Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Virtueller Olympus Stammtisch „Makrofotografie“ am 29. April


Empfohlene Beiträge

2020-04-29ankuendigung.jpgMittwoch Abend (29. April) findet um 19 Uhr der zweite Virtuelle Oly-Forum Stammtisch statt!

Diesmal mit dem Schwerpunktthema Makrofotografie, Studiogast ist Olympus Visionary Frank Rückert, hier im Forum als @EyeView aktiv

Habt Ihr Fragen zur Makrofotografie mit Olympus oder direkt an Frank ?
Gerne hier stellen oder Mittwoch Abend live im Youtube-Chat!

Nils Häussler ist natürlich auch wieder mit dabei.

Wir freuen uns auf euch!

Nils & Andreas

PS.: Gerne auch unseren Kanal abonnieren und Benachrichtigungen aktivieren...

https://www.youtube.com/watch?v=sE8pEwQZH_c

PPS.: Passend zum Stammtisch gibt es gerade eine attraktive Olympus-Promotion, bei der ihr u.a. 100€ auf zwei Makro-Objektive sparen könnt.

  • Gefällt mir 13
  • Danke 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir extra heute Morgen dafür eine Flasche guten Primitivo gekauft und freue mich ( Frank, wir Rudelknipser sind stolz auf dich 😎😉 und werden das Event nicht vermissen.)

Gruß

 Carsten

bearbeitet von schappi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Fragen und Anmerkungen betreffen hauptsächlich die Fokusreihen.

 

Frage 1 (Fokusreihen):

Mit welcher (max.) Geschwindigkeit werden beim Fokus Bracketing die Bilder erstellt. Von welchen Faktoren ist die erreichte Geschwindigkeit abhängig (Verschlusszeit sicherlich, aber auch Fokusantrieb des Objektivs?)

bearbeitet von tgutgu
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frage Nr. 2 (Fokusreihen):

Die Fokusreihenparameter sind für die Einstellung und schon allein die Sichtung viel zu tief in der Menühierarchie, so dass eine komfortable Information, was eingestellt ist und eine Änderung der Parameter nicht möglich ist. Bei Panasonic sehe ich die Parametereinstellungen direkt auf dem Display, wenn ich die Funktion aktiviere und kann auch direkt zum Einstellungdialog springen.

Wann kommt endlich eine Verbesserung des User Interfaces? Ist so etwas geplant?

bearbeitet von tgutgu
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frage 4 (Fokusreihen):

Es wäre gut, wenn Olympus mehr Empfehlungen gegen könnte, welche Parametereinstellungen für welche Situationen zu empfehlen sind. Hier wäre es schön, wenn Olympus mehr praxisrelevante Dokumentation liefern würde.

Es wäre auch gut, wenn man sich bestimmte Konstellationen als wiederaufrufbare, idealerweise benennbare, Fokusreihen Presets als "Vorlage" abspeichern könnte (unabhängig von den C1..C4 Konfigurationen). Ist so etwas geplant?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb tgutgu:

Meine Fragen und Anmerkungen betreffen hauptsächlich die Fokusreihen.

 

Frage 1 (Fokusreihen):

Mit welcher (max.) Geschwindigkeit werden beim Fokus Bracketing die Bilder erstellt. Von welchen Faktoren ist die erreichte Geschwindigkeit abhängig (Verschlusszeit sicherlich, aber auch Fokusantrieb des Objektivs?)

Die Geschwindigkeit einer Serie, hast Du richtig erkannt, zum einen resultiert Sie aus der Verschlusszeit, die vom Licht abhängig ist, künstlich oder in der Natur, aber auch aus der Blende, da höhere Blende, gleich längere Verschlusszeit, wobei mit höherer Blende weniger Fotos für die Serie benötigt werden.

Zur Beschleunigung einer BKT-Serie gibt es nur eine Möglichkeit, die Verschlusszeit zu verkürzen, d.h. ISO höher stellen, dadurch schnellere Belichtung, und schnellerer Durchlauf der Serie, und natürlich durch höher setzen des Fortschritt.

Ich habe mit vielen Objektiven Focus-BKT Serien erstellt, und kann nicht erkennbar sagen, das irgendein Objektiv schneller oder langsamer wäre.

Ich hoffe ich habe Dich richtig verstanden und konnte zumindest diesen Teil Deiner Fragen beantworten.

HG Frank

bearbeitet von EyeView
  • Gefällt mir 1
  • Danke 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb EyeView:

Die Geschwindigkeit einer Serie, hast Du richtig erkannt, zum einen resultiert Sie aus der Verschlusszeit, die vom Licht abhängig ist, künstlich oder in der Natur, aber auch aus der Blende, da höhere Blende, gleich längere Verschlusszeit, wobei mit höherer Blende weniger Fotos für die Serie benötigt werden.

Zur Beschleunigung einer BKT-Serie gibt es nur eine Möglichkeit, die Verschlusszeit zu verkürzen, d.h. ISO höher stellen, dadurch schnellere Belichtung, und schnellerer Durchlauf der Serie.

Ich habe mit vielen Objektiven Focus-BKT Serien erstellt, und kann nicht erkennbar sagen, das irgendein Objektiv schneller oder langsamer wäre.

Ich hoffe ich habe Dich richtig verstanden und konnte zumindest diesen Teil Deiner Fragen beantworten.

HG Frank

Vielen Dank. Alles gut und verständlich beantwortet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frage / Thema 5 (Fokusreihen):

Praxistipps. Wie gehen die Praktiker vor, dass bei Freihandmakros, die fürs Stacking problematischen Verschiebungen der Kameraposition in der Längsachse (Veränderung des Abbildungsmaßstabs) möglichst gut vermieden werden? Oder ist das eher unrealistisch und ihr arbeitet praktisch ausschließlich vom Stativ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb tgutgu:

Es wäre gut, wenn Olympus mehr Empfehlungen gegen könnte, welche Parametereinstellungen für welche Situationen zu empfehlen sind. Hier wäre es schön, wenn Olympus mehr praxisrelevante Dokumentation liefern würde.

Das wird sehr schwierig sein, weil Kamera und Objektiv sich austauschen, d.h.  60mm Makro auf einen Falter der seitlich an einem Blütenstengel  sich festhält, mit Abstand 40-50cm, benutze ich Focusunterschied 1, um so größer der Abstand zum Motiv, um so größer der Focusschritt. d.h. würdest Du bei diesem Beispiel Schritt 3 oder 4 nehmen, könnte es sein das die Kamera ein Foto genau vor dem Motiv und das nächste hinter dem Motiv macht, also bei weiter entfernten Motive den niedrigsten Focusunterschied benutzen, bei 1:1 kann es dann auch Schritt 2 oder 3 sein, auch um die Serie schneller, mit weniger Aufnahmen auf dem Sensor festzuhalten.

Deshalb ist es schwierig, eine Empfehlung oder Vorgaben zu fixieren, hier zählt tatsächlich, Erfahrung, und persönliches erarbeiten.

HG Frank

  • Gefällt mir 5
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb EyeView:

Das wird sehr schwierig sein, weil Kamera und Objektiv sich austauschen, d.h.  60mm Makro auf einen Falter der seitlich an einem Blütenstengel  sich festhält, mit Abstand 40-50cm, benutze ich Focusunterschied 1, um so größer der Abstand zum Motiv, um so größer der Focusschritt. d.h. würdest Du bei diesem Beispiel Schritt 3 oder 4 nehmen, könnte es sein das die Kamera ein Foto genau vor dem Motiv und das nächste hinter dem Motiv macht, also bei weiter entfernten Motive den niedrigsten Focusunterschied benutzen, bei 1:1 kann es dann auch Schritt 2 oder 3 sein, auch um die Serie schneller, mit weniger Aufnahmen auf dem Sensor festzuhalten.

Deshalb ist es schwierig, eine Empfehlung oder Vorgaben zu fixieren, hier zählt tatsächlich, Erfahrung, und persönliches erarbeiten.

HG Frank

Danke für die Hinweise. Wäre es nicht dennoch sinnvoll, wenn man z.B. 4 Presets (die man sich selbst erarbeitet hat) zum schnellen Wechsel speichern könnte, zumal die Einstellungen eben nicht so leicht zugänglich sind?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb tgutgu:

Frage / Thema 5 (Fokusreihen):

Praxistipps. Wie gehen die Praktiker vor, dass bei Freihandmakros, die fürs Stacking problematischen Verschiebungen der Kameraposition in der Längsachse (Veränderung des Abbildungsmaßstabs) möglichst gut vermieden werden? Oder ist das eher unrealistisch und ihr arbeitet praktisch ausschließlich vom Stativ?

Hier kann ich Dir keinen Tipp geben, ich Stacke nie und arbeite Ausschließlich mit Stativ, vielleicht kann Dir hier ein anderer weiter helfen

HG Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb EyeView:

Hier kann ich Dir keinen Tipp geben, ich Stacke nie und arbeite Ausschließlich mit Stativ, vielleicht kann Dir hier ein anderer weiter helfen

HG Frank

Ich meinte nicht das Stacken in der Kamera, sondern Fokusreihen mit Weiterverarbeitung z.B. mit Helicon Focus. So weit ich weiß machst Du doch letzteres in Deinen tollen Bildern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb tgutgu:

Danke für die Hinweise. Wäre es nicht dennoch sinnvoll, wenn man z.B. 4 Presets (die man sich selbst erarbeitet hat) zum schnellen Wechsel speichern könnte, zumal die Einstellungen eben nicht so leicht zugänglich sind?

Ich mache fast nichts anderes, mir persönlich macht es nichts aus, die Einstellung zu ändern mit der Speicherung unter * bin ich auch so schnell vor Ort um die Parameter zu ändern, aber jeder mag es anders

HG frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung