Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Polarized

Filterhalterung Zuiko 7-14 F2.8 PRO

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich interessiere mich derzeit dafür, mein 7-14er mit einem Filterhalter auszustatten, z.B. mit einem Verlaufsfilter sowie einem ND1000-Filter. Aktuell nutze ich einen ND-Filter von Bilora für das 12-100 - damit bin ich von der Qualität ausreichend zufrieden. Der hat mich damals gut 50 EUR gekostet.

Mir ist bewusst, dass ich nun eine Filterhalterung sowie Filter im 100 x 100 Format benötige und das Gesamtpaket erheblich teurer wird. Bei eBay habe ich gesehen, dass es für knapp 40 EUR Aufsteckfilterhalter aus dem 3D-Druck gibt. Hat jemand Erfahrungen damit?

Kennt jemand eine gute Anlaufstelle für die entsprechenden Filter?

Für mich ist wichtig, dass die Lösung recht flexibel und stabil ist, aber der Aufbau nicht allzu lange dauert. Bei all dem Sparsinn möchte ich natürlich nicht billig-doppelt kaufen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 3D-Druck Halterung für das 2.8/7-14 kenne ich nicht (vielleicht postest du mal einen Link dazu), ich hatte aber mal sowas zu Panasonic 4.0/7-14 (von Logodeckel). Irgendwie geht das schon, aber aber ich fand, dass die Nachteile doch überwiegen. Bei meinem Halter gab es keinen dezidierten Anschlag, ich konnte den Halter also beliebig drehen und nach vorne und hinten verschieben. Das macht die Montage sehr fummelig. Zweitens war die Filterhalterung selbst nur für ND-Filter nutzbar, da die Filter lose in der Halterung standen. Mit etwas Bastelei konnte man das Problem lösen, aber toll war das auch nicht.

Für das 2.8/7-14 gibt es ja mittlerweile mehrere "professionelle" Lösungen (z.B. dieser: https://www.top-foto.de/item.php?id=NIIFH150S5O714KIT2 mit Polfilter oder dieser ohne https://haida-deutschland.de/filterhalter/filterhalter-serie-150/fuer-olympus/29/haida-vollmetall-filterhalter-fuer-olympus-m.zuiko-digital-ed-7-14mm-1-2.8)und auch welche, wo ein Adapter für ein normales Filtersystem gedruckt wird (s. z.B. hier: https://grabherr-photography.com/erfahrungsbericht-olympus-mzuiko-7-14mm-pro-shapeways-adapter-fuer-100mm-lee-filterhalter/). Die gibt es für 100er und 150er Filter. 100er sind wohl sehr knapp und funktionieren bei 7mm mit max. einem Filter. Ein Kompromiss wäre auch noch der Filterhalter von Helge Süss, der auch gedruckt ist: https://helge-suess.com/hardware/filterhalter-zuiko-mft-7-14mm-f28/

Persönlich würde ich mich wohl für den Halter von Haida entscheiden, wenn ich das Objektiv hätte. Der Polfilter macht imho bei 7-10mm nur selten Sinn und für den Bereich von 10-14mm wäre er mir zu teuer, bzw. ich würde dann was fürs 12-40 suchen. Die Lösung mit dem 100mm-Halter finde ich auch interessant, wäre mir aber etwas zu knapp. Außerdem würde ich mittlerweile für die anderen µFT-Objektive eher für ein kleineres Filtersystem plädieren, die 100mm-Aufsätze sind doch schon ziemlich klobig.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hans,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Klasse!

Wenn du sagst, 100mm funktionieren bei 7MM max. mit einem Filter, was meinst du damit? Also ein ND1000 würde für alle meine Anwendungen reichen.

Aber ich mache mir jetzt schon Gedanken, wie sich das Ganze später in meiner Fototasche auswirkt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Polarized:

Wenn du sagst, 100mm funktionieren bei 7MM max. mit einem Filter, was meinst du damit? Also ein ND1000 würde für alle meine Anwendungen reichen.

Die Info dazu kommt aus dem verlinkten Blog-Eintrag von Grabherr. Normalerweise kann man ja zwei oder drei Filter gleichzeitig nutzen. Z.B. ein ND, und ein bis zwei Verlaufsfilter. Das geht wohl mit den 100er Filtern nicht. Und wenn ich es richtig verstanden habe, funktioniert es bei 100mm eh nur vignettiergsfrei, wenn das Filter horizontal eingeschoben wird. Dann wird es tückisch mit Verlaufsfiltern im Querformat.

Gruß 

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.3.2020 um 09:41 schrieb Hacon:

Persönlich würde ich mich wohl für den Halter von Haida entscheiden, wenn ich das Objektiv hätte.

Hallo Hans,

dafür brauchst Du aber 150er Filter, was im Gegensatz zu den 100er Filtern doch erheblich mehr kostet.

Ich habe den Adapter für den Nisi v5 und v6 Filterhalter und kann den ohne Bedenken weiterempfehlen:

https://www.philnortonphotography.co.uk/olympus-714-adapter.html

VG

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb mindtrust:

Hallo Hans,

dafür brauchst Du aber 150er Filter, was im Gegensatz zu den 100er Filtern doch erheblich mehr kostet.

Ich habe den Adapter für den Nisi v5 und v6 Filterhalter und kann den ohne Bedenken weiterempfehlen:

https://www.philnortonphotography.co.uk/olympus-714-adapter.html

VG

Christian

Super, den hatte ich mal gesehen, aber bei meiner kurzen Recherche vorgestern nicht wiedergefunden. 

Die Frage ist halt, wie oft und mit welchen Objektiven man Filtersysteme nutzen will. 

Gruß 

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist klar. Ich finde halt so eine Adapterlösung universeller und dann auch platzsparender, als wenn ich für das 7-14 noch einen extra 3D gedruckten Filterhalter dabei habe, den ich für kein anders Objektiv verwenden kann. Der Adapter an sich ist ja recht klein und passt schön mit in die Tasche des Filterhalters. Die Nisi Filterhalter kann ich auch empfehlen, die Bedienung des Polfilters (nicht verwendbar mit dem 7-14!) durch die Rädchen an der Außenseite finde ich auch super praktisch. Nisi Filter an sich sind ja recht teuer, aber sicher auch so ziemlich die besten. Die Meisten meiner Rechteckfilter sind aber Haida Filter, die Preis-Leistung ist halt einfach gut 🙂

VG

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch einen Nisi-Filterhalter, den ich sehr brauchbar finde. Bei den Filtern habe ich eine gewisse Mischung, das meiste ist Formatt Hightech. Da ich alle Filter gebraucht gekauft habe, konnte ich nicht so wählerisch sein.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Formatt Hightech habe ich auch einen Firecrest 4.8 (=16 Blendenstufen) 🤪 Der war mal im Angebot für die Hälfte, ist aber halt schon sehr speziell, aber interessant.

VG

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht ob es geht, kann man den Objektivdeckel für die Aufnahme von Rundfiltern Umbauen? Oder ist der Deckel zu weit vor der Linse?

Ich hab das Objektiv (noch) nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Tamanduas:

Ich weiß nicht ob es geht, kann man den Objektivdeckel für die Aufnahme von Rundfiltern Umbauen? Oder ist der Deckel zu weit vor der Linse?

Ich hab das Objektiv (noch) nicht.

Der Deckel hat einen Innendurchmesser von 80 mm und wird wird durch betätigbare Klemmen von innen an den kurzen Schenkeln der Gegenlichtblende gehalten. Der Deckel liegt an den langen Schenkeln der Gegenlichtblende an. Ich verwende einen Filterhalter für 100mm breite Filter und muss streng darauf achten das der Filter direkt an der Gegenlichtblende anliegt und ausgerichtet ist, um eine Abschattung durch den Halter zu vermeiden. Daraus folgt, der Deckel ist für einen Rundfilter nicht geeignet, da er schon selbst eine erhebliche Abschattung, zumindest bei 7mm Brennweite, bringen würde.
Soweit meine Einschätzung.

VG Franz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Tamanduas:

Ich weiß nicht ob es geht, kann man den Objektivdeckel für die Aufnahme von Rundfiltern Umbauen?

Als Alternative zum Eigenbau gibt es noch diesen Halter für 105mm Rundfilter:

https://stcoptics.com/en/screwinlens/

Viele Grüße

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich verlinke nochmal mein kleines Selbstbau-Projekt für einen Filterhaltern. Klar, selbstgebaut, aber simpel, billig, funktioniert!

HG

Martin

p.s. wer sich da ran traut, und noch Schlauch braucht - hab noch einen halben Meter rumliegen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Filterhalter von Nisi, V5:

IMG_3934.jpg

Den Adapter habe ich selbst gebaut, innen mit selbstklebendem Samtfolie (so wie der Filterdeckel vom alten FT 7-14/4), einfach rüberschieben und hält, ist lichtdicht:

IMG_3935.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hans,

ich habe mir von Shapeways einen gedruckten Halter für meinen 100mm Haida bestellt und nutze ihn. in der Originalversion war er eigentlich zu groß und wäre vom Objektiv gefallen. Ich habe dann die Innenseite des Ringes mit Panzertape abgeklebt. Jetzt ist die Innenseite nicht so starr und etwas weicher und flexibler, dadurch passt er jetzt sehr gut. Bei 7mm muss man höllisch aufpassen, dass er wirklich ganz drauf ist, sonst wird es kritisch an der Seite.

 

Grüße

Kurt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daraus ist das Bild entstanden:

D5240007_sharpen.jpg

Eine Anmerkung von mir:

Diese Aufnahme habe ich mit dem 1000er Filter zusätzlich Live ND 32 gemacht. So konnte ich die Aufnahme 1 Minute mit f/11 bei Sonnenschein lang belichten.
Ohne Live ND 32 viel kürzer (glaube bei 2 Sekunden und Blende weiter zu).

Doof nur, dass Live ND nur mit M oder S funktioniert. Im Modus B, also Bulb geht es leider nicht. Somit ist die Aufnahme maximal 60 Sekunden lang möglich. Will man länger, hilft nur Live Composite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb pit-photography:

Ich habe den Filterhalter von Nisi, V5:

Den Adapter habe ich selbst gebaut, innen mit selbstklebendem Samtfolie (so wie der Filterdeckel vom alten FT 7-14/4), einfach rüberschieben und hält, ist lichtdicht:

 

Der ist natürlich deutlich formschöner als meine Version. Gefällt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Martin Groth:

Der ist natürlich deutlich formschöner als meine Version. Gefällt!

Danke, deiner sieht auch gut aus. Es erfüllt seinen Zweck.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch den Adapter von Phil Norton - zusammen mit dem Filterhalter Nisi V6 - passt! (für 100mm Filter). 

Wenn du allerdings auch Rotations-Polfilter verwenden möchtest brauchst du einen Halter für 150mm Filter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich, nach langem Zögern, für die 150mm-Variante entschieden. Und zwar für das China-freie Modell.

HHS_PenF-P7010959.jpg

HHS_PenF-P7010962.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich sehe scheint sich die E-M1X gut zu verbreiten 🙂
Hat bei mir vor einem Jahr auch auf Anhieb den Sprung zur 'Erstkamera' geschafft und die M1 Mark II zur 'Reserve' verdammt.
lg

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.7.2020 um 08:15 schrieb ww64:

So wie ich sehe scheint sich die E-M1X gut zu verbreiten 🙂
Hat bei mir vor einem Jahr auch auf Anhieb den Sprung zur 'Erstkamera' geschafft und die M1 Mark II zur 'Reserve' verdammt.

Die Bilder zeigen aber - neben dem doch recht opulenten Filtersystem - auch einen prinzipiellen Nachteil der E-M1X. Während bei der E-M1 ein L-Winkel - zumindest der Landschaftsteil - essentiell war und bei der Mark II und III nicht weiter stört, behindert er bei der E-M1X  die Nutzung des Portrait-Handgriffs deutlich. Das ist zwar bei den Canon- und Nikon-Boliden auch der Fall, macht es aber nicht besser.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Den L- Winkel hatte ich an meinen OMD' s nur ganz kurz im Einsatz, egal ob Mark I oder II, weil mich das Teil gestört hat. Von daher hab ich auch bei der M1X kein Problem damit.

Für Panos im Hochformat bedien ich mich da aus meinem RRS Fundus was an jede Arca Bodenplatte passt.

Und für Videos hab ich ein selbstgebautes Rigg, das auch zu jeder Kamera mit Arca Bodenplatte passt, egal ob Normale Mark II oder X.

Lg

Wolfgang

bearbeitet von ww64
.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir ein Verlaufsfilter von NISI bestellt (Medium, 1.2):

IMG_4282.jpg

Hier paar Bilder im LR natürlich auch Bearbeitet und damit auch mehr Spielraum im Bereich der Wolken):

D7070051_denoise.jpg

D7070062_denoise.jpg

Das erspart mir HDR und finde für mich das Ergebnis nicht schlecht.

Der Grund ist, dass ich bei Live Composite mit Graufilter die Wolken stellenweise fast ausgefressen  sind. Wenn ich jedoch nach unten korrigiere ist die Landschaft ("die untere Hälfte") etwas zu dunkel ist und das Hochziehen zum Rauschen führt. So will ich das in der Kombination mit Verlaufsfilter mehr Zeichnung für die Wolken einbringen.

Gestern war das zum Probieren schon fast wolkenlos.

VG Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung