Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

welches Telobjektiv ?


Empfohlene Beiträge

Moinsen,

 

nun stehe ich vor der Frage: welches Teleobjektiv für die EM1 II

das Olympus:

14-150mm II (375,00)

75-300mm II(335,00 Euro)

12-200mm  (599,00 Euro)

12-100mm (799,00 )

oder gar das 40-150mm 2.8? (899,00 )ist mir für Unterwegs mal schnell zu Mitnehmen aber eigentlich viel zu Schwer,bin Rentner😉

 

 

Ich bin immer viel mit dem Hund unterwegs und brauche jetzt kein Objektiv zum Insekten ablichten oder gar für den Zoo,aber schön wäre es wenn man einmal statt dem 12-40mm etwas näher ranzoomen könnte unterwegs egal ob Landschaft oder tiere und Pflanzen oder eben den eigenen Hund....nun habe ich wieder ein paar Angebote (Gebraucht Linsen) und denke uüber einen Kauf nach,eventuell gibt es hier ja jemand der auch schon vor der Frage stand und mir etwas helfen kann bei der Einschätzung welches besser wäre...oder welches absolut günstig ist?

 

Danke und 

Gruß

Gerry

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diese Frage ist hier meines Wissens nach schon häufiger gestellt worden und die Geister scheiden sich an den jeweiligen Präferenzen der einzelnen Fotografen oder Besitzern der von dir aufgezählten Objektive. Einerseits ist es ja eine Frage des "was will ich fotografieren", des "wo will ich fotografieren" und natürlich auch "wie hoch ist mein Kontostand". Von daher würde ich raten, doch zuerst die Suchfunktion oben rechts zu nutzen und deine in der Auswahl befindlichen Optiken einzutragen. Lesestoff für Stunden garantiert 😉

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Aufstellung ist das leichte und billige "kleine" 40-150 4.0-5.6 II nicht dabei. Hast du das von vornherein ausgeschlossen? Es gibt hier auch ein paar Threads über dieses Objektiv. Es ist klein und leicht und bringt m.E. aber überaus gute Ergebnisse. Natürlich ist es nicht so lichtstark wie die 2.8er oder 4.0er, von der Bildqualität ist es so schlecht nicht. Bessere Qualität gibt es für mehr Größe, Gewicht und Geld ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von der Qualität zur Kamera passend eindeutig das 12-100/4. Es ist jedoch zusammen mit der Kamera doch etwas "gewichtig" jedoch meine Univrsalkombination und qualitativ Spitze. Wenns um die Leichtigkeit geht, ist das 75-300 Version II eine gute Wahl, unter der Voraussetzung, dass genügend Licht vorhanden ist, denn dieses Objektiv muss etwas abgeblendet werden - beispielsweise Blende 8 - um Qualität zu erreichen. Es ist ein Leichtgewicht jedoch  für die M1-II qualitativ doch eher für mässige Ansprüche geeignet und bei "schlechten sprich knappen Lichtmengen von mir aus gesehen kaum brauchbar.

Eine Empfehlung: beim12-40/2.8 in der Kamera den Fn-Knopf so programmieren, dass auf dem Objektiv der Digitalkonverter zu- und ab-geschaltet werden kann. Dann gibt es statt der 40mm (KB 80mm) den Blickwinkel 80mm (KB 160mm)  mit zirka 2/3 der MB Dateigrösse bei JPG. Kann für gelegentliches Nutzen bei knappem bzw. gewohntem Gewicht Kamera/Optik wirklich Freude machen.

Rolf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Entscheidung wäre:

Das 12-40 durch das 12-100 ersetzen oder für die Spaziergänge das 12-200 zusätzlich.

Ich schätze mal das mit dem Hund nicht immer Zeit zum wechseln ist deshalb würde ich ein Reisezoom bevorzugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die netten Hinweise.

-Ja das 40-150mm hatte ich nicht mit auf der "Rechnung" weil kein Gebraucht- Angebot!

-das 12-100mm 4-0 ist auch mein Fovorit ,aber so schwer und die Brennweite ist nicht so lang (als Tele für mich)und ich habe ja das 12-40mm 2.8

-das 75-300mm ist raus  weil die Lichststärke unterwegs bei schlechten Wetter nicht für mich passt,

-unterwegs wechsels ich nie die Objektive,wenn dann einen zweiten Body oder zu Hause  schon daran denken was ich Fotografieren möchte,

-das 40-150mm 2.8  doch wohl zu unbeqem(groß,schwer) mit dem Hund,

ich denke es läuft alles auf das 12-200mm weil ein guter Kompomiss,genug Brennweite,kleiner +leichter als die PRO ,wetterbeständig und der Preis ist heiß😉

wenn es bestimmt auch nicht ganz so gut abildet wie das 12-100mm 4.0  oder 40-150mm 2.8 aber dennoch ist es nicht so schlecht wie das 75-300mm.

 

Vielen Dank noch einmal für die guten Tipps,es gibt sicher viel Suchende ,die das gleiche Problem haben oder hatten es ist auch viel geschrieben oder bei "youtube" veröffentlicht ,aber es ist  besser mal direkt Jemanden hier zu Fragen der auch einige der obengenannten Objektive hat und nicht damit Werbung machen möchte/muß ?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist deine Wahl und das 12-200 ist sicher ein gutes Objektiv. Man kann ja leider nicht alles haben und solch eine Wahl ist immer ein Kompromiss, wie auch die Herstellung/Entwicklung der Objektive.

Dennoch würde ich dir das 12-100 noch einmal besonders empfehlen. 100 mm entsprechen einen Blickwinkel von 200 mm KB, das ist schon ein "ordentliches" Tele. Plus Bildstabi und durchgehende Blende von 4,0.

Beim 12-200 braucht man schon gut Licht 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja da geb ich Dir natürlich Recht,aber wenn es auf absolute Bildqualität(Pixelpieper😉) ankäme oder eben Lichtstärke würde ich immer das 40-150mm 2.8 PRO nehmen,nur für meien Fotos die ich unterwegs mit dem Hund nur für mich "schieße" reicht das kleine universelle und abgedichtete 12-200mm eigentlich aus,denn es sind ja 400mm bei KB gerechnet und beim 12-100mm hätte ich"NUR"  60mm mehr bei weniger Lichststärke.

Ich filme ja auch gar nicht...

Ich habe übrigens ein Angebot wo das 12-200mm neuwertig 599,00 und das 12-100mm neuwertig 699,00 Europ kostet,beide aus 2020 mit Rechnung!

bearbeitet von GerryKobold
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb GerryKobold:

Ich habe übrigens ein Angebot wo das 12-200mm neuwertig 599,00 und das 12-100mm neuwertig 699,00 Europ kostet,beide aus 2020 mit Rechnung!

Das 12 - 100 ist so ein geniales Objektiv, für den Preis würde ich es sofort kaufen... Die durchgängige Lichtstärke 4 nebst zusätzlichem Stabi im Objektiv ist so gut, daß das 12 - 40/ 2.8 letztlich überflüssig wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb didi:

Das 12 - 100 ist so ein geniales Objektiv, für den Preis würde ich es sofort kaufen... Die durchgängige Lichtstärke 4 nebst zusätzlichem Stabi im Objektiv ist so gut, daß das 12 - 40/ 2.8 letztlich überflüssig wird.

Ohne Frage: Das 12-100 ist  ein sehr gutes und extrem vielseitiges Objektiv. Ob das 12-40 2.8 mit dem Kauf überflüssig wird, hängt allerdings sehr von den eigenen Bedürfnissen ab. Für mich persönlich hat es neben dem 12-100 auf jeden Fall seine Berechtigung. Denn sobald das Licht mäßig ist, macht die um eine volle Blendenstufe höhere Lichtstärke bei bewegten Motiven eine Menge aus. 

Sofern Du kein "Immerdrauf" suchst, solltest Du aufgrund der gegenüber dem 12-100 doppelt so hohen Lichtausbeute vielleicht auch noch mal über das 40-150 2.8 nachdenken. Es ist sein Geld auf jeden Fall wert und eine ideale Ergänzung zum 12-40mm, die durch die beiden sehr guten Konverter MC 14 und MC 20 sehr ausbaufähig ist (56-210mm f 4.0 oder 80-300mm f 5.6) . Ich persönlich habe alle drei Objektive und käme nie auf die Idee, eines von ihnen zu verkaufen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb GerryKobold:

...aber wenn es auf absolute Bildqualität(Pixelpieper😉) ankäme... würde ich immer das 40-150mm 2.8 PRO nehmen...

Da unterschätzt du das 12-100 aber gewaltig.

vor 12 Stunden schrieb GerryKobold:

...reicht das kleine universelle und abgedichtete 12-200mm eigentlich aus...

image.gif.e2a1a7a93617a856e57148fe82cc3953.gifimage.gif.54ee41b721897541e18064592cc2faab.gifDumm nur, dass du dann zusammen mit der 1MK2 auf eines der möglichen Hauptfeatures verzichten musst: Den 5-Achsen-Stabilisator.

image.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie immer in diesen Threads wird die Entscheidung durch die vielen Informationen zwar nicht wirklich einfacher, dafür aber auf höherem Niveau....

So wie ich das sehe, möchtest Du (Ausgangspost) eine Ergänzung nach oben (Spaziergänge mit dem Hund, bei denen 40mm zu wenig sind). D.h. es soll nicht zu schwer sein, trotzdem robust, aber auch Dein 12-40 nicht "ersetzen". Ich besitze das 12-100, über das sich hier ja alle einig sind (ich auch), zusätzlich aber auch noch das 14-150, wenn ich mit leichtem Gepäck in den Bergen unterwegs sein will. Das 14-150 ist leicht, deutlich billiger und abgedichtet, m.E. optisch besser als das 12-200. Alle Bilder hier sind damit entstanden. Mit dem 14-150 hättest Du eine gute Ergänzung zu Deinem 12-40, mit 150mm doch ein flexibles Tele und es eignet sich auch als "Immerdrauf" für Deine Touren, ohne das 12-40 fast zu ersetzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gerry!

Als kleine und gute Lösung zum "Dabeihaben, wenn mit dem Hund unterwegs" könnte ich dir auch das "billige" 40-150 empfehlen, das gibts neu für rund 170,- Euro und ist bei ausreichend Licht - gemessen am Preis - eine fantastische Linse (vor allem auch sehr leicht und kompakt).

Das 14-150 wär eine gute Option, wenn du mit ganz wenig Gepäck unterwegs sein willst - hier gilt wohl das Gleiche wie beim 40-150: Licht gut - alles gut 😉

Falls du eine sehr, sehr günstige Möglichkeit für superbe Bildqualität in Betracht ziehen willst: Soweit ich das hier rauslesen konnte, nutzt du eine M1? In dem Falle wär vielleicht auch das "alte" Zuiko 50-200 mm 2.8-3.5 mit Adapter eine sehr gute Variante. Gebraucht mit originalem Adapter um rund 400,- zu bekommen und optisch sicher gleichwertig mit den besten hier genannten Objektiven. Es ist halt ähnlich "monströs" wie das neuere 40-150 Pro, die Ergebnisse entschädigen aber mit Sicherheit für die "Schlepperei" 😉

Für die Tage, an denen du im Vorhinein weißt, dass du hauptsächlich im Telebereich unterwegs sein wirst, sicher eine interessante Möglichkeit!

 

LIebe Grüße,

Patrick

bearbeitet von cuatro
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb livrio:

...m.E. optisch besser als das 12-200. Alle Bilder hier sind damit entstanden.

Schöne Motive, aber in dortiger Briefmarkengröße kaum geeignet die technischen Vorzüge eines Objektivs zu dokumentieren. 

Das hier wurde von mir als Demo für die erreichbare Bildqualität des 12-100 angefertigt. Vollauflösungen 1. JPG, 2. TIF  ( 120 MB )

Möglichst downloaden, nicht im Browser betrachten.

1. https://drive.google.com/open?id=16EgWHuQxXXuCkOl7z4CKr4t8UDtsR70M

2. https://drive.google.com/open?id=1Dy1Oj88pRkgqkO9mDEW663t0SVVfl2RT

 

12-100 Maxres s (1).jpg

bearbeitet von Axel.F.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde ja gerade das Panasonic 35-100 2,8 ziemlich genial. Für mich ausreichender Telebereich, dabei lichtstark und doch nicht zu groß/schwer. Es harmoniert gut mit einem Raynox, so dass man auch leicht in den Makrobereich damit kommen kann.

Aktuell kombiniere ich das gern mit dem Pana 8-18 und nem Fisheye und bin damit ziemlich gut für alles gerüstet.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte eine Lanze für das günstigste Olympus 40-150 brechen. Ich habe auch das grosse Pro 2.8 und klar ist das in allen Belangen besser, aber das günstige ist so klein, dass es immer Platz hat, sogar im Hosensack 😁 und bei genug Licht finde ich sensationell was damit machbar ist. Ich habe nun das zweite Exemplar und das erste begeisterte mich nicht so und habs wieder verkauft. Für Urlaube habe ich es mir dann doch wieder gekauft und das zweite Exemplar scheint mir klar schärfer.

Mein Standart Setup für den Alltag ist das Laowa 7.5mm F2, das Oly Pro 12-40 F2.8 und das besagte 40-150 mit passender Nahlinse. Dies alles hat in meinem kleinsten Crumpler Foto Inlay Platz und das Inlay wiederum in meiner Alltags Umhängetasche nebst anderem Gerödel.

Fazit: das kleine Ding gebe ich nicht mehr her.😄

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dankeschön für Eure große Mühe!

Jetzt fange ich wieder von vorn an und vergleiche das Olympus 14-150 mm II und das Tamron 14-150 mm?

Aber um so mehr ich recherchiere um so deutlicher wird wohl das 12-100 mm 4.0  weil mir die Bildqualität sehr wichtig (ohne jetzt den Pixelpieper raushängen zu lassen,ich schaue mir nie Fotos in 100 oder 200% am PC an)aber es  sollte schon in etwa in der gleichen optischen "Liga" wie das 12-40 mm 2.8  sein

Mein Budget für das gebrauchte Tele Objektiv wäre 700,00 Euro  mehr wollte ich nicht unbedingt ausgeben .

Am Liebsten wäre mir ein Olympus  40-250 mm 4.0  Spritzwasser- und staub geschützt bis 1000,00 Euro  aber das gibt es ja leider nicht.

ich habe aber noch als kleine "Alternative" die Panasonic TZ202(24-360 mm) und die Sony RX100 VI(24-200 mm)  meiner Frau

so das ich nicht unbedingt jetzt schnell eine Tele- Linse brauche,nur gefällt mit die EM1 II so gut ,das die anderen beiden kleinen Kameras liegen bleiben.

 

Danke nochmals für die vielen guten Tipps!

 

bearbeitet von GerryKobold
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

M.Zuiko 40-150 2.8 und einen vernünftigen Gurt von BlackRapid, Sunsniper o. Peak Design und die 1.4 kg sind kaum zu merken.

Das 12-40 2.8 an den Gürtel oder eine kleine Tasche, mehr brauchts nicht. Dann musst du dich bei unscharfen Hundebildern nicht fragen ob es nicht doch besser gegangen wäre.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke ,aber Sorry das geht gar nicht..ich bin mit einem 75 Kg Hund unterwegs der fast meine ganze Aufmerksamkeit fordert und dann noch das Fotoequipment mit knapp 2 Kg und meine fast 100 Kg  das ist dann "Übergewicht"😃

 

Das schön Olympus 40-150 mm 2.8 Pro ist schon lange raus....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung