Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Ich glaube ich muss erst mal beschreiben was ich meine. Mit meinen Nikon konnte ich, von Nikon so benannt, eine "Fokusfalle" einrichten. Dazu musste ich nur die Auslösepriorität auf Schärfepriorität einstellen, das geht auch bei der Oly und dann noch den Auslöser auf eine frei belegbare Taste legen, geht leider nicht bei der Oly, zumindest bisher nichts gefunden.

Das hat dann wie folgt funktioniert. Ich habe z.B. aus der Waagrechten mit halb gedrücktem Auslöser auf eine Blüte fokussiert, den Auslöser losgelassen, die Kamera etwas nach oben verschwenkt bis die Blüte nicht mehr zu sehen war, der Fokuspunkt lag somit knapp oberhalb der Blüte und dann die mit dem Auslöser belegte Taste dauerhaft gedrückt . Die Kamera hat, da nichts fokussiert wurde, nicht ausgelöst, kam dann aber das z.B. umherschwirrende Taubenschwänzchen endlich über die von mir gewählte Blüte hat die Kamera unverzögert losgelegt sobald das Taubenschwänzchen in den vor-eingestellten Fokusbereich kam. Ich habe jetzt schon eine ganze Weile recherchiert und zu dem Thema nichts gefunden lediglich festgestellt, dass der Begriff Fokusfalle bei "Olympioniken" eher unbekannt ist, darum auch meine Beschreibung. Ich fand diese Möglichkeit nicht ganz unpraktisch, bei meinen Nikon hatte bei jeder eine entsprechende Voreinstellung auf dem Modus-Rad hinterlegt. 

bearbeitet von Hobbyfotograf
Fehlerkorrektur
  • Gefällt mir 7
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe noch nie davon gehört, die Funktion an sich wäre aber sich super, so wie Du sie beschrieben hast. Da hätten die "Neuen" gleich mal was zum Programmieren 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Afair wir das Thema schon seit längerer Zeit immer mal wieder auf den Wunschzettel geschrieben. Ja, das würde mir auch gut gefallen! Sowas wird von Naturfotografen hin und wieder per Lichtschranke realisiert, aber das ist natürlich ein großer Aufwand. So, wie von Dir beschrieben, wäre das klasse!

Dafür! 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von mir kurz zusammengefasst, ob ich es richtig verstanden habe:
Du stellst auf eine Distanz scharf, wo momentan nichts scharf ist, und sobald irgendetwas in dieser Distanz von der Kamera als scharf erkannt wird, feuert sie wild los?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb muena:

feuert sie wild los?

Naja, wild vielleicht nicht, aber auch das könnte man ja einstellen. Ein Bild, Serie, solange scharf.

Aber im Grundsatz - ja, genauso ist das gemeint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb muena:

Von mir kurz zusammengefasst, ob ich es richtig verstanden habe:
Du stellst auf eine Distanz scharf, wo momentan nichts scharf ist, und sobald irgendetwas in dieser Distanz von der Kamera als scharf erkannt wird, feuert sie wild los?

Ja genau, sehr präzise und kurz auf den Punkt gebracht. Funktioniert mit Nikon super sogar bei Einsteiger-Modellen z.B D3500. Bei meinen Olympus habe ich seit eben sogar Eindruck das die unter Auslösepriorität vorgenommene Einstellung ignoriert wird also gar nicht wirksam ist. War gerade draußen hatte vorher beide C und S-AF Auslöseprioritäten auf aus gestellt, Kamera dürfte eigentlich jetzt nur auslösen wenn ein Fokuspunkt gefunden wird. Habe mit 100mm und S-AF in den bleigrauen Himmel fokussiert, Fokusfeld wurde nicht grün, es hat auch nicht gepiepst , Kamera hat trotzdem ausgelöst, das dürfte eigentlich nicht sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde es alternativ mit PreCapture High probieren. Hier kannst Du genau so verfahren. Mit einem Kabelfernauslöser und Blick aufs Display könnte es klappen. Bei der Fokusfalle ist der Frust ja auch vorprogrammiert da die Reaktionszeit der Kamera meist zu langsam ist (Bei schnellen Insekten dürfen es nur wenige Millisekunden sein).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Martin Groth:

Afair wir das Thema schon seit längerer Zeit immer mal wieder auf den Wunschzettel geschrieben. Ja, das würde mir auch gut gefallen! Sowas wird von Naturfotografen hin und wieder per Lichtschranke realisiert, aber das ist natürlich ein großer Aufwand. So, wie von Dir beschrieben, wäre das klasse!

Dafür! 😎

Ist leider nicht ganz wie mit einer Lichtschranke, du muss den Finger auf der zur Auslösung belegten Taste lassen, festgestellter Fernauslöser (das wäre natürlich Toll) geht leider nicht, der wird behandelt wir original Auslöser, das bedeutet Kamera fokussiert und löst aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb b.en:

Ich würde es alternativ mit PreCapture High probieren. Hier kannst Du genau so verfahren. Mit einem Kabelfernauslöser und Blick aufs Display könnte es klappen. Bei der Fokusfalle ist der Frust ja auch vorprogrammiert da die Reaktionszeit der Kamera meist zu langsam ist (Bei schnellen Insekten dürfen es nur wenige Millisekunden sein).

Nicht falsch verstehen, ich bin von den Möglichkeiten die mir meine 1.3 bietet hellauf begeistert, wollte nur wissen ob ich vielleicht was übersehen habe. Wie gerade beschrieben habe ich jetzt momentan allerdings sogar den Eindruck, dass die Einstellungen der Auslösepriorität komplett wirkungslos sind, das wäre dann natürlich schon nachbesserungsbedürftig bzw. schreit nach Up-Date und Korrektur. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe es an meiner 1.2 auch ohne Erfolg ausprobiert.

Beim normalen Fokussieren fokussiert er ja bei halb gedrücktem Auslöser und auch wenn man danach die Kamera bewegt denkt sie immer noch, dass sie scharf ist, weswegen sie auch auslöst, wenn die Auslösepriorität auf aus ist. Die Auslösepriorität verhindert das Auslösen nur, wenn bei halb gedrücktem Auslöser kein Fokus möglich ist.

Bei der Back Button Fokussierung fokussierst du ja mit der AEL Taste, aber dann löst er beim Druck auf den Auslöser auch immer aus (unabhängig von der Auslösepriorität), was mMn ja auch Sinn der Sache ist, dass man ein Objekt mit statischem Abstand nicht immer wieder neu fokussieren muss, sondern dadurch schneller ist.

Somit ist es denke ich mit Olympus Kameras nicht möglich.

Update:
Ich denke auch, dass Olympus das beschrieben Verhalten beim "normalen" Fokussieren nicht ändern wird, da viele Leute (inkl. mir) das auch so nutzen:
Ich lasse den AF Punkt in der Mitte, fokussiere damit und schwenke die Kamera bei halb gedrücktem Auslöser zum gewünschten Ausschnitt, um nicht jedes mal umständlich den AF Punkt verschieben zu müssen.

bearbeitet von muena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb muena:

Somit ist es denke ich mit Olympus Kameras nicht möglich.

Das würde ich so nicht stehen lassen! Die Kamera zeigt ja sehr genau an, wenn etwas im Fokus ist. Entweder das grüne Kästchen, oder auch der AF--Quittungston (den man ja tunlichst als erste Amtshandlung nach Neuerwerb einer Kamera ausschaltet), Die Information "da ist jetzt was scharf" ist also bekannt. Warum also nicht eine Möglichkeit schaffen, die Kamera auf eine Entfernung vorzufokussieren (was ein Wort!), diesen Wert zu speichern, und dann darauf warten zu lassen, dass die Information "da ist jetzt was scharf" eintrifft, und dann auszulösen? Wie Hobbyfotograf schon schrieb, das machen andere Hersteller doch auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Hobbyfotograf:

eine "Fokusfalle" einrichten

Habe die Diskussion nicht inhaltlich verfolgt. Mein Lösungsvorschlag:

  1. AF Feld: alle an oder AF Cluster ausreichender Größe auf den gewünschten Bereich positionieren (Hinweis: Stativ u.U. vorteilhaft)
  2. Auslösepriorität auf aus.
  3. AF Distance Limiter der firmware je nach DOF bei der benutzten Blende anpassen und aktivieren, Wenn innerhalb des Bereichs der AF automatisch korrigiert werden soll CAF oder CAF & Tr wählen (letzteres wenn Kameraposition statisch). Wenn ein sehr dünnes DOF Volumenelement gewünscht ist: manueller Fokus oder Zusatzfunktion MF aktivieren. Objektiv Hardware Fokus Limiter beachten. Manche Kameras haben die Option: Dauerfokus an.
  4. Wenn CAF aktiv, AF Scan Parameter auf maximale Empfindlichkeit und mehrfach Scan, evtl. AF Start in Feldmitte deaktivieren. AF Feldform und Feldgröße evtl. der erwarteten Bewegungsrichtung anpassen.
  5. Wenn lückenlose Sequenz benötigt wird: Precap mit angepaßten Parametern aktivieren. Wenn DOF Volumen Element extrem dünn ist: CAF H sonst CAF L. Bildanzeigedauer auf 0. Bei Stativ: IS aus.
  6. Wenn EM1X o-ä.: AI Motiverkennung auf an.
  7. Test: Ohne ein Objekt in der Schärfezone darf die Kamera nicht auslösen.

Viel Erfolg. Bitte Erfahrungsbericht zeigen.

  • Gefällt mir 2
  • Danke 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Martin Groth:

Warum also nicht eine Möglichkeit schaffen, die Kamera auf eine Entfernung vorzufokussieren (was ein Wort!), diesen Wert zu speichern, und dann darauf warten zu lassen, dass die Information "da ist jetzt was scharf" eintrifft, und dann auszulösen? Wie Hobbyfotograf schon schrieb, das machen andere Hersteller doch auch.

Da bin ich vollkommen bei dir. Ich meinte nur, dass es irgendwie als eigener Menüpunkt oder was auch immer implementiert werden müsste.
Das bestehende Verhalten dürfte nicht geändert werden, weil es durchaus auch Sinn macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb ajax:

Habe die Diskussion nicht inhaltlich verfolgt. Mein Lösungsvorschlag:

  1. AF Feld: alle an oder AF Cluster ausreichender Größe auf den gewünschten Bereich positionieren (Hinweis: Stativ u.U. vorteilhaft)
  2. Auslösepriorität auf aus.
  3. AF Distance Limiter der firmware je nach DOF bei der benutzten Blende anpassen und aktivieren, Wenn innerhalb des Bereichs der AF automatisch korrigiert werden soll CAF oder CAF & Tr wählen (letzteres wenn Kameraposition statisch). Wenn ein sehr dünnes DOF Volumenelement gewünscht ist: manueller Fokus oder Zusatzfunktion MF aktivieren. Objektiv Hardware Fokus Limiter beachten. Manche Kameras haben die Option: Dauerfokus an.
  4. Wenn CAF aktiv, AF Scan Parameter auf maximale Empfindlichkeit und mehrfach Scan, evtl. AF Start in Feldmitte deaktivieren. AF Feldform und Feldgröße evtl. der erwarteten Bewegungsrichtung anpassen.
  5. Wenn lückenlose Sequenz benötigt wird: Precap mit angepaßten Parametern aktivieren. Wenn DOF Volumen Element extrem dünn ist: CAF H sonst CAF L. Bildanzeigedauer auf 0. Bei Stativ: IS aus.
  6. Wenn EM1X o-ä.: AI Motiverkennung auf an.
  7. Test: Ohne ein Objekt in der Schärfezone darf die Kamera nicht auslösen.

Viel Erfolg. Bitte Erfahrungsbericht zeigen.

Hallo Ajax, man oh man, da hast du dich aber reingedacht in die Oly-Technik, muss ich erst mal verdauen und dann versuchen es nachzumachen, habe den AF Begrenzer bisher gar nicht in Erwägung gezogen, aktuell habe ich noch c4 frei, wenn`s funktioniert mach ich das vielleicht.

Danke für das Hirnschmalz😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb muena:

Da bin ich vollkommen bei dir. Ich meinte nur, dass es irgendwie als eigener Menüpunkt oder was auch immer implementiert werden müsste.
Das bestehende Verhalten dürfte nicht geändert werden, weil es durchaus auch Sinn macht.

Vollkommen richtig,, das muss ein separater Bereich unter "AF-Konfiguration" werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na da kann man drüber diskutieren. Das einfachste m.E. wäre, macht aber Nikon auch nicht, die eingestellte Auslösepriorität wäre auch bei MF wirksam. Das wäre dann die 100%tige Fokusfalle, Wildkamera-Funktion etc. etc. Das würde allerdings bedeuten, Fotografen die MF für gezielte Unschärfe nutzen müssen dann eben zum Fokus auch noch die Priorität umschalten. Bei Kameras mit "Mein Menü" für den Fotograf kein Aufwand oder sagen wir zumutbar, bei Kameras ohne "Mein Menü" weiß ich nicht. Vielleicht übersehe ich generell noch was, ich sehe ja an dem Beitrag von Ajax, dass das Oly Menü jede Menge, definitiv nicht auf den ersten Blick überschaubare Möglichkeiten bietet oder passt versteckt besser. Ajax hat ja jetzt eine Möglichkeit beschrieben, die habe ich zwar noch nicht getestet aber wenn die funktioniert hat meine Nachfrage ja was gebracht und Olympus erst recht keinen Grund deswegen an der Software rumzuschrauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In dem Zusammenhang gerade festgestellt. Wenn unter A1 (AF+MF) auf EIN steht wird die Einstellungen der Fokuspriorität ignoriert und die Kamera löst immer aus.

Ist im Prinzip ja auch richtig sollte man aber wenigsten darauf hingewiesen werden, ich habe keinen Hinweis dazu gefunden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Hobbyfotograf:

In dem Zusammenhang gerade festgestellt. Wenn unter A1 (AF+MF) auf EIN steht wird die Einstellungen der Fokuspriorität ignoriert und die Kamera löst immer aus.

Ja, das war schon zu FT-Zeiten so (auch das mit ohne Hinweis)

Übrigens meine ich mich zu erinnern, dass die OM-30 mit diesem seltsamen AF-Objektiv, das es dazu gab, eine Fokusfalle beherrschte... (🤔?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb ajax:

Habe die Diskussion nicht inhaltlich verfolgt. Mein Lösungsvorschlag:

  1. AF Feld: alle an oder AF Cluster ausreichender Größe auf den gewünschten Bereich positionieren (Hinweis: Stativ u.U. vorteilhaft)
  2. Auslösepriorität auf aus.
  3. AF Distance Limiter der firmware je nach DOF bei der benutzten Blende anpassen und aktivieren, Wenn innerhalb des Bereichs der AF automatisch korrigiert werden soll CAF oder CAF & Tr wählen (letzteres wenn Kameraposition statisch). Wenn ein sehr dünnes DOF Volumenelement gewünscht ist: manueller Fokus oder Zusatzfunktion MF aktivieren. Objektiv Hardware Fokus Limiter beachten. Manche Kameras haben die Option: Dauerfokus an.
  4. Wenn CAF aktiv, AF Scan Parameter auf maximale Empfindlichkeit und mehrfach Scan, evtl. AF Start in Feldmitte deaktivieren. AF Feldform und Feldgröße evtl. der erwarteten Bewegungsrichtung anpassen.
  5. Wenn lückenlose Sequenz benötigt wird: Precap mit angepaßten Parametern aktivieren. Wenn DOF Volumen Element extrem dünn ist: CAF H sonst CAF L. Bildanzeigedauer auf 0. Bei Stativ: IS aus.
  6. Wenn EM1X o-ä.: AI Motiverkennung auf an.
  7. Test: Ohne ein Objekt in der Schärfezone darf die Kamera nicht auslösen.

Viel Erfolg. Bitte Erfahrungsbericht zeigen.

Hallo Ajax, bevor ich mir jetzt einen Wolf bei Einstellerei hole, vorher noch eine Frage, hast du das selbst probiert oder nur theoretisch entwickelt. Mich irritiert, dass du auch MF aktivieren vorschlägst, ich bin mir eigentlich sicher, dass wenn MF aktiviert ist die Kamera immer auslöst egal ob sich ein Objekt im Fokus befindet oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Hobbyfotograf:

ich bin mir eigentlich sicher, dass wenn MF aktiviert ist die Kamera immer auslöst egal ob sich ein Objekt im Fokus befindet oder nicht.

Das ist richtig - denn MF unterliegt nicht dem AF-Fokusbegrenzer (das wäre ein Widerspruch in sich, ein Oxymoron). Den Hardware Distance Limiter habe ich nicht geprüft. Meine Aussagen sind auf die Schnelle nicht auf mögliche Nebenwirkungen geprüft. Wenn Du diese Fehlerquelle ausschließen willst, deaktiviere manuellen Focus und verwende CAF oder CAF & TR. Manuellen Focus würde ich auch nur bei visueller Kontrolle der action Szene und strengen geometrischen Vorgaben verwenden.

Wenn man BIF fotografiert, verwendet man mehr oder weniger ausgeprägt immer eine Focusfalle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ajax:

Das ist richtig - denn MF unterliegt nicht dem AF-Fokusbegrenzer (das wäre ein Widerspruch in sich, ein Oxymoron). Den Hardware Distance Limiter habe ich nicht geprüft. Meine Aussagen sind auf die Schnelle nicht auf mögliche Nebenwirkungen geprüft. Wenn Du diese Fehlerquelle ausschließen willst, deaktiviere manuellen Focus und verwende CAF oder CAF & TR. Manuellen Focus würde ich auch nur bei visueller Kontrolle der action Szene und strengen geometrischen Vorgaben verwenden.

Wenn man BIF fotografiert, verwendet man mehr oder weniger ausgeprägt immer eine Focusfalle.

Hallo Ajax, habe gerade den Begrenzer eingeschaltet und festgestellt, bei eingeschaltetem Begrenzer stehen beide Prioritätseinstellungen AF-S und AF-C auf "An" und sind nicht anwählbar. Das Fokusfeld wird nicht mehr angezeigt Kamera löst trotzdem aus, logischerweise entsprechend Priorität "AN". Schalte ich den Begrenzer aus ist die Prioritästeinstellung wieder aktiv und anwählbar. Somit hat sich dein Vorschlag für mich erledigt Thema abgehakt Fokusfalle aktuell nicht möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu dumm, als ich 2008 die E3 kaufte, ging ich selbstverständlich davon aus das jede Kamera, auch die E3 das hat. Nach einem Jahr hatte ich mich dann damit abgefunden,  dieser Thread weckt wieder alte Sehnsüchte... 

Ich fände das - allerdings unbedingt als eigenen Menüpunht (Fokusfalle) - sehr spannend. Am besten in Verbindung mit C-AF, denn gerade bei sich in einer für die Kamera ansonsten unscharfen Umgebung macht es ja Sinn. 

Beispiel. Ich will den Hund, den Vogel, das Kind fotografieren, wenn es sich nur noch x meter vor meiner Kamera befindet. Ich stelle die Entfernung ein, drücke den Auslöser (!) und sobald etwas als scharf erkannt wird, wird (mit eingestelltem PreCapture, wer hat der hat) das was Scharf wurde getrackt. Bis ich per Auslöser stoppe, der Fokus verloren oder die Batterie alle ist.

Fänd ich gut. Fand ich schon immer gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Hobbyfotograf:

Hallo Ajax, habe gerade den Begrenzer eingeschaltet und festgestellt, bei eingeschaltetem Begrenzer stehen beide Prioritätseinstellungen AF-S und AF-C auf "An" und sind nicht anwählbar. Das Fokusfeld wird nicht mehr angezeigt Kamera löst trotzdem aus, logischerweise entsprechend Priorität "AN". Schalte ich den Begrenzer aus ist die Prioritästeinstellung wieder aktiv und anwählbar. Somit hat sich dein Vorschlag für mich erledigt Thema abgehakt Fokusfalle aktuell nicht möglich.

Ich habe meine Einstellungen (allerdings an der EM1X mit der aktuellen firmware Version) an meiner Kamera mit dem 300mm Objektiv realisiert. Es ist jetzt nach Mitternacht und ich verzichte auf Testaufnahmen. Alle Parameter waren wie gewünscht einstellbar über das Menü. Ich habe 3 verschiedene Abstandsconstraints eingestellt, BBF mit SF und CAF für den normalen Auslöser konfiguriert. Alle AF Parameter waren über das Menü einstellbar. Im SF mode war das Einzelfeld aktiv, im CAF das 5x5 Feld wie eingestellt. Beim Anschalten des SCP wurde angezeigt: SF Limit, CAF Limit , Serie L mit elektronischem Verschluß. Wie vorgeschlagen konnte ich zusätzlich die Motiverkennung für Vögel zusätzlich aktivieren, ohne daß Einstellungen zurückgesetzt wurden. Dauer der ganzen "Einstellungsorgie" < 2 Minuten.

Ich bin jetzt hier endgültig raus, weil das Schreiben meiner Beiträge länger dauert, als es selbst zu testen. Wer mir nicht glaubt, soll bitte im Handbuch nachlesen, Kontakt mit dem Olympus Service aufnehmen oder einen Experten fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb ajax:

Ich habe meine Einstellungen (allerdings an der EM1X mit der aktuellen firmware Version) an meiner Kamera mit dem 300mm Objektiv realisiert. Es ist jetzt nach Mitternacht und ich verzichte auf Testaufnahmen. Alle Parameter waren wie gewünscht einstellbar über das Menü. Ich habe 3 verschiedene Abstandsconstraints eingestellt, BBF mit SF und CAF für den normalen Auslöser konfiguriert. Alle AF Parameter waren über das Menü einstellbar. Im SF mode war das Einzelfeld aktiv, im CAF das 5x5 Feld wie eingestellt. Beim Anschalten des SCP wurde angezeigt: SF Limit, CAF Limit , Serie L mit elektronischem Verschluß. Wie vorgeschlagen konnte ich zusätzlich die Motiverkennung für Vögel zusätzlich aktivieren, ohne daß Einstellungen zurückgesetzt wurden. Dauer der ganzen "Einstellungsorgie" < 2 Minuten.

Ich bin jetzt hier endgültig raus, weil das Schreiben meiner Beiträge länger dauert, als es selbst zu testen. Wer mir nicht glaubt, soll bitte im Handbuch nachlesen, Kontakt mit dem Olympus Service aufnehmen oder einen Experten fragen.

Hallo Alex, du klingst jetzt irgendwie eingeschnappt, dafür gibt es m.E. keinen Grund habe mich doch für deine Hilfe und Mühe bedankt und das meinte ich auch so und keinesfalls ironisch.

Ich stelle nur fest, wenn ich den Begrenzer (habe nur einen konfiguriert) einschalte schaltet meine M1.3 die beiden Fokuspriorisierungen im Menü C1 auf "AN" die Menüpunkte sind dann auch nicht mehr hinterlegt und folglich nicht mehr anwählbar. Wenn ich die Übersicht aufrufe wird mir S-AF Limitit angezeigt. Das Fokusfeld, wenn im Bereich, wird angezeigt allerdings nur wenn ich dazu den Auslöser loslasse und wieder halb drücke, ich dachte eigentlich wenn ich halb gedrückt halte und dabei den Abstand verändere passiert das sozusagen von selbst sobald ich in den "möglichen" Bereich komme.

Der Unterschied meiner Einstellungen zu deinen und damit zu "funktioniert" und "funktioniert nicht", ist, wenn ich das richtig sehe, der Menüpunkt C1. Bei deiner X1 bleiben die Einstellungen so wie gewählt also in dem Fall auf "Aus", bei meine M1.3 werden beide Fokusvarianten auf  "AN" gesetzt und sind dann auch nicht mehr anwählbar, So wie es aussieht ein unterschied in der Firmware mit dem Fehler in der M1.3 Software. 

Sollte eine meiner Antworten dich verärgert oder gekränkt haben, kann ich nur sagen war ganz bestimmt nicht meine Absicht und an dieser Stelle noch mal Danke für deine Unterstützung und Mühe.

Gruß

Kurt

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Grinzold:

Übrigens meine ich mich zu erinnern, dass die OM-30 mit diesem seltsamen AF-Objektiv, das es dazu gab, eine Fokusfalle beherrschte... (🤔?)

Genau, die OM-30 konnte das, wäre wirklich eine tolle Sache

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung