Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Powerbank für die M1X


Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb DSLRUser:

Hallo,

hat jemand eine größere Powerbank mit der die M1X betrieben werden kann und das auch etwas länger?
Das hier dürfte funktionieren und an sich auch recht lange aber ob wirklich......

Gruß Robert

Die RAVPower 20100mAh Powerbank USB-C Power Delivery (45W PD Ausgang) funktioniert hervorragend an der E-M1X, lädt auch mein Yoga 920 Notebook (1x) auf und mein Samsung S8 (4x). Das Akku-Pack in der E-M1X wird in 2! Stunden komplett aufgeladen. 

Gruß
alfafan

bearbeitet von alfafan
Rechtschreibung
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb DSLRUser:

größere Powerbank mit der die M1X betrieben werden kann

ich würde da zu Vorsicht raten.

Aufladen wird gehen beim Betreiben kann es passieren, dass die Powerbank ausgeht.

Alle großen Powertanks in meinem Besitz schalten sich nach ca. 30 Minuten ab, wenn kein nennenswerter Stromverbrauch auftritt. Das ist ärgerlich wenn man einen Timelapse Slider damit betreibt und der Motor nicht genug Strom zieht, bleibt der stehen. Drückt man alle 25 Minuten einen Knopf wird der Timer zurückgestellt.

Die E-M1X braucht im Betrieb relativ wenig und konstanten Strom - gibts da keinen Unterschied zu messen wird der Powertank in einen Energiesparmodus schalten und die Stromversorgung unterbrechen.
Beim Laden eines Akkus (Smartphone oder Kamerakku) sieht das anders aus. Stromverbrauch ist höher und auch die Spannung im Akku selbst ändert sich. Also schaltet sich der Powertank nicht ab.

Am zuverlässigsten funktioniert ein Akku aus dem Modellsport und die Platine inkl. Buchse aus einem KFZ Ladegerät für den Zigarettenanzünder. Die machen dir aus 9V - 15V zuverlässig deine Spannung für den USB Port und schaltet sich nicht ab.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Nachteil von Powerbanks ist die falsche Spannung: USB sind nun mal keine 7,4 V.

Es macht meiner Meinung nach mehr Sinn, einen Akku mit 7,4 Volt zu verwenden. Wenn die 7,4 Volt per Zerhacker erzeugt werden braucht das nur unötig Lesitung für nix.

Rainer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb Fanille:

Aufladen wird gehen beim Betreiben kann es passieren, dass die Powerbank ausgeht.

Das verstehe ich nicht. Die Powerbank kann nur dann genutzt werden wenn Akku noch min 10% hat (so etwas steht im HB). Mir geht es um die Situation - Akkus sollen geladen werden während ich weiter fotografiere. Also von zu wenig Stromverbrauch kann keine Rede sein. Wenn die Akkus geladen sind und die Powerbank "ausgeht" ist es eh egal, weil die Akkus laufen.

 

vor 2 Stunden schrieb RaGo:

Es macht meiner Meinung nach mehr Sinn, einen Akku mit 7,4 Volt zu verwenden. Wenn die 7,4 Volt per Zerhacker erzeugt werden braucht das nur unötig Lesitung für nix.

Den ersten Teil habe ich nicht wirklich verstanden. Powerbank ist ja nichts anderes - mit dem Unterschied - es gibt verschiedene Schnittstellen die nach Außen geführt sind. Oder meinst Du was anderes damit?

In meinem speziellen Szenario geht es darum - ich sitze zwar selten aber doch ab und an bei ~0° irgendwo im Zelt in Schweden und das ganz viele Stunden. Ich habe für die M1X direkt 2 weitere Akkus gekauft. Sollte es aber warum auch immer dazu kommen dass ich 4 Akkus in ~6 Stunden verbraucht habe, will nicht noch 2 Stunden oder auch 1 Stunde nur "dumm sitzen und nichts tun können obwohl Tiere noch da wären" ;). Also quasi mehr als Notnagel welches ich eher oder öfter für Handy nutzen kann als es wirklich zwingend brauche. Mit noch 2 weiteren Akkus wäre mir damit auch nicht geholfen, weil für Handy habe ich dann immer noch nichts.

 

Ich dachte ich kann vielleicht die Powerbank die ich für mein Dell habe nutzen, da passt was mit Strom nicht und kann zwar die Akkus laden aber nur dann wenn die Kamera aus ist.

 

Gruß Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb DSLRUser:

Akkus sollen geladen werden während ich weiter fotografiere.

Oh oh, lies mal im Handbuch auf Seite 34:

Zitat

Die Akkus können nicht per USB geladen werden, wenn die Kamera eingeschaltet ist.

Auf Seite 631 kannst du sehen, dass man die Kamera mit Stromversorgung über USB PD betrieben werden kann.

Gruß Pit

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb DSLRUser:

Wenn die Akkus geladen sind und die Powerbank "ausgeht" ist es eh egal, weil die Akkus laufen.

ja das geht.
Dachte da nur an andere Projekte - Timelapse oder ähnliches - wo die Kamera stundenlang steht und man sich über einen zusätzlichen Akku absichern will.

Dann macht die Powerbank folgendes - keine Änderung der Parameter (weil die Akkus voll sind) und nach 30 Minuten schaltet die sich ab.
Wenn die Akkus geladen werden ändern sich die Parameter laufend (Spannung und Stromstärke) das erkennt die Powerbank Software und schaltet nicht ab.

Nur zum Laden geht das sicher.

Das mit den 10% ist halt so eine Sache. Der Ladestrom sollte bei Lithium Batterien konstant sein. Die Spannung steigt aber fast linear. Bis auf die ersten Prozent (also leerer Akku) da geht es steil nach unten. Ich denke, dass diese Kurve am Ende nicht abgebildet ist und dadurch das Risiko besteht den Ladestrom in die Höhe zu regeln was mehr Hitzeentwicklung bedeutet.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin, zumindst meine E-M1X lässt sich über USB-PD laden - laut Display mit 15V und 3A (mein NT kann noch 20V-3A, nutzt die E-M1X aber nicht).

Wird die Cam dann eingeschaltet, hört das Laden sofort auf. Die Cam speist sich dann ausschließlich über die internen Akkus.

Externe Versorgung, im laufenden Betrieb, lässt sich nur über die Powerbuchse (vorderen Gleichstromanschluss im Fuss - DC 9V) realisieren!

bearbeitet von Gast
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb pit-photography:

Oh oh, lies mal im Handbuch auf Seite 34:

man o man, wieder "ein Teil schreiben wir hier ein Teil woanders". 

vor 2 Stunden schrieb pit-photography:

Auf Seite 631 kannst du sehen, dass man die Kamera mit Stromversorgung über USB PD betrieben werden kann.

Ja OK, musste vielleicht in der tat zu viel Strom fließen und damit hätte man nicht garantieren können, dass die Kamera genügend Strom bekommt. Für mein Vorhaben bzw. Anwendungsfall ändert es im Prinzip nichts. 

vor 2 Stunden schrieb Fanille:

Dachte da nur an andere Projekte

Ja dass wird vermutlich auch von Gerät zu Gerät etwas anders.

 

Gruß Robert

bearbeitet von DSLRUser
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 2.4.2019 um 17:28 schrieb Goly:

Externe Versorgung, im laufenden Betrieb, lässt sich nur über die Powerbuchse (vorderen Gleichstromanschluss im Fuss - DC 9V) realisieren!

Dann brauch man jetzt „nur“ noch ein wenig Elektronik, um die 9V von einem USB PD Netzteil abzuziehen… gibt es so etwas?

Edith: Braucht es wohl nicht, s.u..

bearbeitet von Kabe
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb Kabe:

Dann brauch man jetzt „nur“ noch ein wenig Elektronik, um die 9V von einem USB PD Netzteil abzuziehen… gibt es so etwas? 

ja step up konverter ... gibts mit festausgangspannung oder einstellbar. Must nur wegen der Leistung gucken.
Weiß nicht wieviel die m1X an Leistung zieht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 2.4.2019 um 17:28 schrieb Goly:

Moin, zumindst meine E-M1X lässt sich über USB-PD laden - laut Display mit 15V und 3A (mein NT kann noch 20V-3A, nutzt die E-M1X aber nicht).

Wird die Cam dann eingeschaltet, hört das Laden sofort auf. Die Cam speist sich dann ausschließlich über die internen Akkus.

Externe Versorgung, im laufenden Betrieb, lässt sich nur über die Powerbuchse (vorderen Gleichstromanschluss im Fuss - DC 9V) realisieren!

In der Bedienungsanleitung S. 631/632 steht:

2 Schalten Sie die Kamera ein.
• In einer von der Kamera angezeigten Meldung werden Sie dazu aufgefordert, das Gerät zu identifizieren, an das das USB-Kabel angeschlossen wurde.
• Falls die Meldung nicht angezeigt wird, wählen Sie die Option [Auto] unter [USB-Modus] (S. 534) im * Anwendermenü D4 aus.
• Wenn die Akkuladung sehr gering ist, wird auf dem Display keine Meldung angezeigt, wenn die Kamera an das USB-Gerät angeschlossen wird.
  Achten Sie  darauf, dass die Akkus geladen sind.
3 Markieren Sie mit den Pfeiltasten die Option [USB PD] und drücken Sie die OK-Taste.
Die Kamera bezieht Strom vom angeschlossenen USB-Gerät. 
 

Wenn ich die ok-Taste drücke, erscheint kurz die Info "Warten 9,00 V 3,00 A". Das ist der USB-C Output meiner Powerbank.
Meine Powerbank (mein Beitrag #2) verhält sich genau so, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben.
Die Kamera bezieht den Strom aus der Powerbank und nicht aus den internen Akkus!
Die externe Stromversorgung im laufenden Betrieb ist eben nicht nur über die Powerbuchse möglich.

bearbeitet von alfafan
  • Gefällt mir 1
  • Danke 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb alfafan:

Die externe Stromversorgung im laufenden Betrieb ist eben nicht nur über die Powerbuchse möglich.

Das ist auch so in HB beschrieben.
Für mein Anwendungsbedarf zumindest ausreichend 😄

Gruß Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb alfafan:

In der Bedienungsanleitung S. 631/632 steht:

2 Schalten Sie die Kamera ein.
• In einer von der Kamera angezeigten Meldung werden Sie dazu aufgefordert, das Gerät zu identifizieren, an das das USB-Kabel angeschlossen wurde.
• Falls die Meldung nicht angezeigt wird, wählen Sie die Option [Auto] unter [USB-Modus] (S. 534) im * Anwendermenü D4 aus.
• Wenn die Akkuladung sehr gering ist, wird auf dem Display keine Meldung angezeigt, wenn die Kamera an das USB-Gerät angeschlossen wird.
  Achten Sie  darauf, dass die Akkus geladen sind.
3 Markieren Sie mit den Pfeiltasten die Option [USB PD] und drücken Sie die OK-Taste.
Die Kamera bezieht Strom vom angeschlossenen USB-Gerät. 
 

Wenn ich die ok-Taste drücke, erscheint kurz die Info "Warten 9,00 V 3,00 A". Das ist der USB-C Output meiner Powerbank.
Meine Powerbank (mein Beitrag #2) verhält sich genau so, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben.
Die Kamera bezieht den Strom aus der Powerbank und nicht aus den internen Akkus!
Die externe Stromversorgung im laufenden Betrieb ist eben nicht nur über die Powerbuchse möglich.

...ja, dann hast sicher in"deinem" Betrieb mal die Akkubank herausgezogen? 

... rate was dann passiert! 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 31 Minuten schrieb Goly:

...ja, dann hast sicher in"deinem" Betrieb mal die Akkubank herausgezogen? 

Auch das steht im HB - (außer ich habe etwas Missverstanden) - wenn Akkus unter 10% Ladung haben kann Powerbank nicht eingesetzt werden - ergo ohne Akkus geht es auch nicht.

Gruß Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb Goly:

... meine sind beide auf 100% und trotzdem ging es nicht!? Hast es mal ausprobiert?

Wähle einfach im USB-Auswahlmenü, das beim Anschluss der Powerbank erscheint, „USB PD“ - dann klappt’s auch mit der Stromversorgung.

Gruß

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einige, die hier mitdiskutieren, kapieren es einfach nicht. Auch andere Forenten sind mit Ihrem Sachverstand nicht durchgedrungen.😥
Einfach mal googeln würde evtl. helfen?

Hier "https://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1809251.htm" habe ich folgendes gefunden:
"Mit USB Power Delivery (USB-PD) gibt es ein Protokoll, bei dem die elektronisch markierten Kabel (integrierter Chip) aushandeln, wie viel Strom über das Kabel übertragen werden darf. Das heißt, die Quelle liefert dem Verbraucher die möglichen Spannungs- und Stromwerte. Der Verbraucher sucht sich davon etwas aus und fordert das von der Quelle an. Erst dann schaltet die Quelle die Spannung auf die entsprechenden Pins. Grundsätzlich dürfen Quellen auch andere Werte, als die in der USB-PD-Spezifikation angegebenen Werte liefern. Aber maximal nur 5 Ampere bei 20 Volt, also maximal 100 Watt."

Mein Senf dazu:
Der EMIX ist es egal, ob ich ein Netzteil oder eine Powerbank anschließe. Die Teile müssen nur  die USB-PD-Spezifikation erfüllen. Auf den Geräten steht auch drauf, was für Werte sie am USB-C-Port ausgeben können.

Ich habe für mein Yoga-Notebook  2 USB-C-Netzteile mit 90 bzw. 65 Watt und eine Powerbank mit 45 Watt, die die USB-PD-Norm erfüllen. Das habe ich hier im Forum an anderer Stelle schon geschrieben
Ich weiß nicht, mit welcher Spannung die Teile die beiden Akkus aufladen. Jedenfalls reichen ca. 2 Stunden zur Vollaufladung für 2 Akkus!
(Ja, ja, ich weiß, dass das Aufladen nicht funktioniert, wenn die Akkus fast leer sind.)

Wenn ich die EMIX einschalte und USB PD auswähle, sehe ich an der Anzeige, dass die EMIX mit 9 V und 3 A betrieben wird. Die EMIX bestimmt, was die angeschlossenen Geräte liefern! Wahrscheinlich erfolgt auch das Aufladen mit 9 V.

PS: Vielleicht hilft´s? Ich schreibe jetzt nichts mehr hierzu.🤐

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um die Frage abschliessend zu klären, habe ich mal nachgemessen. Schliesse ich die Kamera angeschaltet an ein USB-C Netzteil an, so erscheint das Menue, aus dem ich USB-PD auswählen kann. Nach der Bestätigung zieht die Kamera ca. 5W aus USB-C, die Leistung variiert dabei je nach Betriebsmodus.

IMG_0813.jpg.09149173e4f46af9942db41c8d313b67.jpg

Bei LV über den Sucher verbraucht sie gut 0.5 W mehr als über den Bildschirm (ganz grobe Schätzung, die angezeigte Leistung schwankt um 1W). Damit wäre auch die lang diskutierte Frage beantwortet :). Beim Anzeigen von Bildern sinkt die benötigte Leistung unter 4W.

Solange die Kamera über USB-C mit Strom versorgt wird, wird in der Anzeige für den Batterie-Status die verbleibende Ladung ausgegraut, auch die Balken für die Abnutzung werden Grau.

Ich habe die Kamera danach an ein weitere USB-C-Netzteil angeschlossen (Nintendo Switch). Bei diesem Netzteil sind anscheinend nur 15V verfügbar, das stört die E-M1x aber nicht, die Leistung wird bei entsprechend geringerer Stromstärke dann über 15V bezogen:

IMG_0817.jpg.dec89e26922cef25884a9349bee1c615.jpg

Die E-M1x scheint also über einen effizienten Strom-Spannungswandler zu verfügen.

Bei abgeschalteter Kamera werden automatisch die Akkus geladen. Meine Akkus waren beide über 90% Ladung, trotzdem wurden ca 15W, unabhängig, ob 9V oder 15V Spannung anlag gezogen:

IMG_0819.jpg.78b379f5cccb3a45e00bce3b7d445bb1.jpg

Interessanterweise hat die Kamera auch an einem "normalen" USB-A-Port angeschlossen geladen, da wurden bei 5V ca 7W gezogen. Mit dem der Kamera beiligenden Kabel kann man sie also praktisch an jedem USB-Port, wenn gleich auch sehr langsam, nachladen. Der Betrieb über 5V funktionierte allerdings nicht, anscheinend werden dafür wirklich mindestens 9V benötigt. Ich habe leider keine Powerbank zur Verfügung, aber der Betrieb der E-M1x sollte funktionieren, wenn mindestens 9V über USB-PD bereitgestellt werden. Sollte jemand eine Powerbank zum nächsten Münchner Stammtisch mitbringen, können wir das gerne testen.

Peter

 

 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Denke auch, dass es funktioniert. Der Spannungswandler der die Eingangsspannung regelt, sitzt ja in der Kamera. Bei Hochwertigen Sucherkameras lade ich während der Fahrt am 12 Volt Innenraum Anschluss. 

Zurück zum Thema. 

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung