Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Tool zum Kopieren und Umbenennen von Bilddateien?


Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

mit Lightroom kann man Bilder von der Speicherkarte importieren und dabei umbenennen, wobei dafür auch Exif-Daten verwendet werden können. Gibt es ein Tool für Windows, das das auch kann? Vielen Dank für Tipps!

Gruß

Gerhard

bearbeitet von drahreg47
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Schau mal hier, da sollte was zu finden sein.

https://windowsreport.com/file-rename-software/

Mit einem Hauch Suche findet man haufenweise Software zu dem Thema. Das hier scheint mir das auch umfangreich zu können:

https://www.rename-expert.com

bearbeitet von Martin Groth
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden schrieb drahreg47:

Bilder von der Speicherkarte importieren und dabei umbenennen, wobei dafür auch Exif-Daten verwendet werden können. Gibt es ein Tool für Windows, das das auch kann?

Exiftool: https://exiftool.org/

Das nutze ich bei mir in einem Shell-Script, um das Datum der RAWs auszulesen und die RAWs dann mit einem mir genehmen Dateinamen zu versehen und in einem Ordner meiner Wahl abzuspeichern. Bei mir ist das zwar auf Linux, aber das ist ja für die Verwendung von Exiftool egal. Windows bringt ja mindestens den CMD-Interpreter mit, Cygwin wäre auch noch überlegenswert und ggf. wäre Windows Scripting Host eine Alternative. Und das sind nur die Möglichkeiten, die mir ad hoc einfallen.

E.

bearbeitet von EckyH
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich verwende seit einer gefühlten Ewigkeit (Die erste Version erschien vor über 20 Jahren) IrfanView. Ich kann es Dir nur empfehlen. Es ist ein ziemlich mächtiges kostenloses Tool welches sich für allerlei Bearbeitungen eignet. Neben eine Batchumwandlung von Dateinamen, Dateigröße, Dateiformat und diversen anderen Änderungen ist auch eine einfache aber brauchbare Bildbearbeitung beinhaltet welche zwar keine proffessionelle, für den ersten Eindruck aber völlig ausreichende Bearbeitung zulässt. Dieses Tool kann mit den meisten (evtl. allen?) RAW-Formaten umgehen. Und en deutsches Produkt ist es zudem und somit auch mit deutscher Menüführung.

Ich kann es immer wieder jedem empfehlen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Tipps! Ich werde es mit Irfanview probieren. Das nutze ich schon lange, habe diese Funktion unter den vielen anderen aber nicht gefunden. Mit Irfanview kann ich ja gleich eine erste Auswahl treffen.

Gruß

Gerhard

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb dembi64:

ich verwende seit einer gefühlten Ewigkeit (Die erste Version erschien vor über 20 Jahren) IrfanView.

Ich nutze auch seit vielen Jahren dieses Tool und Bildbetrachter. Überwiegend als Betrachter. Startet sehr schnell und lange Ladezeit. Es sieht auf dem ersten Blick altbacken aus aber was unter der Haube steckt, die Möglichkeiten sind immens. Auch für mich das beste Screenshoot-Tool da es auch das aktuelle Erscheinungsbild der Maus mit aufnimmt (manche Tools nimmt die Maus gar nicht auf).

vor 9 Stunden schrieb dembi64:

Dieses Tool kann mit den meisten (evtl. allen?) RAW-Formaten umgehen.

Korrekt ist es eher, dass das eingebettete Vorschaubild anzeigt (kann man auf der Statusleiste an der Bildgröße erkennen die wesentlich kleiner als die eigentliche Auflösung hergeben sollte).

vor 7 Stunden schrieb drahreg47:

Vielen Dank für die Tipps! Ich werde es mit Irfanview probieren. Das nutze ich schon lange, habe diese Funktion unter den vielen anderen aber nicht gefunden. Mit Irfanview kann ich ja gleich eine erste Auswahl treffen.

Was ganz wichtig ist: Um alle Möglichkeiten von Irfan-View nutzen zu können sollte man auch die PlugIns mit installieren.

vor 17 Stunden schrieb EckyH:

wäre Windows Scripting Host eine Alternative.

würde ich heute nicht mehr raten. Die Dokumentation findet man kaum noch oder es gibt sie nicht mehr. Außerdem war damals WSH (Kürzel für Windows Scripting Host) ein erhebliches Sicherheitsrisiko da die Funktionen auch damit ziemlich viel Unfug anstellen kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb dembi64:

Und en deutsches Produkt ist es zudem und somit auch mit deutscher Menüführung.

M. E. ist IrfanView kein deutsches Produkt, es sei denn, man zählt Österreich im weitesten Sinne zu Deutschland. 😁

Viele Grüße
Volker

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb m1testit:

M. E. ist IrfanView kein deutsches Produkt, es sei denn, man zählt Österreich im weitesten Sinne zu Deutschland. 😁

Viele Grüße
Volker

Ich schaue immer gerne mal ins Impressum. Und da steht nun mal was von Rostock. Und Rostock ist ziemlich weit von Osterreich weg. Auch kann ich nur deutsche Telefonnummern finden. Aber vielleicht irre ich mich auch 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb dembi64:

Ich schaue immer gerne mal ins Impressum. Und da steht nun mal was von Rostock. Und Rostock ist ziemlich weit von Osterreich weg. Auch kann ich nur deutsche Telefonnummern finden. Aber vielleicht irre ich mich auch 😉

Ich schaue auch immer gerne mal ins Impressum u. ä. Stellen, allerdings konzentriere ich mich hierbei auf die offiziellen Produktseiten eines Herstellers/Anbieters.im vorliegenden Fall halt Irfan Skiljan.

Zitat

Copyright (C) 2021 by Irfan Skiljan, Wiener Neustadt, Österreich. 
Internet:  https://www.irfanview.comhttps://www.irfanview.net

Quelle

Die E-M1-Modelle sind ja bekanntlich auch keine "deutschen" Produkte, obwohl im Impressum einer Webseite zu "Oly-Produkten" nichts von Japan steht. 😁

Ist aber letztlich auch egal! Hauptsache die Benutzeroberfläche ist, wie Du schon zutreffend beschrieben hast, auch in deutscher Sprache betreibbar.

Viele Grüße
Volker

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb m1testit:

Ist aber letztlich auch egal! Hauptsache die Benutzeroberfläche ist, wie Du schon zutreffend beschrieben hast, auch in deutscher Sprache betreibbar.

👍

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.5.2021 um 22:01 schrieb dembi64:

IrfanView

Die Site Irfanview.de ist keine offizielle Irfanview-Seite (Auskunft von Irfan Skiljan auf Nachfrage per Email).

Die wird weder auf der echten Homepage erwähnt oder verlinkt, noch ist der Betreiber in der Lage, den Nachnamen des Programmautoren korrekt zu schreiben. Die Übersetzung der FAQ umfasst 2 Punkte und im Archiv der seit 2018 existierenden Mailingliste findet sich ... nichts.

Keine Ahnung, was das soll... 🤔

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antworten! Ich werde wie erwähnt Irfanview für den genannten Zweck ausprobieren.

Bei der Sucherei bin ich auch auf ein Programm namens digikam (www.digikam.org) gestoßen. Das kann den geforderten Import, scheint aber auch ein richtiges Bildverwaltungsprogramm mit Datenbank und Suchfunktionen zu sein. Die Bildbearbeitungsfunktionen sehe ich eher skeptisch. Im Netz finden sich nur wenige Nutzerberichte.

Nutzt jemand von Euch das Programm?

Gruß

Gerhard

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

www.Faststone.org

Auch als Portable, auf dem Stick immer dabei. Auch auf älteren Windows-PC flott.

Einlesen mit sofortigem Umbenennen, nachträgliches Umbenennen mit Schablone oder Suchen/Ersetzen, sehr schneller Viewer mit ausreichenden Bearbeitungsfunktion und vieles vieles mehr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.5.2021 um 07:13 schrieb pit-photography:

Korrekt ist es eher, dass das eingebettete Vorschaubild anzeigt (kann man auf der Statusleiste an der Bildgröße erkennen die wesentlich kleiner als die eigentliche Auflösung hergeben sollte).

Das stimmt nur sehr bedingt und hängt von der Kamera ab. Olympus scheint nie die volle Auflösung zu liefern, Canon dagegen liefert im Raw die volle Auflösung, jedenfalls meine Beobachtung an meinen beiden, der 70D und der OMD-10m2. Eine Drohne von einem Kollegen liefert nur etwas mehr als VGA. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb kdww:

Das stimmt nur sehr bedingt und hängt von der Kamera ab. Olympus scheint nie die volle Auflösung zu liefern, Canon dagegen liefert im Raw die volle Auflösung, jedenfalls meine Beobachtung an meinen beiden, der 70D und der OMD-10m2. Eine Drohne von einem Kollegen liefert nur etwas mehr als VGA. 

dass der chip mehr Auflösung hat als die Bilddatei hat, weiß ich schon längst. es geht um das eingebettete Vorschaubild, das IrfanView bei einer RAW-Datei anzeigt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb drahreg47:

Bei der Sucherei bin ich auch auf ein Programm namens digikam (www.digikam.org) gestoßen. [...]

Nutzt jemand von Euch das Programm?

Ja, aber eher wenig.

E.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung