Jump to content
Oly-Forum Testbericht: Olympus E-M1X Weiterlesen... ×
Test: Olympus M.Zuiko Digital ED 12-200 mm 1:3.5-6.3 Weiterlesen... ×
Die PEN, OM-D & E-System Community
TKI

Und? Wer Kauft sich den nun die Neue X?

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb Rob. S.:

Ich kann Threadüberschriften lesen... Warum sagst du das jetzt ausgerechnet mir, nachdem andere den genannten, kommentierungsbedürftigen Vergleich nun mal gepostet hatten, und ich gerade eben gesagt hatte, mich nicht weiter am Offtopic beteiligen zu wollen? Willst du partout erreichen, dass das sinnlose Gekappel nie endet? Können wir's jetzt vielleicht auch mal wieder gut sein lassen?

Bezieh es bitte nicht auf Dich allein, es gilt für alle die sich da so heftig ereifern, Du warst nur so überaus deutlich in der Aussage, das ist mir ins Auge gesprungen. Nebenbei habe ich auch Deine Beiträge geliked. Prinzipiell habe ich nichts gegen heftige Diskussionen. Auch nicht rechts und links vom eigentlichen Thema. Und das jetzt gilt für ALLE: Der Ton macht die Musik. 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Rob. S.:

irgendwie schaffe ich's nicht, das Posting selbst zu verlinken

Rechts oben mit Rechts auf die Thread-Nummer klicken und "Link speichern unter" (bzw. je Browser sinngemäß ähnlich) wählen. Den Link dann einfach im neuen Beitrag einfügen, fertig.

link.jpg.861d1e245ef722ddc13ae72035bbae9c.jpg

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Vaterfreuden:

Wie kann ich einen User hier nochmal ignorieren? 

Sorry fürs OT, aber das ist wohl nun notwendig 

In der Benurzersteuerung findest du das. Hab ich schon vor ein paar Wochen gemacht, hilft ungemein (jedenfalls wenn der Honk nicht im Vollzotat landet).

Gruß 

Hans 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 2
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Brennweite und Schärfentiefe (Äquivalenz) sind jetzt wohl geklärt.
Beim Lichteinfall auf den Sensor spielt außer der Geometrie das Glas (Transmission) und die Vergütung eine erhebliche Rolle.
Auch davon hängt am Ende ab, wieviel Licht am Sensor ankommt.
Wir Laien sind nicht in der Lage die wahren "Lichstärken" für alle Kameramodellen glasklar vorzurechnen. Die Firmen haben ihre eigene Rezepte.
 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Rob. S.:

Nein, denn mit einem ähnlich guten 28-70/4.0 an KB kann ein Fotograf ALLES tun und ALLES an Ergebnissen produzieren, was er mit einem 14-35/2.0 an (M)FT tun kann, siehe eben auch den zuvor verlinkten Artikel, und mehr ist zum Thema nicht zu sagen. 

Wer's partout nicht einsehen will, der lässt's halt, wird aber auch weiterhin mit entsprechenden Anmerkungen auf solche Falschbehauptungen hin rechnen müssen. Hier in diesem Thread will ich dann aber auch nicht weiter zum Offtopic beitragen.

Das ist Theorie, klar kann es alles tun, nur wenn er f4 hat, und es ist ziemlich dunkel, wird das focusieren mit dem AF-unmöglich,  mit der Olympus geht das noch, und im Zusammenhang mit dem IS bist du da im Vorteil. Ich habe nachts Biber Fotografiert mit dem 150mm f2, ISO 6400 und einer Verschlusszeit von 1/20 sec. Neben mir einer mit einer Canon und einem 400mm f4. Der hat nichts fotografiert, AF funktioniert nicht, und er musste die ISO so hoch stellen dass es keine Brauchbaren Bilder fotografieren konnte. Man kann nicht immer alles 1:1 Vergleichen, es kommt auf die Situation, das Motiv an, und ob der Fotograf weiss was er macht. 

bearbeitet von photobern
  • Gefällt mir 11
  • Danke 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb imago somnium:

Brennweite und Schärfentiefe (Äquivalenz) sind jetzt wohl geklärt.
Beim Lichteinfall auf den Sensor spielt außer der Geometrie das Glas (Transmission) und die Vergütung eine erhebliche Rolle.
Auch davon hängt am Ende ab, wieviel Licht am Sensor ankommt.
Wir Laien sind nicht in der Lage die wahren "Lichstärken" für alle Kameramodellen glasklar vorzurechnen. Die Firmen haben ihre eigene Rezepte.
 

 

Das sehe ich auch so, gerade das 17mm f1.2 ist eine geniale Nachteule, wie auch 8mm 1.8. Und was das 75mm 1.8 für Details auf den Sensor zaubert ist nur genial

bearbeitet von photobern
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb photobern:

Man kann nicht immer alles 1:1 vergleichen, es kommt auf die Situation, das Motiv an, und ob der Fotograf weiß, was er macht. 

So ist es. Das versteht aber nur der, der fotografiert und nicht immer nur Äquivalenzen berechnet.

  • Gefällt mir 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Rob. S.:

Ich kann Threadüberschriften lesen... Warum sagst du das jetzt ausgerechnet mir, nachdem andere den genannten, kommentierungsbedürftigen Vergleich nun mal gepostet hatten, und ich gerade eben gesagt hatte, mich nicht weiter am Offtopic beteiligen zu wollen? Willst du partout erreichen, dass das sinnlose Gekappel nie endet? Können wir's jetzt vielleicht auch mal wieder gut sein lassen?

Ich finde es immer wieder schön, wenn es Menschen gibt, die sich wichtigen Themen mit so viel Energie widmen. 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und nun zum eigentlichen Thema, ich werde mir die EM1x nicht kaufen. zu mindestens nicht in 2019.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb photobern:

Mann kann nicht immer alles 1:1 Vergleichen, es kommt auf die Situation, das Motiv an, und ob der Fotograf weiss was er macht. 

Zweifellos! Dass jeder Einzelfall anders ist, das hat ja auch niemand bezweifelt. Sondern nur, dass die Grundvergleichbarkeit so wäre, wie hier im Tread zunächst postuliert wurde.

Und, nein, zu verstehen und regelmäßig zu berücksichtigen, wie die Grundvergleichbarkeit zwischen den Formaten in Theorie – geometrisch – UND Praxis – als beste Näherung – nun mal aussieht und wie nicht, hindert einen weder an dieser Erkenntnis, Herr @Omzu Iko, noch bedeutet es, dass man nicht fotografieren würde – und können wir jetzt bitte wenigstens mit solchen kindischen Beleidigungen auf Sandkastenniveau aufhören, wenn es schon ausgeschlossen zu sein scheint, zum Threadthema zurückzukehren?

Es war und ist übrigens nicht meine Absicht, hier irgendjemandem auf den Schlips zu treten. Aber ich stelle mal wieder mit Bedauern fest, wie schwer es mancherorts offensichtlich ist und bleibt, manche ganz simplen Punkte einfach nur sachlich zu besprechen. 

bearbeitet von Rob. S.
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Andreas, kannst Du bitte die Äquivalenzdiskussion in ein eigenes Thema verschieben, so dass hier wieder ON TOPIC diskutiert werden kann und die Off Topic Diskussion trotzdem nicht verloren geht? Danke!

bearbeitet von acahaya
  • Gefällt mir 2
  • Danke 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob ich die kaufe oder die wirklich interessant ist, weiß ich im moment noch nicht. Ein Test steht noch aus.

Was mich aber vorab interessiert - die M1 (meines Wissens alle Versionen) haben hat sowohl Phasen wie auch Kontrast-AF. Mich interessiert jetzt welches AF bei C-AF verwendet wird (vorausgesetzt natürlich ein mFt Objektiv)?

Weitere Frage die ich aus dem Datenblatt nicht oder falsch verstanden habe - Sucher zeigt der 100% des Bildes oder doch weniger an?

Gruß Robert

bearbeitet von DSLRUser
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb DSLRUser:

Mich interessiert jetzt welches AF bei C-AF verwendet wird (vorausgesetzt natürlich ein mFt Objektiv)?

Das dürfte auch wie bei der 1.2 der Phasenautofokus sein. 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb DSLRUser:

Mich interessiert jetzt welches AF bei C-AF verwendet wird (vorausgesetzt natürlich ein mFt Objektiv)?

Soweit ich das verstanden habe, nutzen sowohl E-M1 als auch E-M1 II beim C-AF mit MFT-Objektiven eine Kombination aus Kontrast-AF und Phasendetektions-AF.

Schöne Grüße
Robert

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Vaterfreuden:

Das dürfte auch wie bei der 1.2 der Phasenautofokus sein. 

 

vor 9 Minuten schrieb Rob. S.:

Soweit ich das verstanden habe, nutzen sowohl E-M1 als auch E-M1 II beim C-AF mit MFT-Objektiven eine Kombination aus Kontrast-AF und Phasendetektions-AF.

 

Tja und jetzt haben wir den Salat. Ist das vielleicht irgendwo nachzulesen? Die Antwort von Robert gefällt mir besser 😄 nur leider ist es kein Wunschkonzert.

 

Gruß Robert

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

R. Wagner, Buch zur OM-D E-M1.2 , Seite 70 oben zum neu entwickelten AF-System:

"Bei  C-AF kommt ausschließlich der Phasen-AF zum Einsatz."

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, ok! Dann hab ich wohl gar nicht richtig mitbekommen, was sich zwischen E-M1 und E-M1 II diesbezüglich alles geändert hat...

bearbeitet von Rob. S.
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.