Jump to content

Die OM System Community
Ignoriert

Liebe OM-Leute - ich freue mich!


Empfohlene Beiträge

Ach Leute, hier fällt niemand in Depression. Ich bin bislang sehr zufrieden mit meinem OMDS / Olympus Equipment, bis auf Tracking von Personen.

Ich bin aber schon der Ansicht, dass OMDS auch in Pflicht genommen werden muss, zu seinen Äußerungen zu stehen und vor allem seine Produkte mehr nach den Kundenbedürfnissen auszurichten. Es ist seit 2019 klar, dass die Kunden bei der Objekterkennung den Menschen berücksichtigt haben wollen, was bereits in der OM-1.1 hätte getan werden müssen. Die OM-1.1 Anwender, denen das sehr wichtig ist, werden nun praktisch damit konfrontiert am Ende de facto 4.600 € investieren zu müssen, nur um das Feature zu erhalten, was mMn. nicht akzeptabel ist. 

Dass man sich als Kunde, insbesondere wenn man schon sehr viel investiert hat, sich dagegen wehrt und ggf. Konsequenzen zieht, kann niemandem verübelt werden.

 

  • Gefällt mir 14
  • Danke 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb tgutgu:

Ach Leute, hier fällt niemand in Depression. Ich bin bislang sehr zufrieden mit meinem OMDS / Olympus Equipment, bis auf Tracking von Personen.

 

 

Die Depression hat es leider an sich, dass man erst gar nicht merkt, wenn man von ihr befallen ist.

  • Gefällt mir 4
  • Danke 4
  • Haha 11
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb tgutgu:

Ach Leute, hier fällt niemand in Depression. Ich bin bislang sehr zufrieden mit meinem OMDS / Olympus Equipment, bis auf Tracking von Personen.

....

Dass man sich als Kunde, insbesondere wenn man schon sehr viel investiert hat, sich dagegen wehrt und ggf. Konsequenzen zieht, kann niemandem verübelt werden.

 

Dafür gibt es doch den anderen Tread!

  • Gefällt mir 1
  • Danke 6
  • Haha 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich freue mich auch über das was ich von Olympus / OMDS habe (und früher, in analogen Zeiten, hatte)!

Und ja, ich habe auch die Mark 2 bestellt. Obwohl ich auch mit der Mark 1 zufrieden war, eine von zweien muss dann eben gehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch mir gefällt das Angebot von OMDS. Eine Riesenauswahl an super Objektiven für jeden Zweck. Dazu die Wechselkameras, die in immer kürzeren Abständen immer besser werden. Nur die Ankündigungs-/Informationsfreudigkeit gefällt mir überhaupt nicht. Was geplant, in Entwicklung, warum und warum nicht mehr auf der Roadmap ist, die technischen Neuerungen der OM-1 II im Detail - ich wüsste gern viel mehr von dieser Firma. Dann fänd ichs insgesamt interessanter. Aber die Hardware überzeugt mich und auf diesem Gebiet ist die Firma meiner Meinung nach gut unterwegs.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte früher Canon und war mir an dem Tag, an dem ich meine erste Oly gekauft habe, sicher, mir eine Nikon zu kaufen. Bei mir war das damals die Ur-EM1. Seither ist einige Zeit vergangen und ich habe viel Freude an der Fotografie zurückgewonnen und gar nicht so wenige Fotofreunde von Oly überzeugt.

Vor dem Kauf des 150-400 habe ich mich erneut intensiv mit der Frage nach dem richtigen System für mich befasst. Sony hat mit der Alpha 1 eine sehr attraktive Kamera. Die habe ich intensiver ausprobiert, von verschiedenen Quellen ausgeborgt. Aber auch mit der Canon R3 und der Nikon Z9 habe ich herumgespielt (Z8 gab es noch nicht oder ich hatte keinen Zugriff darauf). Alle drei sind wirklich tolle Kameras, in manchen Belangen auch objektiv "besser" als die OM1. Aber in Summe halte ich noch immer MFT - und da speziell Olympus/OMDS - für das für mich beste System.

Für mich ist das System sehr breit einsetzbar, die Qualität sehr gut. Den AF finde ich hervorragend, auch wenn man seine Eigenheiten kennen muss. Es gibt sicher AF-Systeme, die intuitiver sind. In manchen Disziplinen ist zumindest die OM1 nicht state-of-the-art, da verspricht aber die OM1.2 eine Abhilfe. Ich freue mich schon aufs Ausprobieren. Wenn ich selbst nicht zurechtkomme, sind mir die Ergebnisse anderer egal. Meistens ist es umgekehrt hier im Forum. Da werden Probleme berichtet, die ich einfach praktisch nicht habe. Manche der "Probleme" kann ich nachstellen, praktische Bedeutung haben sie für mich trotzdem nicht. Ich würde Dinge so nicht fotografieren und so wie ich die Situationen angehen würde, entstehen die Probleme nicht. Zumindest bis jetzt. 

  • Gefällt mir 12
  • Danke 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Steinfrau:

Wenn ich hier so mitlese, bekomme ich den Blues, weil die Olympus- / OMDS-Produkte totgeredet werden.

Die aktuelle Kritik bezieht sich nicht auf die Produkte sondern auf die Firmenpolitik. Die war in Olympus-Zeiten stärker von Foto-Enthusiasten geprägt. Inzwischen entsteht der Eindruck, dass Marketing-Gags wichtiger als Technik sind.  

  • Gefällt mir 3
  • Danke 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Steinfrau:

Wer macht mit und freut sich mit mir?

Gerne 😁

Ich hab ja eigentlich keinen Vergleich (Canon T70 war der Vorgänger von meiner Olympusausrüstung), aber seit 2014 fotografiere ich mit den Olys und ja, ich erfreue mich daran. 

Kleiner Nebenaspekt, ich mag gerne das "Besondere", und OM ist halt im Vergleich zu Canon, Nikon, Sony schon eher Außenseiter Und ich mag das!

VG und allzeit gut Licht!

Stefan

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb jagabua:

Ich hab ja eigentlich keinen Vergleich (Canon T70 war der Vorgänger von meiner Olympusausrüstung), aber seit 2014 fotografiere ich mit den Olys und ja, ich erfreue mich daran. 

Kleiner Nebenaspekt, ich mag gerne das "Besondere", und OM ist halt im Vergleich zu Canon, Nikon, Sony schon eher Außenseiter Und ich mag das!

Meine erste richtige Kamera war auch die T70. Ich bin dann aber schnell auf eine Nikon F801 umgestiegen, die hat mich, allerdings zu selten genutzt, begleitet bis die E-1 kam. Ich neige auch eher zu Käufen neben dem Mainstream, bin damals 2003 auf Apple umgestiegen, als das noch wirklcih selten war, dazu nutze ich Linux. Nur mein Auto ist vollkommen untypisch ein Golf 🙂

Ich lasse mir auch nicht so schnell den Spass an meiner Ausrüstung rauben, auch wenn einige Diskussionen hier im Forum wirklich den Enthusiasmus dämpfen können. Aber ich weiss einfach, was ich an meiner Olympus/OMDS Ausrüstung habe. Habe mich ja auch immer mal wieder umgeschaut, aber die Vielzahl der Fähigkeiten der OM-1 und die vielen kompakten Objektive sind nicht zu schlagen. Das 300/4 ist ein Traumtele, über das 90er Makro muss man eh nicht viel sagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb tgutgu:

in Pflicht genommen werden muss,

Ich hab mal gerade die Seite gewechselt (sehr hilfreich so ein Perspektivwechsel beim Photographieren) - Prost!

Und stell mir mal gerade vor: Da sind fiktive so 100.000 Kunden, die warum auch immer mit meinen Produkten mehr als zufrieden sind, die fotografieren was das Zeug hält, verwenden ihre Ausrüstung geradeso, wie sie die eben beherrschen, also mit AF, Auto-ISO oder auch primitiven MF und freuen sich über ihre fantastischen Motive, zeigen sie hier oder da, aber schreiben doch eher weniger.

Aber  es sind da auch noch etwa 50 bis 4000 Kunden, die wegen übersteigerten Automismenerwartungen angeblich plötzlich gar kein mehr Foto zustande bringend, die zeigen nichts oder wenig und motzen immer und immer wieder und hören auch nicht auf damit. Die setzen mich ganz massiv unter Druck, ich träum schon von anti-AF-Fotos, so richtig blur und so. Vielleicht sind es eh nur 800 weltweit, die anderen sind ja nur Trittbettfahrer, aber eben genauso penetrant. Sie drohen sogar, abzuspringen, um zehntausende €uro im Nirvanana zu versenken, um nochmal soviel oder doppelt soviel bei anderen Marktbegleitern unterzubringen. Früher hätten sie Ladenverbot bekommen! Seit SM (social medie) den Sprung aus der Kneipe ins weltweite web geschafft hat, ist die Arbeitswelt doch ganz schön verdammt anstrengend geworden: Überall all diese selbsternannten YT-Certificate-Experten, die alles , aber auch alles viel besser wissen, als wir einfachen Kameraspezialisten. Wo sind nur die richtigen Wissenschaftler geblieben?!

Was mach ich denn nur?  Ignore?! Das wäre ganz dumm! Ich analysiere einfach mal all die Motzargumente, bewerte und schlußfolgere, melde weiter. Dienst ist Dienst! Das dauert natürlich seine Zeit - ein halbes Jahr oder so. Es könnte auch schneller gehen - ich hab ja sogar ppa., aber ein Alleingang mit "Das verkauf ich dir sofort", geht gar nicht - Cross Check, Gesicht wahren und Japanese label!

Ok, ich kenn diese zig RoadProjekte "A", "B", "C," und "D", aber die müssen sich auch rechnen, insbesondere für unsere Investoren, denn nur die finanzieren jedwede übersteigerte Automismenerwartung vor. Braucht es diese Features fürs Marketing überhaupt? Doch, doch, doch! Aber ich laß mich doch hier nicht in die Pflicht nehme - soll er doch woanders kaufen (sein Konsumanteil beträgt nur zig Promille) und sich dann mit den achso tollen Marktbegleitern rumärgern. Wenn die das bessere Marketing machen und das auch noch bezahlen können und sogar The Photograhic Hell, also all das was nicht funktioniert, versprechen - Na, dann bitte! Ach was, diese Erpresser sind schlecht fürs Geschäft, die braucht auf lange Sicht keiner.

Nönö! Ich vertraue auf unsere Techniker und schiebe ein bisschen die Bank, das wird schon, was kleines geht immer...

Ach so ihr schließt schon?, na dann noch ein kleines Jever als Entspannungskür...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb Hermes:

Scheint, dass sich hier viele von Kritik an der Unternehmenspolitik persönlich angegriffen fühlen. Und es scheint so, dass Kritik quasi häretisch erlebt wird.

mmh, angegriffen? Ob da was dran ist? Vielleicht - ich erlebe die Aggression und den Pessimismus als negativ und verzerrend, was die Qualität des Systems anbelangt. Sie wird derart extrem formuliert, so dass der Eindruck entsteht, dass OMDS nächstens nicht mehr existieren kann, wenn sie nicht sofort und möglichst unentgeltlich dies oder jenes an die bestehenden Kunden liefert. Nun mal ehrlich: wer von all denen, die diese Forderungen stellen, arbeitet gratis für eine kommerziell tätige Firma?

Gegen diesen Eindruck möchte ich Gegensteuer geben, und wie ich sehen kann, bin ich nicht die einzige, die so fühlt. Kritik und Anregungen an den Hersteller kamen in den ersten Jahren ziemlich direkt beim Hersteller an, ich erinnere mich gerne an den anregenden und humorvollen Austausch mit Eric und Co in den Nullerjahren an den Treffen und teils übers Forum. Wir wurden gehört! Ich bin ziemlich sicher, dass das noch immer so ist, der Dialog ist wohl etwas anonymer geworden, weil die Nutzer mehr geworden sind.

ich finde es extrem schade, dass ein an sich tolles Produkt, welches viel Freude macht, von einigen relativ wenigen derart schlechtgeredet wird. Ich verstehe die Kritikpunkte, speziell im Zusammenhang mit dem AF soweit schon. Ist das aber ein Grund, die Marke derart in den Dreck zu treten? Gewisse Beiträge in diesem Forum erlebe ich als absolut unverhältnismässig, wenn ich mir vor Augen führe, wie schnell und ausgezeichnet die technische Entwicklung unseres Systems in den letzten 20 Jahren war. Mässigung und Pragmatismus führt zum Ziel, auch wenn das etwas Geduld und Fingerspitzengefühl braucht, und man ab und an nicht alles, was man fordert, auch sofort bekommt.

So, ich habe fertig 😇.

Weiterhin frohe Fotopirsch!

  • Gefällt mir 15
  • Danke 8
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Steinfrau:

Wer macht mit und freut sich mit mir?

Me too (ich auch)

Ich freue mich auch vor allem, dass ich Ende Februar bis Mitte März wieder Sport fotografieren kann, Wintersport, Futsal und die "AF-Herausforderung" Schach.

Seit dem ich nach Weihnachten mich näher mit dem AF und die "Eigenart" des Autofokus beschäftigte und den Dreh bzw. die Erkenntnis (Danke an den Thread von Manfred aus Wien) heraus habe, bin ich sehr zufrieden mit der OM-1. Auch die E-M1 X, die PEN-F und E-M1.1 mit mehr Lichtspektrum, eine "handvoll" Objektive in Schwarz und Weiß, habe ich viel Spaß damit.

 

bearbeitet von pit-photography
  • Gefällt mir 8
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Steinfrau:

Wer macht mit und freut sich mit mir?

Ich, auf jeden Fall! Seit etwa so langer Zeit wie Du! Mir fehlt wenig, habe gerade wieder aufgerüstet - wenn auch nicht von "unserem" Hersteller. 

Trotzdem äußere ich Kritik, möchte den Wert meiner Investitionen erhalten. Genauso, wie das in der Vergangenheit ständig passiert ist. Wenn ich mich noch an die von Dir genannte E-5 erinnere, so gab es auch bei der Kamera FW-Updates, und nicht nur dafür, dass neue Objektive unterstützt werden. Oder die E-M1 mit allen Ausbaustufen, da ging richtig die Post ab, was FW-Updates angeht. Das hat Spaß gemacht, das hat den Wert der Kamera mindestens erhalten, wenn nicht sogar gesteigert. Und genau das hat zu meiner großen Zufriedenheit beigetragen. Bessere AF-Algorithmen? Kommt! Zusätzliches AF-Target? Moment...

Ich freue mich immer wieder an meiner OM-1, aber wenn die nach knapp zwei Jahren schon wieder abgekündigt wird und kein Update mehr erhält, dann fühle ich mich etwas veräppelt.  

  • Gefällt mir 17
  • Danke 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden schrieb pit-photography:

Me too (ich auch)

Ich freue mich auch vor allem, dass ich Ende Februar bis Mitte März wieder Sport fotografieren kann, Wintersport, Futsal und die "AF-Herausforderung" Schach.

Seit dem ich nach Weihnachten mich näher mit dem AF und die "Eigenart" des Autofokus beschäftigte und den Dreh bzw. die Erkenntnis (Danke an den Thread von Manfred aus Wien) heraus habe, bin ich sehr zufrieden mit der OM-1. Auch die E-M1 X, die PEN-F und E-M1.1 mit mehr Lichtspektrum, eine "handvoll" Objektive in Schwarz und Weiß, habe ich viel Spaß damit.

 

Danke Pit, zeigend könnte man sicher mehr vermitteln als nur schreibend. Ich freue mich trotzdem, dass zumindest Dir der erwähnte Thread was gebracht hat. Dass der Thread wahrscheinlich nur Anstoss sein kann, sich mit dem AF zu beschäftigen, was Du ja offensichtlich getan hast, reicht mir. Und manche Kritik am AF ist auch legitim (zB, dass man sich überhaupt damit beschäftigen muss 😉). Es gibt zwar noch einige Tipps, aber ich werde sie in nächster Zeit wahrscheinlich dort nicht niederschreiben 🙂

vor 21 Stunden schrieb Hermes:

Scheint, dass sich hier viele von Kritik an der Unternehmenspolitik persönlich angegriffen fühlen. Und es scheint so, dass Kritik quasi häretisch erlebt wird.

Ein Götterbote, der Häresie betreibt, das wäre originell 😉. Ich glaube nicht, dass es viele OM1-Besitzer gibt, die sich das möglicherweise ohnehin kommende FW-Update nicht wünschen würden. Einige hier im Forum haben sich zusammengetan, @Karsten ist darunter, die eine Petition verfassen, die wir bald unterzeichnen können, oder wer nicht will, halt nicht. Das ist, wie ich finde, ein konstruktives Herangehen. Die Kritik, dass OM1-Nutzer kein FW-Update kriegen für die technisch möglichen Verbesserungen ist ja berechtigt.   Und ich fürchte, alles, was ich für einfach hielte für den AF und ich mir wünschen würde, ist auch in der OM1.2 nicht enthalten (wahrscheinlich auch nicht in FW1.1, die wir ja Dank eines Unfalls schon teilweise gesehen haben könnten).

Und trotzdem kenne ich kein für mich besseres System.

Aber ich sehe, Du @Hermes, bist ohnehin schon wieder positiv fokussiert und grollst nicht mehr den Zufriedenen 🙂.

bearbeitet von Manfred-Wien
  • Gefällt mir 11
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Manfred-Wien:

Und manche Kritik am AF ist auch legitim

Den Autofokus der OM-1 möchte ich auch nicht schönreden. Der ist natürlich verbesserungswürdig. Aber wie dem auch sei, das Foto-Werkzeug mit den vielen Einstellungsmöglichkeiten ist zwar komplex, aber man sollte nicht den Fehler machen, wild alle Einstellungen auf einmal auszuprobieren. Eine Einstellung probieren und damit fotografieren. Dann feststellen wie die AF-Quote ist.

Auch ist es wichtig zu verstehen, was eine Einstellung bewirkt und in welcher Fotosituation ist die Einstellung die bessere. Da OM-System leider keine detailierte Infos herausbringt, ist immer wieder probieren und herausfinden. Das geht meist nur, wenn man Zeit hat. Ebenso auch, dass die Vögel (bei mir) nie auf der gleichen Stelle zu sehen sind und stets die gleiche Flugrouten haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb pit-photography:

Ebenso auch, dass die Vögel (bei mir) nie auf der gleichen Stelle zu sehen sind und stets die gleiche Flugrouten haben.

Greifvogelshows können da hilfreich sein 😉. Ist zwar wie knipsen im Zoo und die Vögel sind groß, aber die Routen sind ziemlich gut reproduziert…

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb Manfred-Wien:

Greifvogelshows können da hilfreich sein

Ja die gibt es in meiner Nähe (Tripsdrill in BaWü), die machen zweimal am Tag. Wenn das Wetter besser ist, werde ich da mal hingehen. Ja die fliegen immer von Falkner zu Falkner an zwei verschiedenen Stellen. Bei den Milanen ist das da schwieriger, da sie sehr wild hin und her fliegen und da sind Bäume, die sie auch umfliegen 😉

Ansonsten habe ich Ende Februar bis Mitte März Sportveranstaltungen und da kann ich schon gut probieren und vertiefen 🙂

 

bearbeitet von pit-photography
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Manfred-Wien:

Aber ich sehe, Du @Hermes, bist ohnehin schon wieder positiv fokussiert und grollst nicht mehr den Zufriedenen 🙂

Wenn Zufriedene sich durch mich Groll ausgesetzt gefühlt haben sollten, tut mir das aufrichtig leid! Das war zu keiner Zeit meine Absicht. Danke für Deinen Hinweis.

Richtig, ich gehe davon aus, dass in irgendeiner Form etwas kommen wird. Da bin ich zuversichtlich. Das wird mit ausreichend Abstand zum jetzigen Launch erfolgen müssen, denn die Neue kommt ja auch mit einer Preisanpassung. Nichts zu tun wäre m.E. eine selbstmörderische Entscheidung von OMDS. Ich kann mir gut vorstellen, dass innerhalb von OMDS aktuell recht ähnlich zur Diskussion hier debattiert wird. Das muss sich auch dort erst einmal rütteln und schütteln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn es dem geneigten Mitleser und Befürworters dieses Thema aufgrund meines Engagements "auf der anderen Seite" etwas merkwürdig erscheinen mag:

Ja, auch ich liebe meine Ausrüstung mit den vielen tolle Objektiven und auch ganz besonders die OM-1 !!! 
Ich möchte, dass das so bleibt und gerade aus diesem Grunde engagiere ich mich.

Im Moment empfinde ich mein "Verhältnis" (als OM-1 Käufer und langjähriger Kunde) zu OMDS ein bisschen so, wie in einer langjährigen Partnerschaft, wo einer den anderen wie selbstverständlich ansieht und meint, sich nicht mehr um ihn bemühen zu müssen.

Dabei war ich viele Jahre treu und habe nicht mal nach anderen umgedreht 😊 
Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo es heißt: wir müssen mal reden 😉

  • Gefällt mir 30
  • Danke 16
  • Haha 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung