Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Seit ein paar Wochen habe ich das "kleine Monster" an meinen Olys angeflanscht und könnte die ultimative Lobhudelei auf die Optik loslassen. Primär an meiner EM1MII.

Besonders bei der Gehegefotografie durch engmaschige Zäune ist es ein absoluter Traum.

Kritik? War mir aber vorher klar. Das Gewicht. Knapp 1,7kg bringt das Ding auf die Waage, dazu noch der mmf-3. Das ist schon eine Hausnummer. Die ganzen Abmessungen sind etwas größer als gewohnt.

Der AF ist nicht besonders schnell und man muss sich dran gewöhnen, mit der Zeit hat man das im Griff.

Ebenfalls bekommt man dieses Altglas nicht gerade im Ausverkauf und ehrlich gesagt müsste man mir schon ein verdammt gutes Angebot machen bevor ich mich davon wieder trennen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gebrauchtpreise für ein 14-35mm F 2 oder ein 35-100mm F 2, sind gerade zu lächerlich für die gebotene Qualität.

Gut für den Käufer, schlecht für den Verkäufer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb pfotenstudio:

Ebenfalls bekommt man dieses Altglas nicht gerade im Ausverkauf und ehrlich gesagt müsste man mir schon ein verdammt gutes Angebot machen bevor ich mich davon wieder trennen würde.

Ich habe dieses "Altglas". Also, trennen ... auf keinen Fall!
Die modernen Objektive haben diese Bildanmutung mit bestechender Schärfe und das als Zoom nie.

Klar ist das Objektiv nicht leicht, um so in den Rucksack zu stecken. Habe damals sogar mit diesem Objektiv Hallensport gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb pfotenstudio:

...

Der AF ist nicht besonders schnell und man muss sich dran gewöhnen, mit der Zeit hat man das im Griff.

...

 

Was auch gewöhnungsbedürftig ist: Der Autofokus ist ziemlich laut und erzeugt ein ungewohntes mechanisches Geräusch, was schon manches mal für fragende Blicke unfreiwilliger Ohrenzeugen gesorgt hat. Es ist auch nicht leicht eine Fototasche zu finden in der die Kamera mit angesetzten Objektiv Platz findet. Trotzdem ist definitiv mein Lieblingsobjektiv!

HG aus LG Torsten 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb TorstenR:

Es ist auch nicht leicht eine Fototasche zu finden in der die Kamera mit angesetzten Objektiv Platz findet.

Welche Tasche verwendest Du für dieses Objektiv?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verwende die LowePro classified 140 und 250, allerdings ist vor allem die 250 vollbeladen eine echte Prüfung für die Schulter. Nachteil der Taschen: Da sie ziemlich hoch sind und der Zugriff nur von oben möglich ist, müssen weitere Objektive und Blitze darin gestapelt werden. Schnell ist man so natürlich nicht.

Die E-M1 mit BG paßt mit angesetztem Adapter und Objektiv stehend hinein. Leider muss aber die Streulichtblende in Parkposition bleiben. Da mich das aber zunehmend genervt hat, bin ich inzwischen dazu übergegangen diese Kombi am Blackrapid Strap zu transportieren.

P.S. In den Tenba Axis 24l passt die Kombi übrigens (seitlich) auch rein!

bearbeitet von TorstenR
Nachtrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.

bearbeitet von TorstenR
Doppelposting elöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, vielen Dank. Ich habe mein 35-100mm bis jetzt mit dem Peakdesign Everyday Backpack transportiert. Für dieses Combo leider ungeeignet. Alle meine anderen Taschen sind zu klein... 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb pfotenstudio:

Knapp 1,7kg bringt das Ding auf die Waage,

Genau das war damals für mich (schweren Herzens) der Verkaufsgrund - wegen einer Arthrose in der rechten Hand. 😕 Seitdem bekomme ich feuchte Augen wenn diese TOP-Optik irgendwo sehe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.2.2020 um 16:32 schrieb Georg M.:

Genau das war damals für mich (schweren Herzens) der Verkaufsgrund - wegen einer Arthrose in der rechten Hand. 😕 Seitdem bekomme ich feuchte Augen wenn diese TOP-Optik irgendwo sehe...

Zum Ausgleich Kann man ja die PEN-F anflanschen. Somit wird ein bisschen Gewicht gespart:

IMG_0997.JPG

😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb pit-photography:

Zum Ausgleich Kann man ja die PEN-F anflanschen. Somit wird ein bisschen Gewicht gespart:

IMG_0997.JPG

😉

 

Schaut aus wie ein "Rückdeckel" an der grandiosen Optik...:classic_cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Georg M.:

Schaut aus wie ein "Rückdeckel" an der grandiosen Optik...:classic_cool:

Ja, ist um Längen besser als der „berühmte“ BLC 9mm 😁😎 
 

Nachtrag:

Ein Rückendeckel mit eingebautem Chip.

so wie der Kameradeckel mit eingebauter Linse wie der BLC 9mm

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Tulpe macht das Geraffel ja beinahe kopflastig...

😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt lasst das gute Stück mal "ruhen".

Die Bilder, die ich mit ihm gemacht habe, sehen einfach anders aus, als bei entsprechenden Brennweiten wie ich sie heute benutze. Seufz!!!

Aber die Größe und das Gewicht .......

LG Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb sprinter105:

Jetzt lasst das gute Stück mal "ruhen".

Die Bilder, die ich mit ihm gemacht habe, sehen einfach anders aus, als bei entsprechenden Brennweiten wie ich sie heute benutze. Seufz!!!

Aber die Größe und das Gewicht .......

LG Rainer

Tägliches Hanteltraining mit gefüllten PET Flaschen macht die Bereitschaft das Objektiv regelmäßiger einzusetzen leichter. Mit einem leichten Schweissfilm auf der Stirn, einem leichten Zittern in den Armen und dem Wissen etwas gutes für die gemeinsame Zukunft in der Kombination Gehäuse /Objektiv-Fotograf mit genialen Bildern, lockt doch ein Lächeln auf die Lippen .

Grüße Wolfgang 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist mein permanenter Begleiter und muss sporadisch dem 40-150 weichen, wenn es um schnelle Serien geht.

Gerade bin ich auf der Suche nach dem 90-250 2.8.

Also falls jemand "das ganz kleine" irgendwo rumliegen hat. Hier würde es in gute, treue Hände kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Einschätzung des 35-100mm/f2 kann ich voll und ganz zustimmen. Das Objektiv ist "outstanding" und übertrifft viele Festbrennweiten. Es ist groß, aber vor allem durch die GeLi, dagegen überhaupt nicht unhandlich.

Das 90-250mm/f2,8 ist hinsichtlich Schärfe, Klarheit und Bokeh nochmal besser, hat aber bei Offenblende Schwächen mit CAs. Unbedingt auf die GeLi aufpassen - die kostet als Ersatz 600€. Aufnahmen gelangen mir auch schon mit der E-30 freihand ganz gut.

Auf jeden Fall ein Traum und es macht "ganz andere" Fotos. Bekommt man gebraucht für so um die 2400€. Das kann und sollte man riskieren.

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb blitz:

Tägliches Hanteltraining mit gefüllten PET Flaschen macht die Bereitschaft das Objektiv regelmäßiger einzusetzen leichter. Mit einem leichten Schweissfilm auf der Stirn, einem leichten Zittern in den Armen und dem Wissen etwas gutes für die gemeinsame Zukunft in der Kombination Gehäuse /Objektiv-Fotograf mit genialen Bildern, lockt doch ein Lächeln auf die Lippen .

Grüße Wolfgang 

Tja 

ich habe keine „Plastikflaschen“ und bei Glas habe ich Angst, dass eine spontane Schwäche  bei der Ausübung sportlicher Tätigkeiten zu Missgeschicken führt die ich nicht haben möchte 😉

Wat nu 😜

Danke für die Anregung. 
 

Jetzt bringen die noch das 90-250 ins Spiel  s.u.

Das habe ich beim Treffen in Goslar mal begrabbelt  und mir sind damals schon nach kurzer Zeit die Arme gesunken, obwohl ich da noch eine Ecke jünger war. 
Naja - manches von Oly ist zu schwer für mich 

Ich werde halt alt. 
Gruss Rainer 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das 35-100er dauerhaft zu tragen ist mit einem diagonalem Tragegurt für mich überhaupt kein Problem. Und das 90-250er ist ja schon aufgrund der Brennweite wohl eher etwas für die Verwendung auf einem Stativ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Chu-Chu im Kratzbaum
E-M1 mit 35-100mm / f 2.0 /  F 100mm /  1/80s / ISO 200
Farbtupfer im Vordergrund sind Frühlingszweige aus dem Garten.
Fotobearbeitung ausschließlich im Gesicht.

1434015730_2020-03-02Chu-ChuIII-120003.thumb.jpg.1c320719fc1004e21b4af55a9e960c71.jpg

 

bearbeitet von imago somnium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb imago somnium:

Chu-Chu im Kratzbaum
E-M1 mit 35-100mm / f 2.0 /  F 100mm /  1/80s / ISO 200
Farbtupfer im Vordergrund sind Frühlingszweige aus dem Garten.
Fotobearbeitung ausschließlich im Gesicht.

1434015730_2020-03-02Chu-ChuIII-120003.thumb.jpg.1c320719fc1004e21b4af55a9e960c71.jpg

 

Einfach nur sehr schön - Pose ebenso wie die Farben.

Gruß Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.2.2020 um 21:24 schrieb pfotenstudio:

Gerade bin ich auf der Suche nach dem 90-250 2.8.

Also falls jemand "das ganz kleine" irgendwo rumliegen hat. Hier würde es in gute, treue Hände kommen.

 

Am 20.2.2020 um 09:23 schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Das 90-250mm/f2,8 ist hinsichtlich Schärfe, Klarheit und Bokeh nochmal besser, hat aber bei Offenblende Schwächen mit CAs. Unbedingt auf die GeLi aufpassen - die kostet als Ersatz 600€. Aufnahmen gelangen mir auch schon mit der E-30 freihand ganz gut.

Auf jeden Fall ein Traum und es macht "ganz andere" Fotos. Bekommt man gebraucht für so um die 2400€. Das kann und sollte man riskieren.

Der letzte Beitrag ist zwar schon eine Weile her und das hat nicht unbedingt etwas mit dem ursprünglichen Thema dieses Threads zu tun... Aber weil hier Wohl jemand eine Kaufabsicht hat 😉

Erstmal, Nein, Ich gebe meines nicht her. Nicht, bevor eines für mFT entwickelt wird, das mich ähnlich überzeugt.

Ja, zugegeben, die Fotos, die damit gelingen können, können umwerfend sein. Trotz allem solltest du dir bewusst sein, dass

  •  du vermutlich weniger Fotos damit machen wirst, als du es bisher gewohnt bist. In erster Linie ist dafür, und das kann man einfach nicht oft genug erwähnen, das schiere Gewicht verantwortlich. Du nimmst das Objektiv nich "einfach mit", um es dabei zu haben, falls du es brauchen könntest. Wenn, dann gehst du damit gezielt raus. Und du nimmst dann sonst wenn überhaupt nur ein anderes Objektiv an einem Zweitbody mit.
  • du einen vernünftigen Unterbau brauchst. Früher wurde oft zitiert, dass man für ein vernünftiges Stativ mit vernünftigem Neiger gerne so viel ausgeben darf, wie für das Tele, dass da drauf soll. Ja, Freihandaufnahmen sind grundsätzlich möglich. aber ich bin jetzt auch nicht gerade auf der Nudelsuppe dahergeschwommen und trotzdem macht mir das keinen Spaß, auch nicht, wenn du unter 1/1000 bleiben kannst. Und ein wackeliges Stativ macht die Aufnahmen schlechter als keines.
  • du plötzlich viel mehr auf solche Späße wie Luftschichten achtgeben musst. Morgensonne auf gefrorenem Boden ruiniert auch auf erstaunlich kurze Entfernungen schnell mal ein Bild. Also ruiniert ist relativ - die Bilder sind halt schnell schlechter, als es der Optik würdig ist.
  • du den Kauf von EC-14 und EC-20 in Erwägung ziehen solltest. 500mm bei f/5.6 sind schon eine Ansage. Und mehr als brauchbar. Dem Objektiv und vor allem dem EC-20 wird Serienstreuung nachgesagt, deshalb beides vor dem Kauf testen, ob alles harmoniert.
  • die Bilder, zumindest ohne Konvertereinsatz, nicht von der Kamera nachgeschärft werden (zumindest mein Wissensstand). Bilder aus dem 40-150/2.8 Pro z.B. wirken auf den ersten Blick "schärfer", leider aber auch im HG. Dafür hast du mit dem TopPro mehr Reserven in der Nachbearbeitung.
  • der AF einfach nicht auf Höhe der Zeit ist. Mit der M1 II mehr als brauchbar, aber Schwalben im Flug sind auch mehr als nur undenkbar 😉
  • die Blende schön laut ist. Und die brauchst du gelegentlich. Nicht, weil es offenblendig nicht scharf wäre. Selbst mit Konvertern veranlasst dich das höcghstens zum Abblenden um 2/3. Nein, weil die Schärfeebene einfach schmal ist. Lang lebe mFT!
  • du süchtig nach den Bildern werden könntest...

CAs konnte ich bis jetzt noch keine fabrizieren, die mich krass stören würden. Wobei, zugegeben, ich bin ja etwas farbenblind 😀

Und ich weiß wirklich nicht, wie man die Geli kaputt bekommen soll. Da reißt vorher drei mal das Bajonett ab. Meine ist tatsächlich an einer Stelle nicht mehr perfekt rund, aber das stört mich nicht und fällt nicht auf. Tolle Konstruktiion im Übrigen. Habe mir schon überlegt, selbst so eine für das 40-150 zu Drehen.

Mehr fällt mir jetzt auf Anhieb auch nicht ein.

 

MfG MHP

  • Gefällt mir 1
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung