Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Neue Olympus Objektiv-Roadmap mit zwei neuen PRO Objektiven


Andreas J

Empfohlene Beiträge

OMDS hat heute eine neue Roadmap für die Entwicklung neuer M.Zuiko Digital Objektive für OM-D und PEN Kameras vorgestellt.

Neu hinzugekommen sind:

  • die lichtstarke Festbrennweite M.Zuiko Digital ED 20mm F1.4 PRO
  • das kompakte Telezoom M.Zuiko Digital ED 40-150mm F4.0 PRO
40-150new.jpg 20mmnew.jpg

Roadmap092021.png

Ohne genauere Spezifikationen lassen sich aus der Roadmap noch zwei PRO Telezooms sowie ein längerbrennweitiges Zoom Makro-Objektiv ablesen.

Die neue M.Zuiko Digital Objektiv-Roadmap

Zwei neue M.Zuiko Digital PRO-Objektive in der Entwicklung

Hamburg, 9. September 2021 – Das M.Zuiko Digital Objektivsortiment wächst weiter: Die OM Digital Solutions kündigt die Entwicklung von zwei neuen kompakten PRO-Modellen auf Basis des Micro Four Thirds Standards an.

Die Objektiv-Roadmap wurde um die lichtstarke Festbrennweite M.Zuiko Digital ED 20mm F1.4 PRO sowie das Telezoomobjektiv M.Zuiko Digital ED 40-150mm F4.0 PRO erweitert. Die beiden PRO-Objektive werden kompakt und leicht sein und in Sachen Auflösung und Bildqualität die gewohnt hohen professionellen Standards erfüllen. Die OM Digital Solutions wird ihr System auf Basis des Micro Four Thirds Systems auch künftig entsprechend den Anforderungen des Marktes weiterentwickeln. Denn es ist die perfekte Lösung für Fotografen, die eine kompakte, leichte und robuste Ausrüstung mit professioneller Bildqualität für unterwegs suchen.

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Irr ich mich oder hat sich das Makro von Prime auf Zoom geändert????
Rein von der Symbolik her zumindest. Die Primes haben einen Punkt bzw. Quadrat - sowohl die vorhandenen als auch das angekündigte 20mm.

Die Zooms eine Linie.

Mal abwarten was und wann tatsächlich rausschaut.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

ich denke auch, dass es statt "...sowie ein längerbrennweitiges Zoom ablesen." eher "...sowie ein längerbrennweitiges Macro ablesen." heissen sollte. Aber vielleicht wird es ja auch ein Macro-Zoom (oder <Glaskugelmodus ein> ein einschwenkbarer Konverter, wie beim 150-400mm <Glaskugelmodus aus>). Das Macro sollte da aber bestimmt mit drin stehen. So macht der Satz wenig Sinn. Wird bestimmt bald geändert.
Grüße
    Wolfram

Edit: 
Wurde schon verbessert

bearbeitet von W. Schulze
Aktualisierung
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Fanille:

Irr ich mich oder hat sich das Makro von Prime auf Zoom geändert????
Rein von der Symbolik her zumindest. Die Primes haben einen Punkt bzw. Quadrat - sowohl die vorhandenen als auch das angekündigte 20mm.

Die Zooms eine Linie.

Mal abwarten was und wann tatsächlich rausschaut.

Jain das Macro war schon immer als Balken, das liegt aber IMO eher drin begrundet das man die finale Brennweite noch nicht Sagen möchte. Der Balken ist gefühlt auch breiter geworden und reicht jetzt von 75 bis 150. Auf der alten roadmap war der eher so zwischen 90 und 110 glaub ich.

 

Spannend.

@Andreas J die Bilder sind das Moc Up, die fertigenObjetive oder einfach n ur Symbolbilder?

bearbeitet von wedge
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, dass das Macro (weit) über die 100 mm Brennweite hinausgeht.

Das lichtstarke 20\1,4 … na ja, um die 10 mm täte mich mehr zu interessieren. Wir haben ja das 17/1,2.

Bei dem 40-150/4 muss man genau hinschauen: es lässt sich nicht mit dem Telekonverter kombinieren. Immerhin sollte es Spritzwasser geschützt sein.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt prima!
Ein wetterfestes, kompaktes 20mm f1.4 ist eine meiner Wunschlinsen. Variabel einsetzbar, von Landschaft bis Kneipe; Zuverlässig auch bei Nebel oder Schnee; klein genug um immer dabei zu sein (~60x60mm, 200g ähnlich dem 25 f1.4 wäre vllt realistisch?); gut bis in die Ecken...
Beim 40-150/4 bin ich nicht ganz sicher. Der Plastikbomber 40-150 R setzt natürlich Maßstäbe was "kompakt" angeht, ist aber eben leider anfällig^^ Eine PRO Version, nur minimal größer aber eben robust und mit Telekonverter klingt schon interessant. Schade, dass es kein IS PRO ist aber vermutlich muss man eben Kompromisse machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 41 Minuten schrieb MeisterKaos:

Beim 40-150/4 bin ich nicht ganz sicher. Der Plastikbomber 40-150 R setzt natürlich Maßstäbe was "kompakt" angeht, ist aber eben leider anfällig^^ Eine PRO Version, nur minimal größer aber eben robust und mit Telekonverter klingt schon interessant.

hm von telekonverter für das 40-150/4  ist in der Übersicht nichts zu sehen ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb wedge:

hm von telekonverter für das 40-150/4  ist in der Übersicht nichts zu sehen ...

Eben! Da fehlt der anschließende graue Balken zur weiteren Brennweite. Bei den anderen Zoom oder Festbrennweite ist der graue Balken vorhanden.

Man mag das bedauern aber bei einem 2-Fach Konverter ist das f/8 im gesamten Zoombereich. Da wird es bei wenig Licht kritisch. Und: es ist kein IS drin, bitte nicht schon wieder daran nörgeln, das hatten wir schon. Halt die Finger still! 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach macht das agekündigte 40-150 mm F4.0 PRO wenig Sinn. Mit genau dieser Brennweit gibt es schon das lichtstärkere F2.8 , welches mit Teleconverter kompatibel ist. Klar, es wird leichter/kleiner sein - bei einem Telezoom aber nicht so relevant. Hätte mir da eher ein längeres Zoom gewünscht, so etwas wie das 100-400 mm, aber mit durchgehender Lichstärke. Ein 150-400 mm als Ergänzung wäre schön mit F4.0 und im bezahlbaren Preissegment 😉 Das weisse liegt leider nicht in meinem Budget.

Das 8-25 mm F4.0 zum Beispiel finde ich super und habe ich mir gekauft, obwohl ich das 7-14 mm F2.8 schon besitze. Der Grund ist, dass es bis 25 mm geht und ich nicht so oft Objektiv wechseln muss - 14 mm sind einfach gar wenig für gewisse Foto-Objekte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb pit-photography:

Das lichtstarke 20\1,4 … na ja, um die 10 mm täte mich mehr zu interessieren. Wir haben ja das 17/1,2.

Da bin ich auch dabei. Ich hatte zuerst falsch geschaut und 12/1.4 Pro gelesen und wollte schon die Kreditkarte zücken… 😔 

Ein lichtstarkes Pro mit 10mm, das kein Fisheye ist, wäre echt super. Aber so wie die Roadmap aussieht, ist das in absehbarer Zeit nicht geplant.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Andreas J:

Ohne genauere Spezifikationen lassen sich aus der Roadmap noch zwei Pro-Telezooms ...

Ich vermute, eines der beiden ist nun das 1:4/40-150 Pro – und die Andeutung unten ist wohl einfach nur aus Versehen aus früheren Versionen dieser Übersicht stehengeblieben.

Bei der anderen Andeutung könnte es sich um eine Modernisierung des 1:2,8/40-150 Pro handeln. Vielleicht wird es etwas lichtstärker, oder kompakter gebaut, oder es bekommt einen IS und/oder einen TC verpaßt.

.

vor 2 Stunden schrieb Andreas J:

... sowie ein längerbrennweitiges Zoom ablesen.

Du meintest sicher: ein längerbrennweitiges Makro.

.

vor 2 Stunden schrieb Fanille:

... hat sich das Makro von Festbrennweite auf Zoom geändert? [...] Die Zooms eine Linie.

Angekündigte, aber noch nicht näher spezifizierte Festbrennweiten werden auch als Linie dargestellt, was lediglich andeutet, daß die genaue Brennweite noch nicht bekannt ist bzw. noch nicht verraten werden soll. Das angekündigte Tele-Makro wird eine feste Brennweite haben, die länger sein wird als 75 mm und kürzer als 150 mm. Wahrscheinlich wird's ein 100er. Könnte aber auch ein 90er oder ein 120er werden.

Aber sicher kein Zoom.

.

vor 59 Minuten schrieb wedge:

Hm, von Telekonverter für das 1:4/40-150 Pro  ist in der Übersicht nichts zu sehen ...

Das Fehlen des grauen Konverter-Balkens beim 1:4/40-150 Pro in der Übersicht sollten wir zu diesem Zeitpunkt nicht überinterpretieren.

Was noch fehlt, sind ein oder zwei festbrennweitige Superweitwinkel (z. B. 7 mm & 10 mm), ein festbrennweitiges Tele, das die gähnende Lücke zwischen 75 und 300 mm füllt (z. B. 135 oder 150 mm), ein richtig langes Supertele jenseits des 300ers (mind. 500, besser 600 mm) und – oberwichtig! – ein oder zwei Shift-Tilt-Objektive. Vielleicht noch ein Rundbild-Fischauge mit etwa 200° Bildwinkel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb Severino:

@pit-photography

Extra für Dich: 

Ein neues Telezoom ohne IS GEHT GAR NICHT!!!

Ok, Spass beiseite. Ich plädiere ebenfalls für ein 10oder 12mm 1.4 und für ein Makro länger als 100mm. Zudem gerne noch ein 7mm 1.4 Nichtfisch.

Zwischen 7 und 10 mm und lichtstark wäre für mich interessant. Die 20 mm sehe ich keinen Sinn für eine Anschaffung da ich ja schon das 17 und das 25, beide mit f/1,2, habe. Sonst eine Androhung: Fremdhersteller wie Voigtländer wäre eine Alternative. Aber dann sollte das auch mit Autofokus sein. Ohne AF geht gar nicht 😜

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Minuten schrieb pit-photography:

Die 20 mm sehe ich keinen Sinn für eine Anschaffung d

Ja die 20mm interessieren mich auch nicht. Ist nicht so meine Brennweite. Aber andere werden sich sicher freuen. Aber ich finde es wäre eigentlich mal mehr Bedarf generell  unterhalb 17mm.

bearbeitet von Severino
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Omzu Iko:

….

Bei der anderen Andeutung könnte es sich um eine Modernisierung des 1:2,8/40-150 Pro handeln. Vielleicht wird es etwas lichtstärker, oder kompakter gebaut, oder es bekommt einen IS und/oder einen TC verpaßt.

….

Spekulatius:


Da denke liegst du nicht so verkehrt. Ein weiteres im Bereich 40-150 macht einfach keinen Sinn.  Nur jedoch wenn man was ganz anderes vor hat.  
 

Problem: Ein weiteres Super Tele vom Kaliber des 150-400, z.B. als 90-250 F2.8 macht keinen Sinn, alleine aus der Marktstellung heraus. OMDS ist dafür zu klein.
 

Ansatz: Was aber, wenn die anders Ticken und die Nahdistanz abdecken wollen, welche man z.B. gerne mal bei einer Safari hat?  Wie wäre da sowas wie ein 40-150(175) F2.8 IS mit eingebauten  1.4 Konverter im Schema des 150-400? Nicht unbedingt verkehrt und würde zum Pro Wildlife recht gut passen. Das wäre ähnlich Verrückt wie das 150-400…..

Sonst hätte ich keine Idee warum da noch was kommen sollte.

B


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung