Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Bilder unscharf


Grek-1

Empfohlene BeitrÀge

Hallo zusammen,

ich habe mich heute mal an ein paar Badespatzen versucht. Sozusagen BIB = Birds in bath.😉

Leider sind die Ergebnisse nicht das, was ich mir erhofft hatte. Alle matschig, verrauscht und unscharf.

Unten mal ein Beispiel.

Aufnahme mit der M1 II mit 12-200 bei 200 mm, Blende 6,3, 1/640 sec., ISO 1600. Ich habe manuellen Fokus mit Focus Peaking genommen. Das Peaking zeigte mir sowohl den vorderen als auch den hinteren Rand der Wasserschale als scharf an.

Ich habe die meisten Fotos allerdings durch die Wohnzimmerscheibe schießen mĂŒssen, da die Spatzen beim Öffnen der TerrassentĂŒr immer das Weite gesucht hatten.

Zuletzt habe ich auch noch ein Bild direkt von der Terrasse gemacht, das ist aber auch nicht viel besser geworden.

Woran liegt's? Die Scheibe? Am 12-200, das am langen Ende in der BildqualitĂ€t vielleicht abfĂ€llt? Zu hohe Iso? Ich bin etwas ratlos und wĂ€re ĂŒber Hilfestellung und Tipps sehr dankbar.

Gruß Rolf

 

Badespass.jpg

bearbeitet von Grek-1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Woran das liegt, kann ich nicht sagen. An der AusrĂŒstung sicherlich nicht. Vielleicht die Aufnahmen mit einem ordentlichen RAW-Tool entwickeln. In meinem Bild ist die SchĂ€rfentiefe relativ klein, die Verschlusszeit mit 1/80sek eigentlich auch zu lang (die kleine E-M10 III und das gĂŒnstige M.Zuiko 40-150mm Objektiv: 150mm, F/5.6, ISO200). Der vordere Spatz ist daher unscharf, der zweite Spatz aber gut getroffen. 

Einfach mehr Versuche durchfĂŒhren und der Ursache auf den Grund gehen. Und dichter ran ... !

OIMG6677_DxO.jpg

bearbeitet von hoss
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ISO1600 ist schon grenzwertig, auch sind die "Sonnenseiten" der Vögel am Rand der Überbelichtung.

Die SchÀrfe am langen Ende ist (zumindest bei meinem Exemplar) ok, daran liegt es eher nicht.

Ich habe schon Flugzeuge und den Mond gut scharf mit dem Objektiv eingefangen.

Ich wĂŒrde das nochmal mit ISO800 und mit dem Autofokus auf den vorderen Rand der Schale testen.

Wie weit ist die Schale entfernt, sind die Bilder Ausschnitte?

Ich habe hier ein Bild, allerding ein Ausschnitt, auch mit 12-200, ebenfalls mit ISO1600, dafĂŒr aber Autofokus, das geht eigentlich in Ordnung:

P2290117.thumb.jpg.d9b05333ee262998a0b6db6d4b59ee36.jpg

Gruß,

Uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So hatte ich mir meine Fotos auch vorgestellt....

Dichter ran ist sicherlich besser, aber auch schwieriger.

@Uli: Die ISO 1600 hatte ich wegen der Belichtungszeit, ich wollte unter 1/500 kommen. Entfernung war ca. 15 m. Bilder sind keine Crops.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moiun Rolf,

ich denke 15m sind fĂŒr Spatzen mit 200mm schon viel. Die Scheibe fördert die SchĂ€rfe auch nicht gerade.

Mein Tipp: S-AF; ISO 800; Streulichtblende drauf; f5,6; Stabi an, Bel-Korr -0,7. Die SchĂ€rfentiefe bei 200 mm, 15m Distanz und f5,6 liegt bei ca. 0,95 cm. Das sollte fĂŒr die Wasserschale von vorne bis hinten langen. Falls Du einen Filter vor dem Objektiv hast- den wĂŒrde ich abmachen. Ist dann wenigstens eine Glasschicht weniger wenn schon die Fenster geschlossen sind.

Gruß aus HH

Achim

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke, Achim,  dann werde ich das demnĂ€chst mal mit den Einstellungen probieren. Bei ISO 800 bin ich dann aber bei einer Verschlusszeit von ca. 1/250 oder sogar noch lĂ€nger, je nach Licht. Ist das nicht zu lang fĂŒr die quirligen Burschen?

Streulichtblende hab ich ĂŒbrigens immer drauf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Belichtung wĂŒrde ich auch noch mal checken. Meine Kleine OM-D schafft Aufnahmen, die bei ĂŒberbelichteten Bereichen von +2EV Überbelichtung mit einem RAW-Tool restauriert werden können. Dadurch gewinne ich Potential in den Schattenbereichen.

15m sind zu weit weg, 4-5m ist fĂŒr meine 150mm gerade so brauchbar. FĂŒr 200mm liegt die Grenze wohl bei 7m (erlaubt ist natĂŒrlich alles).

Es geht auch mit Fernsteuerung via Smartphone und OI.Share App, damit kommt man dichter ran und es reicht eine kleinere Brennweite. Also Kamera auf Stativ und in ruhiger Position fernsteuern. Mein Bild soll nur zeigen, was dann möglich ist. Der kleine Spatz guckt misstrauisch auf die Kamera, die macht ja auch im Lautlosmodus "helle" GerÀusche. In Serie geschossen kommt dann doch mal ein interessantes Bild zustande, selbst wenn 90% der Aufnahmen nichts aussagen.

 

OIMG3055_DxO-crop.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin, hast Du nicht evtl. die Möglichkeit die Kamera draußen aufzubauen - auf dem Stativ? Dann die Kamera fernbedienen mit der App? Um nicht direkt ein Tarnzelt aufzubauen wĂ€re das doch ein Anfang. Um die Vögel im Flug richtig scharf abzulichten braucht es meiner Erfahrung nach mindestens eine 1/2000 sek - bei TaubenschwĂ€nzchen habe ich mit 1/8000 sec erst Erfolg gehabt um die FlĂŒgel einigermaßen scharf hinzubekommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sieht nach einer Gegenlichtsituation aus. FĂ€llt da direktes Sonnenlicht auf die Frontlinse? Das kann zu viel Streulicht fĂŒhren, was Kontraste reduziert. Bei Zooms kann eine Streulichtblende nicht bei den langen Brennweiten effzient schĂŒtzen.  Wenn man mit der Hand oder Pappe etc. die Frontlinse beschattet, kann das in solchen Situationen welten Unterschied machen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke schön mal fĂŒr die vielen Tipps.

Das Gegenlicht ist wahrscheinlich nicht der Grund, ich stand noch im Schatten mit der Kamera.

Schon eher denke ich, dass es die weite Entfernung in Kombination mit  der langen Brennweite war.

Ich könnte natĂŒrlich die Kamera auf Verdacht auf Stativ in die NĂ€he der Schale stellen und dann warten. Heute war es aber so, dass die Horde Spatzen kurz vor Mittag eingeflogen kam, badete und nach ca. 15 min waren alle wieder weg. Danach hat stundenlang keiner mehr die Schale aufgesucht.  Manchmal kommt auch tagelang keiner baden. Wenn Sie dann mal da sind, kann ich natĂŒrlich nicht hinlaufen und noch großartig alles aufbauen...đŸ€”

Mal sehen, wie ich da demnÀchst ran gehe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen von den hier schon öfters beschriebenen Tipps, hast du denn auch mal einen Vergleich mit AF gemacht. Denn auch wenn das Peaking dir scheinbar alles korrekt anzeigt muss das ja nicht so sein. Denn wenn du, wie du sagst, auf die Schale fokussiert hast, diese aber ebenfalls unscharf ist (so sehe ich das zumindest), liegt da ein Fehlfokus vor. Beim AF heißt es auf BestĂ€tigung warten und gleich durchdrĂŒcken, dass funktioniert beim Manuellen nur bedingt, den der Fotograf kontrolliert in dem Fall lieber einmal öfter und so kann sich der Fokus eben auch aus der Ebene bewegen.

bearbeitet von jsc0852
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwischendurch immer mal wieder neu fokussiert. Dann wurden sowohl die Spatzen als auch die Schale als scharf angezeigt. Und solange ich den Fokusring nicht anrĂŒhren sollte sich der Fokus auch nicht verstellen, oder?

Wegen generellem Fehlfokus werde ich mal ein paar Kontrollbilder machen. Obwohl das Objektiv im Sommer bei Olympus war wegen schwergÀngigem Zoom. Ich nehme doch mal an, dass die das Objektiv da auch mal gecheckt haben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb Grek-1:

Ich habe die meisten Fotos allerdings durch die Wohnzimmerscheibe schießen mĂŒssen,

Die ISO 1600 ist nicht das eigentliche Problem, eher die Fensterscheibe die auch den Strahlengang vor der Optik ungĂŒnstig beeinflusst, vor allem wenn das Fenster mit Thermopane-Scheiben verglast ist. Vor allem wenn die Objektivachse nicht ganz rechtwinklig auf die plane FlĂ€che der Scheibe ausgerichtet ist.

Das hatte ich mal vor Jahren im Zoo auch mit dem 40-150/2,8 feststellen mĂŒssen als ich durch das Glas fotografierte.

  • GefĂ€llt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze ganz gern einmal den Sportmodus der Kamera, bei solchen Aufnahmen, hat mich immer gewundert, dass man das eine oder andere Bild dann doch gut befinden kann, also aus einer Serienaufnahme 🙂 

Ansonsten muss ich noch sagen, dass es natĂŒrlich ein tolles Motiv ist, da lohnt sich das Rumprobieren auch 🙂

 

LG aus Bali

Maik

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Grek-1:

Und solange ich den Fokusring nicht anrĂŒhren sollte sich der Fokus auch nicht verstellen, oder?

Das stimmt zwar, aber kein Mensch steht vollkommen still. Durch seine eigene Körperbewegung (schwanken) verĂ€ndert sich die Fokusentfernung und der eingestellte Fokus stimmt nicht mehr. Das kann dir selbst bei AF passieren, wenn du den halb durchgedrĂŒckten Auslöser zu lange hĂ€ltst und die SchĂ€rfentiefe zu gering ist.

Daher die Empfehlung

vor 13 Stunden schrieb jsc0852:

Beim AF heißt es auf BestĂ€tigung warten und gleich durchdrĂŒcken

Bei entsprechend eingestellter Auslösesperre kannst du auch direkt durchdrĂŒcken. Der AF der E-M1.2 ist schnell genug. 

Viele GrĂŒĂŸe 
Christian 

bearbeitet von christian_m
Typo
  • GefĂ€llt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

durch die Fensterscheibe hindurch entstehen hier auch viele Vogelbilder, weil der Quellstein sehr nah an meinem Arbeitsfenster steht.
Die Fotos sind sehr unterschiedlich, auch immer nach der Sauberkeit des Fensters und des Lichteinfalls. MAn kann manchmal auch die Gardine ahnen.
Insgesamt finde ich, die Bilder haben einen besonderen Charme.

Hier mal ooc/oow (out of window).
ISO AUTO (800), 1/400 (meist zu lange Zeit) F/4,5

68546051_DrosselamWasserooc.thumb.jpeg.3375a6b066013a23e02afded646b58b4.jpeg


Der Winkel durch das Fenster zum Quellstein und den Motiven ist sehr spitz.

Die werden nicht immer sicher scharf, eher selten.
Wenn aber ein Bild scharf aussieht, dann bearbeite ich es mit Haze Retouch, das bringt eine gute Klarheit hervor.

Hilft auch das nichts mehr,muss "Einer" mal die Fenster putzen.

Auch hier: gleiche Daten aber dann auch bearbeitet. Das Fenster hat immer noch Auswirkungen, klar, es gibt dem Bild aber auch etwas Spezielles.

378204467_DrosselamSteinbearbeitet.thumb.jpeg.b9835170a018774a4405c357cde05167.jpeg

 

Ich sitze allerdings auch mit dem 40-150 davor oder dem 300er. MIt anderen Objektiven erhalte ich nicht diese Ergebnisse.

bearbeitet von Gartenphilosophin
  • GefĂ€llt mir 4
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vögel in Bewegung sind nicht einfach zu fotografieren. Da empfehle ich, es lieber erst einmal mit ruhig sitzenden Exemplaren zu versuchen. Das ist auch schon schwer genug... Einfach eine tolle Kamera schnappen und auf die Schnelle hervorragende Vogelfotos zu erwarten, das kann so kaum gelingen. Etwas Übung und Erfahrung ist da schon sehr hilfreich.

Manuellen Fokus - auch mit Fokus Peaking - wĂŒrde ich nur verwenden, wenn die Kamera sich auf einem (stabilen) Stativ befindet. NatĂŒrlich mit (ggf. drahtgebundenem) Fernauslöser. Sonst besser S-AF verwenden...

Eine Glasscheibe zwischen Kamera und dem zu fotografierenden Objekt verhindert beste AbbildungsqualitÀt, besonders auch Doppelscheiben. Das kann auch den AF beeinflussen. Die generelle qualitÀtsmindernde Wirkung von Fensterscheiben wirkt sich besonders bei Verwendung langer Brennweiten aus, so z.B. bei 300mm oder mehr.

Je nÀher man einem Vogel kommt, desto besser kann dann auch das Fotoergebnis sein. Aber das nur am Rande...

Das Hauptproblem bei den beiden hier gezeigten Fotos dĂŒrfte aber- neben der Entfernung, die Großaufnahmen mit dem gewĂ€hlten Objektiv einfach nicht zulĂ€sst - die Lichtsituation sein. Pralles Sonnenlicht, gerade auch bei einer teils Gegenlichtsituation, verhindert beste AbbildungsqualitĂ€t. Solche Lichtsituationen sind nur schwer zu  beherrschen. Nicht nur die der Sonne zugewandten Federn sind ĂŒberbelichtet, auch die in der Sonne befindliche GrasflĂ€che macht keinen guten Eindruck. Die Vogelkörper liegen ansonsten im Schatten. Bei diesen UmstĂ€nden einschl. der Entfernung kann leider keine richtig gute Aufnahme dabei herauskommen...

Lieber morgens oder abends mit "weichem" Licht ein Foto versuchen, oder auch bei leicht bewölktem Himmel - dann lieber Blende offen lassen und ISO leicht anheben. Besser ein oder zwei Vögel (teils) scharf als alles unscharf... 😉 Und besser noch: NĂ€her ran 😉 Mit BewegungsunschĂ€rfe bei Wasser abschĂŒttelnden Vögeln (erst recht bei schnell flatternden Exemplaren) muss natĂŒrlich immer gerechnet werden...

Viele GrĂŒĂŸe

Wolfgang

  • GefĂ€llt mir 7
  • Danke 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Gartenphilosophin:

Guten Morgen,

durch die Fensterscheibe hindurch entstehen hier auch viele Vogelbilder, weil der Quellstein sehr nah an meinem Arbeitsfenster steht.
Die Fotos sind sehr unterschiedlich, auch immer nach der Sauberkeit des Fensters und des Lichteinfalls. MAn kann manchmal auch die Gardine ahnen.
Insgesamt finde ich, die Bilder haben einen besonderen Charme.

Hier mal ooc/oow (out of window).
ISO AUTO (800), 1/400 (meist zu lange Zeit) F/4,5

...


Der Winkel durch das Fenster zum Quellstein und den Motiven ist sehr spitz.

Die werden nicht immer sicher scharf, eher selten.
Wenn aber ein Bild scharf aussieht, dann bearbeite ich es mit Haze Retouch, das bringt eine gute Klarheit hervor.

Hilft auch das nichts mehr,muss "Einer" mal die Fenster putzen.

Auch hier: gleiche Daten aber dann auch bearbeitet. Das Fenster hat immer noch Auswirkungen, klar, es gibt dem Bild aber auch etwas Spezielles.

...

 

Ich sitze allerdings auch mit dem 40-150 davor oder dem 300er. MIt anderen Objektiven erhalte ich nicht diese Ergebnisse.

Ja, durch die Fensterscheibe ist eine andere Art zu fotografieren. Am Besten ein dunkles Hemd/Bluse anziehen, damit die hellen Muster nicht reflektieren. Ich habe schon viele gute Videos und Fotos durch die Scheibe aufgenommen. Meist lÀsst der Kontrast nach, den man allerdings gut wieder herstellen kann. RAW Aufnahme ist Pflicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfĂŒgen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer DatenschutzerklÀrung