Rucksack kann man in so einer Promotion nicht ernstlich erwarten. 

Aber gut hast du allen potenziellen Interessenten von einem Kauf abgeraten - es gibt viele bessere und preiswertere Alternativen. 

 

Ich beklage mich ja auch nicht über die Promotion und dass ich ihn kostenlos erhalten habe. Es geht hier ja um den regulären Kauf und da finde ich 109 € für das Produkt viel zu teuer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Ich beklage mich ja auch nicht über die Promotion und dass ich ihn kostenlos erhalten habe. Es geht hier ja um den regulären Kauf und da finde ich 109 € für das Produkt viel zu teuer.

Das finde ich ja auch - wenn ich ihn nicht über die Promotion bekäme würde ich ihn nicht kaufen, wie gesagt: Es gibt Besseres für diesen Preis. Aber den Akku nehme ich gerne … (warte übrigens noch auf beides - das Promotionspaket scheint den Umweg über Neuseeland genommen zu haben  :classic_laugh:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Super, genau das wollte ich Wissen... Auf Grund meiner Nachfrage bekomme ich nun auch einen aus der Runde. Somit sind meine Tagestouren mit dem Fahrrad gesichert. Sonst bin ich mit der guten alten Fototasche unterwegs ( mit dem Auto ). Als Orni Schleppe ich noch ein bisschen mehr mit mir rum. Der Rucksack soll eine Ergänzung sein und scheint mir für meine Zwecke gut geeignet. Im Fachhandel hat mir nichts zugesagt. Mit der jetzigen Lösung bin ich gut zufrieden. Noch eine Anmerkung zu den Promotionen von Oly, bei mir war seiner Zeit der Handgriff und das 30iger Macro dabei, da habe ich nicht das Gefühl das es sich um „B“ Ware für Aktionen handelt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Rucksack jetzt ein paar Mal benutzt und finde ihn vom Konzept wirklich gut. Auch mit den Tragegurten habe ich keine Probleme. Schön finde ich, dass man den Bauchgurt problemlos abmachen kann,denn den brauche ich bei solch einem Rucksack nicht. Leider geht das mit Brustgurt nicht, da müsste ein Schere ran. Was mich allerdings sehr an dem Teil nervt, ist das Material des Rucksacks. Es ähnelt ein wenig dem von Ortlieb Taschen und Rucksäcken, hat aber eine sehr unangenehm raue Oberfläche. Sobald ich den Rucksack nun an eine Wand lehne, ist er weiß und das bekommt man auch kaum mehr weg.

Dann verstehe ich die Diagonalriemen seitlich am Kamerafach nicht. Sie begrenzen die Öffnung des Fachs. Da mag sich ja jemand was dabei gedacht haben, aber warum kann man den Reißverschluss weiter öffnen, wenn die Riemen verhindern sollen, dass sich das Fach entsprechend weit öffnet?

Insgesamt halte ich den Rucksack aber für brauchbar, allerdings hätte man mit etwas mehr Überlegung und einem anderen Außenmaterial für das gleiche Geld einen deutlich besseren Rucksack hinbekommen können.

Gruß

Hans

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Mat Hias:

Noch eine Anmerkung zu den Promotionen von Oly, bei mir war seiner Zeit der Handgriff und das 30iger Macro dabei, da habe ich nicht das Gefühl das es sich um „B“ Ware für Aktionen handelt.

Der Rucksack ist ja auch keine "B-Ware" sondern einfach bzgl. Materialqualität und Polsterung bzgl. Listenpreis zu teuer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Hacon:

Ich habe den Rucksack jetzt ein paar Mal benutzt und finde ihn vom Konzept wirklich gut. Auch mit den Tragegurten habe ich keine Probleme. Schön finde ich, dass man den Bauchgurt problemlos abmachen kann,denn den brauche ich bei solch einem Rucksack nicht. Leider geht das mit Brustgurt nicht, da müsste ein Schere ran. Was mich allerdings sehr an dem Teil nervt, ist das Material des Rucksacks. Es ähnelt ein wenig dem von Ortlieb Taschen und Rucksäcken, hat aber eine sehr unangenehm raue Oberfläche. Sobald ich den Rucksack nun an eine Wand lehne, ist er weiß und das bekommt man auch kaum mehr weg.

Dann verstehe ich die Diagonalriemen seitlich am Kamerafach nicht. Sie begrenzen die Öffnung des Fachs. Da mag sich ja jemand was dabei gedacht haben, aber warum kann man den Reißverschluss weiter öffnen, wenn die Riemen verhindern sollen, dass sich das Fach entsprechend weit öffnet?

Insgesamt halte ich den Rucksack aber für brauchbar, allerdings hätte man mit etwas mehr Überlegung und einem anderen Außenmaterial für das gleiche Geld einen deutlich besseren Rucksack hinbekommen können.

Gruß

Hans

Hans, den Dreck auf dem Rucksack nennt man Patina😉

Zum Glück hast du noch nie meine Taschen und Rucksäcke gesehen. Vor allem die, die jahrelang im Urwald im Einsatz waren... 😄😄😄😉

bearbeitet von Severino
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hach ich liebe die deutsche Sprache für so Wörter wie „Bergbaufolgelandschaften“.

 

Und jetzt alle dreimal hintereinander ganz schnell aufsagen. 😄

Lebensspuren hat der Urwald auch hinterlassen, aber eher an und auf meinem Körper 😉
 

Aber mein wasserdichter 40Liter Exped Rucksack hatte auch dieses steife und rauhe Ortlieb Blachenmaterial. Der ist vom ganzen Dornengestrüpp mittlerweile ganz dünn und weich... Aber nach 10 Jahren immer noch ein treuer Begleiter, auch wenn er mittlerweile schon etwas unpräsentabel aussieht😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von CarPri_Fotos
      Hallo zusammen, 
      Ich suche scho seit längerem einen passenden Rucksack für meine Kamera inkl. Objektive. Da ich gerne Wandern gehe sollte er dafür passen.  Meine Kamera ist die Olympus OMD E-M10 und die beiden Objektive die ich verwende sind  das 9-18mm 1:4-5.6 Weitwinkel und das 60mm 1:2.8 Macro-Objektiv. Vielleicht hat jemand von euch Tips bzw. einen Rat für mich.
      Liebe Grüße 
    • Von aperture 8
      Ja doch,
      ich hätte es wissen müssen, das es bei angekündigten Thunderstorms auch etwas mehr Regen auf einmal geben kann, als das so in der deutschen Heimat üblich ist. Ich bin ja nicht das erste mal in karibischen Gefilden unterwegs.
      Aber der erste richtige Morgenguß war eh schon vorbei und die Sonne lugte richtig fotogeil zwischen den Thunderwolken hervor. Klare Luft und  blauer Himmel! Also gleich aufs Rad und zum Ashwood Park, um die Wellen und die Gicht einzufangen. Ok, da zog es sich schon wieder ganz dunkelgrau zu, aber die Fotos mußten noch sein. Und als es seicht anfing zu regnen, hab ich mich wieder auf den Sattel geschwungen.
      Jedoch es war schon zu spät! Der brachiale Wolkenbruch hatte seine Schleusen geöffnet und die Wasserfluten unter den Rädern taten ihr übriges dazu. Nach 2 Minuten war ich bereits frisch, aber angenehm warm, geduscht und von oben bis unten klitsch naß. Und die Fotoausrüstung mit allwettertauglicher em1.2, den drei Pro-Objektiven sowie der tg-3 (der machts eh nichts aus) sowie Handy, Funkfernsteuerung, Lightningauslöser und lauter solchem MännerTaschenKram waren im Lowepro Flipside 300 verstaut.
      Während der halben Stunde Dauerdusche auf dem Heimweg bewegte mich die ganze Zeit die Frage, wie lange hält der regendichte Tagesrucksdack das überhaupt aus? Denn sowas hatte ich mit ihm noch nie erlebt: fließendes Wasser von oben und unten. Als ich den Flipside vor vier Jahren gekauft hatte, waren mir damals genau zwei Eigenschaften extrem wichtig: Regendichtheit ohne extra Regenhülle und die Rucksacköffnung nur am Rücken!
      Im Trocknen angekommen, hab ich zuerst den allseitig triefenden Flipside gleich geöffnet und war sichtlich erleichtert: Der Innenraum war nur oben ganz wenig und unbedenklich durchfeuchtet. Das mag auch daran liegen, dass da schon Stoffabnutzungen durch das permante Öffnen mit dem Reißverschluß entstanden sind.
      Ergo, dieser Rucksack von Lowepro hat bei mir seine Prüfungen erfolgreich bestanden. Ich kann diesen Tagesrucksack nur wärmsten empfehlen. Und ich erhalte dafür keinerlei Zuwendungen, außer evtl. ein freundliches "Danke für deinen Einsatzbericht".

    • Von romotto
      Eisiger Rastplatz am Ettelsberg
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung