Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Zeigt her euer Makroequipment


Empfohlene Beiträge

Hallo,

mich würde mal interessieren mit welchem Equipment ihr so los zieht um Makros - im Bereich des Abbildungsmaßstabes von ca 1:2 bis ca 2:1 - im Freien aufzunehmen.

Ich gehe in der Regel wie folgt auf Pirsch:

large.4.jpg.6066931f318dda85035164fbcccce5a0.jpg

large.3.jpg.0883efe8a1b151f5c91e6427e7a1994f.jpg

large.2.jpg.4ae210c5f453ca4b54175729ceda54dd.jpg

large.1.jpg.c813358320b0baa2100f40b3f626aa09.jpg

Immer mit dabei sind JJC Zwischenringe mit 10mm und 16mm, die Raynox DCR250, ein Lieberkühn-Reflektor, eine Langschiene, ein Funkauslöser und eine Stativstelle zur einfachen Wahl zwischen Hoch- oder Querformat. Wie sieht das bei Euch aus?

Tschüss Olaf

bearbeitet von Olaf-D
  • Gefällt mir 4
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wolfgang,

wenn du auf die Stativschelle anspielst, hast du in meinem Beispiel natürlich Recht. Die war nicht richtig angezogen und daher ein wenig wackelig angebracht. Wenn sie allerdings angezogen ist, hält sie bombenfest. 

Tschüss Olaf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Georg und Jürgen,

den Lieberkühn Reflektor gibt es hier zu kaufen: https://www.shapeways.com/shops/thebilder

Ich blitze nicht. Das Prinzip des Reflektors liegt darin, dass er das von vorn oder seitlich kommende Licht zurück auf das Objekt reflektiert und damit sehr sanft und weich von vorn beleuchtet. Hier wurde das mal getestet: https://thescinder.com/2014/03/25/first-tests-of-3d-printed-lieberkuhn-reflectors/. Grundsätzlich kann ich diese Tests bestätigen.

Der Funkauslöser ist von Kaiser: http://www.kaiser-fototechnik.de/de/produkte/2_1_produktanzeige.asp?nr=6177. Funktioniert sehr gut. 

Tschüss Olaf

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Olaf,

ich habe erst vor ein paar Monaten mit der Makrofotografie angefangen. In dem Zusammenhang bin ich bei Makro auf Olympus umgestiegen (sonst Fuji). Mir haben die Videos von Traumflieger sehr geholfen mich erstmal zu orientieren. So bin ich dann auch bei Olympus und hier im Forum gelandet.

Unterwegs bin ich mit dem Rucksack (Calumet Backpack Medium Black):

  • E-M10 II
  • 60er Makro
  • 30er Makro
  • Raynox 250
  • Kabelauslöser
  • Rollei M1 Ministativ
  • Langschiene Intelli-Shoot, Doppelklemme
  • Lampe Acebeam EC65 (Traumfliegerversion)
  • Walkstool 45 (Hocker, wichtigstes Utensil!) passt  genau in das Stativfach vom Rucksack.
  • und  weiteren Kleinigkeiten

Gruß Frank

DSCF6555_DxO.thumb.jpg.2e43f65d064ce9bcaca03e74669674f2.jpg

bearbeitet von tax4546
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb tax4546:

Hallo Olaf,

ich habe erst vor ein paar Monaten mit der Makrofotografie angefangen. In dem Zusammenhang bin ich bei Makro auf Olympus umgestiegen (sonst Fuji). Mir haben die Videos von Traumflieger sehr geholfen mich erstmal zu orientieren. So bin ich dann auch bei Olympus und hier im Forum gelandet.

Unterwegs bin ich mit dem Rucksack (Calumet Backpack Medium Black):

  • E-M10 II
  • 60er Makro
  • 30er Makro
  • Raynox 250
  • Kabelauslöser
  • Rollei M1 Ministativ
  • Langschiene Intelli-Shoot, Doppelklemme
  • Lampe Acebeam EC65 (Traumfliegerversion)
  • Walkstool 45 (Hocker, wichtigtes Utensil!) passt  genau in das Stativfach vom Rucksack.
  • und  weiteren Kleinigkeiten

Gruß Frank

DSCF6555_DxO.thumb.jpg.2e43f65d064ce9bcaca03e74669674f2.jpg

Hallo Frank,

das sieht ja fast identisch aus wie bei mir! 👍 Solch einen Hocker muss ich mir auch unbedingt noch besorgen. Wenn ich z.B. auf Springschwanzshooting bin und 15 Minuten am Ufer gekniet habe, falle ich beim Aufstehen fast in den Teich, weil kein Blut mehr in den Beinen ist... 😁

Wann bevorzugst Du das 30er dem 60er Macro?

Tschüss Olaf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 27 Minuten schrieb elwoody:

Bitte Post #2 lesen:
http://www.focusstackingforum.de/t3022f22-Lieberkuehn-Reflektor.html

Solange da keine spiegelnde Oberfläche drauf ist, sind es einfache Diffusoren, 😉 die Formgebung ist da weitgehend egal.

Die Diskussion kenne ich, da ich in dem Forum recht aktiv bin. Mir ist es völlig Wurscht, wie man das Ding nennt. Der Punkt ist, dass er beim Hersteller diesen Namen trägt. Einen Lieberkühn Diffusor gibt es dort nicht zu kaufen.  Wichtig ist einzig und allein, dass das fotografische Objekt durch Brechung des von vorn oder seitlich von vorn eintretende Licht zentriert zurück reflektiert und aufgehellt wird. Durch die rauhe Oberfläche des Lieberkühn ... kommt ein sehr sanftes und weiches Licht auf das fotografische Objekt, was gerade bei Insekten sehr gut funktioniert und keine Spiegelungen in den Augen oder dem Chitinpanzer erzeugt.

Tschüss Olaf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Olaf,

ja, der Hocker ist super. Der Walkstool 45 ist nicht preiswert, hat sich aber wohl bei Makrofotografen bewährt, weil die Füße nicht im Boden einsinken (Gummipuffer).

Zu Anfang habe ich gebraucht bei mpb die Kamera und das 60er gekauft. Irgendwie hat mich dann noch das 30er "angelacht". Auch zum Normalpreis ist das Objektiv ja  preiswert.

Mit meiner noch nicht so großen Erfahrung kann ich dazu sagen. Das 30er nehme ich wenn ich zuhause fotografiere, da macht sich der kürzere Abstand besser. Draußen nutze ich es gern bei Freihandbracketing (m. E. einfacher als mit dem 60er) und wenn ich unter und näher an das Motiv kommen möchte bzw. für größere Motive (Blätter, Blumen). Es ist auch etwas handlicher als das 60er. Gerne habe ich auch etwas mehr Hintergrund drauf, da hilft die geringere Brennweite.

 

Also wer jetzt nicht für 139,- € zuschlägt, dem ist nicht zu helfen 😁

Gruß

Frank
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Olaf-D:

Die Diskussion kenne ich, da ich in dem Forum recht aktiv bin. Mir ist es völlig Wurscht, wie man das Ding nennt.

Nuja.. würdest Du eine Rohrzange als Schraubendreher bezeichnen? 😉 Aber egal - ich wollte nur drauf hinweisen, dabei wollen wir es mal lassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb elwoody:

Nuja.. würdest Du eine Rohrzange als Schraubendreher bezeichnen? 😉 Aber egal - ich wollte nur drauf hinweisen, dabei wollen wir es mal lassen.

Wobei ja eine Menge Leute Schraubenzieher im Haus haben und jeder weiß was gemeint ist ... (Puh, jetzt habe ich meinen Zollstock verlegt?) 😀

Gruß Frank

bearbeitet von tax4546
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 52 Minuten schrieb tax4546:

Eigentlich finde ich die Ausgangsfrage von @Olaf-D interessanter.

Da hast Du schon recht...

Also - mein Makroequipment ist eigentlich recht bescheiden:

OM-D E-M1 mit dem VF-4 und mit den Objektiven 60er Oly-Makro f 2.8 und Oly 40-150mm 2.8.

Nur sporadisch mit Stativ - die meisten Makros schieße ich freihand.

Einpaar Beispiele von dem was dabei rauskommt findet ihr unter: https://www.eifelfoto.com/galerien/makros-die-kleinigkeiten/

HG Georg

 

 

  • Gefällt mir 3
  • Danke 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb talonmies:

Bisher "nur" die OM-D E-M10 ii mit dem 60er Makro plus Stativ mit Kugelkopf. Fürs erste reicht dies 😄

Allerdings informiere ich mich seit dem letzten Stammtisch über Zwischenringe...

So auch bei mir, Cam, Objektiv und Stativ, der schon mind. 40 Jahre alt ist. Zwischenring ist der nächste Step.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb SYSNeuling:

So auch bei mir, Cam, Objektiv und Stativ, der schon mind. 40 Jahre alt ist. Zwischenring ist der nächste Step.

 

vor 13 Stunden schrieb talonmies:

Bisher "nur" die OM-D E-M10 ii mit dem 60er Makro plus Stativ mit Kugelkopf. Fürs erste reicht dies 😄

Allerdings informiere ich mich seit dem letzten Stammtisch über Zwischenringe...

ich würde euch eher zu einer Vorsatzlinse raten. z.B. die Raynox DCR 250. Sie schluckt kein Licht und hat sehr gute optische Eigenschaften. Erst wenn die vom ABM nicht mehr reicht sollten zusätzlich Zwischenringe bis max 26mm zum Einsatz kommen.

Tschüss Olaf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise reicht mit das 2,8/60mm, zumal damit Stacks auch aus dr Hand möglich sind. Wenn ich aber ganz kleine Objekte erschließen will, greife ich auch mal zu meinem Selbstbau-Balgen (Minolta angepasst an MFT mit Vergr.Objektiv Ysaron). Angebracht hab ich einen Zentimeterstab für die Abstandsgrobeinstellung und oben eine digitale Schublehre, wo ich bis auf 0,01mm-Schritten einstellen kann. Sieht rudimentär aus, ist es auch aber funktioniert 😉

 

Bernd

 

PS: zur Ergänzung: Die Zahlenreihe auf dem Zentimetermaß hat keine Bedeutung (war der Rest eines Obi-Maßes). Wichtig für mich sind nur die effektiven cm-Abstände/Angaben auf der Scala

Auf der digitalen Messscale kann ich in jeder Stellung eine Nullstellung vermerken und von da aus dann präzise loslegen

bfo-200501OMDI9855.jpg

bfo-200501OMDI9865.jpg

bearbeitet von boehboeh
PS eingefügt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Möchte hier mal meine Lösung für Makroaufnahmen zeigen. Nutze ein Stativ von Feisol mit dem ich alle Höhen bei der Aufnahme einstellen kann. Durch die verschieb- und drehbare (Mittel-)Säule kann ich von bodennah bis Stehhöhe alles abdecken.
Bei der bodennahen Aufnahme kann ich die Kamera entweder kopfüber an dem Kugelkopf nutzen oder mit einem Einstellschlitten, der zwei Schwalbenschwänze hat, die Kamera in Normalposition montieren.

Kamera überkopf
P5012702_1000.jpg.a4e2133f10cfd9ebe360ae587519adcd.jpg

Kamera auf dem Einstellschlitten in Normalposition
P5012707_1000.jpg.854c2e7241d6f88450b3f394dceb2d69.jpg

Detail mit EinstellschlittenP5012708_1000.jpg.d85aeba8281469587ff94f0f2f8b5c7b.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung