Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Tele 75-300 f 4,8-6,7 II


Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

 

heute brachte mir die Post das oben genannte Objektiv. Wir haben so viele Vögel im Garten, da dachte, ich brauche ein Tele.
Ob es nun an meinem vergrippten Schädel liegt, weiss ich nicht, es fällt mir schwer, den Fokus zu halten. Das Ding klappert ganz schön vor sich hin. Um die Spatzen auf dem Dach zu bekommen, habe ich versucht, den manuellen Fokus dazuzunehmen. Gut, das muss bestimmt geübt werden.
Das Schneckenhaus jedoch, das ganz geduldig still hielt, war kaum manuell einstellbar, ohne das das alles wie ein Schiff auf hoher See geschwommen ist.
Das Objektiv hat wohl eine Restgarantie. Sollte ich es einschicken, oder ist es sehr empfindlich mit dem Stabilisator?
Es war heute an der OMD 5II

S-AF, mittig eingestellt.

UL004383.jpg

Belichtung: 1/320, f 6,3 Brennweite: 258, ISO 400

 

UL004387.jpg

Belichtungsezeit:1/500, f 6,3 Brennweite 234, ISO 200

 

UL004395.jpg

Belichtungszeit:1/3200, f6,3,  Brennweite: 194,  ISO 200

 

bearbeitet von Gartenphilosophin
Nachtrag
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich finde das M.Zuiko 75-300 mm II gut. Bei 300 mm ist dem M.Zuiko 300 mm IS Pro nur ganz minimal unterlegen, es läßt sich einwandfrei fokussieren und harmoniert gut mit dem Bildstabilisator. Der vordere Tubus hat in voll ausgefahrenem Zustand ein ganz klein wenig Spiel. Aber das ist wohl unvermeidbar und tut der Funktion und der Leistung keinen Abbruch.

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also üben, Omui Iko?
Ich wollte wissen, ob ich mich damit arrangieren muss, damit ich weiss, das ich nicht monatelang übe, um es dann doch einzuschicken, weil...
Es war richtig schwer, da mit dem Fokus zu bleiben. Auch die Fahrräder waren schwierig. Und die sind ja groß und behäbig, wenn keiner drauf sitzt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es fehlen ja noch einige Informationen. 

Welche ISO, Verschlusszeit, S- AF ? , AF Feld Einstellung,  Brennweite?.

Nun sind es bei 300mm mit dem Crop Faktor 2 in der Bildwirkung von 600mm auf das Kleinbild Format gerechnet vorhanden. Schaue in deine Exif Daten, ob und wann dies der Fall war.Dann sehen wir weiter. 

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Gartenphilosophin:

Also üben, Omui Iko?
Ich wollte wissen, ob ich mich damit arrangieren muss, damit ich weiss, das ich nicht monatelang übe, um es dann doch einzuschicken, weil...
Es war richtig schwer, da mit dem Fokus zu bleiben. Auch die Fahrräder waren schwierig. Und die sind ja groß und behäbig, wenn keiner drauf sitzt...

Ja, so lange Brennweiten aus der Hand benötigen definitiv Übung. Wenn du Zweifel am Objektiv hast, dann mache doch ein paar Tests vom Stativ oder indem du die Kamera auf einen Tisch stellst.

@Omzu Iko: sorry, aber es ist wirklich nicht seriös, zu behaupten, dass das 75-300mm dem 300mm Pro nur minimal unterlegen sei.

Grüße, Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm, selber benutze ich praktisch nur Teleobjektive, bin also ein wenig "vorgeprägt"...

Das Oly 75-300 hatte ich (gleich in zweifacher Ausfertigung) einmal für so etwa eine halbe Stunde in der Hand, um es mit dem 100-300 (erste Version) von Panasonic zu vergleichen. Klar, man muss die Kamera samt leichtem Teleobjektiv bei langen Brennweiten schon sehr ruhig halten, auf jeden Fall auch den Stabi der Kamera aktivieren, aber besondere Schwierigkeiten, auch bei voll ausgefahrenem Tubus recht scharfe Aufnahmen zu erhalten, sind mir nicht in Erinnerung geblieben.

Natürlich sollte die Belichtungszeit - auch mit aktiviertem Stabi - kürzer sein als wie es beim 300/4.0 pro möglich ist (da im Gegensatz zu diesem Objektiv einfach der duale Stabi fehlt), aber mit recht kurzen Belichtungszeiten sollte es keine gravierenden Probleme geben. Wie Michael schon sagte, einfach mal ein Stativ unter die Kamera schrauben und schauen, ob es dann besser ist (ruhig den Stabi (Auto) dabei anlassen). Und auch mal andere Brennweiten ausprobieren. Nachtrag: Ach ja, dabei auch den elektronischen Verschluss ("lautlos" bzw. "Herzchen") ausprobieren! 🙂

Ansonsten vielleicht einmal im Geschäft (falls vor Ort gekauft) es einmal mit einem anderen 75-300 vergleichen. Oder bei einem anderen Oly-Fotografen dieses ausprobieren.

Wenn überhaupt nichts möglich ist, dann notfalls recht schnell zurückgeben - oder willst Du Dich länger ärgern? Und es dann ggf. bei einem Händler direkt vor Ort zu gegebener Zeit nochmals ausprobieren (möglichst dort vor Kauf 2 verschiedene Exemplare miteinander vergleichen).

Ach ja, von wegen dass das Objektiv nur minimal dem 300/4.0 pro unterlegen sei. Es kommt immer darauf an, wofür man das Objektiv braucht. Bei z.B. 100mm Brennweite ist es dem 300/4.0er naturgemäß grenzenlos überlegen 😉 Aber bei 300mm Brennweite fehlt es dem preisgünstigen Zoom-Teil einfach im Vergleich an Feinzeichnung, gerade z.B. bei Ablichtung von Feder- und Fellkleid... Dafür ist es aber wieder im preislichen Vergleich einfach top! 🙂

Viele Grüße

Wolfgang

bearbeitet von wolfcgn
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Die weiteren Fragen sind meiner Meinung nach doch die, Auslöseprio bei AF S und AF C auf Aus oder Ein gestellt? Bei an bekommt man oft unscharfe Bilder wenn der Fokus nicht richtig sitzt.  Bildstabilisator An? Wie eingestellt?

S-iS1, S-IS2, S-IS3, S-ISAuto.

Grüße Wolfgang 

 

 

 

bearbeitet von blitz
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Gartenphilosophin:

Also üben ...?

Weiß ich auch nicht so recht. Ich fand nie, daß das 75-300 II besonders schwierig in den Griff zu kriegen sei und man damit erst lange üben müsse. Daher wundere ich mich ein wenig über deine Probleme. Andererseits sehen deine Bildbeispiele doch einwandfrei aus ... zumindest hier in der Web-Darstellung.

Wenn ein Objektiv einen schwachen Kontrast aufweist, dann ist es schwierig zu fokussieren – einerlei, ob manuell oder per Autofokus. Stell deines also einmal auf ein Stativ, schalte den Bildstabilisator aus, stelle 300 mm ein, fokussiere so gut wie möglich auf ein detailreiches Motiv in mittlerer Entfernung und mache Vergleichsaufnahmen mit f/6,7, f/8, f/11 und f/16. Wenn alles in Ordnung ist, dann sollte es die beste Schärfe in der Einstellebene bei f/8 geben. Aber bei f/6,7 sollte die Schärfe annähernd ebenso gut sein, oder höchstens in einem minimalen, nur im direkten Vergleich erkennbaren Maße nachlassen. Bei f/11 sollte es beugungsbedingt um eine Winzigkeit, bei f/16 schon recht deutlich im Kontrast nachgeben – und das vollflächig, also nicht etwa nur in der Bildmitte oder am Rande.

Ist der Unterschied zwischen f/6,7 und f/8 deutlich, oder erreicht das Objektiv sein Optimum erst bei f/11 oder gar f/16, dann weg damit. Achte aber sorgfältig darauf, wo genau die Schärfe im Bild tatsächlich liegt, damit du zunehmende Schärfentiefe nicht mit verbesserter Schärfe verwechselst!

bearbeitet von Omzu Iko
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb Gartenphilosophin:

Vielen Dank für die Antworten.
Morgen werde ich alle Daten hier eintragen, heute bin ich zu krank, um weiter zu schreiben.

Wünsche dir ein gute Besserung. Sitze auf dem Balkon bei 18 Grad und Vogelgezwittscher umrundet von Bienen und Hummeln in Begleitung der Zitronenfalter in der Sonne.  Wenn ich Glück habe, bekomme ich auch die Erkältung. 

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb blitz:

... in Begleitung der Zitronenfalter in der Sonne.  Wenn ich Glück habe, bekomme ich auch die Erkältung

Eine Erkältung wünsche ich Dir nicht. Aber tu doch was dagegen: Iss einfach einen Zitronenfalter - die sollen viel Vitamin C haben. Besser noch wäre natürlich ein C-Falter ... Duck und wech

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb Nieweg:

Eine Erkältung wünsche ich Dir nicht. Aber tu doch was dagegen: Iss einfach einen Zitronenfalter - die sollen viel Vitamin C haben. Besser noch wäre natürlich ein C-Falter ... Duck und wech

Hatte ihn heute Mittag in Tee getunkt. Aufgelöst hat er sich arg schlecht und nach Zitrone geschmeckt schon gar nicht. Hätte ich nur einen Eifelwurz gehabt.

Viel Spaß bei den tollen Tagen und denkt dran, immer schön locker bleiben - auch im Forum.

Grüße

Wolfgang

bearbeitet von blitz
  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb jürgen1950:

Also Wolfgang, wo soll das nur hinführen. Am hellichten Tage von Eifelwurz träumen und Zitronentee mitohne Falter trinken😀

HG Jürgen

 

Kann ich dir sagen, vermindert das Bildrauschen und retuschiert die Randunschärfe von Objektiven. Alleh Hopp.

Herzliche Grüße Wolfgang 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb blitz:

vermindert das Bildrauschen und retuschiert die Randunschärfe von Objektiven

Gefahr von Vignettierung und chromatischer Aberration, ja sogar Koma! Narhalla-Marsch! 🎶

 

bearbeitet von Nieweg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen, nee Alaaf, oder so.

Vielen Dank für die weiteren sehr wertvollen Kommentare... :classic_laugh: Die dringen sogar zu mir durch...
Die Gesundheitstipps versuche ich mal...
Zu den Daten: Die schreibe ich oben dazu.
Heute habe ich nochmal eine Kugel ins Visier genommen. Mir erscheint es so, das ich wohl doch sehr verwöhnt von den anderen Objektiven bin.
Das 12-100 lässt mich das Motiv leicht im Fokus behalten. Mit dem 75-300 rudere ich ganz schön herum. Was blöd ist, wenn man ein sich bewegendes Motiv fokussieren will.
Muss ich Bewegungsabläufe üben.
Scharf scheint es zu sein, das ist nicht mein Problem. Den Fokus während des Heranzoomens zu halten, das ist mein Problem.
Stabi ist auf AUTO eingestellt.
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zitat

Stabi ist auf AUTO eingestellt.

Das ist schon einmal gut... :classic_smile:

Zitat

Den Fokus während des Heranzoomens zu halten, das ist mein Problem.

Du musst nach dem Zoomen fokussieren. Denn es ist ganz normal, dass sich beim Zoomen der Fokus nicht halten lässt. Nur ganz wenige Objektive verlieren dabei nicht den Fokus; diese bei Zoomobjektiven eher seltene Eigenschaft nennt sich "parfokal". Und parfokal ist das 75-300er sicherlich nicht...

Bei Teleobjektiven fällt das naturgemäß auch einfach mehr auf als bei Zooms im kleineren Brennweitenbereich... Also sozusagen auf das zu fotografierende Motiv ggf. suchen bzw. "zielen", dann heranzoomen und letztendlich den AF tätigen. Dann sollte es an sich auch keine Probleme geben...

Wenn es dann problemlos klappt und es auch bei der Schärfe nicht schwächelt - schön. Wenn Du aber weiter am Zweifeln bist - versuche es doch noch mit einem anderen baugleichen Objektiv zu vergleichen :classic_wink:

Viele Grüße

Wolfgang

bearbeitet von wolfcgn
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen, 

Noch ein Hinweis. Ist dir sicherlich bekannt.

Erst den Ausschnitt wählen (Zoomen)

Dann scharfstellen.

Bei einer umgekehrten Reihenfolge wird das Bild unscharf.

Nach dem Scharfstellen nicht mehr den Bildausschnitt durch verschwenken verändern, denn damit ändert sich auch der von der Kamera gespeicherte Schärfepunkt .

Bei der Kameraauslösung sanft und gleichmäßig den Auslöser durchdrücken. 

Nicht den Auslöser andrücken, verharren und dann erst Auslösen. 

Die eigene Körperreaktion Verändert denn Schärfepunkt oder der Wind bewegt in der Zwischenzeit das Objekt.

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz
  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb wolfcgn:

Hallo "Blitz-Wolfgang" :classic_smile:

manchmal - bei einigen Themen - habe ich das Gefühl, wir sind sozusagen das "Wolfgang-Team"... :classic_laugh:

Liebe Grüße

Wolfgang

Das Gefühl habe ich auch. Das liegt am Namen,wir sind was besonderes. 😎

Liebe Grüße 

Wolfgang 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 24 Minuten schrieb blitz:

Das Gefühl habe ich auch. Das liegt am Namen,wir sind was besonderes. 😎

Ich stell mir gerade vor, wir würden mal gemeinsam irgendwo erscheinen und unser Vornamen wird gerufen.  Vier oder noch mehr würden sich angesprochen fühlen 😂

Gruß Wolfgang

bearbeitet von Rapidix
Gruß ergänzt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung