Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Ein RAW, unsere Bearbeitung


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 53
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Also ich mach den Kanaltausch ganz anders. Mein 700er Filter lässt ja im oberen Bereich Rot durch. Und das wandle ich dann in Blau um. Damit der Himmel einen blauen Ton bekommt. Also im Photoshop

Ja cool, ich war schon mal emsig. Hier einmal in klassischen Stil: Und hier in Farbe, wobei ich da echt nicht so gut bin, ich bin halt auf meinen Stil eingefahren, da muss man echt umd

Dies ist ein Versuch mit dem LAB-Modus das Bild zu bearbeiten. Anleitung http://eye.de/tip_ircol.shtml Nachträglich mit dem Camera Raw Filter die Farben bearbeitet und auf 3:2 beschnitten

Posted Images

Ich muss vorausschicken, dass ich noch nie ein Infrarotbild bearbeitet habe. Ich will halt mal versuchen, was draus zu machen und hoffe, dabei das Thema nicht zu verfehlen.

Ich habe zunächst das Bild mit LR ins 16:9 Format gebracht, um den weiten Vordergrund (Wiese) zu kürzen, aber auch als Versuch, die weitwinklige Struktur des Himmels zu unterstreichen.

Danach habe ich die Farbtemperatur in einen  Bereich verschoben (+27), der meinem momentanen, von der Herbststimmung geprägten Farbempfinden mehr entspricht. Anschließend die Klarheit (+12) und die dunklen Mitteltöne (+18) erhöht. Schließlich habe ich mit dem Farbtemperaturregler den Blauton des Himmels noch ein wenig von seinem lila Ton ins Blau verschoben (-38).

PA081402_corr3_entrauscht.jpg

 

 

bearbeitet von Peter F.
  • Gefällt mir 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Peter F.:

Ich muss vorausschicken, dass ich noch nie ein Infrarotbild bearbeitet habe.

Danach sieht es aber nicht aus! 😉

Es macht aber Spaß. weil man so viele Ausdrucksmöglichkeiten hat.

Die farbliche Ausarbeitung der Bäume und der Wiese gefallen mir gut, es bringt eine surreale Stimmung rein, die aber nicht beißt.

Das einzige was ich anders versuchen würde, (wenn es geht, ohne die Bäume und die Wiese anzufassen) wäre der Versuch die grünen und rosa Partien im Himmel abzuschwächen.

Gute Arbeit.

Gruß,

Uli

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.10.2020 um 11:46 schrieb Analog im Kopf:

Mittels Oly Workspace - mir war nach warmer Stimmung. Sicher Geschmackssache, aber ich finde, bei Infrarotfotos kann man sich besonders gut austoben 😁

baumgruppe infrarot 01.jpg

Ähem: Des ist mir irgendwie ein bisserl zu qietschig geraten...🤔 

  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Bild Brücke und Schloss auch meine Bearbeitung. Photoshop CS 2017.

Gemacht habe ich nicht viel, mehr so 'ne Art Standard: Raw geöffnet, Histogrammfenster genau betrachtet: wie viele Werte kommen rechts und links noch, wenn ich an der Belichtung ändere? Belichtung etwa in die Mitte der so ermittelten Werte. Dann die beiden Regler 'Weiss' und 'Schwarz' so bewegen, dass alle Helligkeit im Histogrammfenster Platz hat. (Linke und rechte Ränder im Histogramm-Fenster genau beobachten).

Das so erhaltene Bild sieht meist sehr flau aus. Helligkeit und Aussehen mache ich dann passend (bis es gefällt) mit den Reglern 'Klarheit' und 'Dunst entfernen'. Evtl noch den Regler 'Kontrast' ewas anpassen (meist hat man zu viel Kontrast). Bei Farbbildern nehme ich dann meist die 'Sättigung um ca. 3-7 Punkte zurück. Hier braucht man das nicht, da S/W.

So erhalte ich ein Bild mit dem maximal darstellbaren Helligkeitswerten. Leider holt man sich so sehr dunkle Bildteile ins Bild, was bei MFT meist voller Rauschen (Himmel!) ist. Da ist der Denoiser in seinem Element. Eure Meinung interessiert!

Der Bereich Rinde Baum (links) wäre so eine wichtige Stelle.

infrarot-raw-1.jpg

bearbeitet von mccs
  • Gefällt mir 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt, mit dem Himmel kann man Mühe und Not haben. 

Wenn der wirklich schlimm ist, maskiere ich ihn in Topaz Denoise und bügel zum Schluss nochmal damit drüber.

Aber bei Deiner Bearbeitung sind alle Details gut erhalten, da gibt es nix zu meckern.

Gefällt mir!

Gruß,

Uli

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.10.2020 um 08:38 schrieb LurchiKlaus07:

Viel Vergnügen beim Spielen!

https://we.tl/t-uihiIXW6Rl

Dies ist ein Versuch mit dem LAB-Modus das Bild zu bearbeiten. Anleitung http://eye.de/tip_ircol.shtml
Nachträglich mit dem Camera Raw Filter die Farben bearbeitet und auf 3:2 beschnitten

PA081402_raw_lab_1200.jpg

  • Gefällt mir 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein weiterer Versuch. Im RAW-Konverter zuerst mit dem Radialfilter (Filterfläche sehr viel größer als das eigentliche Bild) den Weißabgleich auf -90 gesetzt. Dann die LAB Bearbeitung durchgeführt. Zum Schluß noch beschnitten auf 3:2.

PA081402_raw_rad_lab_1200.jpg

  • Gefällt mir 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb franzders:

Ein weiterer Versuch. Im RAW-Konverter zuerst mit dem Radialfilter

Hallo Franz,

die Version finde ich am gelungensten, sie bringt das "IR-Feeling" am Besten rüber.

Wobei die ruhig noch etwas Helligkeit vertragen könnte, in den violetten Versionen findet sich noch Zeichnung in den Baumstämmen.

Gruß,

Uli

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, dann gibt es noch eins von mir... 

Es zeigt den Domplatz in Münster und ist mit der Vollspektrum E-PL2 und einem Neewer IR720nm während unserem letzten Oly-Treffen gemacht worden.

ƒ/4,5 1/500s 12 mm ISO 200

Hier dürfte mehr Platz für individuelle Farbgestaltung sein, als bei dem monochromen 850nm Bild von Burg Hülshoff... 😉

Hier der link zum Download:

https://wetransfer.com/downloads/7f3b06ca739fe32c028414f946e853d420201029195835/5a0599

Und hier das was ich daraus gemacht habe:

faRcqKqMGyVJgo9VUW-PyGatwFYSMvB8qG2BT3bd

Viel Spaß und Gruß,

Uli

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb polycom:

Und hier das was ich daraus gemacht habe:

Danke Uli, für das neue Bild - aber wenn ich es genauer ansehen will soll ich mich bei Gockel anmelden?

Seit wann denn das, habe ich was nicht mit bekommen?

Gruß, Gerhard

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb franzders:

Bild 2 nur eine Ebene

Hallo Franz!

Das zweite Bild finde ich gefälliger, obwohl beim ersten ein paar Strukturen z.B. auf dem Pflaster und in den Wolken mehr hervortreten.

Vom Beschnitt her sind wir sehr nah beisammen, ich habe nur zusätzlich die dominante Frau links unten hinwegkomplimentiert... 😉

Danke und Gruß,

Uli

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Uli,

dafür hat das Plaster bei dir eine fast "natürliche" Farbe. Bei mir geht es im Moment hauptsächlich darum, die Infrarotbearbeitung im generellen zu üben. Diese Möglichkeit hier finde ich super. Habe zwar noch kein passendes Gerät, aber die Filter werden hoffentlich demnächst eintreffen. Nur dann ist die IR-Saison vorbei.
Eine Frage hätte ich noch zum Kanaltausch. Werden die Kanäle in verschiedenen Ebenen getauscht oder sollte auf einer Ebene die beiden Kanäle getauscht werden. Bis jetzt ist mir das noch nicht zufriedenstellend gelungen.

Gruß Franz
 

  • Gefällt mir 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb franzders:

einer Ebene

Ich mache das in einer Ebene, in Affinity Photo habe ich mir im Kanalmixer dafür ein Preset angelegt, da habe ich schon im Modul eine kleine Vorschau des Bilds.

Danach picke ich mir im Farbmodul noch mit der Pipette ein Stück blauen Himmel heraus und passe den Farbton an meinen Geschmack an und reduziere die Helligkeit, das gibt mehr Kontrast und Struktur.. 

Rot nehme ich ebenfalls (meistens im Laub) auf und reduziere die Sättigung um ca. 50%.

Gruß,

Uli

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb polycom:

ich habe nur zusätzlich die dominante Frau links unten hinwegkomplimentiert... 😉

Und ich glaubte da im Original einen Schnauzer zu erkennen. Aber du warst ja dabei und wirst wissen worauf du geschaut hast - außerdem verliert das ja gendermäßig zunehmend an Bedeutung...

Andererseits ist dann vielleicht doch wieder von Bedeutung, ob du eine Frau oder einen Mann weg retuschierst.

Ok, ist OT, sorry. Aber für Konstruktiveres komme ich momentan nicht an meinen großen Bildschirm.

Gruß, Gerhard

  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Fotofirnix:

den (die?) Schnurrbärtige entfernt

Ein Schnurrbart ist nicht zwingend männlich... 😄

Auf jeden Fall muss der Störfall raus aus dem Bild, da gehen wir konform! 

Das Herbstliche gefällt mir, auch hier finde ich die Struktur im Pflaster gut.

Ich hätte mit der Kamera weiter runter gehen sollen.

Danke und Gruß,

Uli

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung