Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

https://www.43rumors.com/ft5-the-new-e-m1x-will-outperform-the-fuji-x-t3/

ich bin gespannt, was da kommen soll/mag.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... halt - nicht so schnell, ich muss erst meine Kristallkugel heraus kramen und polieren! ;-) :-)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was mich eher beunruhigt, war die Meldung vor ein paar Tagen, dass die Neue "very expensive" werden soll. Wenn die etwa 2.000 Euro der E-M1 Mark II "normal" war, was bedeutet dann "sehr teuer"??? 3.000 Euro oder 3.500 Euro, da muss die "X" aber Sachen können, die ich mir nicht mal vorstellen kann...

PS: da wäre mir doch für 3.500 Euro ein 4/150-400 viel lieber!!!

Gruss

Axel


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...da muss die "X" aber Sachen können, die ich mir nicht mal vorstellen kann......

Das wird wohl so sein. Dann kommt die Frage: will ich das? Um "jeden" Preis? Oder erst in 5 Jahren?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es etwas ist, was für mein fotografisches Arbeiten Vorteile bringt, z. B. einen RGB-Sensor der bei 3.200 ISO so rauscht wie der jetzige bei 400..., oder ein Autofokus, der Farbe, Helligkeit und Struktur meines Motives speichern und dieses dann verfolgen kann...

... dann stellt sich immer noch die Frage, ob ich mir das leisten will.

Gruss

Axel


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Solange meine alte M1 in Sachen fotografischer Fähigkeiten noch Kreise um mich dreht, bin ich raus.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so lang meine OM-5;OM1 und pen-f nicht kaputt gehen ,wird nichts investiert.Über 2500€ wird sich schon jeder überlegen,auf VF umsteigen oder nicht


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über 2500€ wird sich schon jeder überlegen,auf VF umsteigen oder nicht

da bin ich aber enttäuscht - und ich dachte bisher immer, man ist MFT-ler aus Überzeugung nicht nicht wegen des Preises -;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so lang meine OM-5;OM1 und pen-f nicht kaputt gehen ,wird nichts investiert.Über 2500€ wird sich schon jeder überlegen,auf VF umsteigen oder nicht

Ein Systemwechsel ist mit hohen Kosten verbunden, dabei ist der Preis für den Kamera Body noch der geringste finanzielle Faktor, richtig teuer wird es bei den Objektiv Park da geht es dann schon in Richtung Preis für einen Kleinwagen, ich hatte das schon einmal... Ich möchte meinen feinen Olympus Objektiv Park weiter verwenden und wenn die Leistung der Olympus OM-D E-M1X stimmt dann darf diese Kamera gerne auch etwas mehr kosten.... Ein Umstieg z.B. auf das FF System von Sony mit vergleichbaren Objektiven ist mindestens der Preis vergleichbar mit einen Kleinwagen, und ein Olympus 12-100/4.0 Pro IS gibt es da schon mal gar nicht...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

„Gerne“ etwas mehr kosten, gibt es bei mir nicht. Wenn die E-M1x das überfällige Update auf den AF und ein zeitgemäßes AF Interface bringt und so die Kamera auf das Niveau der Konkurrenten bringt, sehe ich nicht, dass dafür ein höherer Einstandspreis als früher oder bei den direkten Konkurrenten fällig ist.

Olympus muss da schon enorm etwas bieten, wenn es das Flaggschiff mFT Gehäuse auf KB Preisniveau hieven will. Ein Handheld HiRes Modus kann kein vollständiger Ersatz für native 40+ mpx sein, selbst wenn Olympus dafür einem enorm hohen Entwicklungsaufwand eingesetzt hat.

Der Sucher sollte auch mindestens auf Nikon Z7 Niveau sein.

Wenn Olympus von Stammkunden deutlich mehr Geld haben will, wird es nicht einfach sein, sie davon zu überzeugen, dass sie es hergeben, von „gerne“ ganz zu schweigen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was bei 43rumors geschrieben wurde: Die Kamera soll die gesamte Konkurrenz "outperformen", soll heißen, dass sie eine Ausstattung und Merkmale hat, die keine andere Kamera auf dem Markt hat. HighRes gibt es auch bei anderen und nachdem die Fuji XT-3 auch so etwas wie ProCapture hat, kann es um solche Dinge nicht gehen, ebensowenig einen hochauflösenden Sucher oder einen ohne Blackout.

Ich bin echt gespannt, was da kommt und ob das alles worüber wir hier reden auch wirklich so stimmt - wobei FT5 bei 43rumors in der letzten Zeit eigentlich immer sehr nahe an dem war, was dann kam.

Gruss

Axel


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einem echt großen Display könnten die sogar mein Handy outperformen! Die derzeitigen Oly-Displays sind so wunzelig und schirch, dass es mich genauso beutelt wie beim Wort "outperformen".


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einem echt großen Display könnten die sogar mein Handy outperformen! Die derzeitigen Oly-Displays sind so wunzelig und schirch, dass es mich genauso beutelt wie beim Wort "outperformen".

Und wo sollen dann die Bedienelemente noch hin? Oder möchtest Du ein massiv größeres Gehäuse haben?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin echt gespannt, was da kommt und ob das alles worüber wir hier reden auch wirklich so stimmt -

Ich denke die Kamera wird so gut dass eine Menge Käufer in Erklärungsnot geraten, ihre miserablen, talentfreien Ergebnisse zu erklären, aber Gott sei Dank verzichtet Olympus nicht auf den kleinen Sensor und es bleibt wenigstens diese eine Ausrede..


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die Kamerahersteller werden nicht bewerten, was mit ihren Werkzeugen erzeugt wird...

Torsten


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ts, ts, ts! Du musst Abzapfen und Melden solcher Neuigkeiten in Zukunft wieder Vaterfreuden überlassen. ;) Gruß, Hermann


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über 2500€ wird sich schon jeder überlegen,auf VF umsteigen oder nicht

Warum sollte ich für den Preis eines Bodies überlegen, nach 35mm zu wechseln? Dafür dann deutlich mehr Geld für Objektive ausgeben, die dann auch deutlich schwerer und größer sind? Warum?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist aber nett von dir, dass du an mich denkst!

Aber ich sehe, ihr kommt bei wilden Spekulationen und Diskussionen auch gut ohne mich voran... :-)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ts, ts, ts! Du musst Abzapfen und Melden solcher Neuigkeiten in Zukunft wieder Vaterfreuden überlassen. ;) Gruß, Hermann

Neues zeugen macht Vaterfreuden -

Hast du das so gemeint, Hermann?

Gruß, Gerhard


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

die Anzahl und die Frequentierung der "Spekulatius"-Threads hat jüngst wieder stark zugenommen:

"Freut Euch, Kinder, es weihnachtet sehr!"

PS: Interessiert sich in diesem Forum eigentlich auch irgend jemand für Fotos? Ein weihnachtliches Spekulatius-Bild wäre schon mal ein erster Schritt...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einige Zeit habe ich schon verwendet, nach Patenten zu suchen, die da eine Rolle spielen könnten, ich habe nicht mal einen 24 MP MFT-Sensor o.ä. bislang gefunden. Das was da auf den "rumor-Seiten" gepostet wird, sind ja ausgesprochene Allgemeinplätze ohne jeden konkreten Hinweis. Oder hat jemand sonst einen Hinweis auf einen solchen Sensor ? Oder z.B. auf den Globalshutter-Fähigkeit in einem MFT-Chip.

Hingegen gibt es mehrere Hinweise, warum die Pana-Gruppe den Schritt zum 36 x 24 mit hoher Pixeldichte gegangen ist. Mehrfach findet man Aussagen, daß ein 8K-Standard im Video-Breitformat mit dem 4/3-Sensor nicht zu machen ist, das ist nachvollziehbar, auch wenn mich die Video-Fähigkeit persönlich nicht interessiert.

Nimmt man die Optionen, die der relativ kleine Chip bietet gegenüber einem großen Chip, so dürften vielleicht noch ausbaubare Geschwindigkeitsvorteile bleiben, gerade wegen der Datenmenge. Der AF sollte in schlechtem Licht mehr leisten können. Auch Trackingfähigkeiten sollten steigerbar sein, eine Augensteuerung könnte interessant sein.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist aber nett von dir, dass du an mich denkst! Aber ich sehe, ihr kommt bei wilden Spekulationen und Diskussionen auch gut ohne mich voran :-)

Gute Antwort, chapeau, Alexander! ;) Gruß, Hermann


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von AlbertBarnes
      E-M1X  - groß ist der Unterschied nicht, aber man kann ihn erkennen.
      Gestern hab ich mal 2 Motive jeweils aus der Hand einmal mit HandHeld HiRes und einmal OHNE gemacht.
      Also das ERSTE mit RAW normal, das ZWEITE ist HandHeld HiRes,

      Unterschied ist vor allem im Wasser und bei den Nadeln der linken Lärche

      Viel Spaß beim Pixelpeepen!
       
    • Von Te Ka
      Ich benutze seit dem Erscheinen eine E-M1 MKII und schätze die Kompaktheit, das geringe Gewicht und den guten Wetterschutz. Ich fotografiere auch Radsport (Straßenrennen, MTB, Cyclocross). Leider war der C-AF immer problematisch, das C-AF Tracking unbrauchbar - es gab zu viele unscharfe Bilder.
      Das Erscheinen der E-M1X machte dann Hoffnung, gerade auch weil sie explizit als Kamera für Sportfotografen annonciert wurde. Leider ist aber der C-AF und das Tracking auch bei der E-M1X weiter nicht befriedigend und zuverlässig. Das Subject Tracking funktioniert etwas besser. Allerdings ist auch hier die Quote an scharfen Bildern nicht ausreichend. Das subject tracking "Motorsport" funktioniert von der Objekterkennung auch zuverlässig mit einem Radrennfahrer, das Objekt wird über den weißen Zielrahmen erkannt der nach Scharfstellung in einen grünen Rahmen wechselt. Bei Annäherung des Fahrers wechselt der Fokus auch auf den Helm / Kopf. Bei einer einfachen Aufnahmesituation (Objekt bewegt sich mit ca. 20Km/h an der Kamera vorbei -Mitzieher-, der Objektabstand ändert sich also nicht schlagartig und schnell, auch die Bewegungsrichtung ist konstant), gibt es bei einer solchen Serie dann oft 50 - 70 % unscharfen Ausschuss. Kurioserweise ist das erste Bild einer Serie oft perfekt scharf und dann verliert die Kamera für die nächsten 4-5 frames den Fokus und stellt dann wieder scharf. Ich finde leider keine Erklärung dafür und kann dies aber immer wieder reproduzieren.Das ganze passiert unabhängig von der Verschlussgeschwindigkeit, die ab 1/100sec. aufwärts liegt. Es sind also keine Bewegungsunschärfen oder "Verwackler".
      Objektive: 300 f4.0, 40-150 f2.8, 25 f1.2, 45 f1.2, 7-14 f2.8
      Einstellungen: Continuous low 10-18fps, S-IS Auto, S-IS 2, C-AF Sensivity 0 - +2
      Hat jemand Erfahrungen und Tips zu ähnlichen Situationen die ich vielleicht ausprobieren kann? Ansonsten hoffe ich auf eine deutliche Verbesserung des Trackings mit der nächsten Firmware . Allerdings haben sich diese Hoffnungen in der Vergangenheit bezüglich der E-M1 MKII nie erfüllt.
      Eine Sony A9 mit GM24-70 f2.8 und GM70-200 f2.8 die mir mein Händler für ein Wochenende ausleihen konnte, hatte Trefferquoten von über 90% und das Tracking funktionierte extrem gut.
       
    • Von TorstenGraf
      Hi,
      ich scheitere am Wifi Tethering mit der E-M1X. Ich habe ein Windows 10 Desktop Rechner.
      Mit Usb Kabel klappt es prima. Leider vermisse ich eine gute Anleitung bzw. Infos wie es geht.
      Es wird mir nicht klar ob der Rechner auch per WLAN an den Router angeschlossen werden muss, oder ob es da auch per Netzwerkkabel funktioniert.
      Die Kamera ist mit meinem WLAN verbunden und taucht auch in der Liste der Fritzbox auf.
      Ich habe auch die Windows Firewall mal ausgeschaltet um die ausschließen zu können.
      Über USB verbunden wird mir mein Rechner auch in der Liste angezeigt...
      Gibt es mehr Info wie die Kamera gesucht wird und welche Ports benutzt werden?
      Lauscht der Rechner nur passiv oder sucht er im Netzwerk?
      Wenn ich die IP der Kamera im Browser auswähle, bekomme ich einen 403 Fehler...
      Fällt irgendjemand etwas zu dem Thema ein?
      LL&P Torsten 

    • Von dpa
      Panorama aus 4 Einzelbildern 25mm 1.2
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung