Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Mädels auf der Schiene


Ingo

Empfohlene Beiträge

Mädels auf der Schiene

Es wurde hier schon heiß darüber diskutiert:

https://www.oly-forum.com/node/129636

Vermutlich machen wir uns mehr Gedanken um das Thema, als die "Großen":

https://www.olympus.de/site/de/c/lenses/om_d_pen_lenses/m_zuiko_pro/m_zuiko_digital_ed_17mm_1_1_2_pro/index.html

Gruß Ingo.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 78
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

naja sich Gedanken machen bei dem Thema ist ja nicht verkehrt, schöner wärs die "Großen" und "Möchtegerngroßen" täten das vorher auch, anstatt wie hier Werbung für Schienenbilderchen zu machen.........

https://de.wikipedia.org/wiki/Schienensuizid

kopfschüttelnderweise Uwe


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh ja das mach ma auch. Ist eh gleich eine Bahnlinie in der Nachbarschaft. Eine (Todes)Kandidatin ist sicher auch bald gefunden und dann geht es los.

Klick, klick ..... Fein die ersten Bilder ist im Kasten.

Nun leg doch die nackten Beine um die Schiene, das kommt voll scharf rüber. Klar hat die Dame doch so geile Overknee's an, höchste Absätze sind da in Verbindung mit Bändern und die machen den müdesten Opa wieder munter

.... klick, klick, .....

.... dreh dich mal rum, oh du hast dich festgehakt, macht nichts. ich mach dich gleich los -

was tutet denn da so laut???

Sisssst und die Lock ist vorbei........

Es ist so still.

Totenstill könnte man sagen.

.........

Was ist da so feucht in meinem Gesicht?

Blut, überall ist Blut .......

......

......

Aber ..........

.......

......

Aber die Bilder sind schon geil geworden.

Hin und an verstehe ich die Welt nicht wirklich.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Forumsteilnehmer,

die Aufnahmen sind in einem Museum entstanden. Wir haben hier gegen keinerlei Richtlinien verstoßen.

Mfg.

Nils Häußler

Leider werden halt durch Fotos im Gleisbereichen andere Fotografen animiert es nachzumachen. Man findet ja immer häufiger solche Aufnahmen im Netz obwohl immer wieder gewarnt wird.

Und nicht alle suchen sich eine stillgelegte Bahnstrecke oder ein Museum aus. Ist ja auch in den Aufnahmen nicht ersichtlich.

LG und schönen Tag noch


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leider werden halt durch Fotos im Gleisbereichen andere Fotografen animiert es nachzumachen. Man findet ja immer häufiger solche Aufnahmen im Netz obwohl gewarnt wir.

Genau das ist der Punkt! Die Seite könnte auch einen Hinweis schreiben, dass die Aufnahmen in einem Museum stattfand und Aufnahmen auf offiziellem Gleisgelände, falls Nachahmung, nicht gestattet ist.

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leider werden halt durch Fotos im Gleisbereichen andere Fotografen animiert es nachzumachen. Man findet ja immer häufiger solche Aufnahmen im Netz obwohl gewarnt wir.

Genau das ist der Punkt! Die Seite könnte auch einen Hinweis schreiben, dass die Aufnahmen in einem Museum stattfand und Aufnahmen auf offiziellem Gleisgelände, falls Nachahmung, nicht gestattet ist.

Gruß Pit

Die Bahn warnt ja immer wieder und geht auch an die Schulen.

Außerdem, siehe Hausordnung der DB

http://www.deutschebahn.com/de/nachhaltigkeit/verantwortung_gesellschaft/unfallpraevention/verhalten_bahnanlagen.html

LG


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Forumsteilnehmer,

die Aufnahmen sind in einem Museum entstanden. Wir haben hier gegen keinerlei Richtlinien verstoßen.

Mfg.

Nils Häußler

Hallo,

falls das eine (halb-)offizielle Stellungnahme von Olympus Deutschland sein sollte, dann tut es mir leid, aber das reicht einfach nicht.

Erstens ist aus dem Film nirgends ersichtlich, dass es ein stillgelegter Museumsbanhnof ist, auf dem die Dame auf den Gleisen und zwischen den Waggons steht. Zweitens MUSS eine Firma wie Olympus Deutschland eigentlich wissen, welche Themen derzeit in dem entsprechenden lokalen Verkaufsgebiet Thema sind - und dass immer wieder Personen zu Schaden kommen, weil waghalsige Fotos auf Gleisanlagen gemacht werden.

Polizei und Bahn weisen wieder und wieder darauf hin, dass solche Aufnahmen Leib und Leben gefährden und das Betreten von Bahnanlagen dafür nicht gestattet ist, zudem ist das strafrechtlich relevant. Da kann Olympus eigentlich schlecht einen Film drehen, in dem genau so ein Eindruck vermittelt wird, ohne im Film selbst oder in einer Einblendung darauf einzugehen und einen Warnhinweis zu geben.

Diesbezüglich medienwirksame Fotos/Filme auf einer Herstellerseite veranlassen Fotografen und Models, das Motiv nachzustellen und sich in Gefahr zu begeben. Alle diese Mechanismen sind doch im Marketingbereich bekannt, da sitzen wie überall auch bei Olympus Profis.

Deshalb reicht es m.E. nicht, hinterher im einem kleinen, der Öffentlichkeit weithin unbekannten Fotoforum zu sagen, dass es gar nicht so war, wie es nun scheint und veröffentlicht wird.

Fehler können überall passieren, das ist nicht das Problem. Entscheidend ist, wie ein Unternehmen damit umgeht. In meinen Augen wäre die einzig richtige Reaktion, diesen Film so schnell wie möglich von der Webseite zu nehmen, eventuell mit einer kleinen Anmerkung, und durch einen Werbefilm mit einer anderen Motivlage zu ersetzen. Notfalls muss man eben kurzfristig einen neuen Film erstellen, aber das kann für Olympus Deutschland ja nicht das organisatorische oder finanzielle Problem sein.

Alternativ könnte man auch eine Einblendung im Film machen - wodurch sich allerdings sofort die Frage stellen dürfte, ob das dann nicht ein Widerspruch in sich sei. Die bessere Alternative wäre deshalb wohl, auf eine ganz andere Motivlage auszuweichen.

VG, Andreas


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leute. Es ist ja modern geworden, auf alles Warnhinweise draufzupappen.

Ich finde das überflüssig. Niemand muss den Blockwart spielen, und bei jedem Foto darauf hinweisen, dass man diese Situation nicht einfach nachmachen darf.

Klebt Ihr auf jedes Kletterfoto auch drauf, dass Klettern gefährlich ist? Oder dass man nicht überall klettern darf?

Klaus


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte sowohl die Reaktion auf die Bilder als auch die Vorschläge was Olympus tun sollte / müsste für völlig übertrieben.

Man muss nicht immer und überall gleich das Schlechteste vermuten bzw. unterstellen, man sollte sich nicht über künstlich aufgebauschte Vorfälle ärgern und erst mal nachdenken ehe man überzogene Konsequenzen fordert. Lasst bitte die Kirche im Dorf.

Ich kannte die Location nicht und bin beim Ansehen natürlich davon ausgegangen, dass diese Session an einem sicheren Ort und mit Genehmigung der Bahn oder wem auch immer das Gelände gehört stattgefunden hat. Denn andernfalls hätte nichts davon veröffentlicht werden dürfen (Stichwort Property Right). Ich sehe da ferner keinerlei Aufforderung oder Inspiration etwas Verbotenes, Gefährliches und / oder Bescheuertes zu tun.

Daher Gegenfrage: Wofür um alles in der Welt haltet Ihr das Olympus Marketing?Und was habt Ihr für merkwürdig blutige Phantasien?

Ganz ehrlich, wenn Leute so blöd sind, sich unerlaubt auf befahrenen Schienen fotografieren zu lassen und es passiert etwas, dann ist das zwar sehr traurig und schlimm für Angehörige, Helfer und Lokführer, aber irgendwie sorgt die Evolution dann vielleicht tatsächlich dafür dass Menschen, die das Hirn permanent ausgeschaltet haben, ihre Gene nicht all zu sehr verbreiten können?

Aber vermutlich sollte sich Olympus bei Werbe-Fotos wirklich einfach auf Sonnenuntergänge, Blümchen (natürlich nur ungiftige), Hummelchen, Katzenbabies und kleinen Hunden beschränken, da fällt mir jetzt beim besten Willen nichts Gefährliches oder Verbotenes ein, zu dem diese irgend jemanden inspirieren oder verführen könnten.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte keine Fotos vom Rallyesport:

http://www.bz-berlin.de/welt/auto-rast-bei-rallye-in-zuschauer-6-tote

Rennsport generell ist sehr problematisch weil er Unerfahrene zum Nachahmen animieren könnte:

https://www.swr.de/swraktuell/rp/massenkarambolage-auf-dem-nuerburgring-risikofaktor-freizeitfahrer/-/id=1682/did=20093370/nid=1682/11d2iel/index.html

Bitte keine Fotos mehr von Turmspringern:

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nach-tod-am-sprungturm-in-bad-wimpfen-badbetreiber-sagt-vor-gericht-aus.1cee3ee8-0e66-4df3-b0be-da3b14e65775.html

Vor Veröffentlichung von Landschaftsaufnahmen von Aussichtstürmen herab bitte bedenken, dass man damit andere zum Besteigen animieren könnte:

https://www.ksta.de/18-jaehriger-stuerzte-vom-turm-in-den-tod-14524934

Nach der Uhrenumstellung bitte nur noch Menschen in geschlossenen Räumen fotografieren:

http://www.gdv.de/2015/10/fussgaenger-in-der-dunklen-jahreszeit-besonders-gefaehrdet/


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer so richtig Lust auf geile Bilder danach hat ... Unfallambulanz besuchen. Kotztüte nicht vergessen.

Und ja, man kann immer alles ins lächerliche ziehen, verharmlosen .... aber eine abgezogene scharfe Handgranate wird auch dann nicht harmlos wenn man über sie lacht......

Sorry bin hier nun doch einigermaßen entsetzt - dachte mir immer, Olybildereinfänger seien intel ... äh verantwortungsvoller ....

Mit entsetzten Grüßen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde das ganze auch etwas übertrieben...... auf jedem Bild, dass möglicherweise unter gefährlicheren Bedingungen entstanden ist, extra drauf hinzuweisen.

Dann enden wir vielleicht da, dass man am "Strahlenofen" drauf hinweisen muss, dass damit keine Pudel, Wellensittiche oder was auch immer damit getrocknet werden dürfen.... So etwas läuft bei mir unter "Amerikanischen Verhältnisse"

Darwin Award Anwärter kann man selten erreichen und kaum davon abbringen.

Jedem sollte klar sein, dass man sich bei unbekannten Terrain im Vorfeld schon sehr gut kundig machen sollte. Und man sollte auch im Hinterkopf haben, dass es möglicherweise Gefahren gibt, deren man sich nicht bewusst war, einem in schlimmere Situationen bringen können.

Wie sagt man in der Fliegerei so schön:

"Jeder fängt mit einem großen Topf Glück an. Und wenn der verbraucht ist, hat man hoffentlich genug Erfahrung"

Auf Dauer hat Niemand nur Glück.....

Siegfried


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das leben an sich ist gefährlich und brigt jede Menge an riesiken.

Wo kämen wir denn hin wenn wir jegliche gefahren des Lebens ausschliessen wollen würden? Dieses "überbehütete" und "alles ist so schlimm geworden" getue in unserer Zeit geht mir zu weit. Wo bleibt das " Leben" wenn wir nur noch über Gefahren nachdenken. Gesunden Menschenverstand scheint es wohl nicht mehr zu geben. Nur noch schwarz und weiss.

Tim


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leute. Es ist ja modern geworden, auf alles Warnhinweise draufzupappen.

Ich finde das überflüssig. Niemand muss den Blockwart spielen, und bei jedem Foto darauf hinweisen, dass man diese Situation nicht einfach nachmachen darf.

Und wenn jemand mit blanken Fingern eine überhängende Felswand hoch klettert und ich kann es nicht, dann bin ich dafür verantwortlich, ob ich es tue oder sein lasse.

Und wenn ich vor dem Überqueren eines unbeschrankten Bahnübergangs mit blinkendem Signal trotzdem den Bahndamm überquere und dann sicherheitshalber nicht einmal nach rechts und links schaue, dann ist es eine natürliche Auslese in der Evolution der Gattung Mensch.

Nur eine Gattung die diese Gefahren aus eigener und anderer Erfahrung lernt, ist überlebensfähig.

Da macht die Gattung keine Ausnahme gegenüber den Rest der Natur.

Je mehr Verbote und je mehr Warnungen, desto größer die Lust einzelner diese zu überschreiten.

Gruß Dieter


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung