Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Extremmakros mit der OM DE1 Mark II + Zuiko Macro 60 mm


Empfohlene Beiträge

vor 46 Minuten schrieb Hacon:

Kann nun leider nicht, denn der Konverter ragt vorne über das Bayonett hinaus und ins Objektiv hinein. Er würde gegen die hintere Linse des 60mm stoßen. Deshalb kann man nur wenige Objektive direkt mit dem Konverter kombinieren (40-150, 100-400, 150-400, 300).

Gruß 

Hans

Hans, seine Frage war, ob das so möglich ist:

Kamera -> Konverter -> Zwischenringe -> Objektiv

Bei einen bestimmten Zwischenring von einem bestimmten Hersteller/Anbieter, B.I.G., sollte das gehen und wurde auch von den anderen so kombiniert.

Die Ringe von Kenko geht das nicht. Man kommt zwar gerade noch durch aber da ist noch der Ansatz (wo auch die zusätzliche Kontakte sind) auf dem Konverter (auf der Seite wo die Linsen rausragen), der das Ansetzen hindert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 97
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Es gibt natürlich auch die Software seitige Vergrößerung. Wenn ein Makro optimal abgelichtet wurde, in hervorragender  Qualität, dann spricht doch nichts gegen einen Ausschnitt, was sich oft als der e

Früh aufstehen, dann halten sie still 60mm Mc20 plus raynox

Nachdem ich nun - durch Eure Hilfe - zwei Möglichkeiten aufgezeigt bekommen habe, mit dem 60 mm Zuiko Macro zu Abbildungsmaßstäben zu gelangen, die meinen maximalen Ansprüchen genügen könnten (Mikrosk

Posted Images

vor 5 Minuten schrieb pit-photography:

Hans, seine Frage war, ob das so möglich ist:

Kamera -> Konverter -> Zwischenringe -> Objektiv

Bei einen bestimmten Zwischenring von einem bestimmten Hersteller/Anbieter, B.I.G., sollte das gehen und wurde auch von den anderen so kombiniert.

Die Ringe von Kenko geht das nicht. Man kommt zwar gerade noch durch aber da ist noch der Ansatz (wo auch die zusätzliche Kontakte sind) auf dem Konverter (auf der Seite wo die Linsen rausragen), der das Ansetzen hindert.

Stimmt, danke für die Richtigstellung. Aber dazu versucht man dann halt die geeigneten Zwischenringe oder man muss sie modifizieren. 

Gruß 

Hans

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Danke Euch für die Erklärung.

Mein erster Schritt wird es nun sein, mit dem 60 mm Zuiko, den zwei Zwischenringen von Neike (beides habe ich schon) und der (noch zu beschaffenden) Vorsatzlinse  MSN 202 von Raynox einen möglichst großen Abbildungsmaßstab - bei guter Bildqualität - zu erreichen.

Wenn ich damit nicht weit genug komme, werde ich wohl die größere Investition in in das MC-20 und die Zwischenringe von BIG vornehmen (müssen).

mfg Ulrich

bearbeitet von udalriche
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb udalriche:

Deine Flechtenbilder gefallen mir (ev. noch etwas kontrastreicher und dunkler machen). Bestimmung nach Bildern ist oft unmöglich. Hier dürfte es sich aber um eine "Schönfleckflechte" handeln (Gattung Caloplaca - heute in veile Gattungen aufgespalten) . Das Laowa kommt für mich nicht in Frage, weil nicht bracketingfähig.

Kannst Du mir sagen, wo man das MC-14 kaufen kann)

mfg Ulrich

 

Noch eine Anmerkung zu den Konvertern (MC14/20). Am 2,8/60 oder anderen nicht kompatiblen Objektiven weiss die Kamera nicht, dass ein Konverter dran ist. Der Stabi geht also immer von der originären Brennweite aus!

 

Gruss Bernd 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwarz-Läusekolonie mit Eiern auf einem Zweig eine Konifere

Stack in-Kamera, 2,8/ 60mm+20mmZwiri+MC-20. Verbessert in TopazSharpen

 

PS Wie ich mich belehren lassen musste, handelt es sich nicht um Blattläuse, sondern Nymphen einer Wanzenart. 

x-bfo-210721OMDI2991-St4C8-SHF.jpg

bearbeitet von boehboeh
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

So etwa stelle ich mir das vor. Habe aber erst einmal die Raynox 202 bestellt und werde dann sehen, ob ich das MC-20 noch brauche.

Danke für das Bild und die technischen Daten der Aufnahme!

mfg Ulrich

 

P.S. Als Motiv für Makrofotografie kommen meine Blattläuse an den Buschbohnen nicht infrage - die werden gnadenlos mit einem hartem Wasserstrahl entfernt 😉

bearbeitet von udalriche
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb boehboeh:

Schwarz-Läusekolonie mit Eiern auf einem Zweig eine Konifere

Stack in-Kamera, 2,8/ 60mm+20mmZwiri+MC-20. Verbessert in TopazSharpen

x-bfo-210721OMDI2991-St4C8-SHF.jpg

nur mal so am Rande... das sind keine Blattläuse sondern Nymphen von einer Wanzenart.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Olaf-D:

nur mal so am Rande... das sind keine Blattläuse sondern Nymphen von einer Wanzenart

Gut, dass ich mich mit Flechten beschäftige😉 ... aber da gibt es auch sehr viele Möglichkeiten für Fehlbestimmungen.

Ist mir in diesem Fall aber egal: Wichtig war für mich die technische Aussage des Bildes.

mfg Ulrich

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.7.2021 um 05:44 schrieb Hacon:

Kann nun leider nicht, denn der Konverter ragt vorne über das Bayonett hinaus und ins Objektiv hinein. Er würde gegen die hintere Linse des 60mm stoßen. Deshalb kann man nur wenige Objektive direkt mit dem Konverter kombinieren (40-150, 100-400, 150-400, 300).

Gruß 

Hans

Hallo, 

doch, genau das geht. Zuerst den Konverter auf den Body und dann mit den Zwischenringen diesen Rüssel überdecken, der aus dem Konverter ragt. Dann ist vorne wieder alles plan und das 60 er Makro passt drauf.

Es gehen aber nur bestimmte Zwischenringe. Die von BIG haben einen entsprechend großen Innendurchmesser. Kosten bei Frank Fischer im Shop so knappe 50 Euro.

Auf YouTube gibt's auch ein Video dazu. Steht meiner Meinung nach hier schon weiter vorne im Threads.

Klaus

Klaus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht auch mit den Meike Zwischenringen.... wenn man einen Dremel halt....

Den 10mm Zwischenring etwas aufschleifen und gut. Kosten im grossen Fluss ca. 20 Eus.... und funzt prima.

OI000056_copy_2386x1790.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufschleifen nur auf eigenes Risiko.

Passt man nicht auf gelangt Staub dadurch auf den Konverter - vom Konverter in die Kamera - von der Kamera in den Verschluss - und vom Verschluss zum Service weil der stecken bleibt durch den Staub / Späne.

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Fanille:

Aufschleifen nur auf eigenes Risiko.

Passt man nicht auf gelangt Staub dadurch auf den Konverter - vom Konverter in die Kamera - von der Kamera in den Verschluss - und vom Verschluss zum Service weil der stecken bleibt durch den Staub / Späne.

 

 

 

 

Das man nach dem Schleifen den Zwischenring reinigt, sollte eigentlich selbstverständlich sein. Ich hatte es zumindest vorrausgesetzt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falter (Rosen-Flechtenbärchen, Fühler 2,5mm, 2,8/60mm+26mm Zwiri+Raynox250. Stack 60 Bilder mit Helikon. Crop auf die linke Bildhälfte

 

Bernd

x-bfo-210723OMDI4517-St2C60-SC.jpg

bearbeitet von boehboeh
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.7.2021 um 19:21 schrieb boehboeh:

Stack in-Kamera

Tut mir leid, aber die Qualität dieses Fotos würde mich nicht zufrieden stellen! Ich bleibe lieber beim Vorsetzen der Raynox DCR 250 auf das 60er Macroobj.. Für mein Zuiko 40-150 habe ich noch die DCR 150  in der Tasche

bearbeitet von Botaniker
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Botaniker:

Tut mir leid, aber die Qualität dieses Fotos würde mich nicht zufrieden stellen! Ich bleibe lieber beim Vorsetzen der Raynox DCR 250 auf das 60er Macroobj.. Für mein Zuiko 40-150 habe ich noch die DCR 150  in der Tasche

Ich hatte nur die Kombi fix zur Hand, musste aus der Hand arbeiten, weil die bereits lebendigen Viecher alle wegliefen und und ich wollte auch vermeiden, dass sie auf andere Pflanzen gehen, zumal ich nun weiss, dass es Wanzen waren!

 

(Das mit dem Konverter war auch nur ein Versuch, weil in diesem Thema mal angeschnitten, ob er mit dem 60er geht) ;-)

Ich nehme sonst auch nur Zwiri oder/und Raynox

 

Gruss Bernd 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möglicherweise habe ich in diesem Forum irgendwas zu diesem Spezialthema überlesen, aber mein "Experiment" mit dem MC-14, den BIG-Zwischenringen und dem 60er Macro ist gescheitert. Zu Beginn des Zusammenbastelns kam erstmal der MC14 an die Kamera, dann der 10mm ZR und danach wollte ich das Macroobjektiv anschließen. Das ging nicht, denn dieser ZR war dafür zu kurz. Deshalb noch den 16mm ZR auf den 10er, woraufhin sich das Objektiv  anschließen ließ. Nunmehr die Kamera auf´s Stativ und ein Objekt zum Fotografieren gesucht. Dabei habe ich gemerkt, dass ich extrem nah heran muss. 26mm ZR-Länge zwischen MC-14 und Objektiv sind zu viel des Guten. Ich habe das "Experiment" damit beendet zumal ich von dem üblen Billigdreck dieser BIG-ZR angewidert bin.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Trubadour:

Ist zwar OT, aber darf ich mal nach einem Beispielbild mit der Kombi fragen

Da kann ich leider nicht damit dienen, habe die paar Fotos, die ich hatte, wieder gelöscht. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb blitz:

Eventuell ist etwas dabei.

Danke für die Links. Ich beschränke mich künftig auf die Hilfsmittel DCR 250 und 150. GGf. probiere ich die Vorsatzlinsen auch mal in Kombination mit den Zwischenringen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Botaniker:

Möglicherweise habe ich in diesem Forum irgendwas zu diesem Spezialthema überlesen, aber mein "Experiment" mit dem MC-14, den BIG-Zwischenringen und dem 60er Macro ist gescheitert. Zu Beginn des Zusammenbastelns kam erstmal der MC14 an die Kamera, dann der 10mm ZR und danach wollte ich das Macroobjektiv anschließen. Das ging nicht, denn dieser ZR war dafür zu kurz. Deshalb noch den 16mm ZR auf den 10er, woraufhin sich das Objektiv  anschließen ließ. Nunmehr die Kamera auf´s Stativ und ein Objekt zum Fotografieren gesucht. Dabei habe ich gemerkt, dass ich extrem nah heran muss. 26mm ZR-Länge zwischen MC-14 und Objektiv sind zu viel des Guten. Ich habe das "Experiment" damit beendet zumal ich von dem üblen Billigdreck dieser BIG-ZR angewidert bin.

2 10er Zwiri hätten gereicht!

 

Gruss Bernd

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb boehboeh:

2 10er Zwiri hätten gereicht!

Ich habe die ZwiRis inzwischen dem Händler zurück geschickt. Vorher hatte ich ihm mitgeteilt, dass ich vor allem mit der mechanischen Qualität unzufrieden bin. Andernfalls hätte ich sie behalten. Der Händler teilte mir mit, dass er meine Einschätzung teilt und seinen ganzen Vorrat an dem Großhändler zurück gibt. Selten, dass eine Kundenmeinung mal konkret bestätigt wird. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo wollte mich Mal ein bringen. In die Regionen wo du hin möchtest geht es auch anders und auch günstig. Und das bracketing funktioniert so auch.

https://youtu.be/Wwj_X1q1LA8

Hier der Stefan von Traumflieger redet da über Tele Zooms mit Mikroskopopjekitv 

Alles gut erklärt und mit Tabellen bei welcher Brennweite welche Vergrößerung erreicht werden kann. Auch mit DCR 250. Vllt hilft dir das weiter.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung