Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
cooltour

Ich hab keine Angst vor der Nikon Z

Empfohlene Beiträge

Durch einen Bekannten, der einen guten Draht zum Nikon-Service in München hat und sich für einen Abend die Nikon Z7 mit dem 24-70/F4 leihen konnte, hatte ich die Möglichkeit, mal ne 20 Minuten damit zu spielen.

Aber für länger möchte ich die nicht haben. ich find ja, das 50-200(1) an der M1 mit MMF ist schon ein Klopper, aber noch gut führbar, sogar in Ein-Hand-Bedienung, war mir die Z7 zu leicht, das Objektiv ist riesig und kein Leichtgewicht.

Enttäuscht hat mich der EVF, da wirst ja seekrank beim schnellen Schwenken, da ist der meiner M1 schon um Welten besser,

Ich bin mal gespannt, ob sich das noch nach einem Firmwareupdate bessert.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Deine Erfahrungsmitteilung. Als Umsteiger von 50 Jahre Nikon zu nun 2.5 Jahre Oly (M1-II) interessiert mich das.

Rolf Rollo88


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oliver,

Du bist ja ein Erfahrener in Sachen Fotografie.

Aber 20 Minuten sollen ausreichen um eine Kamera endgültig zu bewerten?

Vermutlich hat aber die Kamera in der kürze der Zeit, hier 20 Minuten, nicht alle Geheimnisse ihrer Möglichkeit einer Optimierung im Handling preisgegeben.

Ein 50-200mm an der E-M1 ist doch leichter zu handhaben als an einer E-5. Insofern hat sich schon einiges getan.

Gruß

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie soll man denn das verstehen? Wenn dir die Nikon Z gut gefallen hätte, dann hättest du Angst vor ihr!? Angst vor einer Kamera? Hä!?

Es gibt viele Kameras außer meinen eigenen, die mir gut gefallen. Einige sogar sehr gut. Aber man kann nicht alle guten Kameras kaufen – ganz zu schweigen von all den Objektiven dazu – und so habe ich mich entscheiden müssen. Soll ich mich jetzt vor allen fürchten, die ich nicht gekauft habe?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

??? Angst ???, ich habe nicht vergessen warum ich u.a. damals gewechselt habe und heute noch froh bin! ;-)

Falls sich Olympus auch derartige "Höhenflüge" einfallen lässt mit der Neuen, werde ich meine E-M1-II hätscheln und tätscheln bis der Verschluss raus hängt ... :-p


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Wie soll man denn das verstehen? Wenn dir die Nikon Z gut gefallen hätte, dann hättest du Angst vor ihr!? Angst vor einer Kamera?

Ich habe ebenso wenig Angst vor ihr.

Und auch nicht vor dem Klabautermann oder grünen (oder anders farbigen) Mars-Männchen. Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Was mir zwar nicht direkt Angst einflößt, wohl aber gelegentlich einen Anflug von Kopfschmerzen bereitet, ist eine gewisse Form von Lokal-Patriotismus, die nicht erkennt, dass gerade Vielfalt äußerst gesund ist.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Berichte " Ich habe mal eine Kamera angefasst und gleich wieder weggelegt" kann man für die eigene Entscheidung kaum ernst nehmen.

Auch wenn ich Dir, unhabhängig davon, sogar glaube. Jetzt finde ich ein 24-70/f4mm auch nicht besonders sexy... Da kann ich auch das fast äquivalente und sehr gute 14-35mm/f2 von Olympus nehmen, welches ein schönes Bokeh und einwandfreie Schärfe hat.

Nikon hat eher leidvolle Erfahrungen mit spiegellosen Kameras. Da würde ich beim ersten "richtigen" spiegellosen Modell keine Perfektion erwarten. Aber Nikon und Canon müssen den Kunden, die scharenweise abwandern (auch zu sehen auf der Straße), etwas anbieten...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ein Glück, dass die Nikon nicht zugebissen hat als du sie in die Hand genommen hast.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Glück, dass die Nikon nicht zugebissen hat als du sie in die Hand genommen hast.

Die hat doch kein Pre Capture


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, dir kann geholfen werden, hier kommt der Angstmacher:

https://www.43rumors.com/ft5-new-olympus-omd-will-be-very-expensive-and-outshine-current-models/

Ehe- und Finanzkrisen vorprogrammiert, aber du brauchst keine Rückenschmerzen nach der Fototour zu befürchten.

Gruß Eddie


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... hier kommt der Angstmacher: [...]

O je! Da sagst du was ...

Ich hab 'ne OM-D E-M1 und eine OM-D E-M1 Mk II. Damit bin ich mehr als gut ausgestattet und habe alles, was ich brauche ... und noch viel mehr. Daß ich beide Gehäuse gleichzeitig mitführe, kommt nur wenige Male im Jahr vor. Daß ich beide parallel benutze, ist noch seltener.

Und dennoch habe ich jetzt schon Angst davor, daß ich dem gerüchteweise avisierten, neuen Spitzenmodell nicht werde widerstehen können, selbst wenn ich es so nötig brauchen werde wie ein vergoldetes A...loch.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch keine Angst - zumal die Olympus Jubiläumskamera E-M100 ja alles bisher dagewesene in den Schatten stellen wird ;-)

Spaß beiseite: Ich gönne allen Canikon-Spiegellos-Umsteigern ihren Spaß. Angst macht mir von denen keiner. Ich habe mich aus bestimmten Gründen bewußt für MFT entschieden. Falls ich irgendwann einmal das Gefühl haben sollte, diese Schuhe sind mir zu klein, dann gibt's halt größere. Weil ich will, nicht weil ich Angst habe andere könnten mi auf die Füße treten :-)

VG Karsten


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich konnte die Z7 auch vor einer Weile ausprobieren. Schönes Gehäuse, genauer, wenn auch etwas langsamer AF-S. Stabilisator nicht schlecht aber deutlich nicht so gut wie der der EM1.2. Also weitgehend wie erwartet - bis auf die Haptik der Objektive. Sowohl das 24-70/4 also auch das 35/1.8 fühlten sich einfach nur billig an.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dem so sein sollte, warte ich bis die Preise ein annehmbares Niveau erreicht haben.

LG Karl


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karl,

Dito.

Sofern ich die Features brauche, weil sie mir in signifikantem Umfang neue Möglichkeiten eröffnen. Wohl gemerkt, bei dem, was ich typischerweise so fotografiere.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, und mit dem passenden Objektiv kann man demnächst Neil Armstrongs Fußandruck formatfüllend fotografieren...

Insgesamt sehe ich die Photokina unterm Strich positiv. Wann gab es denn schon so viele Neuheiten?

Die neuen Spiegellosen der großen kann man dann auch als "Basismodelle" (Zitat aus Phto News November 18) betrachten, mit eben solchen Schwächen... Die erste Spiegellose von Olympus war deutlich mehr zum Fremdschämen, ich habe sie leider auch gekauft. Aber seitdem hat sich viel getan.

Egal was und aus welchen Beweggründen, der vermeindlich tote Patient Fotomarkt atmet noch.

Nun kann ein Nikon-Fotograf weiterleben, anstatt das er psychisch erschöpft seine D850 in den Rhein wirft, weil er nicht mehr mit einem Spiegel in der Kamera leben kann. Wieder ein Problem weniger auf dieser Welt :-)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe 20 Jahre lang mit angeblich prof. Nikon- Zeug gearbeitet und bin vor ca. 5 Jahren komplett auf MFT umgestiegen. Eine Nikon kommt mir nicht mehr ins Haus, ich habe einfach zu viele Enttäuschungen mit Nikon erlebt. Die saßen auf einem so hohen Ross und haben auch viele Kunden durch ihre Modellpolitik vergrault, so auch mich.

Die ehemals, zu analogen Zeiten, sehr gute Qualität hat deutlich nachgelassen. Die schmissen in kurzer Abfolge immer neue Kameras und Objektive auf den Markt, die nur Fehler der Vorgänger behoben und das zu unverschämten Preisen. Sinnvolle Softwareupdates- Fehlanzeige.

Ich könnte jetzt hier seitenlang aufzählen was ich an Fehlern an meinen Kameras ertragen musste und dann bekomme ich vom Nikon Kundendienst mehrfach zu hören, kaufen sie sich doch das aktuelle Modell xy, das ist besser. Also mehrere Tausend Euro zusätzlich investieren, nur damit mich eindeutlige Produktfehler wie z.B.: Unsteter Weißableich, Sensorverschmutzung durch fehlkonstruierte Spiegelmechanik, Front-Backfocus, schlecht integrierter Life-View, schlechte Farbwiedergabe in Lightroom, weil sie die Daten verschlüsseln, usw... (Ich höre jetzt mal auf, da mein Blutdruck schon wieder steigt!!!), nicht mehr behindern?

Die sind für mich gestorben. Mit Olympus dagegen bin ich hochzufrieden, kein Vergleich zum Nikon Gelumpe (Das musste mal raus) Deutlich bessere Produktqualität, gute Softwareupdates, die auch neue Funktionen bereitstellen, gute Hotline und außergewöhnlich gute Objektive, die im Randbereich meinen früheren Nikkoren klar überlegen sind, zu einem Bruchteil des Preises.

Die Nikon Z- Serie sind doch nur wieder schnell zusammengeschusterte Kameras um zu verhindern, dass noch mehr Kunden zu anderen Herstellern, vor allen Sony (Um beim Vollformat zu bleiben) abwandern. Die haben die Sony- Kameras von vor 3 Jahren mehr oder weniger gelungen abgekupfert.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung