Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
GeHe

Dxo Photolab unterstützt jetzt die OM-D E-M5 Mark III

Empfohlene Beiträge

die MIII befindet sich bei mir gerade auf den Postweg, muss ich nun auf 3.1 upgraden oder unterstützen nun auch ältere versionen die Kamera?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Äh, ich denke mal so: wenn die E-M5III ab der Version 3.1 unterstützt wird, dann heißt das im Umkehrschluss das die älteren Versionen vorher dies nicht tun. Dass es eine Version 3.1 gibt, bedeutet nicht das eine Version 2.9 die neuen Funktionen der Version 3.1 auf metaphysischem Weg übertragen bekommt.

bearbeitet von sparrows69

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe heute eine positive Überraschung erlebt, bzgl. High ISO ooc. Das ist ein Screenshot eines Bildervergleichs. Keine Ahnung, ob das DXO besser kann, aber dieser Bildausschnitt (100% Ansicht; ISO 4000), sieht ooc besser aus, als mit Prime-Entrauschung. Könnt ihr das bestätigen, oder habe ich da etwas falsch eingestellt?

Farbwiedergabe : E-M5 Mark III

Kontrast: Automatik

Objektivschärfe: Standard

mehr habe ich nicht aktiviert...

 

ooc_und_prime.thumb.JPG.d0d4bed580d049df608cd03adfb2ac24.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gerade festgestellt, dass die Bilder in DxO "größer" sind, als in anderen Programmen. Gemeint ist nicht die Auflösung, die wird in allen Programmen gleich angezeigt. 

Aber der Bildausschnitt ist größer, mit einfachen Worten, es ist mehr drauf!

In allen Programmen betrachte ich die RAW-Datei OHNE Zuschnitt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb subterranea:

Aber der Bildausschnitt ist größer, mit einfachen Worten, es ist mehr drauf!

Das kommt auf die Brennweite an, bei Weitwinkel hab ich das auch festgestellt, kommt wohl von der Korrektion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb brezeljo:

Das kommt auf die Brennweite an, bei Weitwinkel hab ich das auch festgestellt, kommt wohl von der Korrektion.

Stimmt...mir ist es beim 12-40mm bei 12mm aufgefallen. Bei meinem 45mm f1.8 konnte ich keinen Unterschied sehen. 

Finde es aber schon komisch. Diese Information scheint ja da zu sein. Warum wird das bei manchen Programmen "weggeschnitten"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile besitze ich einen hardwarekalibrierbaren Monitor, und ein mittels Spyder 4 erstelltes Profil. Muss ich dieses dann beim Export unter "ICC Profil (Benutzerdefiniert)" dann auch auswählen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.1.2020 um 15:06 schrieb subterranea:

Ich habe gerade festgestellt, dass die Bilder in DxO "größer" sind, als in anderen Programmen. Gemeint ist nicht die Auflösung, die wird in allen Programmen gleich angezeigt. Aber der Bildausschnitt ist größer, mit einfachen Worten, es ist mehr drauf! In allen Programmen betrachte ich die RAW-Datei OHNE Zuschnitt.

DXO hat doch die Optikmodule zum Entzerren der Bilder. Angeblich vermessen Sie jedes Objektiv selber. Vielleicht finden sie dabei das besser Optimum? Mit welchen RAW Entwicklern hast Du verglichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb langer:

Mit welchen RAW Entwicklern hast Du verglichen?

"Zoner Photo Studio" & "Olympus Workspace".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb subterranea:

Mittlerweile besitze ich einen hardwarekalibrierbaren Monitor, und ein mittels Spyder 4 erstelltes Profil. Muss ich dieses dann beim Export unter "ICC Profil (Benutzerdefiniert)" dann auch auswählen?

Nein, das Profil beim Export musst du nach Verwendung des exportierten Bildes wählen. Um es auf normalen Bildschirmen, Online oder auf Ausbelichtern richtig dargestellt werden zu können ist sRGB die richtige Wahl. Manche Drucker und Bildschirme können auch AdobeRGB darstellen, damit können dann stark gesättigte Farben und Grüntöne besser (feiner) wiedergegeben werden. 

Das mit Spyder erstellte Profil dient dazu Farben und Kontrast zur Bildbearbeitung genauer auf deinem Bildschirm anzuzeigen (vereinfacht ausgedrückt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb langer:

DXO hat doch die Optikmodule zum Entzerren der Bilder. Angeblich vermessen Sie jedes Objektiv selber. Vielleicht finden sie dabei das besser Optimum? Mit welchen RAW Entwicklern hast Du verglichen?

@subterraneaund @brezeljo: Nach meinen Erfahrungen ist das bei DxO eine Frage der Einstellung, ob bei Weitwinkel-Fotos mehr drauf ist, als bei anderen Programmen:

Wählt man bei "Zuschneiden" das "Seitenverhältnis" "Original" , dann ist es wie den Anderen 4:3 und auch nicht mehr drauf.

Wählt man aber "Unbeschränkt", dann bildet DxO seitlich mehr ab. Die Anderen beschneiden eben immer 4:3.

Meine 2Groschen mit Gruß,

Gerhard

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Bildbeispiel zu meinem obigen Beitrag zu unterschiedlichen Bildbreiten DxO vs andere ORF-Entwickler. Ich sehe da klare Unterschiede.

Dargestellt ist jeweils die linke obere Ecke 500x800 px - 7mm Panasonic ORF, Bildschirmfoto.

erst wie Workspace das sieht:

Workspace2.thumb.jpg.46185e0cc7bd5ea02d34b92f81ae4162.jpg

und dann DxO, hier habe ich die weiße Maske für "Original" eingeblendet, der Rand gilt für "Unbeschränkt":

DxO-MaskeOrig.thumb.jpg.b0332b5be423b79ee9295013389c9dfe.jpg

Das ist schon was.

Noch 2Groschen mit Gruß,

Gerhard

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gerade mal ein RAW (12mm Brennweite) durch DXO und Workspace ohne weitere Einstellungen durchprozessiert - ich sehe da keine Unterschiede. Die Einstellung DXO sagt "unconstrained", also ungezwungen (bezogen auf ein bestimmtes Seitenverhältnis) und nicht unlimited (unbeschränkt). Kannst Du Dein ORF mal zur Verfügung stellen?

 

Screenshot 2020-03-26 at 13.49.23.png

bearbeitet von langer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb langer:

Ich habe gerade mal ein RAW (12mm Brennweite) durch DXO und Workspace ohne weitere Einstellungen durchprozessiert - ich sehe da keine Unterschiede. Die Einstellung DXO sagt "unconstrained", also ungezwungen (bezogen auf ein bestimmtes Seitenverhältnis) und nicht unlimited (unbeschränkt). Kannst Du Dein ORF mal zur Verfügung stellen?

 

Screenshot 2020-03-26 at 13.49.23.png

Dein eingestelltes Bild zeigt aber (blau) Original - und eben nicht Unconstrained "Unbeschränkt". Hast du unter "Korrektur" "Auto" oder "manuell"- das wäre sicherer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bei 12mm (12-40mm) und auch z.B. 7mm (7-14mm) jeweils links und rechts "Reserven". Kommt vielleicht auf das Objektiv an?

DxO-Crop.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Fotofirnix:

Dein eingestelltes Bild zeigt aber (blau) Original - und eben nicht Unconstrained "Unbeschränkt". Hast du unter "Korrektur" "Auto" oder "manuell"- das wäre sicherer.

Da ändert sich trotzdem nix! Wahrscheinlich hat das kleine süße 12mm einfach nicht mehr zu bieten 🤣...

2090650023_Screenshot2020-03-26at15_39_12.thumb.png.c620a66c850f3984f2562c651f9c3935.png

bearbeitet von langer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@langer und @Rolf-M:

Natürlich kommt es auf das Objektiv an. Je stärker software-korrigiert ein Glas ist, desto mehr geht. Weil die häufig tonnenförmigen Verzerrungen herausgerechnet werden und das Bild dann beschnitten wird.

Wie korrigiert und beschnitten wird hängt vom RAW-Entwickler ab. Viele verlassen sich auf den Objektivhersteller und übernehmen  dessen Korrekturen. Dann sieht das entwickelte ORF beschnittmäßig etwa so aus wie das von Workspace.

DxO macht seinen eigenen Job bei Objektivkorrekturen und kann deshalb mehr darstellen - nämlich auch das, was die Olympus-Kamera (vorsichtshalber lieber zu viel) beschneidet. Weil Verzerrungen bei Weitwinkel und dort vor Allem bei Zooms ziemlich heftig sein können, gibt es dort auch die größten Unterschiede, vor Allem in der Bildbreite.

Taste "D" bei Ansicht eines Bildes schaltet bei DxO bekanntlich zwischen korrigiert und umkorrigiert um - da sieht man gleich worum es geht. Bei den guten alten FTs wird man nicht viel sehen, weil die optisch gut korrigiert waren.

Meine paar weiteren Groschen mit Gruß,

Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gerade mal mit der Taste "D" bei DXO Photolab das Sigma 56 1.4, Oly 25 1.8 und das 12 2 ausprobiert. Da tut sich nichts. Der Effekt scheint also von Objektiv zu Objektiv unterschiedlich zu sein. Aber gut, das im Hinterkopf zu haben. Danke @Fotofirnix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb langer:

Habe gerade mal mit der Taste "D" bei DXO Photolab das Sigma 56 1.4, Oly 25 1.8 und das 12 2 ausprobiert. Da tut sich nichts. Der Effekt scheint also von Objektiv zu Objektiv unterschiedlich zu sein. Aber gut, das im Hinterkopf zu haben. Danke @Fotofirnix.

Der Gerhard hat die Taste "Strg" (Win, ist das bei Apfelgeräten Command?) nicht erwähnt. Also zusammen mit Strg + D geht das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Rolf-M:

Der Gerhard hat die Taste "Strg" (Win, ist das bei Apfelgeräten Command?) nicht erwähnt. Also zusammen mit Strg + D geht das.

Auf dem Mac ist es nur D. Apfel + D erzeugt eine virtuelle Kopie in DXO.

Screenshot 2020-03-26 at 18.40.11.png

bearbeitet von langer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb langer:

Habe gerade mal mit der Taste "D" bei DXO Photolab das Sigma 56 1.4, Oly 25 1.8 und das 12 2 ausprobiert. Da tut sich nichts. Der Effekt scheint also von Objektiv zu Objektiv unterschiedlich zu sein. Aber gut, das im Hinterkopf zu haben. Danke @Fotofirnix.

Unter: Ansicht - Referenzbild festlegen kann man u. a. noch festlegen Keine Korrektur (ohne oder aber mit Geometrie). Ohne oder mit kann anders aussehen. 

Du kannst ja die beiden Varianten vergleichen. Ich habe das 12mm 2.0 nicht, aber einen kleinen Unterschied solltest du schon sehen können - so gut optisch korrigiert ist das Glas eher doch nicht. Ich gehe davon aus, dass du das optische DxO Modul dieses Objektivs herunter geladen hast.

Beim 12-40 2.8 wirst du bei 12mm jedenfalls deutlich was sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe alles ausprobiert: Kein Unterschied. Auch die Entwicklung in Oly Workspace ergibt ein quasi deckungsgleiches Bild. Was an der Story für mich nicht verständlich ist: Die alten FT Pro Gläser sollten optisch besser korrigiert sein als die mFT Gläser. Scheint aber auf die von mir getesteten nicht zuzutreffen 🤔.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb langer:

Habe alles ausprobiert: Kein Unterschied. Auch die Entwicklung in Oly Workspace ergibt ein quasi deckungsgleiches Bild. Was an der Story für mich nicht verständlich ist: Die alten FT Pro Gläser sollten optisch besser korrigiert sein als die mFT Gläser. Scheint aber auf die von mir getesteten nicht zuzutreffen 🤔.

Welche weitwinkeligen Zooms in mft hast du denn probiert?

Wenn ich eines auch habe, probiere ich gerne das parallel bei mir aus, oder du läßt mir ein ORF davon zukommen.

Wenn du nirgends einen Unterschied sehen kannst, stimmt was an deinen Einstellungen nicht, vermute ich. Wenigstens die Verzeichnungen solltest du mit Taste D klar sehen können. Nur zur Sicherheit: Die - Korrektur der Verzeichnung - aus opt. DxO-Modul - ist bei dir schon auf on?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung