Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Blende geschmolzen


_RK_

Empfohlene Beiträge

Ist mir grad was blödes passiert. Makro mit dem 60er plus Raynox im Gegenlicht. Plötzlich waren die Bilder alle überbelichtet obwohl genau gemessen. Merke, dass die Verschlußzeit noch normalen Einfluss hat, aber die Blende nicht mehr. In die Linse geschaut und gesehen, dass die Blende "eingefroren" ist. Oder genauer: eingeschmolzen!

Beim Einstellen muss direkte Sonne ins Objektiv gestrahlt haben jedenfalls sind ein/zwei Blendenlamellen etwas klumpig wie wenn man Plastik über ne Kerze hält.

Hat jemand schon mal ne Blende bei Olympus austauschen lassen? 2017 bei der Sonnenfinsternis soll das ja öfter vorgekommen sein. Ich könnte mich in A... beissen!

Also seid vorsichtig bei dem sonnigen Wetter, gibt nicht nur Hautkrebs.

Ralf 😰

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb _RK_:

Ist mir grad was blödes passiert. Makro mit dem 60er plus Raynox im Gegenlicht. Plötzlich waren die Bilder alle überbelichtet obwohl genau gemessen. Merke, dass die Verschlußzeit noch normalen Einfluss hat, aber die Blende nicht mehr. In die Linse geschaut und gesehen, dass die Blende "eingefroren" ist. Oder genauer: eingeschmolzen!

Beim Einstellen muss direkte Sonne ins Objektiv gestrahlt haben jedenfalls sind ein/zwei Blendenlamellen etwas klumpig wie wenn man Plastik über ne Kerze hält.

Hat jemand schon mal ne Blende bei Olympus austauschen lassen? 2017 bei der Sonnenfinsternis soll das ja öfter vorgekommen sein. Ich könnte mich in A... beissen!

Also seid vorsichtig bei dem sonnigen Wetter, gibt nicht nur Hautkrebs.

Ralf 😰

Mein Anteilnahme zum Missgeschick! Vorsicht mit Linsen, Glaskugel und 30°-Wäsche in der prallen Sonne! Was das wohl nun kosten wird?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb OhWeh:

Auch von mir Beileid. Liegt vermutlich am Raynox vorne drauf?

 

Denke ich auch. Bei unendlich (Sonne) liegt der Brennpunkt anscheinend direkt auf der Blende.

Danke für's Mitfühlen!

So tröste ich mich gerade: Ohne Raynox wöre der Brennpunkt aufm Sensor gewesen 😱

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb _RK_:

So tröste ich mich gerade: Ohne Raynox wöre der Brennpunkt aufm Sensor gewesen 😱

 

Wie ist das eigentlich? Wenn man das Objektiv abnimmt, schaut man doch direkt auf den Sensor. Das heisst doch aber auch, dass der Sensor immer "belichtet" wird, sofern man kein Objektivdeckel drauf hat, weil ja im Objektiv kein Verschluss sitzt. Schadet das dem Sensor? Und was passiert, wenn man die Kamera unglücklich gegen die Sonne hält?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb _RK_:

Ist mir grad was blödes passiert. Makro mit dem 60er plus Raynox im Gegenlicht. Plötzlich waren die Bilder alle überbelichtet obwohl genau gemessen. Merke, dass die Verschlußzeit noch normalen Einfluss hat, aber die Blende nicht mehr. In die Linse geschaut und gesehen, dass die Blende "eingefroren" ist. Oder genauer: eingeschmolzen!

Beim Einstellen muss direkte Sonne ins Objektiv gestrahlt haben jedenfalls sind ein/zwei Blendenlamellen etwas klumpig wie wenn man Plastik über ne Kerze hält.

Hat jemand schon mal ne Blende bei Olympus austauschen lassen? 2017 bei der Sonnenfinsternis soll das ja öfter vorgekommen sein. Ich könnte mich in A... beissen!

Also seid vorsichtig bei dem sonnigen Wetter, gibt nicht nur Hautkrebs.

Ralf 😰

Wünsche dir eine kostengünstige Lösung und Danke für die Erfahrungs-Info!

Stef@n

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb MoFo:

Und was passiert, wenn man die Kamera unglücklich gegen die Sonne hält?

Nüscht, weil die Beleuchtungsdichte nicht so hoch ist. Es hat schon Gründe, warum das 300er und andere Teles im Betrieb durchaus abblenden und erst bei der Aufnahme aufblenden 😉

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Stunden schrieb MoFo:

ie ist das eigentlich? Wenn man das Objektiv abnimmt, schaut man doch direkt auf den Sensor. Das heisst doch aber auch, dass der Sensor immer "belichtet" wird, sofern man kein Objektivdeckel drauf hat, weil ja im Objektiv kein Verschluss sitzt. Schadet das dem Sensor? Und was passiert, wenn man die Kamera unglücklich gegen die Sonne hält?

Ich war lange bei den Pfadis, feuer haben wir mit vielem, auch div. Linsen gemacht. Mit einem Objektiv hat das nie funktioniert, nur mit Einzellinsen...

Am besten ist ne Glaskugel oder ne Projektorlinse 😋🌞

Gruß Armin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung