Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
donalfredo

Neues Olympus Hammerteil E-M 1 X

Empfohlene Beiträge

Hallo erstmal.

Als µFT-Fan und Käufer der ersten Stunde (Herbst 2008) bin ich seit geraumer Zeit gespannt wie ein Flitzebogen. Ich habe zwar meine Oly-Kameras alle abgestoßen und durch ein "Fremdfabrikat" (Pana G 9) ersetzt, hatte mich aber klammheimlich auf den anstehenden Geburtstag und das zu erwartende Hammergerät, eine neue E-M 1 Mark irgendwas gefreut. Nun stelle ich zu meinem Entsetzen fest, daß Olympus wirklich einen "Hammer" bringt. Ein Gerät, das zwar mit Sicherheit Maßstäbe setzen wird, das aber andererseits den µFT-Gedanken einer gewissen Handlichkeit konterkariert. Was, bitteschön, denkt ihr von dieser Kamera, deren Specs zwar teilweise noch im Frühdunst verborgen sind, deren monumentale Abmessungen aber ziemlich festzustehen scheinen, wenn man den rumorenden Gerüchten Glauben schenkt. Hätte man, ganz vorsichtig formuliert, den Akku-Griff nicht separat beilegen können, um den Käufern die Wahl der Nutzung selbst zu überlassen? Ich denke, daß so mancher Interessent aus diesem Grund vom Kauf Abstand nehmen wird.

Es grüßt euch freundlich,

donalfredo aka Wolfgang

 

bearbeitet von donalfredo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke von dem Gerät, das ich nicht die Zielgruppe bin. 

Ansonsten bin ich aus technischen Gründen aber sehr interessiert, was die Kamera dann alles können wird. Soll ja ein Statement werden, was mit m43 alles möglich ist. Bin mal gespannt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Thalbadar:

Ich denke von dem Gerät, das ich nicht die Zielgruppe bin. 

Ich ja, mache Sportfotos und Jagd auf Schwalben 😉

Aber dafür gibt's ja andere Kameras aus der mFT-Reihe ...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb pit-photography:

Ich ja, mache Sportfotos und Jagd auf Schwalben 😉

Aber dafür gibt's ja andere Kameras aus der mFT-Reihe ...

Ich finde es auch nicht schlimm. Wenn man die Diskussion in anderen Foren verfolgt, könnte man aber meinen, das ab jetzt die EM1 nur noch als „2. Klasse“ Kamera gesehen wird. Ich finde es gut, das Oly sich breiter aufstellt. 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb donalfredo:

Ich denke, daß so mancher Interessent aus diesem Grund vom Kauf Abstand nehmen wird.

ich denke, dass auch interessierte gibt, die genau das so haben will.

Im Ernst, wenn das die oberste Maxime ist, dass die Kameras von Olympus immer nur klein und ultraleicht sein sollte, dann dürfte keine Festbrennweite der 1,2er Reihe geben. die Telefestbrennweite 300 erst ab Blende 5,6 oder 6,3 geben soll, das 40-150 Pro nur durchgehende Blende von f/4. Denn Physik kann man nicht überlisten und zwar von keiner Firma.

Schau dir mal die Branchenriesen an, die neben Consumer auch Flaggschiffe im Lager haben und von den manch Hobby-Fotografen gekauft werden. Auch wenn das preislich weit über die Schmerrzgrenze liegen.

Gruß Pit

 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Thalbadar:

Ich finde es gut, das Oly sich breiter aufstellt. 

Ja so sehe ich das auch. Das ist auch gut so. Daher habe ich auch zwei: PEN-F und die E-M1 Mark II und nehme das was ich für Fotos machen möchte. Die E-M1 alt habe ich noch und nutze sie auch ab und zu gerne.

Gruß Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin genauso aufgestellt. Die PEN für den Abendspaziergang und zwischendurch. Die große wenn ich mir mal Zeit nehme. Reicht für mich. Ansonsten bin überzeugt, das die X ihre Kunden finden wird. 

bearbeitet von Thalbadar
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Thalbadar:

Abgerichtet bin überzeugt, das die X ihre Kunden finden wird.  

Sehe ich auch so. Erst mal abwarten, was unter der Haube ist. Das Rumgeore mit den groben technischen Daten sagen nicht viel aus. Im Januar wissen wir mehr und wenn die ersten Tester damit fotografiert und sich Kenntnisse über die AF-Leistungen haben. Bin gespannt.

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die G9 hat bei dpreview nur einen Silberstatus bekommen, weil sie zwar neuer, aber kaum besser als die OM-D M1.2 ist. Beim Sensor gab es auch nix neues zu vermelden. Bildqualität RAW und JPG, AF sowie ISO-Fähigkeit sind gerade mal gutes Mittelmaß.

Grundsätzlich finde ich ein Top-Modell gut, in dem die Kosten keine Rolle spielen, aber da muss schon was mehr kommen. Die Konkurrenz ist aufgewacht, und eine Z5 für um die 1000€ wird nicht lange auf sich warten lassen.

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb Geschütteltnichtgerührt:

 

Grundsätzlich finde ich ein Top-Modell gut, in dem die Kosten keine Rolle spielen, aber da muss schon was mehr kommen. Die Konkurrenz ist aufgewacht, und eine Z5 für um die 1000€ wird nicht lange auf sich warten lassen.

Die hat dann aber trotzdem große Linsen vorne dran. Die können Vollformat noch so günstig werden lassen, für mich ist das Gesamtkonzept immer noch zu wuchtig. Wenn ich meine Linsen daneben lege und das mit anderen Systemen vergleiche habe ich zwar einen Vorteil durch das Format, aber auch gewaltig mehr Geld ausgegeben, wenn ich die Lichtstärke erhalten will. Von den Abmessungen und Gewicht will ich gar nicht erst anfangen. 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine 35mm-Kamera kann zwar mit dem Sensor punkten, wo ganz klare Vorteile zu mFT zu sehen sind, aber das ist ja nicht alles. Gerade die neuen Spiegellosen von N und C hinken ja mit den restlichen Kamerafunktionen teilweise deutlich hinter der E-M1-MKII hinterher. Geschwindigkeit, Stabi, etc. Mal ganz abgesehen davon, dass das Objektivangebot bei N und C sich weitestgehend auf adaptierte Objektive beschränkt. Da kann also Olympus mit einem Spitzenmodell durchaus punkten. Lassen wir uns mal überraschen was die Neue so alles kann, denn das sie noch mal deutlich Fortschritte zur E-M1-MkII bringen wird, sollte ja klar sein.

Peter

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb donalfredo:
Zitat

Was, bitteschön, denkt ihr von dieser Kamera...

Moin Wolfgang,

ich finde es gut, das Olympus eine solche Kamera herausbringt, wenn sie sich auch nicht an die Breite Masse der Hobbyfotografen richtet. Früher gab und gibt es auch noch, auch solche Monsterteile mit fest verbautem Batteriegriff bei Canikon & Co. Diese waren dann für Vollprofis mit bestimmten Anforderungen gedacht. 

Es werden weitere Nachfolger der bestehenden Kameras kommen, warten wir mal ab, was Olympus für ein Paket schnürt, für eine E-M1/5 III ...

Viele Grüße Torsten

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Thalbadar:

Ich denke von dem Gerät, das ich nicht die Zielgruppe bin.

Moin, ich bin es gerade weil ich auf "den" Fokus (beim Modellflug) warte die diese "X" als Anspruch hat; eben als Maßstab eine C 1DX mKII ... da bin ich wirklich gespannt und wenn sie ihr das Wasser reichen kann, muss ich mich als neuer zukünftiger Besitzer (das Schweinchen zittert schon) der E-M1X outen ...

bearbeitet von Goly
  • Gefällt mir 1
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Goly:

muss ich mich als neuer zukünftiger Besitzer (das Schweinchen zittert schon) der E-M1x outen ...

Finde ich super! In manchen Foren ist die Kamera ja schon jetzt eine Totgeburt und manch einer hochgradig beleidigt, weil Olympus ein "Topmodell" herausbringt, welches nicht für ein jeden geeignet ist. Ich bin überzeugt davon, das auch die EM1 User von der Kamera profitieren werden, spätestens zur M1.3

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Toll, daß hier alle friedlich und freundlich diskutieren.

Ich möchte das noch mal klarstellen - meine (leichte) Kritik an Olympus bezieht sich weder auf die Leistung des künftigen Flaggschiffes noch auf den Preis. Ich bin einfach der Meinung, daß man die Kameragröße besser hätte anpassen können, denn ich bin sicher, daß im Quergriff ausschließlich die Stromquelle ruht und jeweils zweiter Auslöser und ein paar andere Bedienelemente. Nun gut, das Kind liegt bereits im Brunnen (und strampelt wie wild), dann soll es wohl so sein, daß ich wie viele andere auch (noch ein Jährchen) auf die künftige E-M 1 Mark III warte, die höchstwahrscheinlich die gleichen Gimmicks beherbergt. Schließlich bringt es auch Canon fertig, ein neues spiegelloses Kamerasystem auf den Markt zu bringen ohne Ibis, und denselben gleich für das kommende Jahr anzukündigen ...

Verrückte Welt, weiterhin gutes Fotografieren wünscht,

donalfredo aka Wolfgang

bearbeitet von donalfredo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss auch positiv hervorheben, dass die Akkus laut Rumour die gleichen wie bei der E-M1 Mark II sind.

 Bei den großen Flaggschiffen von C und N sind das gesonderte Akkus, natürlich mit größere Kapazität. Auch teurer.

Gruß Pit 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb donalfredo:

Toll, daß hier alle friedlich und freundlich diskutieren.

Ich möchte das noch mal klarstellen - meine (leichte) Kritik an Olympus bezieht sich weder auf die Leistung des künftigen Flaggschiffes noch auf den Preis. Ich bin einfach der Meinung, daß man die Kameragröße besser hätte anpassen können, denn ich bin sicher, daß im Quergriff ausschließlich die Stromquelle ruht und jeweils zweiter Auslöser und ein paar andere Bedienelemente...

Nach Ansicht der ersten Fotos bin ich der Meinung, SO groß wird die MX garnicht!

Das "fließend" ineinander laufende Gehäuse/Griffgebilde ist schon clever gemacht.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb donalfredo:

Schließlich bringt es auch Canon fertig, ein neues spiegelloses Kamerasystem auf den Markt zu bringen ohne Ibis, und denselben gleich für das kommende Jahr anzukündigen ...

Die sind halt von Nikon "überrascht" worden meiner Meinung nach und haben etwas auf den Markt geworfen, was mit Sicherheit so nicht geplant war. 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Thalbadar:

Die sind halt von Nikon "überrascht" worden meiner Meinung nach und haben etwas auf den Markt geworfen, was mit Sicherheit so nicht geplant war. 

Und Olympus wurde zur Photokina von Panasonic überrascht?!? Das 100jährige ist ja noch ne Weile hin :classic_blush:

 

Gruß Torsten 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2019 wird das Jahr sein, in dem die Karten neu gemischt werden, weil viele Innovationen sensorseitig anstehen, und weil von der Videoseite 8K zu füttern sind. Das interessiert mich persönlich wenig, ist aber offenkundig für andere ein entscheidendes Kriterium. Für Pana war es wohl der Hauptgrund für deren Neuentwicklungen.

Ob die EM1X interessant ist, wird sich daran entscheiden, was sie besser als die EM1.2 kann oder was sie neu kann und in welcher Qualität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Problem welches Olympus hat, ist der Punkt, dass Olympus viele neue Features entwickelt die es vorher noch nicht gab, welche aber im Alltag auch nicht täglich gebraucht werden. 

Eine hochauflösende Aufnahme oder Live Composite sind am Ende des Tages doch nicht so wichtig wie vielleicht eine rauscharme Aufnahme bei Dunkelheit oder gute konkurrenzfähig Videofeatures, nicht zuletzt einem Top Killer Autofokus. 

Und das ganze müsste leicht zu konfigurieren und leicht zu benutzen sein.

Gruß Torsten 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb ViewPix:

Und Olympus wurde zur Photokina von Panasonic überrascht?!?

Keine Ahnung ob das so ist, aber Olympus hat jetzt nichts halbgares auf den Markt geworfen. Bei Canon habe ich irgendwie den Eindruck, das sie es besser könnten eigentlich, die Zeit aber zu knapp war. Ist vielleicht auch nur mein persönlicher Eindruck. Finde die Nikons recht gelungen, die Canon lässt mich irgendwie kalt. Kann auch subjektiv sein.

Davon ab ist Pana auch fein, mein Schwiegervater nutzt das System und ich kann merklich nichts negatives feststellen. Die neuen Linsen sind beeindruckend und für manche passender, als die angebotenen Oly Brennweiten. Schön, das man die Wahl hat. Für mich ist Video nicht interessant, von daher hat mich Panasonic in dem Maße nie so interessiert wie Olympus. Zudem sagt mir das Design von der OMD und PEN mehr zu.

Davon ab glaube ich, das m4/3 erst dann Probleme bekommt, wenn die großen in den APC Markt vordringen und günstige und kompakte Linsen bringen. Fuji macht da jetzt schon einen guten Job. Die Zeit wird zeigen, was da so passiert.

bearbeitet von Thalbadar
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Thalbadar:

Keine Ahnung ob das so ist, aber Olympus hat jetzt nichts halbgares auf den Markt geworfen

Noch haben sie ja gar nichts auf den Markt geworfen :classic_rolleyes:

Ich hatte das alles ja schon einmal in dem Thema „Stagnation bei Olympus“ welches ich jetzt auf die Schnelle im neuen Forum nicht wieder finde angeschnitten... Man könnte bei der E-M X das Gefühl bekommen, dass Olympus etwas schneller auf den Markt werfen wollte, als es hätte sein müssen... Eine E-M5 III mit tollen Videofeatures und aals Gegenstück zur GH5 von Panasonic platziert hätte zu Weihnachten mehr Sinn gemacht. Dann ein Upgrade der E-M1 auf Mark III und vielleicht eine zweite Version der PEN-F. Danach hätte man die X zum 100jährigen ankündigen können und vielleicht zum 3. oder 4. Quartal 2019 bringen können...

Aber wer kann schon in japanische Marketing-köpfe schauen :classic_ninja:

Ciao Torsten

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb roger27:

Nach Ansicht der ersten Fotos bin ich der Meinung, SO groß wird die MX garnicht!

Das "fließend" ineinander laufende Gehäuse/Griffgebilde ist schon clever gemacht.

Ist doch eigentlich ganz einfach. Man nehme - eine aktuelle E-M 1 II und einen Akkuprügel und man hat - im wesentlichen - die neue Kamera.

Es ist ja nicht so, daß mir diese Abmesssungen unbekannt wären. Die Pana G 9 mit dem (zum Marktstart geschenkten) Akkugriff hat ganz ähnliche Abmessungen - meine Schieblehre spricht von 145 mal 132 Millimetern, also ganz ähnlich der neuen E-M 1 X.

Nur habe ich eben hier die Qual der Wahl - dran- oder zuhause lassen.

 

Der Handel übrigens, um hier Torstens Beitrag zu erwähnen, hat überhaupt kein Verständnis, warum Olympus das Weihnachtsgeschäft ohne Not an die Wand fährt. Zumindest gezielt gestreute Informationen hätten sicher manchen vom voreiligen Kauf eines Konkurrenzmodells abgehalten, und nun erzähle mir keiner, daß dieses Modell ausschließlich von Profis gekauft wird ...

 

Schwäbische Grüße von

donalfredo aka Wolfgang

 

f7t1868p31719n2_gcUaJkRq.jpg

bearbeitet von donalfredo
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb ViewPix:

Eine E-M5 III mit tollen Videofeatures und aals Gegenstück zur GH5 von Panasonic platziert hätte zu Weihnachten mehr Sinn gemacht.

Bei der EM5 III bin ich bei dir. Die wäre mit Sicherheit interessant gewesen. Die EM1.2 ist grade mal zwei Jahre alt. Keine Ahnung, ob der Markt da unbedingt schon die Mark 3 braucht, bzw. besser gesagt, sich das schon vermarkten lässt. Ansonsten war 2018 eher ungewohnt ruhig im Bereich Olympus, da gebe ich dir recht. Da hat man schon neidisch auf das Pana Feuerwerk geblickt.

Aber für 2019 ist ja mehr oder weniger schon ein Feuerwerk angekündigt, wahrscheinlich ist da schon für viele was dabei. Ich erwarte schon die EM5.3 sowie die PenF.2

Hoffen wir mal, das für jeden was dabei ist.... 

bearbeitet von Thalbadar
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.