Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Adobe Portfolio


Empfohlene Beiträge

Als Adobe Photo Abo Besitzer hat man ja die Möglichkeit, eine kostenlose von Adobe gehostete Webseite anzulegen. Und da meine eigene, immer noch mit Koken betriebene Webseite wohl demnächst wegen veraltetem PHP nicht mehr funktionieren wird, dachte ich mir, ich bastle da mal schnell was als "Überbrückung".

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich angenehm überrascht bin, der "Webseiten-Editor" ist einfach zu bedienen und nach dem ich mich für ein Design namens Matthias entschieden hatte, habe ich die meiste Zeit für die Auswahl und das Hochladen der Fotos gebraucht. Insgesamt war es ungefähr ein halber Tag.

So gesehen ist Adobe Portfolio für Abonnenten durchaus eine gute Idee, wenn man eine Webseite oder ein Web-Portfolio präsentieren möchte und dafür kein extra Geld ausgeben möchte. Man braucht erst mal weder eine eigene Domain noch eigenen Webspace, sondern kann in aller Ruhe ausprobieren, ob man so eine Seite wirklich braucht, die Zeit zum Pflegen und Aktualisieren findet und was man für Anforderungen an eine individuelle eigene Seite hätte bzw. worauf man verzichten kann.

Ich werde bei mir wohl noch ein paar Bilder aussortieren und die verbleibenden vielleicht in mehr Sammlungen aufteilen. Momentan sieht mein Adobe Portfolio so aus:

https://acahaya.myportfolio.com/

Falls Ihr auch eine Portfolio Seite bei Adobe habt, dann  wäre es toll, wenn Ihr sie hier auch verlinken würdet. Ich bin sehr gespannt, was andere aus den "Vorgaben" machen..

bearbeitet von acahaya
  • Gefällt mir 15
  • Danke 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb acahaya:

Als Adobe Photo Abo Besitzer hat man ja die Möglichkeit, eine kostenlose von Adobe gehostete Webseite anzulegen. Und da meine eigene, immer noch mit Koken betriebene Webseite wohl demnächst wegen veraltetem PHP nicht mehr funktionieren wird, dachte ich mir, ich bastle da mal schnell was als "Überbrückung".

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich angenehm überrascht bin, der "Webseiten-Editor" ist einfach zu bedienen und nach dem ich mich für ein Design namens Matthias entschieden hatte, habe ich die meiste Zeit für die Auswahl und das Hochladen der Fotos gebraucht. Insgesamt war es ungefähr ein halber Tag.

So gesehen ist Adobe Portfolio für Abonnenten durchaus eine gute Idee, wenn man eine Webseite oder ein Web-Portfolio präsentieren möchte und dafür kein extra Geld ausgeben möchte. Man braucht erst mal weder eine eigene Domain noch eigenen Webspace, sondern kann in aller Ruhe ausprobieren, ob man so eine Seite wirklich braucht, die Zeit zum Pflegen und Aktualisieren findet und was man für Anforderungen an eine individuelle eigene Seite hätte bzw. worauf man verzichten kann.

Ich werde bei mir wohl noch ein paar Bilder aussortieren und die verbleibenden vielleicht in mehr Sammlungen aufteilen. Momentan sieht mein Adobe Portfolio so aus:

https://acahaya.myportfolio.com/

Falls Ihr auch eine Portfolio Seite bei Adobe habt, dann  wäre es toll, wenn Ihr sie hier auch verlinken würdet. Ich bin sehr gespannt, was andere aus den "Vorgaben" machen..

Eine sehr schön gestaltete Seite mit ganz tollen Fotos, danke fürs Zeigen!

Nur eines habe ich nicht gefunden:  wo liegt eigentlich "elsewhere".....Google findet das nicht!!!!!!

Na dann auf ein "irgendwo" und tolle Fotozeit

Jürgen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb spaudel:

 - allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Besucher verstehen, dass man die Bilder anklicken muss um auf die Unterseiten zu kommen….

Der interessierte WWW Nutzer kommt damit schon klar. Sogar als nicht Adobe Nutzer😏

Mein Kompliment an die Ersteller der hier verlinkten Seiten. Tolle Arbeiten zeigt ihr auf euren Seiten. Das eine oder andere Bild konnte ich schon im Forum bewundern. Meinen Hut ziehe ich vor allem für Sabines Seite. Diese Vielfältigkeit der Motive und in dem Umfang gezeigter Bild Qualität, reißt mich vom Hocker. Für mich ganz großes Kino. Danke für das verlinken und teilen.👍👍👍👍👍👏

Liebe Grüße

Frank

 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin.

Ich bin ja auch seit kurzem Abonnennt und hatte diese Option auch schon mal ins Auge gefasst. Werde das Angebot dann demnächst mal ausprobieren. Btw, die Betrachtung von Sabines und Pits Bildern war ja schon immer ein Genuss. 👍

Gruß aus Lüneburg 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb spaudel:

Auch ich nutze Portfolio - allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Besucher verstehen, dass man die Bilder anklicken muss um auf die Unterseiten zu kommen….
https://marcus-spiel.de

Vielleicht solltest Du noch ein zwei Sätze unter Deine Bio schreiben, irgendwas im Sinn von: „Hier findet Ihr Bilder zu meinen Fotografischen Schwerpunkten, einfach auf das jeweilige Bild klicken um die zugehörige Galerie zu öffnen“.

Was das Cookie Banner angeht: Weder Deins noch meins sind DSGVO konfirm, allerdings wird die Seite ja von Adobe betrieben. Es funktioniert aber auch, wenn man das Cookie Banner schließt, ohne auf Akzeptieren zu klicken. Man kann die Cookies, das Laden von Adobe Fonts …. als Nutzer gar nicht abwählen. Mit dem Akzeptieren Button kann der User zusätzlich das Tracken für Google Analytics akzeptieren, welches per Default blockiert ist. Zumindest steht das irgendwo auf den Hilfe Seiten von Portfolio.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb acahaya:

So gesehen ist Adobe Portfolio für Abonnenten durchaus eine gute Idee, wenn man eine Webseite oder ein Web-Portfolio präsentieren möchte und dafür kein extra Geld ausgeben möchte.

Vielen Dank für diesen super Tipp, Sabine! Genau das hatte ich mir als eines meiner ersten "Vorruhestands-Projekte" vorgenommen, und Du lieferst mir mit diesem Beitrag eine Steilvorlage 👍

Der Aufbau Deiner Seite gefällt mir auf Anhieb so gut, daß ich das Design am liebsten 1:1 abkupfern würde 😊 Na ja, mal sehen was es da für Möglichkeiten gibt. Und ich muß mir prinzipiell überlegen, welche Inhalte ich überhaupt präsentieren möchte. Da brauche ich definitiv länger als einen halben Tag, um etwas hinzustellen was mir selbst gefällt.

Dazu finde ich Deine Seite von den Inhalten her total spannend, und zeigen mir Seiten an Dir die ich so bisher gar nicht wahrgenommen habe. Da werde ich mir nochmal extra Zeit nehmen, um da durchzustöbern.

P.S.
Auf Deiner Seite gelandet, mußte ich doch erstmal ganz breit schmunzeln... diese Frau, dieser Look, dieser Blick, und dann: Scroll down to see more... 😮😂

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb acahaya:

Als Adobe Photo Abo Besitzer hat man ja die Möglichkeit, eine kostenlose von Adobe gehostete Webseite anzulegen. Und da meine eigene, immer noch mit Koken betriebene Webseite wohl demnächst wegen veraltetem PHP nicht mehr funktionieren wird, dachte ich mir, ich bastle da mal schnell was als "Überbrückung".

Gut überbrückt - sieht doch klasse aus! Kann man auch einen Blog führen? 
Asonsten muss ich wieder einmal feststellen, dass deine Porträts einzigartig gut sind. Sie alle auf einmal zu sehen ist schon schwindelerregend!  🙂
 

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb acahaya:

Vielleicht solltest Du noch ein zwei Sätze unter Deine Bio schreiben, irgendwas im Sinn von: „Hier findet Ihr Bilder zu meinen Fotografischen Schwerpunkten, einfach auf das jeweilige Bild klicken um die zugehörige Galerie zu öffnen“.

Was das Cookie Banner angeht: Weder Deins noch meins sind DSGVO konfirm, allerdings wird die Seite ja von Adobe betrieben. Es funktioniert aber auch, wenn man das Cookie Banner schließt, ohne auf Akzeptieren zu klicken. Man kann die Cookies, das Laden von Adobe Fonts …. als Nutzer gar nicht abwählen. Mit dem Akzeptieren Button kann der User zusätzlich das Tracken für Google Analytics akzeptieren, welches per Default blockiert ist. Zumindest steht das irgendwo auf den Hilfe Seiten von Portfolio.

Ups, ich dachte immer, es DSGVO konform - ich recherchiere mal ob man da noch was machen kann/muss/sollte....

Danke für den Hinweis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 44 Minuten schrieb spaudel:

Ups, ich dachte immer, es DSGVO konform - ich recherchiere mal ob man da noch was machen kann/muss/sollte....

Danke für den Hinweis

Du kannst gar nichts machen, außer auf Adobe zu verweisen. Ich glaube zwar nicht, dass das wirklich ein Problem ist, werde mich aber trotzdem mal schlau machen, was man da als Datenschutzerklärung schreiben könnte und dann hier eine Rückmeldung machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 49 Minuten schrieb Mons:

Kann man auch einen Blog führen? 

Nicht wirklich.
Man kann Sammlungen mit Textseiten anlegen, die auch Bilder enthalten können, ich habe aber noch nicht herausgefunden, wie man das halbwegs gut formatieren kann. Da es Adobe ist, kann man vielleicht PDf Dokumente hochladen (???) aber ob das ein Blog ersetzten kann? Eine ordentliche Struktur, Sortierung, Archivierung, … gibt es nicht, das müsste man per Hand machen.
Alternativ führt man das Blog woanders und setzt in Portfolio einen Link drauf und im Blog dann einen Link auf die Fotos in Portfolio.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Karsten:

diese Frau, dieser Look, dieser Blick, und dann: Scroll down to see more... 😮😂

Das ist natürlich reiner Zufall 😜

Das Design heißt Mathias, eines der wenigen, die eine seitiche Navigation haben. 

Bin schon gespannt, was Du zeigen wirst!

bearbeitet von acahaya
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb pit-photography:

... das findet man im Langenscheidt-Wörterbuch De-En/En-De 😁

...das weiß ich doch! Jeder der zwei Bände davon hat bei mir mehr als 1400 Seiten....und wird benutzt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze Portfolio schon seit mehreren Jahren. Ich lade schon im Urlaub die Bilder mit dem iPad in die Cloud, mache wenn nötig eine Basisbearbeitung, und wähle Bilder für die Website aus. Wenn ich die Bilder dann zu Hause auf dem großen Bildschirm noch mal nachbearbeite, kann ich sie per Mausklick auf der Website einfach aktualisieren.

https://fotos.matzat.net

Sehr schön ist auch, dass man eine benutzterdefinierte 404-Seite (Content not found) hinterlegen kann.
https://fotos.matzat.net/xxx

Das einzige, was mich etwas stört ist, dass man auf die Vollansicht eines Fotos nicht direkt verlinken kann.

Viele Grüße 
Christian 
 

bearbeitet von christian_m
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 9.1.2022 um 11:51 schrieb acahaya:

Was das Cookie Banner angeht: Weder Deins noch meins sind DSGVO konfirm, allerdings wird die Seite ja von Adobe betrieben. Es funktioniert aber auch, wenn man das Cookie Banner schließt, ohne auf Akzeptieren zu klicken. Man kann die Cookies, das Laden von Adobe Fonts …. als Nutzer gar nicht abwählen. Mit dem Akzeptieren Button kann der User zusätzlich das Tracken für Google Analytics akzeptieren, welches per Default blockiert ist. Zumindest steht das irgendwo auf den Hilfe Seiten von Portfolio.

Portfolio verwendet New Relic. Meines Wissens hat man aber keinen Zugriff auf die Trackingdaten, sofern überhaupt welche erhoben werden. Der Text in meiner DSE wurde automatisch generiert (siehe Quelle). Das einzige Cookie, das auf meiner Seite gespeichert wird, ist das des Cookie Consent, wenn ich das richtig sehe.

Google Analytics kann zusätzlich verwendet werden, wenn man einen eigenen Analytics  Account hat. Man hat dann selbst auch Zugriff auf die Trackingdaten. Dazu muss eine Tracking-ID eingetragen werden:

1449941565_Bildschirmfoto2022-01-10um11_56_47.thumb.png.d089522338e742df51057392200e6760.png

Auf diese GA-Einbindung wirkt dann auch der Cookie-Consent:

2060063532_Bildschirmfoto2022-01-10um12_01_59.png.8b7a04606546d8fcb17196264e20803c.png

Standardmäßig ist Google Analytics nicht aktiviert.

Viele Grüße 
Christian 

bearbeitet von christian_m
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moin,

ich wollte es das ganze letzte Jahr eigentlich auch mal machen... nach diesem Thread habe ich es heute jedenfalls geschafft einen ersten Entwurf zu gestalten:

https://beeographie.myportfolio.com

Ist ja relativ simpel, sobald man sich bisschen rein gearbeitet hat. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 9.1.2022 um 03:15 schrieb acahaya:

Als Adobe Photo Abo Besitzer hat man ja die Möglichkeit, eine kostenlose von Adobe gehostete Webseite anzulegen. Und da meine eigene, immer noch mit Koken betriebene Webseite wohl demnächst wegen veraltetem PHP nicht mehr funktionieren wird, dachte ich mir, ich bastle da mal schnell was als "Überbrückung".

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich angenehm überrascht bin, der "Webseiten-Editor" ist einfach zu bedienen und nach dem ich mich für ein Design namens Matthias entschieden hatte, habe ich die meiste Zeit für die Auswahl und das Hochladen der Fotos gebraucht. Insgesamt war es ungefähr ein halber Tag.

So gesehen ist Adobe Portfolio für Abonnenten durchaus eine gute Idee, wenn man eine Webseite oder ein Web-Portfolio präsentieren möchte und dafür kein extra Geld ausgeben möchte. Man braucht erst mal weder eine eigene Domain noch eigenen Webspace, sondern kann in aller Ruhe ausprobieren, ob man so eine Seite wirklich braucht, die Zeit zum Pflegen und Aktualisieren findet und was man für Anforderungen an eine individuelle eigene Seite hätte bzw. worauf man verzichten kann.

Ich werde bei mir wohl noch ein paar Bilder aussortieren und die verbleibenden vielleicht in mehr Sammlungen aufteilen. Momentan sieht mein Adobe Portfolio so aus:

https://acahaya.myportfolio.com/

Falls Ihr auch eine Portfolio Seite bei Adobe habt, dann  wäre es toll, wenn Ihr sie hier auch verlinken würdet. Ich bin sehr gespannt, was andere aus den "Vorgaben" machen..

Deine Homepage ist ansprechend.
Es gibt auch Videos über Portfolio.

https://simontutorial.de/adobeportfolio/
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb imago somnium:

Deine Homepage ist ansprechend.
Es gibt auch Videos über Portfolio.

Doppel-Danke!

 

Ich habe mittlerweile herausgefunden, wie man Alben aus LR Classic via verknüpftem Album in LR CC in Portfolio einfügen und aktualisieren kann. Anfangs stimmt sogar die Sortierung mit der aus LR CC überein.
Fügt man Bilder hinzu, dann kann man diese direkt in LR CC mit "Freigeben auf" -> Adobe Portfolio  (durch Rechtsklick auf eines von mehreren selektierten Bildern) zu dem dann auszuwählende Portfolio Album hinzufügen kann. Man zerstört damit allerdings die Sortierung, spart sich aber das eh nicht richtig funktionierende "Lightroomseite zurücksetzen" in Portfolio. Letzteres aktualisiert dafür entfernte Bilder. Möchte wissen, welcher Volltrottel das implementiert hat :classic_ninja:

Ach ja, Bildtitel aus LR werden ignoriert, aber die Bildunterschrift aus LR wird als Caption übernommen. Ob man will oder nicht. Ich habe daher für jedes nach Portfolio synchronisierte Bild eine virtuelle Kopie angelegt und eine passende kurze Bildunterschrift eingefügt, damit ich meine Beschreibungen nicht verliere.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung