Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

nachdem ich mir nun auch das 60mm 2.8 Macro zugelegt habe, versucht ich mich heute mit dem Focus Bracketing in meiner M10II.
Ich hatte es so verstanden, dass ich in den Bracketingeinstellungen die Anzahl Aufnahmen und die Schrittweite des Focus einstelle, wobei mir diese Schrittweite bisher nichts sagt.
Bei mir habe ich also 14 Bilder und eine Schrittweite von 2 eingestellt. Dann habe ich auf eine Spinne im Netz von oben fokusiert und ausgelöst. Wie erwartet wurden auch 14 Bilder auf die Kamera geschrieben, nur scheint es so, dass der Fokuspunkt sich weiter vom Objekt entfernt statt näher heran zu fahren. Zumindest ist die Oberseite der Spinne scharf, die Beine sollten durch das Bracketing ja auch scharf werden, nur verlieren sich die nachfolgenden Bilder immer mehr in Unschärfe. 

Mache ich jetzt den Denkfehler und man muss auf den am weitesten entfernten Punkt fokusieren und nicht auf den nächstliegenden oder hat das was mit der Schrittweite der Focuseinstellungen zu tun? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Blende und die Aufnahmeentfernung beeinflussen die Schrittweite der automatischen Fokusverstellung. Stellst du auf 1 ein, ist die Schrittweite sehr klein, je höher der Wert umso größer sind die Fokussier-Verstellung pro Schritt.

Die Schrittweite, die die Kamera durchführt ist nicht mit der Schrittweite allein festgelegt. Das heißt, es verläuft nicht mit festgelegten Schritten zum nächsten Fokuspunkt. Die eingestellte Blende hat Einfluss auf die Größe der automatischen Fokusverstellung.

Anfangen sollte man von vordersten Punkt, wo die Schärfe des gewünschten Motivs beginnen soll. Die Schritte wandern immer weiter nach hinten zum Unendlichen.

Übrigens, stelle die Anzahl so hoch wie es geht, beispiel 200 (wenn du Schrittweite 3 nimmst) oder mehr. Stellst du sehr fein ein, noch größer. Abbrechen kannst du mit dem 2. Druck auf dem Auslöser (besser Kabelfernauslöser).

Erst am PC/Mac kannst du besser sehen, welche Stelle im Bild der Beginn des Schärfebereichs ist und das letzte Bild am Ende, wo der Schärfebereich enden soll.

Bei der E-M1.1, Mark II, X und E-M5 Mark II mit internem Stack mit bis zu 8 Bilder (E-M1 II und X nach dem Update 3 bis 15) verlaufen die Fokussierschritte etwas anders ab: Anfangs Mitte, dann Schritte vor und danach von der Mitte an Schritte nach hinten.

 

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb pit-photography:

Anfangen sollte man von vordersten Punkt, wo die Schärfe des gewünschten Motivs beginnen soll. Die Schritte wandern immer weiter nach hinten zum Unendlichen.

 

kleine Anmerkung.

Beim reinen Bracketing und anschließenden verrechnen am PC macht es Sinn den ersten Punkt vor dem eigentlich Motiv zu setzen.
Dadurch wird gewährleistet, dass auch das gesamte Motiv scharf abgebildet wird und nicht durch eine Fehlfokussierung eventuell der erste Teil nicht ausreichend scharf ist.
Und zusätzlich kann es vorkommen, dass der Computer dieses eine Bild benötigt um eine exakte Berechnung durchzuführen. Man beachte dabei auch das Bracketing+Stacking (bei E-M1 Serie und E-M5.2 - dabei wird auch ein Bild mit dem Fokus vor der gesetzten Fokusebene belichtet)

 

Im Idealfall hat man dann alle Bilder mit Fokusebene am Motiv + 1 vor dem Motiv und 1 nach dem Motiv.

Gerade bei so einer komfortablen Funktion und Summer an Bildern sollte man da nicht wegen 1 oder 2 Bilder sparen und sich nachher in den Hintern beißen.
Aber lieber die zuviel gemachten Bilder am PC löschen als eine Chance verpassen.

Bracketing steht bei mir ohnehin immer auf 999 - die Reihe kann man ja komfortabel wieder abbrechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Fanille:

Bildern sollte man da nicht wegen 1 oder 2 Bilder sparen und sich nachher in den Hintern beißen.
Aber lieber die zuviel gemachten Bilder am PC löschen als eine Chance verpassen.

So mache ich das auch. Ich stelle den ersten Fokuspunkt vor der vordersten Stelle des Motivs und beende die Bracketing weiter hinter dem Motiv. Am PC lösche ich die überflüssigen Bilder. Am PC kann ich auch genauer bestimmen, welcher Punkt vorne und hinten vom Motiv scharf ist.

Gruß Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an alle für eure Tipps. Auch bei Makros gilt eben, Übung macht den Meister.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Trubadour:

Trinkst du dir vorher einen Schapps? 😉

Nee, fotografieren kann ich nur im stocknüchternen Zustand 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.8.2019 um 08:14 schrieb Fanille:

Bracketing steht bei mir ohnehin immer auf 999 - die Reihe kann man ja komfortabel wieder abbrechen.

Mache ich auch so, aber Obacht: Wenn dann auf die Karte keine 999 Bilder mehr gehen, meldet die Kamera: Karte voll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe immer Schrittweite 1 und 100 Bilder eingestellt. Das reicht mir immer. Dabei verfahre ich wie oben beschrieben und stelle etwas vor dem gewünschten Punkt scharf. Focus-Bracketing funktioniert übrigens auch mit MF, dann verstellt man sich nichts mehr beim Auslösen wenn der AF auf dem Auslöser liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.8.2019 um 09:38 schrieb ArsNatura:

Ich habe immer Schrittweite 1 und 100 Bilder eingestellt. Das reicht mir immer. Dabei verfahre ich wie oben beschrieben und stelle etwas vor dem gewünschten Punkt scharf. Focus-Bracketing funktioniert übrigens auch mit MF, dann verstellt man sich nichts mehr beim Auslösen wenn der AF auf dem Auslöser liegt.

Ich habe es grad mal mit einer alten Kaffeebohne ausprobiert. 100 Bilder sind vielleicht ein bisl knapp bei 1:1 Aufnahmen, ich habe 173 Bilder benötigt. 

Kaffeebohne.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die hier kund gegebene Praxis einiger erfahrener Makrofans aufgegriffen und meine Einstellung auch auf eine hohe Aufnahmezahl und eher kleine Schrittweite vorgenommen. Grundsätzlich verfolge ich den Gang des Bracketings auf dem Kameradisplay, wo man meist recht gut erkennen kann, ab wann der scharf abzubildende Bereich verlassen wird und die Aufnahmeserie abgebrochen werden kann.

Deshalb konnte ich mich von der Vorstellung verabschieden, mir irgendwelche Wertetabellen zu erarbeiten. Genau hinschauen und nach und nach ein Gefühl für die Sache entwickeln sind schon alles.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@TKI: Wenn es mal nicht reicht, kann man einfach nochmal den Auslöser drücken, dann macht die Kamera weiter, wo sie aufgehört hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb ArsNatura:

@TKI: Wenn es mal nicht reicht, kann man einfach nochmal den Auslöser drücken, dann macht die Kamera weiter, wo sie aufgehört hat.

Das muss man erst mal darauf kommen! Danke!

Das mit dem Auslöser sollte selbstverständlich der Fernauslöser sein 😉

Gruß Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze aber wirklich nur den Auslöser. Oft genug Freihand, nur am Boden/ Baumstamm angelegt🙄. Wie hier im Urwald Sababurg am Baumstamm. Zwei andere Fotografen standen schon "Schlange"... Sonst hätte ich es wohl nochmal probiert, weil vorne ist doch zu wenig Schärfe.

CK078817-914.jpg

bearbeitet von ArsNatura
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja kann man auch machen, irgendwo anlegen. Mache ich auch. Nur das mit dem Fortsetzen des Stacks ist so eine Sache. Dann sollte die Kamera nicht nach vorn oder hinten verschoben werden. Aber wenn die Stacksoftware das ausgleichen kann ...

Ich stelle meist viel höher ein. 400 ist mein Standard und abbrechen kann man ja mit dem 2. Druck auf den Auslöser.
Schrittweite 2. Manchmal gehe ich auf 3.

Gruß Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch gerade am überlegen, ob ich die Zahl erhöhe. Bisher hat es meist gereicht, aber wie du schon schreibst, es schadet nicht. Ich hatte jetzt einen Molch vor der Linse, der schön ruhig saß, da reichten selbst 200 Bilder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb ArsNatura:

da reichten selbst 200 Bilder nicht.

Eben! Einfach höher stellen. 😉

Ich lasse sie meist so lange laufen bis ich auf dem Display erkenne, dass die hinterste Kante des Motivs in Unschärfe geht. Dann breche ich mit dem 2. Druck auf Auslöser ab. Zu Hause lösche ich die wenigen Bilder hinter dem Motiv. Ebenso auch die Anfangsebene, den Fokus stelle ich meist vor dem Motiv.

Gruß Pit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Train-Shooter:

Ich stell das Maximum ein ... abrechen geht immer.

LG ... Helmut

Aber aufpassen: Wenn der Speicherplatz auf der Karte knapp ist, gibt's die Meldung, dass die Karte voll ist, auch wenn 200 Bilder noch möglich sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau ... da geht sich gerade eine Session aus. Dann gehe ich zum PC und überspiele die Bilder .... Formatiere die Karte in der Kamera und es geht von neuen los.

Aber ich habs einfach mit dem Garten. Hab mein Revier vor der Haustüre. Ein perfekter CO²-Abdruck, da ich zum fotografieren keinen Meter mit dem Auto fahre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb pit-photography:

Aber aufpassen: Wenn der Speicherplatz auf der Karte knapp ist, gibt's die Meldung, dass die Karte voll ist, auch wenn 200 Bilder noch möglich sind.

Genau, das ist wichtig. Daher kann eine Beschränkung auf vlt. 300 Bilder Sinn machen. Train-Shooters Szenario ist hier eher die Ausnahme

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Train-Shooter:

Ein perfekter CO²-Abdruck, da ich zum fotografieren keinen Meter mit dem Auto fahre.

Zum fotografieren gehe ich auch zu Fuß. Da hinterlasse ich zwar Fußabdrücke und -spuren, aber CO2-frei 😊

Gruß Pit 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung