Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
LOL

Kompatibilität der RAW-Files der neuen E-M1MIII

Empfohlene Beiträge

Hi Zusammen,

habe gerade mal ein ORF aus der neuen E-M1MarkIII in der von mir genutzten Software geöffnet:

  • DXO PhotoLab 3.1: Kann nicht geöffnet werden. 
  • Affinity 1.8: klappt
  • Luminar 4: klappt
  • Aurora HDR 2019: klappt
  • Topaz DeNoise AI: klappt
  • SNS HDR Pro: klappt

Das hätte ich so erstmal nicht erwartet ... Wird bei den Tools, die das ORF der E-M1MIII öffnen können evtl. nur das eingebettete jpg geladen???????

 

Gruß

Ludger

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

😁 ... wenn man mit einem Hex-Editor ziemlich weit am Ende der ORF aus der E-M1MIII das "E-M1MIII" durch ein "E-M1MII " ersetzt, dann kann man das File auch in DXO PhotoLab öffnen.

Die RAWs aus den beiden Kameras scheinen sich demnach nicht grundsätzlich zu unterscheiden.

Gruß

Ludger

 

bearbeitet von LOL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb LOL:

Die RAWs aus den beiden Kameras scheinen sich demnach nicht grundsätzlich zu unterscheiden.

Das ist der "kleine Vorteil", wenn man die Chips aus Lagerbeständen weiter in neue Modelle einbaut 😁

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb LOL:

😁 ... wenn man mit einem Hex-Editor ziemlich weit am Ende der ORF aus der E-M1MIII das "E-M1MIII" durch ein "E-M1MII " ersetzt, dann kann man das File auch in DXO PhotoLab öffnen.

Die RAWs aus den beiden Kameras scheinen sich demnach nicht grundsätzlich zu unterscheiden.

Gruß

Ludger

 

Na ja, der Konverter weiß anhand des Kamera-Modells wie er die Kurve ansetzen und was er als Default Werte ansetzen soll. Das Profil für die E-M1 II bei Adobe war ewig lange "Beta" und entsprechend haben die Ergebnisse auch ausgesehen. Nur weil man RAW Files mit diesem Trick konvertieren kann bedeutet nicht unbedingt, dass die Konvertierung dann auch auf das Kamera-Modell abgestimmt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar geht DXO so erstmal davon aus, eine Raw einer E-M1MarkII vor sich zu haben und ob das die optimalen Einstellungen für ein Raw aus einer  E-M1MarkIII sind sei mal dahingestellt.

Mir ging es nur darum, mal auszuprobieren mit welchen meiner Programme ich überhaupt schon die Raw-Files der MIII öffnenen kann.  Den Hack mit dem Editieren der MIII-ORFs in der Praxis anzuwenden ist ja eh viel zu umständlich. DXO ist meist auch recht schnell, was die Unterstützung neuer Kamera-Modelle angeht. 

Wie das bei Adobe aussieht, kann ich nicht sagen, da ich deren Produkte aktuell nicht mehr verwende.

Gruß
Ludger

 

bearbeitet von LOL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ACDSee 2018 kann sie nicht öffnen derzeit.
PixInsight kann es, wie erwartet  ohne Probleme. Es benützt LibRAW für RAW.

Siegfried

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir mal spaßeshalber einige RAWs bei dpreview runtergeladen und sie mir in DXO Photolab angeschaut. Bei einer Nachtaufnahme (ISO400) gibt es bereits Banding im dunklen Himmel, sowie durchweg starkes Rauschen. Bei anderen Bildern hingegen (ISO 6400 und 4000) ist das Rauschen schwächer und es tritt auch bei moderatem Aufhellen der Schatten kein Banding auf. Nichts was man mit der DXO Rauschminderung in der 100% Ansicht nicht in den Griff bekommen kann. Ziemlich gute Leistung für den kleinen Sensor.

Gruß Gerrit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb pit-photography:

Das ist der "kleine Vorteil", wenn man die Chips aus Lagerbeständen weiter in neue Modelle einbaut 😁

 

Das hat mit dem Chip nichts zu tun, sondern mit der Struktur der Raws, die Olympus nie verändert hat. Deshalb sollte jeder Konverter, der mit der E-1 zurecht kommt, auch mit den Raws der E-M1.3 keine Probleme haben - sofern der Hersteller dies nicht durch Softwaretricks unterbindet. Ich hab spasseshalber mal ein Orf der M5.2 einem RT2.4 aus 2008 vorgeworfen. Sogar die Farben waren erträglich und wären mit einem passenden icc-Profil perfekt gewesen.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb rodinal:

Das hat mit dem Chip nichts zu tun, sondern mit der Struktur der Raws, die Olympus nie verändert hat. Deshalb sollte jeder Konverter, der mit der E-1 zurecht kommt, auch mit den Raws der E-M1.3 keine Probleme haben - sofern der Hersteller dies nicht durch Softwaretricks unterbindet. Ich hab spasseshalber mal ein Orf der M5.2 einem RT2.4 aus 2008 vorgeworfen. Sogar die Farben waren erträglich und wären mit einem passenden icc-Profil perfekt gewesen.... 

Mein Smiley nicht gesehen? 😉

Mein Beitrag ist nicht bierernst gemeint. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb pit-photography:

Mein Smiley nicht gesehen? 😉

Mein Beitrag ist nicht bierernst gemeint. 

 Mehr Bier und weniger Ernst täten diesem Forum manchmal wirklich gut... 😉

Schönes Wochenende!

Hans

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb hhsiegrist:

 Mehr Bier und weniger Ernst täten diesem Forum manchmal wirklich gut... 😉

Schönes Wochenende!

Hans

Sehe ich auch so, Bilder machen macht mehr Spaß 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb iamsiggi:

ACDSee 2018 kann sie nicht öffnen derzeit.
PixInsight kann es, wie erwartet  ohne Probleme. Es benützt LibRAW für RAW.

Capture One Pro auch nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lightroom öffnet die EM1 III RAWS auch problemlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb FlorianZ:

Lightroom öffnet die EM1 III RAWS auch problemlos

Was hast du für eine LR Version?

Ich habe 6.16  da geht es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Minuten schrieb frblick:

Was hast du für eine LR Version?

Ich habe 6.16  da geht es nicht.

Aktuellste Version halt.

Unbenannt.JPG.b9fa9f572a039bec78d515e06e5d664f.JPG

bearbeitet von FlorianZ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 2.3.2020 um 07:28 schrieb frblick:

Was hast du für eine LR Version?

Ich habe 6.16  da geht es nicht.

Da wird auch nie mehr etwas gehen, weil diese Version aus der Wartung ist.

Hol Dir die neueste Version des kostenlosen Adobe DNG Managers, der kann die ORFs in DNGs umwandeln, die Deine LR Version dann auch öffnen kann.

bearbeitet von acahaya
  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb FlorianZ:

Aktuellste Version halt.

Die aktuellste ist die Abo-Version.

Falls er das nicht mag oder will, dann eben über den aktuellsten DNG-Konverter, wie acahaya vorgeschlagen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb pit-photography:

Die aktuellste ist die Abo-Version.

Richtig, siehe meinen Screenshot. Ich habe die Abo Version.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb acahaya:

Hol Dir die neueste Version des kostenlosen Adobe DNG Managers, der kann die ORFs in DNGs umwandeln, die De8ne LR Version dann auch öffnen kann.

Ich bin da etwas unbeholfen. Kann der DNG -Konverter irgenwie in LR 6 eingebunden werden  oder muß ich dann zweistufig fahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Minuten schrieb frblick:

Kann der DNG -Konverter irgenwie in LR 6 eingebunden werden  oder muß ich dann zweistufig fahren?

Nein das geht leider nicht.

Der Weg ist nun mal umständlicher, also zweistufig. Der DNG.Konverter ist ein Stand-Alone-Programm.

  1. kopiere ganz normal die Bilder über das Betriebssystem (Mac: Finder, Windows: Explorer) von der Speicherkarte zum Ordner
  2. Starte den DNG-Konverter
  3. Über Button "Durchsuchen" gehst du zu dem Ordner wo du die Bilder von der Speicherkarte kopiert hast
  4. Dann das Konvertieren starten
  5. Ist der Konvertiervorgang durch, beende den Konverter
  6. LR starten und dann die DNG-Dateien importieren

Viele Grüße
Pit

 

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Pit, das probiere ich erstmal.

Gruß

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Prozedere mit DNG geht genauso in Workspace mit Tiff.

Dann hast du gleich die Olympus JPG Farben.

Natürlich auch mehr Speicherverbrauch, kann man aber bei den heutigen Preisen für Datenspeicher vernachlässigen.

Gruß Heinz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich würde übrigens auch zu Workspace und TIF (16 Bit!) tendieren, statt mit alten LR Versionen und DNG rumzuwursteln. Die TIFs kann man dann ja immer noch mit LR verwalten.

Workspace hat im Vergleich zu alten LR Versionen die wesentlich aktuelleren Konvertierungsmöglichkeiten. 

bearbeitet von acahaya
  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ich eben im Forum von DxO gelesen:

image.png.9444b7bece3c04fafa7b33f3872338ff.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb Rolf-M:

Habe ich eben im Forum von DxO gelesen:

image.png.9444b7bece3c04fafa7b33f3872338ff.png

Oh wie schön. Capture One schafft es hier (wie auch schon in der Vergangenheit öfter) nicht, dem Kunden irgendetwas positives zu liefern (so wie DxO - das ist ein kalkulierbarer Zeitraum). Auskunft vom Support (sinngemäß):

"Wir können weder kommentieren, ob oder wann Support für diese Kamera implementiert wird, noch können wir Aktualisierungen zum 'Fortschritt' der Implementierung der Unterstützung bereitstellen."

Ich hoffe nur, es dauert deswegen etwas länger, weil sie gerade HiRes-Support und Tethering für die M1.3 implementieren. 🙂

bearbeitet von elwoody

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung